Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Jetzt mal Klartext!!!
Vorweg einmal ich weiß nicht, wie das Spiel auf anderen Fernsehern oder Konsolen läuft.
Ich habe einen 6(!) Jahre alten Röhrenfernseher und eine 60GB Konsole.
War sehr verunsichert nach all diesen schlechten Rezensionen, da sie auch so unterschiedlich waren. Trotzdem legte ich mir es zu.
Bei mir sind zwar leichte Ruckler im Strafraum...
Veröffentlicht am 5. November 2007 von Patrick Traxler

versus
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein Dilemma für Fußballverrückte
Ich spiele jahrelang PES aber dieses Jahr ists einfach nur zum heulen!

Ja, die PS3-Version ruckelt dermaßen, dass einem der Spaß schon nach einigen Matches vergeht. Konami will einen Patch bringen??? Ist mir egal, sowas darf einfach nicht sein, dass ein Konsolenspiel (!) derartige Mängel aufweist! 10-15 Frames im Spiel und erst recht in den...
Veröffentlicht am 29. Oktober 2007 von M. Weidner


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein Dilemma für Fußballverrückte, 29. Oktober 2007
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: PES 2008 - Pro Evolution Soccer (Videospiel)
Ich spiele jahrelang PES aber dieses Jahr ists einfach nur zum heulen!

Ja, die PS3-Version ruckelt dermaßen, dass einem der Spaß schon nach einigen Matches vergeht. Konami will einen Patch bringen??? Ist mir egal, sowas darf einfach nicht sein, dass ein Konsolenspiel (!) derartige Mängel aufweist! 10-15 Frames im Spiel und erst recht in den Wiederholungen sind bei Gott keine Seltenheit.

Spieler laufen/gleiten auf Zehenspitzen durchs Feld und könnten dabei nicht bescheuerter aussehen, ganz zu Schweigen vom Spielgefühl, dass durch das "auf Schienen gleiten" total flöten geht.

Ballphysik ist teils besser geworden, da der Ball in den anderen PES-Versionen schon etwas leicht wirkte. Jetzt ists ne Bleikugel: Spielt sich besser, hat allerdings mit Realismus nicht viel am Hut. Torwart-KI ist auch nicht mehr das Wahre, wenn man sieht was so Weltklasse-Torhüter wie Cech oder Buffon alles abprallen lassen.

Ich traue mich kaum es auszusprechen aber der sogenannte "Editor" verdient meiner Meinung den Namen nicht. Sehr viel gekürzt (keine Spielergesichter zur Auswahl, Schuhe, Trikots, Emblems); nur wenig verbessert (etwas mehr Gesichtseinstellungen, Einscannen von Bildern). Außerdem wurden auch die Spielmodi teils arg vergewaltigt. Wieso kann man die Trikots nur beim Freundschaftsspiel auswählen??? Wo bleibt die Wetterauswahl??? Es fehlen oft sehr viele Optionen bei den verschiedenen Pokalen/Ligen usw.

Zum Positiven: Gameplay und Animationen (bis auf die angesprochenen Laufbewegungen) sind immer noch das beste in Sachen Fussballsimulation, Gott sei Dank hat sich da nichts verschlimmbessert. Die Spielgeschwindigkeit hat sich auch erhöht, was m.A.n. eine recht positive Entwicklung ist. Diese hat nämlich seit PES4 kontinuierlich abgenommen und ist jetzt wieder auf nem vernünftigen Level angekommen. Ist aber wirklich Geschmacksache.

Trotzdem, wenn man die Qualität der früheren Teile kennt und schon fast PES-süchtig war, so kullern einem beinahe die Tränen, wenn man sieht wie Ballack sich das Bein auskugelt oder Rensing drei mal versucht den Pfosten zu rammen um letztendlich doch noch den Ball hinter die Linie zu lassen.

Konami hat es dieses Mal eindeutig versäumt ein von Ihnen gewohntes Qualitätsprodukt auf den Markt zu bringen, erst recht wenn man bedenkt, auf was für einer High-End-Konsole das Ganze geschieht (Übrigens: die Xbox360-Version leidet auch unter Framerateeinbrüchen und Lagslastigem Onlinemodus). Ein paar Macken hatte PES schon immer und man wäre kein Mensch, wenn man diese nicht verzeihen würde… nur leider übersteigt PES 2008 auf der PS3 definitiv mein Toleranzpensum!

PS: Hätt ich doch glatt vergessen, der Online-Modus. Eine Geschichte, die ich hier nicht zusammenfassen möchte, dafür sind die Foren voll von traurigen und zugleich witzigen Storys. Willkommen in der Neuzeit der Konsoleros-Beta-Tester!

PS die zweite: Fifa ist zwar dieses Jahr deutlich verbessert worden, ein richtiger PES-Fan lässt aber nach 20-Minuten anzocken der Demo trotzdem die Finger von; das Gameplay und das Spielgefühl waren und bleiben uninspirierend und spannungslos.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen PES3 Version eine Frechheit, 26. Oktober 2007
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: PES 2008 - Pro Evolution Soccer (Videospiel)
Spiele PES seit Pro Evo 3 auf der Playstation 2 und habe mich auch schon lange auf die neue Version für die PS3 gefreut. Klar, das Spielprinzip ist immer noch gut, aber die PS3 Umsetzung ist einfach nur eine Unverschämtheit. Grafik ist eigentlich nicht schlecht, allerdings ruckelt es bisweilen, was wirklich nervt. Null Verständnis habe ich dafür, dass es bei Wiederholungen so stark ruckelt, dass man kaum erkennt, ob der Ball nun an den Pfosten gegangen ist oder nicht. Hallo? Bei einer Zeitlupe sollte die Ballphysik ja wohl deutlich weniger aufwendig zu berechnen sein als im Spiel, weil der Spielzug ja schon fest steht. Bei früheren PS2 Versionen war die Grafik stets besser in der Zeitlupe... Grafik war mir eigentlich nie so besonders wichtig bei der PES Reihe, da das Spiel genial und realistisch war und hauptsache, es läuft *flüssig* - aber jetzt...

Und dann diese kleinen Verschlechterungen: Wieso kann ich die Trikots nur noch bei Freundschaftsspielen auswählen (also ob Heim oder Auswärtstrikots)? Jetzt ist in normalen Spielen alles fest (hab nur Pokal probiert) und wenn die Trikotfarben am Bildschirm schwer zu erkennen sind, dann sieht man halt nichts. Pech gehabt. Oder warum kann ich nicht mehr meinen eigenen Namen eingeben, wenn ich spiele. War bisher prima, z.B. zu dritt gespielt und jeder hatte den eigenen Namen über der Spielfigur. Jetzt kann ich nur noch 1,2 oder 3 sein oder den Spielernamen nehmen.

Aber wie gesagt, darüber könnte ich hinwegsehen, wenn das Spiel flüssig laufen würde und das sollte man bei einer Konsolenversion ja wohl erwarten dürfen. Wie auch schon gesagt wurde, hat sich die Demo auf der Games Convention besser gespielt (kein ruckeln in der Zeitlupe). Also unfertige Spiele auf den Markt zubringen, das kannte ich bisher nur vom PC und da gibts ja dann in aller Regel Patches, um die gröbsten Schnitzer auszubügeln. Schade, aber das wird für PES 8 auf der PS3 wohl nicht passieren. Also insgesamt eine erstaunlich schlechte Leistung von Konami. Sehr schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das soll Fußball sein?, 5. Juli 2008
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: PES 2008 - Pro Evolution Soccer (Videospiel)
Ich hab nicht viele Fußballspiele an PC oder Konsole gespielt. Früher habe ich emsig mit einem Freund ISS auf der PlayStation gespielt, was auch wirklich Spaß machte. Seit einiger Zeit begegnet mir PES6 regelmäßig auf der Arbeit und es sah auch ordentlich aus (spielerisch). Das hat wieder mein Interesse am Fußball am PC/an der Konsole geweckt, weshalb ich mir PES2008 zugelegt habe. Ich schicke dies vorraus, um klar zu machen, dass ich nicht viel Erfahrung mit Fußballspielen am PC habe. Vielleicht ist PES2008 also doch das Spiel, dass unseren Lieblingssport am besten darstellen kann. Aber wenn dem so ist, dann haben die Entwickler noch einen sehr weiten Weg vor sich, ehe sie der Realität nahe kommen. Hier nun meine Eindrücke in Sichpunkten:

1. Die Steuerung ist völlig überladen und kommt selten ohne längere Tastenkombinationen aus. Warum muss ein Lupfer eine andere Tastenkombination haben als ein Heber über den Torwart, der sich vor dem Stürmer zu Obden geworfen hat? Warum muss ich bei einem Doppelpass erst den Pass zum Mitspieler spielen und dann dem Mitspieler sagen, wir er zurück passen soll? Der Doppelpass ist in der Steuerung doch schon eine besondere Situation, weil man eine Schultertase gedrückt halten muss. Warum also nicht einfach den Doppelpass auf den gewünschten Endpass reduzieren? Viele, viele einfache Situationen sind unnötig kompliziert gelöst. Und während man diese Situationen auslösen möchte, muss man sich auch noch um die Laufwege kümmern.

2. Allerdings braucht man den Doppelpass oder den Heber nicht wirklich, denn PES2008 läuft auf das hinaus, was man der FIFA-Serie stehts vorwirft: Im Grund kann man einfach an den gegnerischen Strafraum dribbeln und abziehen. Wird fast immer ein Tor. Wenn man es schön machen will, spielt man einen Laufpass in die Tiefe und schiebt am Sechszehner am Torwart vorbei. Aber hier treten schon einige nervige Macken der KI zu tage, ...

3. ... denn die scheint keinen Zug zum Ball und schon gar keinen Sinn für freie Räume zu kennen. In der Offensive ärgert man sich immer wieder, wenn man sich bis zur gegnerischen Grundlinie durchgespielt hat um dann fest zu stellen, dass sich in der Mitte kein Mitspieler mit gelaufen ist - obwohl alle tatktische Einstellungen auf solche Zentrumsangrriffe eingestellt sind. Das gleiche gilt für Laufpasse: Man hält den Ball an der gegnerischen Verteidungslinie und wartet nur darauf, dass der Stürmer doch endlich in die Lücke sprinten möge - was er natürlich nicht tut. Als dribbelt man sich wieder zum Torabschluss.

In den Defensivaktionen macht sich schnell bemerkbar, dass die KI keinen Zug zum Ball kennt. Das führt zu skurilen Szenen, in denen der Ball direkt am Mitspieler vorbei kullert, vom Mitspieler aber ignoriert wird. Die KI reagiert einfach kaum auf den Ball.

4. Und wieder die Steuerung. Jetzt geht es darum, dass sich die Spieler nur störisch kontrollieren lassen. Die KI scheint die Laufwege der Spieler zu kontrollieren und häufig kriegt man die Spieler nur widerwillig dazu, direkt in einen Zweikampf zu gehen. In der Defensive wird es so zur Qual, kontrolliert in die Zweikampf zu kommen und in der Offensive gehen immer wieder Bälle verloren, weil man die Spieler nicht vernünftig kontrollieren kann. Es gibt zwar eine Taste, mit der man eine direktere Konrolle über die Spieler haben soll, aber die scheint auch nicht viel an dem Laufverhalten zu ändern.

5. Die KI kommt scheinbar nicht mit "überraschenden Spielsitutationen" klar. Wenn man bspw. mit einem Außenverteidiger den Ball erobert und sofort zu einem offensiven Ausflug ansetzt, wie man ihn von Phillip Lahm kennt, dann scheint das den armen Mittelfeldspieler auf der Außenbahn zu verstören. Er zieht sich nicht etwa automatisch auf eine absichernde Defensivposiion zurück. Er geht auch nicht zusätzlich nach Vorne, um offensives Übergewicht zu schaffen. Er bleibt stur auf seiner Position, die ihm die tatktische Aufstellung aufzwingt und scheint sich ratlos zu fragen, was da gerade passiert.

6. Die Verteidgung ist ein Gkücksspiel. Aufrgund der bereits erwähnten störrischen Steuerung kann man kaum vernünfig die Lauf- und Passwege des Gegners stören. Einfache Zweikämpfe über die entsprechende Taste führen scheinbar zufällig zu Fouls, ob man will oder nicht. Tacklings führen fast immer zu Fouls außer man führt vor dem Gegner aus.

7. Der Schiedsrichter ist viel zu hart. Ständig werden Spielsituationen abgepfiffen, was auch zu Lasten der Steuerung geht. Allerdings zieht er auch viel zu viele Karten.

8. Superstars sind in PES2008 Fußballgötter. Spielern wir Ronaldo gelingt einfach alles, während das gemeine Fußvolk oft die einfachsten Dinge nicht zu Stande bringt. Ein unschönes Ungleichgewicht. In PES2008 wird es kaum vorkommen, dass ein Arne Friedrich einen Cristiano Ronaldo kontrollieren kann.

9. Es sollte nicht unerwähnt bleiben, dass PES2008 wieder mal nur eine schlampige Konvertierung für den PC ist, die nicht einmal gut läuft.

Warum also dennoch 3 Sterne? Weil PES2008 mit einem menschlichen Mitspieler wirklich Spaß macht. Zu zweit kann man die Macken der KI im Spielverhalten (Zug zum Ball, Laufwege) ganz gut ausgleichen. Und alleine kann man auch Spaß haben, wenn man sich die Regeln des Spieles hält. PES2008 erlaubt nur Rasenschach, in dem die Spieler stur auf ihren Position bleiben. Wenn man das berücksichtigt und auch das Passpiel entsprechend anpasst, dann kann man ganz spielen und Spaß haben. Versuchen sie aber keinen Konterfußball, keine überraschenden Aktionen, keine Tempowechsel und Vertrauen sie nicht darauf, dass ihre virtuellen Mitspieler irgendetwas machen, was sie von realen Fußballern erwarten würden. Das geht in die Hose und ohne all das hat PES2008 nicht viel mit echtem Fußball zu tun.

Nun kann es natürlich sein, dass ich einfach nicht spielen kann. Aber ich hab PES2008 einen Monat lang intensiv gespielt und ich habe dabei nie das Gefühl gehabt, etwas zu spielen, was einem Fußballspiel nahe kommt. Vielleicht ist es möglich, mit viel Training und Talent wirklich Fußball zu spielen. Aber bis dahin wäre es ein sehr, sehr weiter Weg. Und PES2008 wäre ein Spiel, dass es Neulingen sehr schwer macht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Rezension PES 2008,die 2., 26. Oktober 2007
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: PES 2008 - Pro Evolution Soccer (Videospiel)
Hallo PS3-User,
dies ist der 2. Anlauf,da Amazon meine erste Rezi gekillt hat(womöglich war meine Wortwahl zu heftig).
Ich machs kurz: Ruckelndes Scrolling,hölzerne Spieleranimationen,pixelige Hintergründe - Konami präsentiert eine technisch ungenügende Portation der traditionell besten Fußball-Simulation auf die PS3.Ich fühle mich in selige Super Nintendo-Zeiten zurückversetzt.
Wie man als renommierte Software-Firma ein derart mangelhaftes Produkt auf den Markt bringen kann,ist mir ein völliges Rätsel.
Rätselhaft scheinen auch die teilweise positiven Kommentare zu diesem Spiel.Man könnte meinen,da posten Konami-Mitarbeiter.
Ich lege mir doch keine High-End-Konsole zu und akzeptiere ohne Murren,daß es an allen Ecken und Enden ruckelt und zuckelt!?
Sorry Konami,das war gar nix.Setzen,sechs! Eigentlich nichtmal 1 Stern!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein Rueckschritt, 22. Dezember 2007
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: PES 2008 - Pro Evolution Soccer (Videospiel)
Erinnert sich jemand an ISS fuer die PS2?
PES 2008 ist in meinen Augen genau das selbe fuer die PS3. Das Spiel ist ein Rückschritt gegenüber der Vorgängerversion und kann vor allem auch mit PES 2008 fuer PS2 nicht mithalten.
Die Animationen sind schlampig, die Framerate ist teilweise peinlich niedrig und der Onlinemodus lagt katastrophal. Ich bin seit ISS Pro Evolution grosser Fan der Serie und das ist der erste Teil, von dem ich ganz klar abraten muss. Nicht kaufen :|
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ich habe mir mehr von diesem Spiel erhofft., 18. August 2008
Von 
E. Tobias "SDB" (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: PES 2008 - Pro Evolution Soccer (Videospiel)
Ich spiele seit vielen Jahren die Pro Evolution Soccer Reihe und habe mit dem ersten Titel der PS3 mit natürlich so einiges vorgestellt.
Bessere Grafik, verbesserte Meister-Liga, besseres Gameplay und die Möglichkeit Schwalben zu machen.

Die Grafik ist für eines der ersten Titel der PS3 gut und absolut akzeptabel.
Die Meisterliga hat sich kein Stück verändert, bis auf das man Liga C nicht dafür benützen kann. Liga C ist eine sogenannte "Dummy" Liga, die uneditierte Mannschaften beinhaltet. Mit Hilfe des Internets, oder wenn man den so will auch aus eigener Kraft, kann man diese z.B. in die Bundesliga verwandeln. Dies habe ich getan, nur kann ich sie nicht für die Meisterliga benüzten, was eigentlich mein Ziel war.'
Das Gameplay hat sich meiner Meinung nach verbessert. Aber da spalten sich die Meinungen erheblich.
Schwalben in diesem Spiel zu machen ist so gut wie unmöglich! Ich spiele dieses Spiel jetzt seit fast einem Jahr und habe vllt 2 Schwalben geschafft, die mir nicht selber eine gelbe Karte eingebrockt haben.
Und was wohl das großte Manko an diesem Spiel ist, ist die Tatsache, dass es in manchen Teilen stockt!
Selbst Patches haben nichts geholfen! Es stockt natürlich nicht die ganze Zeit, da sonst das Spiel eindeutig nur einen stern verdient hätte. Das Stocken kommt immer vor wenn viele Spieler auf einem Platz stehen und die Kamera draufhält. Wenn dieses Problem beim Nachgänger verbessert wird bin ich schon mehr als zufrieden.

Ich hoffe ich konnte helfen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ohne Ruckler machts mehr Spaß ..., 26. Oktober 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: PES 2008 - Pro Evolution Soccer (Videospiel)
... wenn man keine hat. Als ich es das erste mal gespielt hab und die Ruckler bemerkte, war ich schon ziemlich enttäuscht. Das Spiel ansich macht zwar spaß, aber die Ruckler nerv(t)en doch ziemlich.

3 Sterne für das Spiel gibt es, weil ich es ziemlich frech finde, ein Spiel wie dieses als "Fertig" auf den Markt zu bringen, welches noch solche Probleme hat (Online geht noch nichts (3000er Ping), Ruckler). Andere Spiele laufen auch flüssig.

Nunja da ich mich damit nicht wirklich abfinden wollte und ein großer Fan der PES Reihe bin, hab ich ein wenig herumgetestet und folgendes herausgefunden.

Startet eure PS3 und geht in die Einstellungen und macht da zumindest den Punkt "Media Server" auf "Deaktivieren", die anderen Sachen wie

- BD / DVD Upscaler
- HDMI 24fps
- HDMI Audio
usw.

sind bei mir auf Standardeinstellung, also alles auf "Aus". Das Spiel läuft bei mir nun um einiges flüssiger, im Spiel selber merk ich keine Ruckler mehr, nur in einer Wiederholung ab und zu aber doch kaum merkbar.

Da ich gelegenheits Spieler bin und nur selten alleine spiele und mich das Spiel ohne Ruckler dann doch für ein paar Stunden heute an den TV gefesselt hatte bekommt es im Spaßfaktor trotz "Startschwierigkeiten" volle 5 Sterne.

Vielleicht konnte ich mit dieser kleinen Hilfe ein paar Leuten das Spiel doch wieder etwas schmackhafter machen - testet es doch und sagt ob nach deaktivieren des Media Servers euer Game auch besser läuft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen PES 2008 - stark verbesserungswürdig, 9. März 2008
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: PES 2008 - Pro Evolution Soccer (Videospiel)
Das Spiel weist noch erhebliche Mängel und Kritikpunkte auf, die einem Langzeitspielspass deutlich im Weg stehen. Der mir lästigste Punkt ist der, dass der Schiedsrichter Tacklings und Körperkontakte sehr oft abpfeift und den gesamten Spielfluss und damit Konterangriffe ausbremst. Der Torhüter ist oft nicht in der Lage Torschüsse sicher zu halten, so entstehen sehr oft kalkulierbare und lästige Abstaubertore des Gegners. Auch die KI lässt manchmal deutlich zu wünschen übrig, so sprintet der eigene Spieler einem vom Gegner abgefälschten Ball nach, den er anstatt einen Einwurf zu erzielen, noch selbst antippt und ins Aus befördert. Spieler stehen oft nutzlos rum und schauen dem Spielgeschehen offenbar zu, anstatt automatisch wirksam einzugreifen. Von der Zuschauergrafik (ist schon sehr seltsam, ein HD-Spiel auf den Markt zu bringen und die Käufer mit einer skalierten Pixelgrafik auf den Arm zu nehmen) und den dämlichen, sich ständig wiederholdenden Co-Kommentaren mal ganz abzusehen. Spielt der FC Bayern auswärts gegen Monaco, so sind die eigenen Spieler vom Gegner nicht zu unterscheiden - das darf doch nicht passieren, dass die Heim- wie die Auswärtsmannschaft in "WEISS" aufläuft. Ich habe das Spielen im Moment eingestellt, das Spiel nervt einfach mit diesen und weiteren anderen Fehlern. Konami muss deutlich nachbessern, damit das nächste Release ein richtiger Bringer auch in Sachen Mannschafts-Lizenzierung wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ruckelorgie, 3. September 2008
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: PES 2008 - Pro Evolution Soccer (Videospiel)
Also zuerst möchte ich sagen das ich seit International Superstas Soccer Deluxe jedes Fussballspiel von KONAMI sogar die winning eleven reihen alle gespielt habe, und dazu noch jedes Jahr die FIFA reihe zumindest angetestet habe. Zu diesem Spiel kann ich nur sagen FINGER WEG! Das ist das schlechteste spiel der PES reihe, ruckelt so sehr das es in meinen Augen unspielbar ist, keine neuen Spielmodis, Editor ist ne reine frechheit und und und. Ich stehe schon immer auf realistische Fußballspiele und da hat PES klar die nase vor FIFA, da bei FIFA die Ballphysik und das Spielgeschehen eindeutig unrealistischer ist. Das positive an FIFA sind natürlich immer die Lizenzen die komplett über mehrere Internationale Ligen vorhanden sind, da sind sie immer besser als PES. Aber meiner meinung nach hat FIFA jahr für jahr ein bisschen mehr von PES kopiert (siehe steuerung). Also ich hasse kein FIFA und ich Liebe kein PES, ich bin nur für ein gutes Fußballspiel, was mit PES 2008 misslungen ist. Aber FIFA hat seit FIFA 98 (für mich der beste FIFA teil) zumindest mich, vom spielerischen her und vom realismus, nicht überzeugen können. Kauft euch diesen Teil bitte nicht sonst werdet ihr von PES sehr enttäuscht sein. Wartet Lieber auf FIFA 09 und PES 2009, denn beide geloben sehr viel besserung, schauen wir mal was dabei raus kommt.
MfG P.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen PES 2008 für PS3 - online kantig und laggy, 31. Oktober 2007
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: PES 2008 - Pro Evolution Soccer (Videospiel)
Sorry, aber im Gegensatz zu den begeisterten Vorrednern hier muss ich sagen - ich hatte mir deutlich mehr versprochen. PES war eigentlich lange Zeit die bessere Alternative zu Fifa, von PES 5 war ich richtig begeistert, insbesondere wegen der Flexibilität und der Möglichkeit zum kreativen Kombinationsspiel. Bei PES 6 begann es aber, dass mir die Spielverläufe irgendwie vorherbestimmt erschienen - ewig die Tore in der letzten Minute oder kurz nach der Halbzeitpause, da laufen die Abwehrspieler offensichtlich extra auseinander, um dem gegnerischen Angreifer Platz zu machen, ohne dass man etwas daran ändern kann, der Torwart hechtet zur Seite und der Ball kullert mitten ist Tor, etc, manchmal hatte man das Gefühl, der Sieger stehe schon vor dem Spiel fest. Aber sonst waren die kreativen Möglichkeiten beeindruckend und das Spiel hat sich gelohnt. Nun habe ich mir sofort voller Erwartung PES 2008 für die neue Playstation geholt - und - es spielt sich im onlinemodus leider extrem kantig und laggy. Wäre es nicht die Playstation, auf der es bei mir leidlich läuft, dann könnte ich meinem Rechner die Schuld geben, aber so ??? Selbst wenn diese Onlinefehler behoben werden, dann bleibt doch der Eindruck, dass das Spiel auf den Markt kam, bevor es richtig ausgereift war. Kann es sein, dass der Markt vorgegeben hat, kurz nach Fifa2008 und noch vor Weihnachten insbesondere angesichts dem Vakuum in der PS3-Software etwas neues bringen zu müssen? Wird PES 2009 der eigentliche Entwicklungsschritt und PES 2008 war nur ein aus marktwirtschaftlichen Gründen herausgegebener Zwischenschritt? Mir kommt es fast so vor...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

PES 2008 - Pro Evolution Soccer
PES 2008 - Pro Evolution Soccer von Konami Digital Entertainment B.V. (PlayStation 3)
EUR 9,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen