Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Überragender Klang und fast noch besser als das Debut - leider ohne Texte !!!
Ob sich die Klangqualität dieser Deluxe-Ausgabe von derjenigen früherer CD-Ausgaben so gewaltig unterscheidet kann ich nicht beurteilen, da es meine erste CD-Ausgabe dieses Werkes ist, das ich während der letzten 25 Jahren ausschließlich auf Vinyl geniessen durfte. Gegenüber der schwarzen Scheibe ist der Gewinn allerdings enorm,...
Veröffentlicht am 8. März 2008 von annadschan

versus
16 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuscht!!
Bin seit über 20 Jahren Fan von JD und war schon ganz nervös, als ich von den Remastered-Alben gehört habe. Und dann das: Remastered? Kann im Verhältnis zur alten CD keinen klanglichen Unterschied feststellen. Ebenso reißt mich das Konzert auf der Bonus-CD nicht vom Hocker. Im Booklet hätte man ruhig mehr Fotos oder auch mal die Texte...
Veröffentlicht am 5. Oktober 2007 von Markus_F


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Überragender Klang und fast noch besser als das Debut - leider ohne Texte !!!, 8. März 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Closer (Collector's Edition) (Audio CD)
Ob sich die Klangqualität dieser Deluxe-Ausgabe von derjenigen früherer CD-Ausgaben so gewaltig unterscheidet kann ich nicht beurteilen, da es meine erste CD-Ausgabe dieses Werkes ist, das ich während der letzten 25 Jahren ausschließlich auf Vinyl geniessen durfte. Gegenüber der schwarzen Scheibe ist der Gewinn allerdings enorm, räumlich-plastisch, präzise und mit jener beängstigend eiskalten Klarheit, die hier zum Werk gehört und nicht etwa digitalisierungsbedingt ist. So gut habe ich das zweite Joy-Division-Album in der Tat noch nie gehört, auch wenn die aus meiner Sicht schon früher vorhandenen, am eigenen Standard gemessenen leichten Schwächen des Albums gegenüber dem Erstling "Unknown Pleasures" hier um so deutlicher hervortreten: Die Stücke der ehemals ersten Vinyl-Seite sind nicht immer ganz auf einem Level, herausragend ist hier neben "Isolation" vor allem "Passover", dessen Rhythmik bereits auf die späteren New Order hinweist und für mich Verwandschaft zu den maschinenhaften Pioniertaten z.B. von The Can aufweist. Die sich kontinuierlich steigernde, legendäre zweite Seite (Stücke 6-9) dagegen ist dermaßen überirdisch gelungen, daß sie das Album insgesamt auf ein extrem hohes Niveau hebt und einfach unverzichtbar macht. Auch hier ist die Wirkung der digitalisierten Ausgabe gegenüber der alten LP verblüffend, man höre sich nur einmal das experimentell eingesetzte Tonbandrauschen auf "The Eternal" an, von "Decades", dem vielleicht besten Stück des Albums und einem der Höhepunkte im JD-Schaffen überhaupt ganz zu schweigen. Gleiches gilt für "Heart And Soul" und "Twenty Four Hours", mit dem die Band nicht nur ihre Garagenpunk-Wurzel dokumentiert sondern sich obendrein noch als 100%er Sachverwalter und Schrittmacher eben dieses Genres erweist. Und das mit nur einem einzigen Stück auf dieser Großtat von Album.
Was die zusätzliche Live-CD anbelangt: es gibt sicher bessere Konzertaufnahmen von Joy Division, trotzdem packt es einen auch hier sofort, aus einem kurzen Reinhören-Wollen ist bei mir auf Anhieb der Genuss der ganzen CD geworden.
Das Design im originalgetreuen, mattweißen Pappdesign ist vorbildlich, allerdings wären bei einer Band wie Joy Division, bei der stets auf den frühen Tod des Sängers hingewiesen wird (und der ja nie bloß Stimme sondern auch Inhalt gewesen ist), die Bereitstellung der Texte einfach zwingend gewesen. In der heutigen Zeit kann man das zu diesem Preis durchaus verlangen, für eine Textdatei auf der Bonus-CD (Spiellänge gute 50 Minuten) hätte es auf jeden Fall noch gereicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Album einer Generation !, 30. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Closer (Collector's Edition) (Audio CD)
Über dieses Jahrhundert-Album braucht man keine Worte mehr verlieren, es ist bereits alles gesagt.
Hervorragend gelungene Sound-Politur des bahnbrechenden Werkes. Die Trostlosigkeit/Rohheit/Verzweiflung ist komplett erhalten geblieben, wird nun sogar noch deutlich intensiver übermittelt. Klasse gemacht !

Schickt Eure alte Version in Rente. Es lohnt sich !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Seelenstriptease, 26. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Closer (Collector's Edition) (Audio CD)
Die 1977 gegründete Post Punk- und New Wave-Legende um den früh verstorbenen Sänger Ian Curtis legte mit dem tiefschwarzen "Unknown Pleasures" bereits einen exzellenten Erstling vor. Die Nähe zum Punkrock der Gruppe aus Manchester war zwar immer noch spürbar, doch es war die unterkühlte Atmosphäre sowie die reduzierte Ästhetik, die dieses Debüt so herausragend machten. Ein Jahr später erschien sein Nachfolger "Closer". Ian Curtis erlebte die Veröffentlichung des Albums allerdings nicht mehr. Er begann zwei Monate vor Erscheinen des Albums Selbstmord. "Closer" bestätigte die Weiterentwicklung Joy Division`s weg vom rauen Post Punk, hin zu minimalistisch, ästhetisch ausformulierten New Wave. Trotzdem merkt man dem zweiten- und letztem Album der Gruppe aus Manchester seine Unfertigkeit an. Der etwas statisch-ungelenkige Beat in "Isolation" will nicht so recht mitreißen genauso wie dem faden "Colony", den einprägsame Hooks fehlen, um den Song im Gedächtnis haften zu lassen. Es ist die zweite Hälfte von "Closer", auf der die Band zur Höchstform läuft und die vielleicht intensivsten Songs ihrer Karriere spielt. "Heart And Soul", "Twenty Four Hours", "The Eternal" und das abschließende "Decades" leben von ihrer zermürbend-depressiven Stimmung und ziehen "Closer" in tiefe Abgründe. Kein wirklich hoffnungsvoller, aber schöner Abschluss einer kurzen, aber denkwürdigen Ära.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Studio-Live: What difference does it make ?, 11. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Closer (Collector's Edition) (Audio CD)
Ich möchte hier an dieser Stelle nicht darauf eingehen, daß 30 Jahre alte Aufnahmen auch mal die eine oder andere Schwachstelle im Klangvolumen haben können.

Mit dieser collectors-edition ( Closer / University of London Union live 08.02.1980 ) hat man einen schönen Kontrast bei einer Gegenüberstellung.

Joy Division waren in Wirklichkeit die Achse Martin Hannett / Ian Curtis und drei Rowdys am Rande, die gerne auch mal ein Hotelzimmer zerlegten. Die Studioaufnahmen unter der Herrschaft von Martin Hannett wirken kalt und unnahbar.

Ganz anders die Live-präsentationen ; die Band mußte improvisieren und der Sänger Ian Curtis war alleine auf sich gestellt--das alles hat seinen eigenen Charme und ist vom Gefühl her eher fassbar als diese fast unerträgliche Kälte der Studioaufnahmen ( Hannett hat zur Unterstützung Überlieferungen zu folge tatsächlich eine Klimaanlage im Studio installiert--und diese auf eiskalt gestellt ).

So kommt man nicht drum herum, beide Varianten , live sowie Studio-aufnahmen, zu hören, um absolut an das heranzukommen, was Joy Division als Band ausmachte.

Listen to the silence and then you break up...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen CD-Klassiker, 9. Juni 2013
Von 
Sven Bauer (Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Closer (Collector's Edition) (Audio CD)
Für alle Joy Division Fans ein "Must have".Für alle Joy Division Fans ein "Must have"Für alle Joy Division Fans ein "Must have"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuscht!!, 5. Oktober 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Closer (Collector's Edition) (Audio CD)
Bin seit über 20 Jahren Fan von JD und war schon ganz nervös, als ich von den Remastered-Alben gehört habe. Und dann das: Remastered? Kann im Verhältnis zur alten CD keinen klanglichen Unterschied feststellen. Ebenso reißt mich das Konzert auf der Bonus-CD nicht vom Hocker. Im Booklet hätte man ruhig mehr Fotos oder auch mal die Texte reinsetzen können. Wer die "Heart & Soul" Box besitzt, hat meiner Meinung nach die besten Live-Stücke bereits.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Closer (Collector's Edition)
Closer (Collector's Edition) von Joy Division (Audio CD - 2007)
Klicken Sie hier für weitere Informationen
Gewöhnlich versandfertig in 13 bis 14 Tagen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen