Kundenrezensionen


286 Rezensionen
5 Sterne:
 (77)
4 Sterne:
 (63)
3 Sterne:
 (67)
2 Sterne:
 (35)
1 Sterne:
 (44)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


161 von 189 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein würdiger Nachfolger, dem leider die Freie Fahrt fehlt!
Der erste Teil von Mafia war damals ja so etwas wie eine Revolution in Sachen PC-Games. Sehr gute Grafik, diese unglaublich lange, tiefe Story. 8 Jahre später, folgt nun endlich der von vielen Fans geforderte 2. Teil. Ob Mafia 2 wieder ein Ausrufezeichen setzen kann, werde ich nun berichten.

Die Stadt und die Menschen:
Man befindet sich in Empire Bay,...
Veröffentlicht am 27. August 2010 von Florian

versus
203 von 223 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen DIe Vorfreude war mal wieder die schönste Freude.
Da ist er also nun. Der lang und heiss ersehnte Nachfolger zu einem Meilenstien der Spiele-Geschichte.
Solche Nachfolger haben es immer schwer, denn sehr gutes noch besser machen ist ein schwieriges und häufig unmögliches Unterfangen.
Aber da sich C2K nun einmal entschieden haben es zu versuchen, müssen sie auch mit den Meinungen leben die dieser...
Veröffentlicht am 27. August 2010 von Artie Fischl


‹ Zurück | 1 229 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

203 von 223 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen DIe Vorfreude war mal wieder die schönste Freude., 27. August 2010
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mafia II (uncut) - [PC] (Computerspiel)
Da ist er also nun. Der lang und heiss ersehnte Nachfolger zu einem Meilenstien der Spiele-Geschichte.
Solche Nachfolger haben es immer schwer, denn sehr gutes noch besser machen ist ein schwieriges und häufig unmögliches Unterfangen.
Aber da sich C2K nun einmal entschieden haben es zu versuchen, müssen sie auch mit den Meinungen leben die dieser Versuch auslöst.
Was ist also Mafia II? Ein würdiger Nachfolger? Ein billiger Abklatsch? Eine fehlgeschlagene Reanimation? Das bessere Mafia?
Nichts von alledem.
Es ist ein durchaus gutes Spiel, wenn man es nicht mit Mafia I in Verbindung bringt, denn die Faszination, die Lebendigkeit, die Atmosphäre, die dichte Speielwelt erreicht Mafia II zu nahezu keinem Zeitpunkt.
Die Grafik ist sicherlich schön anzusehen, nur ist das in der heutigen Zeit kein unbedingtes Alleinstellungsmerkmal mehr. Viele Spiele sehen gut aus.
Ein Spiel lebt mit fortschreitendendem Verlauf immer weniger von der Graifk sondern immer stärker von der Geschichte und wie sehr sie dem Spieler die Möglichkeit gibt sich in diese Geschichte einzufühlen und einzuleben.
Das ist in diesem Falle nicht besonders gut gelungen. Die Figuren sind holzschnittartige Charaktere, die (mir) zu keinem Zeitpunkt eine Identifikation möglich machen. Der Protagonist Vito ist ein blässlicher, uncharismatischer "Ja"-Sager der im Spiel zu keinem Zeitpunkt die Hauptrolle übernimmt, sondern vielmehr bis zum Ende ein Handlanger-Dasein führt. Sein Sidekick ist der Protoyp des typischen "Mafia-Spacken", der für immer und ewig durch Joe Pesci zu Fleisch geworden ist. Ein etwas dümmlicher, unberechenbarer Hedonist, ein Prahlhans erster Kajüte. Eigenltich ein Unsympath, aber das Spiel zwingt einen förmlich eben diesen "Hirni" als tragende Figur zu akzeptieren, da der Protagonist einfach zu blass bleibt.
Warum ist das alles überhaupt so wichtig? Nun, Mafia II möchte nach Aussage der Entwickler durch eine Story überzeugen und weniger durch besonders pyromanes Geballer. Die Story ist aber sicherlich ein Schwachpunkt.
Und der Rest. Hm, na ja. Im Verlauf des Spiels gewinnt man immer mehr das Gefühl dass man einem mittelmäßigem Mafia-B-Movie beiwohnt und zwischendurch mal ein paar Tasten drücken muss damit es weitergeht. "Fahr nach A und drücke zweimal "E" und dann fahr wieder zurück nach "B" " Wieder 15 Minuten rum.....
Solche Momente gibt es in dem Spiel durchaus. Wenn man die Cut-Scenes überspringt merkt man erst wie dünn gesät die eigenen Aktionen eigentlich sind.
Mafia II gibt dem Spieler nicht die Möglichkeit in eine Welt der 40er und 50 Jahre einzutauchen und sich dort in der Rolle von Vito zu erleben, sondern es nimmt den Spieler wie einen Ochsen am Nasenring und schleift ihn durch eine Story, ob die ihm nun gefällt oder auch nicht.
Knifflige Situationen, besondere Missionen, kleine Side-Missions, S-Bahn fahren, Taxi fahren um Geld zu verdienen, all das Fehlanzeige. Fahren, Fahren, Fahren, bisschen ballern, ab und an mal bisschen boxen und Fahren... Das ist es. Dazu bekommt man eine unausgegorene Geschichte in zugegeben toller Optik, die einen am Ende zu allem Überfluss auch noch eher ratlos zurücklässt.

Ist der "Film" am Ende ist es das Spiel auch. Keine Möglichkeit sich in der Welt frei zu bewegen und einfach mal die so liebevoll gestaltete Welt in Augenschein zu nehmen. Lediglich die jeweiligen Kapitel kann man wieder laden. Aber mit den gewonnen Erfahrungen und Gadgets, die man bis zum Ende des Spiels erworben hat kann man sich nicht mehr in Empire City bewegen. Hanebüchen.

Da es in Empire City einige Bereiche gibt, die von der Geschichte überhaupt nicht berücksichtigt wurden ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass man in Zukunft mit DLCs neue Impulse setzen möchte. Einzig ob das gelingt bezweifle ich im Moment. Warten werde ich drauf sicher nicht.

Was bleibt also?
Die Enttäuschung über einen missratenen Nachfolger, ein paar Stunden Spielspaß, die jedoch immer wieder getrübt wird durch die Tatsache, dass man hier Mafia II spielt und nicht irgendein namenloses Daddel-Game.

Ich hätte gerne eine euphorische Kritik geschrieben, die vor Superlativen nur so strotzt, aber das gibt dieser Nachfolger einfach nicht her.
Mittelmaß ist eines Mafia Nachfolgers einfach nicht würdig und insofern fühlen sich die verdienten drei Sterne für mich persönlich an wie einer oder keiner... Was mehr als schade ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


56 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mafia 2 - Musterbeispiel für verschenktes Potential, 31. August 2010
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mafia II (uncut) - [PC] (Computerspiel)
8 Jahre hat 2K Czech angeblich an Mafia gearbeitet und als großer Fan des 1. Teils der seitdem mehrmals durchgespielt wurde und DER all-time-favourite ist habe ich diese 8 Jahre auf den 2. Teil gewartet.
Als das Spiel dann endlich da war war die Freude groß und die ersten 2-3 Stunden des Spiels waren einfach nur grandios.
Die Grafik fantastisch, die Charaktere lebendig und mit einer exzellenten Syncro ausgestattet. Die Fahrzeuge fahren sich wunderbar (wenn man den auf Simulation stellt) und es macht einen Heidenspass durch die winterliche Stadt zu fahren. Einfach nur so um zu gucken.

Dann ist man irgendwann bei der 5ten oder 6ten Mission und fängt sich an zu fragen: Fehlt da nicht was? Wo sind die Nebenmissionen? Wieso kann ich nicht frei fahren wenn ich das möchte? Wieso gibt es in der Stadt so wenig Interaktion?
Man denkt sich das kommt noch weil dann doch endlich die 1. Nebenmission (wenn auch klitzeklein) kommt und man denkt - jawoll, jetzt gehts endlich richtig los. Tutorial abgeschlossen.

Nur leider erwartet einen dann eine herbe Enttäuschung. Nach grade mal ca. 8-10 Stunden (je nachdem wieviel Zeit man mit cruisen verbringt) ist das Spiel mehr oder weniger plötzlich zu Ende und man wird mit einem Cliffhanger allerfeinster Güte abgefertigt und es ist übrigens bei der GENAU EINEN klitzekleinen Nebenmission geblieben... :(

Man darf mich nicht falsch verstehen... wenn man nicht Mafia 1 im Kopf hat und einfach nur einen wunderschön anzuschauenden Mafia-Spielfilm auf dem PC verfolgen möchte ist Mafia 2 perfekt... zu kurz, aber trotzdem teils atemberaubend.

Wieso also vergebe ich nur 1 Stern? Weil dieses ganze Spiel nüchtern betrachtet geradezu nach den großen 3 Buchstaben müffelt... ... DLC... ...
Zurückblickend wird einem klar wo die ganzen Nebenmission abgeblieben sind... sie kommen im bereits angekündigten DLC! Und damit es nicht auffällt das 2K die Nebenmissionen für das DLC rausgenommen hat, haben sie kurzerhand einen anderen Protagonisten erschaffen der als Söldner nun diese Missionen erledigt die der geneigte Spieler dann doch lieber mit Vito erledigt und im Hauptspiel gehabt hätte.
Was nützen mir geschnippselte Nebenmissionen wenn drumherum keine Story mehr ist... das ist es doch was den Reiz von GTA oder Mafia 1 ausmachte. Man konnte zwischendurch einfach mal die Hauptstory Haupstory sein lassen und einfach ein bisschen herumspielen... nicht möglich in Mafia 2.
Vor allem fällt das Ausbleiben der Nebenmissionen auch negativ auf weil im Spiel mehrere Male mitgeteilt wird das 2 der Neben-Charaktere (Schrottplatz und Docks) weitere Missionen geben werden - was davon übrig blieb? Man darf geklaute Fahrzeuge abliefern um Geld zu machen das man eigentlich nicht braucht... das wars schon. Sehr spannend und man kommt sich veralbert vor.
Ich habe selber mehrere Male innerhalb der Spielzeit versucht eine weitere Mission von dem Schrottplatzbesitzer zu bekommen und jedes mal bekahm ich als Antwort ich solle später wiederkommen, dann hätte er was für mich... wozu es dann bis zum Schluss nie kahm... :/
Einen offensichtlicheren Schnitt hab ich selbst in Schwarzenegger-Filmen nicht gesehen die im Vorabendprogramm laufen... ;)

Und da es diese kleinen Dinge sind die man sehr schmerzlich vermisst bekommt Mafia 2 als gesamtes Produkt inkl. der kommenden DLCs von mir auch nur 1 Punkt.

Ausserdem kann man in den einschlägigen Foren nachlesen was alles anscheinend der Schere zum Opfer fiel und viele - mich eingeschlossen - erwarten das ein großer Teil dieser Dinge die noch rudimentär im Code vorhanden sind schon bald als DLC eine "überraschende Auferstehung" feiern werden...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


132 von 150 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eine Ohrfeige jedem ehrlichen Kunden gegenüber!, 11. September 2010
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mafia II (uncut) - [PC] (Computerspiel)
Man muss sich einfach nur mal zu Gemüte führen, was aktuell in den 2K Foren über Mafia II berichtet wird.

Die geziehlte Ausschlachtung eines Spieles durch DLC und das bewusste weglassen von Elementen und Geschichststrängen. Dies alles aufzulisten wäre eine Heidenarbeit. Lest euch zu diesem Zwecke doch selbst mal die 45 Seiten im 2K Forum durch. Jedenfalls hat der ein oder andere sicherlich schon gemerkt, dass die Welt sehr leer wirkt. Überraschung, das meiste davon befindet sich bereits auf der DVD und wird per kostenpflichtigem DLC freigeschaltet und in Zukunft nachgereicht. Nicht etwa hinzugefügt, wie es sein sollte. Man zahlt also für etwas was man bereits hat doppelt = Abzocke. Ihr glaubt das sind abenteuerliche Theorien, dann googelt mal. Modder entdeckten nämlich jede Menge deaktivierte Items und Missionen. Das Autotuning, die Lackierungen, einfach alles befindet sich schon auf der Hauptdisc und wurde von laien-moddern erfolgreich reaktiviert. Sonst nur im DLC "Jimmys Vendetta" zu bestaunen.

Hier wird uns also der fehlende "Freie" Modus nachgereicht in Form von schlechten und billigen Nebenmissionen ohne Story, dem besagten Autotuning/ Lackierungen, was es auch umsonst auf der bereits gekauften DVD gibt und aktiviert werden kann! Jimmy ist einfach nur Vito mit peinlich schlecht texturiertem, drauf gesetzten Kopf. Bilder und Fakten gibts dazu genügend im Netz. Somit ergaunert sich 2K hier nochmal gut 10 Euro und mehr vom Kunden, bevor er das Spiel so spielen kann mit all den Nebenmissionen und Erzählsträngen, wie es ursprünglich mal gedacht war. Ein gutes Beispiel ist auch die Automission vom Schrotthändler Bruski am Anfang oder die diversen anderen Characktäre, die suggerieren sie hätten später noch Aufträge für einen. Es gibt im eigentlichen Hauptspiel nämlich überhauptkeine, das wird wohl alles noch per DLC nachgereicht. Ein weiteres Indiz dafür ist ein Gelber Marker in der Legende, welcher über den gesamten Spielverlauf keine Funktion hat. In einigen youtubevideos sieht man aber sehr wohl, dass dieser mal für die Nebenmissionen gedacht war. Im Hauptspiel waren einige der Missionen also schon aktiviert aber vorzeitig wieder herausgenommen worden, um geziehlt Kohle durch DLC zu machen! Einer der Ex-Entwickler, "Daniel Vavra" unterstützt eine Petition, die erreichen soll, dass 2K den gestrichenen Inhalt nachreichen soll und nicht für teures Geld hinzufügt. Ihr könnt ebenfalls dran teilnehmen, einfach mal googeln.

Seht euch zudem die gamestarkritik an: "Daniel Abel: »Eigentlich sollte man mit den Entwicklern schimpfen für diese lose Ansammlung von Nebenmissionen, die von einer peinlichen »Bruce Willis für Arme rechnet mit der ganzen verfluchten Welt ab«-Story gerade noch im Rahmen des Erträglichen zusammengehalten werden." Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Ich werde künftig jeden DLC boykottieren und vorallem keine Spiele mehr aus dem Hause 2K kaufen, zumal die Digital Deluxe und Collectors Edition ebenfalls nur aus 2-3 neuen Anzügen/ Autos mehr besteht. All das für nochmal 10-20 Euro oben drauf.

UPDATE: Einige Modder fanden jetzt sogar heraus, dass es bereits benutzbare U-Bahnen gab. Dies ist auf einem screenshot zu sehen. Desweiteren gab es ebenfalls Schlagwaffen wie Baseballschläger, Messer und man konnte sogar aus dem Auto schiessen. Diese Dinge wurden also alle rausgeschnitten. Screenshots und Videos auf youtube zeigen dies!

Diese Rezension bezog sich nun nicht auf das eigentliche Spiel, was imgrunde auch nur durchschnittlich war, aufgrund des nicht zuende geführten Potentials. Viel mehr wollte ich mal die Leute hier aufklären, was eigentlich los ist. im 2K Forum finden sich zudem nur Ausreden und peinliche statements der Entwickler. Hocharrogant und ohne Niveau, kein respektvoller Kontakt auf Augenhöhe zum zahlenden Kunden. Viel mehr werden diese als "Schreiende Kinder" bezeichnet, welche ruhig gestellt werden möchten. Wer des englischen mächtig ist, kann sich das nochmal selbst zu Gemüte führen. In einem Statement zu den fehlenden Transportmitteln in Mafia II, kriegt man vom einem Art Director/ Leiter des Entwicklerteams zu hören, dass z.B. nur "Penner", "Looser" die Bahn nehmen und ein Mafiosi sowas ja nie tun würde. Man achte da besonders auf die umgangssprachliche Wortwahl des Directors, die da u.a lautet: "Man solle ja den Mund halten, sich ein Auto nehmen und zufrieden sein!"

Lustigerweise reist man im ersten Teil sehr wohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Paulie und Tommy tun es sogar mit Stolz. Zitat war etwa so: "Man muss ja nicht jede paar Meter mit dem Auto fahren". Scheinbar denkt also kein Mafiosi (whiseguy) sowas, sondern in Wirklichkeit nur der Entwickler selbst, denn die meisten Mafiosi hatten tatsächlich Respekt vor der Gesellschaft und wussten mal abgesehen vom Geschäft was es heisst, Sitten zu pflegen.

Ein Armutszeugnis in der Geschichte der Spieleindustrie also, was man natürlich erst nachvollziehen kann, wenn man die ganzen Screenshots, Videos und Aussagen gesehen hat. Ich muss vor dem Kauf daher sogar warnen! eventuell gibt es das Spiel ja in 1-2 Jahren auf dem Wühltisch zu holen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


58 von 66 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein ganz klares Armutszeugnis für 2K Games!, 7. September 2010
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mafia II (uncut) - [PC] (Computerspiel)
Jimmy's Vendetta: Die Umsetzung und der neue Charakter gefällt mir gar nicht!

Mafia 2 hat eine sehr tiefe und ergreifende Story die der von Mafia 1 teilweise stark ähnelt was ich bisher nicht weiteres schlimm fand -> sonst hat Mafia 2 NICHTS
- es fehlt die "Bewegungsfreiheit, Charaktere aus den Hauptmissionen sind in der "freien fahrt" (zwischen zwei Missionen) zwar vorhanden, geben aber keine neuen Aufträge. Man kann rein gar nichts außer der Hauptstory machen oder erleben.

Jimmy's Vendetta -> hat diese Bewegungsfreiheit, jedoch eine völlig neue (ich finde unpassende) Story die mit dem ursprünglichen Mafia 2 nicht mehr viel gemeinsam hat, neuer Spiel-Charakter (der meiner Ansicht nach völlig unpassend für ein Mafiosi-Spiel um 1945 ist!), die alten Charaktere sind völlig verschwunden -> Brusky steht noch in seinem Haus (man kann ihn durchs Fenster sehen) aber die Türen sind verschlossen, es wurde also keinerlei wert auf eine - aufbauende - Spielerweiterung zu Mafia 2 gelegt lediglich eine neue (sehr oberflächliche) Story drüber geklatscht (die nicht an die Originalstory anknüpft und der Originalen in keiner Hinsicht das Wasser reichen kann) und ein paar "Features" in die nun frei befahrbare Welt eingebaut. <- Diese Features ist lediglich die fehlende Abrundung des originalen Mafia 2 und statt sie dort mit einem KOSTANLOSEM Patch einzubauen kann man jetzt Jimmy's Vendetta für 7,99€ kaufen.

Ich habe Mafia 2 sehr sehr lange Zeit sehnlichst erwartet und muss nun sagen: Ich bin ganz schön enttäuscht! Man sollte es eigentlich zurückgeben und sein Geld zurückverlangen!

Ein ganz klares Armutszeugnis für 2K Games!

Kaufempfehlung? - ein ganz klares NEIN !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Mafia 2 - ein Einblick, 22. September 2010
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mafia II (uncut) - [PC] (Computerspiel)
nach reiflicher Überlegung schreibe ich doch mal eine Rezension zu Mafia 2, vielleicht hilft das ja einigen
Eines vorweg
ich habe das Spiel durchgespielt, viel probiert und vergebe trotzdem nur 2 Sterne
- Größter Kritikpunkt vorweg: Schon beim Verkauf stand fest, das DLC kommen werden (hier afaik eine Woche nach Verkaufsstart)
- Teilweise nutzlose Dinge (z.B. kann ich das Telefon abheben, habe aber dann keine Nummer zum wählen, vermutlich war das mal für Nebenmissionen gedacht)
- Ohne DLC kein Stufe3-Tuning (ausser bei der PS3-Version), gleichzeitig ist das auch alles ein wenig behämmert, riesen lange Limousine mit Turbolader
- schon oft genannt: Die Polizei reagiert 0 bei Verkehrsverstößen, ist aber gleich hinter einem her, wenn man das Tempolimit um 0,1 km/h überschreitet
- KI der anderen Autos - ich fahre nach links, um zu überholen, anderes Auto kommt, ich ziehe nach rechts, der zieht nach links - Sinn ??
- Verhalten der Fahrzeuge - konnte mich leider garnicht überzeugen, bei GTA4 dachte ich, ich fahre mit Slicks auf Seife, bei Mafia2 bekomme ich das Gefühl, ich würde mit Beton auf Beton fahren, irgendwie fehlt da ein Mittelding, um mal sein Auto geschmeidig um die Kurve zu lenken (egal ob mit Gamepad oder Keyboard)
- Man kann nach hinten schauen (also im Auto), aber weder nach rechts oder links - und keine Cockpitperspektive
- bescheuerter Twist nach einigen Missionen, ich komm nicht mal dazu, mein Mafia-Dasein zu geniessen (das Feeling kommt eh viel zu selten auf)
- kein Freeride-Modus (wieviele Spiele kicken eigentlich gute Sachen der Vorgänger raus)

+ schöne Fahrzeugauswahl
+ die Musik ist toll und passt wunderbar dazu
+ Der Charakter wird schön in Szene gesetzt

alles in allem bereue ich leider den Kauf, habe das Spiel an einem Wochenende durchgezogen, ist ja leider immer öfter der Fall, wird in den meisten Fällen aber durch einen guten Multiplayer ausgeglichen
desweiteren stört mich etwas, das scheinbar ein Großteil der Inhalte erst per DLC nachgereicht wird - selbst wenn dieser nur 8€ kostet (so wie Jimmys Vendetta), sind das bei 3 dlc + Hauptspiel 75 euros, ganz schön viel für so wenig Spiel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


161 von 189 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein würdiger Nachfolger, dem leider die Freie Fahrt fehlt!, 27. August 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mafia II (uncut) - [PC] (Computerspiel)
Der erste Teil von Mafia war damals ja so etwas wie eine Revolution in Sachen PC-Games. Sehr gute Grafik, diese unglaublich lange, tiefe Story. 8 Jahre später, folgt nun endlich der von vielen Fans geforderte 2. Teil. Ob Mafia 2 wieder ein Ausrufezeichen setzen kann, werde ich nun berichten.

Die Stadt und die Menschen:
Man befindet sich in Empire Bay, einer US-amerikanischen Großstadt die sich im Laufe des Spielgeschehens auch zeitlich verändert. Es werden die 40er und 50er Jahre nachempfunden.

Die gesamte Gestaltung der City ist wirklich der Wahnsinn. So etwas habe ich noch nicht gesehen. Unglaubliche Detailtreue, es wurde einfach an alles gedacht. Leider gibt es aber nicht mehr das weitläufige Umland wie in Mafia und die Stadt ist auch generell etwas kleiner. Viel kleiner als GTA IV, muss man sagen.

Die Stadt lebt nicht nur mit ihrer sehr abwechslungsreichen und dichten Infrastruktur (Bäume, Gebäude, Grünanlagen), sondern auch die Menschen spielen eine wichtige Rolle. Immer wieder sieht man auf der Straße diskutierende, teilweise streitende Menschen und auch in Wohnhäusern erlebt man immer wieder Überraschungen. So klopft zum Beispiel jemand an Nachbars Haustüre, dass er doch bitte den Fernseher leiser drehen sollte :-D
Wenn man jemanden auf der Straße anrempelt oder nur anstarrt, gibt es einen Kommentar zurück.

Die Story:
Über die Handlung sage ich hier nichts! Gleich zu Beginn des Spiels fühlt man sich wie in einem guten Spielfilm. Sehr genaue Einleitung, demonstriert anhand von mehreren aufwändigen Zwischensequenzen. Man fühlt richtig mit den Ereignissen und macht sogar Emotionen wie Freude und Trauer durch. Viele Handlungen der Spielfigur "Vito" kann man nachvollziehen und man fühlt sich sehr mit ihr verbunden.

Über das gesamte Spiel hinweg ist immer ein gewisser Spannungsfaden da, es wird einfach nicht langweilig und es gibt auch keine langweiligen Abschnitte.
Das ist definitiv die beste Story die ich in einen PC-Spiel je erleben durfte. Gepaart mit der verdammt guten Grafik (dazu später mehr) steigert man sich selbst richtig rein.

Das Gameplay:
Die Steuerung ist typisch aus der 3rd-Person Perspektive wie bei GTA IV. Die Waffen die man im Laufe des Spiels bedient, sind sehr realistisch nachempfunden. Einfach nur zielen wie bei GTA IV und das Magazin durchrattern ist nicht. Man muss besonders auf langen Distanzen mit einer Maschinenpistole sehr gezielte Feuerstöße abgeben, damit die Kugeln auch einigermaßen präzise ankommen. Das ist super gemacht.

Bei der Steuerung der Fahrzeuge hat man die Auswahl zwischen Arcade und Simulation. Der Simulationsmodus wurde hier sehr gut umgesetzt. Mit einem Tastenklick lässt sich nicht einfach mal sofort das Lenkrad voll einschlagen. Wie bei einem echten Auto muss die Spielfigur hier erst kurbeln bis der max. Lenkeinschlag erreicht ist.
Das ist besonders realistisch beim Abbiegen mit hoher Geschwindigkeit. Um eine Kurve schnell fahren zu können und nicht einen kapitalen Dreher hinzulegen, muss man schon vorher gegenlenken. Dann auch wieder nicht zu stark, sonst gibt es einen Gegenpendler. Auch die unterschiedlichen Gewichte der Fahrzeuge sind sehr gut zu spüren.
Wer das nicht mag wird mit dem Arcademodus glücklich, aber eigentlich verpasst man da was wie ich finde.

Leider ist das gesamte Gameplay absolut geradlinig und man wird etwas durch die Story gehetzt. So hat man immer irgendeine Markierung in der Karte wo man hin soll. Es ist nicht wie bei GTA IV wo man sich seine Auftraggeber nacheinander aussuchen kann.

Ich kann an dieser Stelle nur jedem empfehlen, lasst euch Zeit! Erkundet die Stadt und probiert die vielen Möglichkeiten aus. Einen Freie Fahrt-Modus wo man nach Ende der Story in Ruhe die Stadt erkunden, seine Autos in der Garage parken kann und durch Nebenjobs sein Geld aufbessern kann, gibt es nämlich nicht. Auch das Geldsystem in Mafia 2 ist eigentlich nicht wirklich sinnvoll, weil man am Ende mit dem Geld nichts anfangen kann, die Story ist ja dann zuende.
Hier wurde meines Erachtens auch ein großer Fehler begangen, so ein Spiel braucht einfach einen Freie Fahrt Modus. Warum der nicht vorhanden ist, ist mir unverständlich!

Die Möglichkeiten:
Während man die Story verfolgt, sollte man wie eben schon gesagt die Stadt erkunden. Es gibt Waffen-, Klamotten-, Fressläden, Kneipen, Tankstellen, Garagen in denen man Fahrzeuge aufmöbeln kann. Die Verkäufer in den Läden sprechen richtig mit einen und reagieren auch auf Aktionen. Alles ist sehr gut inszeniert.

So kann man in Klamottenläden von dem einfachen Hemd bis zum teuren maßgeschneiderten Anzug wählen oder in der Garage sein Auto etwas tunen lassen, Farbe, Felgen und Kennzeichen ändern.
An Tankstellen kann man tanken, was leider wenig Sinn macht. Der Tank geht eigentlich nie leer, soviel fährt man nicht mit einen Auto, da ist es vorher eher ein Totalschaden! Man kann aber durch die Waschanlage fahren. Ähnlich wie bei GTA IV ist der Waschvorgang animiert. Der mögliche Verschmutzungsgrad ist hier aber deutlich heftiger. Ich hatte schon Autos da dachte ich sie wären mausgrau, dabei hatten sie strahlend weißen Lack. Sie waren einfach nur saudreckig!

In einen Burgerladen oder Kneipe kann man sich was zu futtern kaufen, was einen die Gesundheitsanzeige wieder aufläd. In der Kneipe kann man auch gerne mal einen Schwenk Brandy oder einen Gläschen Scotch genehmigen, oder auch zwei ;-)
Das Resultat merkt ihr dann aber auf der Straße. Man fährt zwar keine Schlangenlinien wie in GTA IV die man nicht beeinflussen kann, aber man sieht doppelt und verschwommen. Dann ist man sich nicht sicher, ob das Auto auf der linken oder rechten Spur fährt. Super animiert!

Zieht man in einem Geschäft die Waffe und bedroht den/die Verkäufer/in kann man anschließend den Laden ausrauben. Doch Vorsicht, manchmal gibt es auch im Laden bewaffnete Kunden und die haben meist einen sehr nervösen Finger am Abzug! Verlässt man dann den Laden, sieht man wie derjenige die Polizei ruft. Die kommt dann auch, mehr müsst ihr selber probieren, es ist einfach nur geil und amüsant ;-)

Die Polizei lässt sich manchmal bestechen und kann, wenn man das nötige Geld dabei hat, eine Verhaftung umgehen. Auch Tempoüberschreitungen werden geahndet und wenn man anhält, stellt der Polizist einen tatsächlich einen Strafzettel aus. Sehr geil!

Auf offener Straße kann man auch ohne weiteres jemanden Schubsen. Manche rennen weg, viele liefern sich mit einem eine Prügelei auf offener Straße, die echt super in Szene gesetzt ist! Wenn die Polizei das mitbekommt, macht sie oft Garnichts und sagt nur: "Auseinander, klärt euer Problem woanders". Die Polizei ist häufig präsent, handelt aber also nicht so brutal und geradlinig wie GTA IV wo es nur die Optionen Tot oder Knast gibt. Sie ist hier wesentlich toleranter.

Ich würde das Verhalten der Menschen einerseits als sehr realistisch, nachvollziehbar, aber auch sehr lustig beschreiben. Man staunt einfach nur, wie das hier umgesetzt wurde.

Die Grafik:
Viel gibt es nicht zu sagen: HAMMERGEIL!!! Scharfe Texturen und Fülldichte wohin das Auge reicht. Das Antialiasing ist kein richtiges Multisampling, eher eine Art Weichzeichner, macht aber performanceschonend einen sehr guten Job.
Selbst unterschiedliche Jahreszeiten von Winter bis Sommer kann die Grafik darstellen. Außerdem gibt es ein Wettersystem, was von Trockenheit, über Nebel, bis Regen und Schnee wechselt. Allerdings ist dieses fest an die Missionen gebunden. Danke für den Hinweis in den Kommentaren! Tag/Nachtwechsel gibt es natürlich auch.

Auf meinem Core 2 Duo E6750 @3,36 GHz und ATI Radeon HD 4870 512 MB Grafik, läuft das Spiel auf max. Grafikeinstellungen mit etwa 25 - 35 fps. 25 fps stellt hier aber die totale Untergrenze da, wenn wirklich sehr viel los ist. Bei meinen Bruder mit gleicher CPU und Radeon HD 5850 1 GB Grafik, der kann es absolut flüssig zocken mit über 30 fps im Minimum.

Der Sound:
Herrliche Musik aus den 40er und 50er Jahren basierend auf Originalsongs, wovon man auch viele kennt. Es macht richtig Spaß und man singt auch mal mit "Rock rock rock, around the clock, dididitdidididiiiii" ;-)
Passend zur Story setzen auch oft Sounds ein, die Drama, Spannung oder Freude ausstrahlen. Sehr gut abgestimmt. Auch die Schussgeräusche und Stimmen sind super synchronisiert. Mafia eben...

Kritikpunkte:
Tja so gut das Spiel auch ist, der Entwickler hat einen großen Fehler begangen, das ihm den 5. Stern in meiner Bewertung kostet. Wo ist der Langzeitspaß? Das Spiel ist nach etwa 9 - 10 Std. reiner Spielzeit (ohne den Zwischensequenzen) durch. Durch heißt hier leider wirklich durch, denn danach ist nichts mehr. Man bastelt eine aufwändige Stadt, kreiert eine richtige Aura die sie umgibt.

Aber am Ende ist es wie ein Ego-Shooter den man einmal durchzockt und dann in die Ecke schmeißt? Das kann es nicht sein, aber leider ist es (fast) so. Mir ist es vollkommen unbegreiflich warum man hier den Spieler nicht die Möglichkeit einräumt, am Ende der Story sich wie bei GTA IV frei zu bewegen.
Sich in seiner Garage die Autos zu parken, durch kleine Nebenjobs nochmal Geld zu verdienen oder einfach nur durch die Stadt zu heizen und mit Tuning auszuprobieren welches das schnellste Auto ist.

Was kann man also tun nach Story-Ende?
Nun man kann bereits gespielte Kapitel noch mal laden. Jedes Kapitel stellt genau die Verhältnisse dar wie sie im Laufe der Story waren. Sprich man hat an dem Beginn eines geladenen Kapitels, genau soviel Geld und soviele Autos in der Garage, wie man sie zu diesem Zeitpunkt besessen hat.
Trotzdem kriegt man auch hier wieder den Auftrag das Kapitel zu beenden. Zum Glück gibt es aber kein Zeitlimit, man muss das Missionsziel also nicht verfolgen.

Eine Art Freie Fahrt Super-Light sozusagen. Getunte Autos in der Garage, Geld, Kleidung oder Waffenarsenal lassen sich hier nach wie vor nicht speichern.

Fazit: Klare Kaufempfehlung, auch wenn der Langzeitspaß stark in Frage gestellt werden darf. Man muss Mafia 2 definitiv mal gespielt haben, in Sachen Story und Gameplay setzt es auch auf den heutzutage überfluteten Spielemarkt wieder neue Maßstäbe. So eine Liebe zum Detail und soviel Realismus habe ich in einen Computerspiel noch nicht auf einen Haufen erlebt.

Schade das am Ende nicht zuende gedacht wurde!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend, 31. August 2010
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mafia II (uncut) - [PC] (Computerspiel)
Warum hier manche 4/5 Sterne vergeben ist mir ein Rätsel.
Das Spiel ist nämlich nur 3/4 ferig und dafür zahlt man dan ca. 40 Euro.
Bei einem Spielfortschritt vo 71 % endet das Spiel. Jetzt warten alle auf die kostenpflichtigen DLC
damit man das Spiel zu ende spielen kann.Der Kunde wird nochmal richtig abgezockt(DLC). Eine bodenlose Frechheit nenne ich sowas.

Man Stelle sich mal vor bei GTA,Risen,Witcher,Medal of Honor.... usw. würden bei 3/4 des Spiels aufhören.
Dann möcht ich mal die Kunden hören. Aber alle lassen sich ja auf die sogenanten DLC ein.
Zahlen und strahlen heist hier das Motto.
Da ich nicht das komplette Spiel bewereten kann da nicht fertig nur 2 Sterne.
Die 2 Sterne vergebe ich für die Grafik,Gameplay,Musik,Story bis zum Zeitpunkt wo das Spiel endet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht wirklich der Bringer, 21. September 2010
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mafia II (uncut) - [PC] (Computerspiel)
Ich schließe mich mal der Mehrheit an. Mal abgesehen davon das ich bei Amazon vorbestellt habe und alles wie immer schnell und unkompliziert ablief, kann ich mich nicht wirklich darüber freuen etwas dafür bezahlt zu haben.

Mafia2 ist grafisch gesehn nicht schlecht, und von den Gesichtern her schon schön scharf und detailiert. Dennoch kommt ein Spiel mit einer solchen Spielwelt nie an einen Shooter ran, wie ich finde.

Ansonsten erzählt es anfange eine ganz nette Story, jedoch nervt mich tierisch das man Nr.1 nix, aber auch garnix machen kann, außer der Story zu folgen. Mit seinem Geld kann man nix machen außer sich Klamotten kaufen für 30$, was sehr viel bringt wenn man z.B. 15000 besitzt. Während des Spiels verliert man 3 mal alles was man sich Aufgebaut hat und fängt quasi wieder bei Null an. Und eher man sich versieht ist das Spiel auch schon mitten drin plötzlich vorbei.

Spielspaß, hm, kommt bei mir nicht wirklich auf, da helfen die paar Sammelobjekte auch nicht. Und die super tollen Errungenschaften, welche man bekommt wenn man einfach nur die Mission spielt, bringen einem absolut nix.

Also für mich wars rausgeschmissenes Geld. Wenn man dran bleibt, an einem Wochenende locker durchgespielt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider nur ein halbes Spiel, 2. September 2010
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mafia II (uncut) - [PC] (Computerspiel)
Moin,

das Spiel macht ohne zweifel etwa 15 Stunden Spass. Doch dann macht sich die Enttäuschung breit. Mitten in der Story ist das Teil einfach zu ende. Ein völlig sinnloser Cut am Ende der die komplette Story offen lässt, einen Cliffhanger billigster Machart darstellt und schluessendlich nur auf eines hinausläuft: DLC. Also zu bezahlender Downloadcontent. Ein paar findige Modder haben inzwischen herausgefunden, dass es schon jetzt im Hauptspiel diverse Hinweise darauf gibt, dass ursprünglich mehr Missionen, Features und sogar ein Multiplayer-Part vorgesehen waren. Alles deutet also darauf hin, dass ein komplettes Spiel mutwillig zerhäckselt wurde - auf Kosten der Gesamtqualität - nur damit man es in Einzelteilen wesentlich teurer verkaufen kann.

Ich kann jedem der sich für das Spiel interessiert nur empfehlen ein Weilchen abuzwarten, bis es die garantiert kommenden DLCs im Bundle mit dem Hauptspiel in einer Art Gold-Edition gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schade! Habe mehr erwartet!!, 14. September 2010
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mafia II (uncut) - [PC] (Computerspiel)
Hab mich tierisch auf das Spiel gefreut und bleibe nach dem Durchspielen der Story mit gemischten Gefühlen zurück!
Positiv:
Wunderschönes und detailliert gestaltetes Spiel.
Story ist spannend aufgebaut!
Negativ:
Nur die Story ist durchspielbar, nach Abschluss einer Mission sind Charaktere zwar ansprechbar, jedoch sind keine Aufträge verfügbar! So blebt einem nichts anderes übrig als sich durch die Story jagen zu lassen!
Wenn ich die Feedbacks derjenigen lese, die sich das Patch für die Zusatzmissionen gekauft haben, dann spar ich mir das Geld lieber!
So bleibt also ein fader Beigeschmack.
Hatte das Zeug zu mehr, wurde jedoch nicht viel daraus gemacht! Schade!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 229 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Mafia II (uncut) - [PC]
Mafia II (uncut) - [PC] von 2K Games (Windows 7 / Vista / XP)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen