Kundenrezensionen

7
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Pocketknife
Format: Audio CDÄndern
Preis:17,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. Oktober 2009
also ganz so dramatisch ist es dann doch nicht, aber die musik von kat ist einfach nur zum dahinschmelzen. die kleine australierin hat so ein bombastisches organ (welches leider auf der cd nicht ganz rüber kommt), dass man dieses album immer wieder hören kann und möchte.

dieses album ist eine fantastische mischung aus singer/songwriting baladen ("boy wolf") und powerpop stücken ("blameless") bei denen man einfach nur noch laut aufdrehen möchte. dabei finden sich stücke, auf denen kat solo brilliert und stücke, bei denen Ihre band sie unterstüzt. in deutschland sind das dann die kollgen steffen schlosser (drums), ben kaan (guit) und Chris Rodriguez (bass). dabei wirkt kein stück als fehl am platz im album, der wechsel zwischen den ruhigen und schnelleren parts ist sehr ausgewogen und alles ist auf die stimme von kat fixiert. so gibt es z.b. nur bei "the tops" backgroundvox. das tut der ganzen sache aber keinen abbruch, es wird trotzdem nie langweilig da kat ihre stimme sehr variabel einsetzt: von sanften flüstergesang bis hin zu "aus der seele gebrüllten" ist alles dabei. gänsehautfeeling pur, aber nie kitschig oder kommerzkuschelrock.

wer einfach mal musikalisch die seele baumeln lassen will ist bei "pocket knife" richtig gut aufgehoben. kat berührt mit ihrer musik auch mensch, die sonst nicht auf solche musik stehen. so finden sich auf ihren konzerten auch metaller, hardcorehöhrer und andere musikgeschmäcker. wie schon erwähnt kann das album leider nicht mit einem live auftritt von kat mithalten, also wenn was in eurer nähe sein sollte: definitiv hingehen! das album kauft sich spätestens dann von ganz alleine:)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
so in etwa könnte man Kat Frankie bezeichnen, wobei "verborgen" absolut nicht zu verstehen ist, da die Musik dieser talentierten jungen Dame unbedingt einem breiteren Publikum zu empfehlen ist. Ihre Songs sind sehr sparsam instrumentalisiert, was jedoch dem enormen Pathos jedes ihrer Lieder in keinster Weise schadet. Jedes Lied ist zutiefst emotional, jedoch nie kitschig. Ihre Stimmgewalt reicht vom einem ans Delirium reichendem Säuseln ("Boy Wolf") über ein in jeder Silbe den Schmerz nachvollzihbares Weinen ("The Wrong Side Of Midnight") hin zu einem verzweifelten Schreien ("Serves You Right For Using Violence"). Sicherlich wird das Attribut "Singer/Songwriter" durch viel zu vielen blutleeren Hohlnüssen, die sich alle in der Tradition Bob Dylans sehen überstrapaziert, aber Frankie darf sich ohne Scham oder falscher Bescheidenheit mit diesm schmücken. Insgesamt ist die erste CD dieser zweifelsohne talentierten Dame ein Album zum träumen, zum Entspannen, aber auch der perfekte Soundtrack zum Schlussmachen. Es braucht allerdings ein mehrmaliges Hören, um jede einzelne Zeile, jeden Ton und jede der schwankenden Emotionen so in sich aufzusaugen, um nach Ende der CD auf die Knie zu sinken und nach einem (mittlerweile überfälligen) nachfolger zu bitten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Februar 2011
Über Myspace stolperte ich eines Tages über Kat Frankie und war sofort hin und weg. Nach nur zwei oder drei Liedern, die man dort hören konnte, besuchte ich hier in Berlin ein Konzert von ihr, bei dem sie von ihrer Band unterstützt wurde. Und bei eben dieser Band handelt es sich nicht um eine Ansammlung von Begleitmusikern, sondern ausnahmslos um wirkliche Virtuosen an ihrem Instrument.

Kat Frankie schafft es auf "Pocketknife", jedem einzelnen Song ein anderes Gewand anzulegen. Ob tieftraurig und verzweifelt, wie bei "Say it isn't so", fröhlich daher springend wie bei "The Tops", oder unglaublich kraftvoll und angriffslustig wie in "Serves you right for using violence", Kat Frankie ist immer etwas sperrig, ganz sicher musikalisch nie anbiedernd, aber immer interessant, mitnehmend und schön.

Kauft dieses Album und verpasst nicht den nächsten Auftritt dieser australischen Ausnahmekünstlerin in Eurer Nähe! Jeder Weg und jede Mühe lohnen sich, versprochen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. Oktober 2010
Ich habe Kat Frankie einst in einem kleinen, aber bereits eng mit Besuchern gefüllten Club in Bremen gesehen und sofort die Debut-CD zum Konzert gekauft. Das Spektrum der Songs reicht von traurig bis aggressiv. Parallen zu PJ Harvey oder Patti Smith kommen einem in den Sinn, aber das ist unfair: Kat Frankie ist Kat Frankie. Und diese CD ist wunderschön, stimmungsvoll und absolut hörenswert... Respekt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. Mai 2012
Was soll man zu dieser Frau noch sagen, außer dass sie nicht von dieser Welt sein kann?
Sie singt mit so viel Kraft und Gefühl und man hat das Gefühl, dass sie ihr Herz rausschreien möchte! Unglaublich diese Intensität mit der sie singt und mit der sie berührt!!

Ihre Stimme geht so sehr unter die Haut, dass man förmlich zusammenzuckt und diesen Schauer der Gefühle nicht mehr so schnell los wird.
Das wird beim Hören des Album deutlich, jedoch nicht so sehr, wie es live bei Kat der Fall ist.

Trotzdem ist das Album SEHR EMPFEHLENWERT!!!

Und vor allem ist Kat Frankie live zu empfehlen!! Wer sich das entgehen lässt, dem ist nicht mehr zu helfen... ;) Das kann ich vor allem behaupten, weil ich rein zufällig auf einem TVnoir Konzert, bei dem sie gespielt hat, gelandet bin und live direkt von ihr mehr als überzeugt wurde!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Februar 2013
Habe dieses Album gekauft, da ich kein Fan bin Musik immer über's Internet kennenzulernen und ich habe diese Künstlerin über Youtube kennengelernt und wollte ihre Aufnahmen in guter Qualität anhören.

Alles top, danke!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. November 2013
Dies ist immernoch mit das großartigste Album... kann das kaum in Worte fassen. Ganz wundervoll....
Ihre Musik schafft es mich völlig zu flashen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
The Dance Of A Stranger Heart
The Dance Of A Stranger Heart von Kat Frankie (Audio CD - 2010)

Please Don't Give Me What I Want
Please Don't Give Me What I Want von Kat Frankie (Audio CD - 2012)

Metals
Metals von Feist (Audio CD - 2011)