Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,0 von 5 Sternen
97
3,0 von 5 Sternen
Preis:8,88 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Oktober 2007
Ich spiele jahrelang PES aber dieses Jahr ists einfach nur zum heulen!

Ja, die PS3-Version ruckelt dermaßen, dass einem der Spaß schon nach einigen Matches vergeht. Konami will einen Patch bringen??? Ist mir egal, sowas darf einfach nicht sein, dass ein Konsolenspiel (!) derartige Mängel aufweist! 10-15 Frames im Spiel und erst recht in den Wiederholungen sind bei Gott keine Seltenheit.

Spieler laufen/gleiten auf Zehenspitzen durchs Feld und könnten dabei nicht bescheuerter aussehen, ganz zu Schweigen vom Spielgefühl, dass durch das "auf Schienen gleiten" total flöten geht.

Ballphysik ist teils besser geworden, da der Ball in den anderen PES-Versionen schon etwas leicht wirkte. Jetzt ists ne Bleikugel: Spielt sich besser, hat allerdings mit Realismus nicht viel am Hut. Torwart-KI ist auch nicht mehr das Wahre, wenn man sieht was so Weltklasse-Torhüter wie Cech oder Buffon alles abprallen lassen.

Ich traue mich kaum es auszusprechen aber der sogenannte "Editor" verdient meiner Meinung den Namen nicht. Sehr viel gekürzt (keine Spielergesichter zur Auswahl, Schuhe, Trikots, Emblems); nur wenig verbessert (etwas mehr Gesichtseinstellungen, Einscannen von Bildern). Außerdem wurden auch die Spielmodi teils arg vergewaltigt. Wieso kann man die Trikots nur beim Freundschaftsspiel auswählen??? Wo bleibt die Wetterauswahl??? Es fehlen oft sehr viele Optionen bei den verschiedenen Pokalen/Ligen usw.

Zum Positiven: Gameplay und Animationen (bis auf die angesprochenen Laufbewegungen) sind immer noch das beste in Sachen Fussballsimulation, Gott sei Dank hat sich da nichts verschlimmbessert. Die Spielgeschwindigkeit hat sich auch erhöht, was m.A.n. eine recht positive Entwicklung ist. Diese hat nämlich seit PES4 kontinuierlich abgenommen und ist jetzt wieder auf nem vernünftigen Level angekommen. Ist aber wirklich Geschmacksache.

Trotzdem, wenn man die Qualität der früheren Teile kennt und schon fast PES-süchtig war, so kullern einem beinahe die Tränen, wenn man sieht wie Ballack sich das Bein auskugelt oder Rensing drei mal versucht den Pfosten zu rammen um letztendlich doch noch den Ball hinter die Linie zu lassen.

Konami hat es dieses Mal eindeutig versäumt ein von Ihnen gewohntes Qualitätsprodukt auf den Markt zu bringen, erst recht wenn man bedenkt, auf was für einer High-End-Konsole das Ganze geschieht (Übrigens: die Xbox360-Version leidet auch unter Framerateeinbrüchen und Lagslastigem Onlinemodus). Ein paar Macken hatte PES schon immer und man wäre kein Mensch, wenn man diese nicht verzeihen würde… nur leider übersteigt PES 2008 auf der PS3 definitiv mein Toleranzpensum!

PS: Hätt ich doch glatt vergessen, der Online-Modus. Eine Geschichte, die ich hier nicht zusammenfassen möchte, dafür sind die Foren voll von traurigen und zugleich witzigen Storys. Willkommen in der Neuzeit der Konsoleros-Beta-Tester!

PS die zweite: Fifa ist zwar dieses Jahr deutlich verbessert worden, ein richtiger PES-Fan lässt aber nach 20-Minuten anzocken der Demo trotzdem die Finger von; das Gameplay und das Spielgefühl waren und bleiben uninspirierend und spannungslos.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2007
Spiele PES seit Pro Evo 3 auf der Playstation 2 und habe mich auch schon lange auf die neue Version für die PS3 gefreut. Klar, das Spielprinzip ist immer noch gut, aber die PS3 Umsetzung ist einfach nur eine Unverschämtheit. Grafik ist eigentlich nicht schlecht, allerdings ruckelt es bisweilen, was wirklich nervt. Null Verständnis habe ich dafür, dass es bei Wiederholungen so stark ruckelt, dass man kaum erkennt, ob der Ball nun an den Pfosten gegangen ist oder nicht. Hallo? Bei einer Zeitlupe sollte die Ballphysik ja wohl deutlich weniger aufwendig zu berechnen sein als im Spiel, weil der Spielzug ja schon fest steht. Bei früheren PS2 Versionen war die Grafik stets besser in der Zeitlupe... Grafik war mir eigentlich nie so besonders wichtig bei der PES Reihe, da das Spiel genial und realistisch war und hauptsache, es läuft *flüssig* - aber jetzt...

Und dann diese kleinen Verschlechterungen: Wieso kann ich die Trikots nur noch bei Freundschaftsspielen auswählen (also ob Heim oder Auswärtstrikots)? Jetzt ist in normalen Spielen alles fest (hab nur Pokal probiert) und wenn die Trikotfarben am Bildschirm schwer zu erkennen sind, dann sieht man halt nichts. Pech gehabt. Oder warum kann ich nicht mehr meinen eigenen Namen eingeben, wenn ich spiele. War bisher prima, z.B. zu dritt gespielt und jeder hatte den eigenen Namen über der Spielfigur. Jetzt kann ich nur noch 1,2 oder 3 sein oder den Spielernamen nehmen.

Aber wie gesagt, darüber könnte ich hinwegsehen, wenn das Spiel flüssig laufen würde und das sollte man bei einer Konsolenversion ja wohl erwarten dürfen. Wie auch schon gesagt wurde, hat sich die Demo auf der Games Convention besser gespielt (kein ruckeln in der Zeitlupe). Also unfertige Spiele auf den Markt zubringen, das kannte ich bisher nur vom PC und da gibts ja dann in aller Regel Patches, um die gröbsten Schnitzer auszubügeln. Schade, aber das wird für PES 8 auf der PS3 wohl nicht passieren. Also insgesamt eine erstaunlich schlechte Leistung von Konami. Sehr schade.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2008
Ich hab nicht viele Fußballspiele an PC oder Konsole gespielt. Früher habe ich emsig mit einem Freund ISS auf der PlayStation gespielt, was auch wirklich Spaß machte. Seit einiger Zeit begegnet mir PES6 regelmäßig auf der Arbeit und es sah auch ordentlich aus (spielerisch). Das hat wieder mein Interesse am Fußball am PC/an der Konsole geweckt, weshalb ich mir PES2008 zugelegt habe. Ich schicke dies vorraus, um klar zu machen, dass ich nicht viel Erfahrung mit Fußballspielen am PC habe. Vielleicht ist PES2008 also doch das Spiel, dass unseren Lieblingssport am besten darstellen kann. Aber wenn dem so ist, dann haben die Entwickler noch einen sehr weiten Weg vor sich, ehe sie der Realität nahe kommen. Hier nun meine Eindrücke in Sichpunkten:

1. Die Steuerung ist völlig überladen und kommt selten ohne längere Tastenkombinationen aus. Warum muss ein Lupfer eine andere Tastenkombination haben als ein Heber über den Torwart, der sich vor dem Stürmer zu Obden geworfen hat? Warum muss ich bei einem Doppelpass erst den Pass zum Mitspieler spielen und dann dem Mitspieler sagen, wir er zurück passen soll? Der Doppelpass ist in der Steuerung doch schon eine besondere Situation, weil man eine Schultertase gedrückt halten muss. Warum also nicht einfach den Doppelpass auf den gewünschten Endpass reduzieren? Viele, viele einfache Situationen sind unnötig kompliziert gelöst. Und während man diese Situationen auslösen möchte, muss man sich auch noch um die Laufwege kümmern.

2. Allerdings braucht man den Doppelpass oder den Heber nicht wirklich, denn PES2008 läuft auf das hinaus, was man der FIFA-Serie stehts vorwirft: Im Grund kann man einfach an den gegnerischen Strafraum dribbeln und abziehen. Wird fast immer ein Tor. Wenn man es schön machen will, spielt man einen Laufpass in die Tiefe und schiebt am Sechszehner am Torwart vorbei. Aber hier treten schon einige nervige Macken der KI zu tage, ...

3. ... denn die scheint keinen Zug zum Ball und schon gar keinen Sinn für freie Räume zu kennen. In der Offensive ärgert man sich immer wieder, wenn man sich bis zur gegnerischen Grundlinie durchgespielt hat um dann fest zu stellen, dass sich in der Mitte kein Mitspieler mit gelaufen ist - obwohl alle tatktische Einstellungen auf solche Zentrumsangrriffe eingestellt sind. Das gleiche gilt für Laufpasse: Man hält den Ball an der gegnerischen Verteidungslinie und wartet nur darauf, dass der Stürmer doch endlich in die Lücke sprinten möge - was er natürlich nicht tut. Als dribbelt man sich wieder zum Torabschluss.

In den Defensivaktionen macht sich schnell bemerkbar, dass die KI keinen Zug zum Ball kennt. Das führt zu skurilen Szenen, in denen der Ball direkt am Mitspieler vorbei kullert, vom Mitspieler aber ignoriert wird. Die KI reagiert einfach kaum auf den Ball.

4. Und wieder die Steuerung. Jetzt geht es darum, dass sich die Spieler nur störisch kontrollieren lassen. Die KI scheint die Laufwege der Spieler zu kontrollieren und häufig kriegt man die Spieler nur widerwillig dazu, direkt in einen Zweikampf zu gehen. In der Defensive wird es so zur Qual, kontrolliert in die Zweikampf zu kommen und in der Offensive gehen immer wieder Bälle verloren, weil man die Spieler nicht vernünftig kontrollieren kann. Es gibt zwar eine Taste, mit der man eine direktere Konrolle über die Spieler haben soll, aber die scheint auch nicht viel an dem Laufverhalten zu ändern.

5. Die KI kommt scheinbar nicht mit "überraschenden Spielsitutationen" klar. Wenn man bspw. mit einem Außenverteidiger den Ball erobert und sofort zu einem offensiven Ausflug ansetzt, wie man ihn von Phillip Lahm kennt, dann scheint das den armen Mittelfeldspieler auf der Außenbahn zu verstören. Er zieht sich nicht etwa automatisch auf eine absichernde Defensivposiion zurück. Er geht auch nicht zusätzlich nach Vorne, um offensives Übergewicht zu schaffen. Er bleibt stur auf seiner Position, die ihm die tatktische Aufstellung aufzwingt und scheint sich ratlos zu fragen, was da gerade passiert.

6. Die Verteidgung ist ein Gkücksspiel. Aufrgund der bereits erwähnten störrischen Steuerung kann man kaum vernünfig die Lauf- und Passwege des Gegners stören. Einfache Zweikämpfe über die entsprechende Taste führen scheinbar zufällig zu Fouls, ob man will oder nicht. Tacklings führen fast immer zu Fouls außer man führt vor dem Gegner aus.

7. Der Schiedsrichter ist viel zu hart. Ständig werden Spielsituationen abgepfiffen, was auch zu Lasten der Steuerung geht. Allerdings zieht er auch viel zu viele Karten.

8. Superstars sind in PES2008 Fußballgötter. Spielern wir Ronaldo gelingt einfach alles, während das gemeine Fußvolk oft die einfachsten Dinge nicht zu Stande bringt. Ein unschönes Ungleichgewicht. In PES2008 wird es kaum vorkommen, dass ein Arne Friedrich einen Cristiano Ronaldo kontrollieren kann.

9. Es sollte nicht unerwähnt bleiben, dass PES2008 wieder mal nur eine schlampige Konvertierung für den PC ist, die nicht einmal gut läuft.

Warum also dennoch 3 Sterne? Weil PES2008 mit einem menschlichen Mitspieler wirklich Spaß macht. Zu zweit kann man die Macken der KI im Spielverhalten (Zug zum Ball, Laufwege) ganz gut ausgleichen. Und alleine kann man auch Spaß haben, wenn man sich die Regeln des Spieles hält. PES2008 erlaubt nur Rasenschach, in dem die Spieler stur auf ihren Position bleiben. Wenn man das berücksichtigt und auch das Passpiel entsprechend anpasst, dann kann man ganz spielen und Spaß haben. Versuchen sie aber keinen Konterfußball, keine überraschenden Aktionen, keine Tempowechsel und Vertrauen sie nicht darauf, dass ihre virtuellen Mitspieler irgendetwas machen, was sie von realen Fußballern erwarten würden. Das geht in die Hose und ohne all das hat PES2008 nicht viel mit echtem Fußball zu tun.

Nun kann es natürlich sein, dass ich einfach nicht spielen kann. Aber ich hab PES2008 einen Monat lang intensiv gespielt und ich habe dabei nie das Gefühl gehabt, etwas zu spielen, was einem Fußballspiel nahe kommt. Vielleicht ist es möglich, mit viel Training und Talent wirklich Fußball zu spielen. Aber bis dahin wäre es ein sehr, sehr weiter Weg. Und PES2008 wäre ein Spiel, dass es Neulingen sehr schwer macht.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2007
Auch ich reihe mich in die lange Liste der schwer enttäuschten Stammkäufer der PES-Reihe ein. Ich spiele die Reihe seit seeligen Super Nintendo Zeiten und jedes mal konnten sich die Macher von Konami verbessern. Aber PES 2008 ist ein einziges Ärgerniss.

Positiv:
- Leicht verbesserte Kameraführung
- das verbesserte Erstellen der Gesichter im Editor
- die Schärfe der Texturen ist sehr ordentlich
- Kommentare sind immer noch nicht optimal aber stark verbessert

Negativ:
- flaches Passspiel ist extrem ungenau. Teilweise rollt der Ball sonst wo hin
- hohe Pässe kommen dagegen immer an
- Grafik für ein Nextgen Spiel absolut ungenügend. Man schaue sich die Grafiken von Ghost Recon oder Fight Night an und man weiß was ich meine
- die Engine ruckelt. Was im offline Spiel noch zu händeln ist, ist im online Modus eine einzige Katastrophe.
- die fehlende Bundesligalizenz wäre zu verschmerzen, aber dass man mit editierten Mannschaften in Liga C dann nichtmal die Meisterliga bestreiten kann ist eine Frechheit
- Rangliste online: Kann mir mal einer die Grundlage für die Einteilung der Ligen bzw. der Ränge mitteilen? Oder wurde da nur gewürfelt?
- Editor: Trikots halbwegs original erstellen ist nur mit PS3-Kamera möglich. Dazu noch auf 8 Trikots begrenzt. Kein Logo-Editor, kein Schriftzug-Editor, nichts!
- Weniger Modi als bei PES 6. Die Nationale Herausforderung mit der man mit einer Nationalmannschaft eine Qualifikation spielen konnte, wurde gleich ganz gestrichen.

Fazit: Spielspaß ist doch arg eingeschränkt. Nach einer Woche intensivem Auseinandersetzen mit dem Spiel und einem Probezocken des Demos von Fifa 08 denke ich erstmals seit 10 Jahren wieder darüber nach auf Fifa umzusteigen. Sehr mager meine Herren von Konami.
22 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2007
Hallo PS3-User,
dies ist der 2. Anlauf,da Amazon meine erste Rezi gekillt hat(womöglich war meine Wortwahl zu heftig).
Ich machs kurz: Ruckelndes Scrolling,hölzerne Spieleranimationen,pixelige Hintergründe - Konami präsentiert eine technisch ungenügende Portation der traditionell besten Fußball-Simulation auf die PS3.Ich fühle mich in selige Super Nintendo-Zeiten zurückversetzt.
Wie man als renommierte Software-Firma ein derart mangelhaftes Produkt auf den Markt bringen kann,ist mir ein völliges Rätsel.
Rätselhaft scheinen auch die teilweise positiven Kommentare zu diesem Spiel.Man könnte meinen,da posten Konami-Mitarbeiter.
Ich lege mir doch keine High-End-Konsole zu und akzeptiere ohne Murren,daß es an allen Ecken und Enden ruckelt und zuckelt!?
Sorry Konami,das war gar nix.Setzen,sechs! Eigentlich nichtmal 1 Stern!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2014
Ich bin ein FAN der Serie seit ISS Pro 98 für PSone. Seitdem hab ich mir jedes Jahr den Nachfolger gekauft. Immer wurden die Teile noch besser, den Höhepunkt fand ich damals in PES 5 für PS2. Der Nachfolger PES 6 war mir von der Spielgeschwindigkeit etwas zu hoch und unrealistisch. Als ich dann 2009 meine PS3 kaufte, holte ich mir gleich PES 2009 und war bitter enttäuscht. Nichts mehr von dem Spielgefühl der alten PES Teile. Auch PES 2010 war kaum besser. PES 2012 fühlte sich wieder etwas nach Fussball an, aber wenn man zum Vergleich nochmal PES 5 spielt, fällt trotzdem noch ein sehr großer Unterschied auf. Komisch ist, dass sich die schlechten PS3 Teile auf der PSP noch wie das alte PES spielen, vom Spielgefühl ein kompletter Unterschied zwischen den einzelnen Plattformen. Jetzt hab ich die Hoffnung schon fast aufgegeben, auf der PS3 ein spaßiges Fussballspiel spielen zu können. Und dann hab ich mir PES 2008 geholt und siehe da, zwar ähnlich zu schnell vom Spielablauf wie PES 6 aber vom Spielgefühl wie früher. Klar, wenn man die Grafik von PES 2008 mit PES 2012 vergleicht, hinkt der alte Teil doch ziemlich hinterher. Aber letztlich zählt nunmal der Spielspaß und der ist bei PES 2008 wirklich hoch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2007
Sorry, aber im Gegensatz zu den begeisterten Vorrednern hier muss ich sagen - ich hatte mir deutlich mehr versprochen. PES war eigentlich lange Zeit die bessere Alternative zu Fifa, von PES 5 war ich richtig begeistert, insbesondere wegen der Flexibilität und der Möglichkeit zum kreativen Kombinationsspiel. Bei PES 6 begann es aber, dass mir die Spielverläufe irgendwie vorherbestimmt erschienen - ewig die Tore in der letzten Minute oder kurz nach der Halbzeitpause, da laufen die Abwehrspieler offensichtlich extra auseinander, um dem gegnerischen Angreifer Platz zu machen, ohne dass man etwas daran ändern kann, der Torwart hechtet zur Seite und der Ball kullert mitten ist Tor, etc, manchmal hatte man das Gefühl, der Sieger stehe schon vor dem Spiel fest. Aber sonst waren die kreativen Möglichkeiten beeindruckend und das Spiel hat sich gelohnt. Nun habe ich mir sofort voller Erwartung PES 2008 für die neue Playstation geholt - und - es spielt sich im onlinemodus leider extrem kantig und laggy. Wäre es nicht die Playstation, auf der es bei mir leidlich läuft, dann könnte ich meinem Rechner die Schuld geben, aber so ??? Selbst wenn diese Onlinefehler behoben werden, dann bleibt doch der Eindruck, dass das Spiel auf den Markt kam, bevor es richtig ausgereift war. Kann es sein, dass der Markt vorgegeben hat, kurz nach Fifa2008 und noch vor Weihnachten insbesondere angesichts dem Vakuum in der PS3-Software etwas neues bringen zu müssen? Wird PES 2009 der eigentliche Entwicklungsschritt und PES 2008 war nur ein aus marktwirtschaftlichen Gründen herausgegebener Zwischenschritt? Mir kommt es fast so vor...
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2007
Ich spiele die Konami-Reihe seit ISS-Pro-Evolution Soccer auf der Playstation 1. Jahr für Jahr fieberte ich dem Release des aktuellen Teils der "einzig wahren Fußball-Simulation" entgegen. Lizenzen, Top-Grafik und umfangreiche Präsentation wie FIFA sie stets bieten konnte war mir egal - das einmalige Gameplay von PES fesselte mich Stunden vor die Konsole und verwischte die Grenzen zwischen virtuellem und reellem Fußball. Um so größer war meine Vorfreude auf den ersten Teil auf der Playstation 3, doch was sich Konami in diesem Jahr geleistet hat spottet nun wirklich jeder Beschreibung. Das Spiel ist höchstens zu 70% fertiggestellt und statt Innovationen bietet es nur Enttäuschungen und längst etablierte und eigentlich selbstverständliche Features (z. B. Trikotauswahl vor Liga- und Pokalspielen) aus völlig unerklärlichen Gründen gestrichen. Die Ballphysik ist zum ersten Mal bei PES völlig missraten, Flankenbälle kommen wie Kannonenkugel und Torschüsse sind viel zu einfach. Entgegen früheren PES-Teilen findet das Mittelfeld praktisch nicht statt und ein realistischer Spielaufbau ist nicht möglich. Das Spiel ist viel zu hektisch und erinnert in seiner Schnelligkeit an Arcade-Fußball auf einem x-beliebigen Automaten in der Spielhalle.

Nun, alle die genannte Punkte könnte man noch als "Geschmackssache" definieren, doch die Tatsache dass das Spiel online wie offline aufgrund auf einer Next-Gen-Konsole nicht für möglich gehaltener Ruckler und Slowdowns auf der PS3 praktisch nicht spielbar ist, ist ein völlig untragbarer und nicht akzeptabler Zustand.

So schwer mir dies als lanjähriger PES-Fan fällt, aber ich kann alle potentiellen Käufer nur davor warnen zu diesem Produkt zu greifen.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2007
Erinnert sich jemand an ISS fuer die PS2?
PES 2008 ist in meinen Augen genau das selbe fuer die PS3. Das Spiel ist ein Rückschritt gegenüber der Vorgängerversion und kann vor allem auch mit PES 2008 fuer PS2 nicht mithalten.
Die Animationen sind schlampig, die Framerate ist teilweise peinlich niedrig und der Onlinemodus lagt katastrophal. Ich bin seit ISS Pro Evolution grosser Fan der Serie und das ist der erste Teil, von dem ich ganz klar abraten muss. Nicht kaufen :|
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2008
Ich war bis dato immer PES-Fan. Hatte schon die Serie auf der PS1, als sie noch ISS genannt wurde. Das 2008 hat soviele Unzulänglichkeiten, dass überhaupt kein Spielspaß entstehen will. Ich spiel auf Top-Spieler, was ok ist, aber teilweise auch richtig nervt (außer man spielt mit einem Top-Team wie Milan, Chelsea, Barca...etc...diese Mannschaften haben genug Stars, mit denen man selbst auf Top-Spieler alle Spiele hoch gewinnt)

1.) Egal gg welches Team man spielt, deren Spieler grätschen einem grundsätzlich immer sauber den Ball vom Fuß (Ausnahme...man rennt mit Kaka, Etoo etc...mit denen wird man so gut wie nie erwischt)

2.) Deren Spieler sind mit oder ohne Ball nahezu immer schneller

3.) Beim CPU dribbelt sich auch wirklich jede Vollnull fast immer durch die Abwehrreihen. Ein Tackling endet oft im nirgendwo oder als Freistoss für den CPU....ich rede von Tackling...nicht vom grätschen.

4.) Die eigenen Außenspieler rennen grundsätzlich immer in der Mitte herum. Wozu habe ich Außenverteidiger, wenn die nen IV mimen?? Dadurch wird man ständig über die außen ausgekontert...Taktik hin oder her.

5.) Die Schiedrichter sind eine einzige Plage. Permanente Unterbrechungen hemmen jeden Spielspaß.

6.) In dem Spiel zählt nur Tempo. Wer einen Rooney, Etoo, Messi, Kaka im Team hat, nimmt die und rennt solange kreuz und quer, bis er frei vorm Tor steht....deshalb stellen manche Spieler den Etoo sogar ins Tor!!!! Um mit ihm direkt vom eigenen Tor durchzurennen....total behindert!

7.) Man kann zwar Teams editieren (um z. B. die Bundesligavereine dabei zu haben) aber man kann diese Teams nicht im Master-League Modus verwenden!!?? Hallo....was soll der Käse?

8.) Die Oberfrecheit...der Onlinemodus....geruckel, slow-downs, Bälle die teleportiert werden....und so weiter....dazu kann ich nur sagen...wenn die Typen bei Konami keinen Plan haben, wäre es besser gewesen den Onlinemodus einfach zu streichen...das was hier abgeliefert worden ist, ist Betrug am Kunden. Und von wegen wöchentliche Wartung....hahahahaha....die "warten" höchstens auf den Feierabend.

9.) Die 70Eur sind defintive Verschwendung gewesen. So sehr ich mich auf das Spiel gefreut habe, so sehr bin ich enttäuscht.

10.) Ach ja..klärt man den Ball nach einer Ecke per Kopf aus dem 16er, landet der Ball immer bei nem CPU-Gegner. Schlägt man den Ball per Befreiungsschlag nach vorne, steht man gefühlte 90% im Abseits...selbst kurz hinter der Mittelinie....total behindert!!!

Die 3 Sterne vergebe ich trotzdem, weil das Spiel immer noch sehr gute Ansätze hat, und Offline gg nen Kumpel durchaus Spaß macht. Des weiteren hat Konami dem Spiel auch endlich einmal ne passablen musikalische Begleitung verpaßt.
Jedoch ist es eine Schande was Konami im Ganzen aus diesem Spiel gemacht hat. Ich kann nur hoffen das man 2009 deutliche Verbesserungen erzielt, sonst war es das letzte PES in meiner Sammlung.
22 Kommentare| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

3,69 €
9,91 €
15,99 €
4,99 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)