Kundenrezensionen


17 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Konkurrenzlos im Preis-/Leistungsverhältnis!
Magix Video Deluxe 2008
Ursprünglich von einem Bekannten auf das Programm verwiesen worden, bin ich inzwischen mehr als überzeugt davon davon.
Installation geht leicht von der Hand, inzwischen installieren sich auch keine Zusatzprogramme mehr freiwillig. Nach der Aktivierung taucht man in die Welt der Filmbearbeitung ein, welche Magix...
Veröffentlicht am 11. August 2008 von KlausAusDerFlasche

versus
18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Viele Möglichkeiten, aber unzuverlässig
Man hat sehr viel Möglichkeiten mit diesem Programm seine Videos zu bearbeiten. Manchmal ist es vielleicht etwas umständlicher wie mit Pinnacle Studio, aber man kann sich daran gewöhnen.
Was bei mir leider zur Abwertung führt ist: Nach dem Encodieren des Videos, bevor der Brenner anfängt zu Brennen, kommt bei einer DVD jedesmal die Meldung...
Veröffentlicht am 22. April 2008 von Thorsten Wolf


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Konkurrenzlos im Preis-/Leistungsverhältnis!, 11. August 2008
Rezension bezieht sich auf: MAGIX Video deLuxe 2008 (CD-ROM)
Magix Video Deluxe 2008
Ursprünglich von einem Bekannten auf das Programm verwiesen worden, bin ich inzwischen mehr als überzeugt davon davon.
Installation geht leicht von der Hand, inzwischen installieren sich auch keine Zusatzprogramme mehr freiwillig. Nach der Aktivierung taucht man in die Welt der Filmbearbeitung ein, welche Magix übersichtlich und einfach gestaltet.
Damals war das für mich als Anfänger das ausschlaggebende Argument von der Demoversion auf die Vollversion umzusteigen - die kinderleichte Bedienung.
Aber wer jetzt denkt, dass sich hinter einer kinderleichten Bedienung ein Programm für Kinder versteckt hält, der sei gewarnt; dem ist nicht so!
Nach inzwischen mehr als zwei Jahren kann ich sagen, dass mein Hobby Filme zu drehen und zu bearbeiten auf ein Level gestiegen ist, welches fast Semi-Professionel ist und nach wie vor erfüllt VDL den Großteil meiner Wünsche.
Angefangen bei einer Fülle von Effekten, Blenden, über eine handliche Slowmotionfunktion bis hin zum einfachen, aber effektiven Video-im-Video, zeigt Magix VDL, dass es eine riesige Menge an Features hat, wie sie sonst nur bei Software zu finden ist, deren Preis im dreistelligen Bereich liegt. (Und damit meine ich nicht 101€ ;)

Aber so schön die Blüte einer Rose auch aussehen mag, sie hat doch immer Stacheln - und die stechen bekanntlich!

Sei es, dass Magix nicht jede Kamera problemlos erkennt (Ob das Problem bei der Kamera oder bei Magix liegt sei dahingestellt..), oder das Magix nicht einfach so jedes Video auf meinem PC importieren kann ' im großen und ganzen kann man sagen, dass Magix des Öfteren Probleme mit nicht-Magix soft-/hardware hat ;)

Fazit:
Wer für kleines Geld eine Software haben will, die sowohl einem Einsteiger den Einstieg leicht macht, als auch einem fortgeschrittenem das Fortschreiten ermöglicht, dem sei diese Software sehr nahe ans Herz und aufgrund des geringen Preises noch viel näher an den Geldbeutel gelegt.

=======================================================================
Einige Probleme, die sowohl bei mir, als auch allgemein bekannt sind, die mir aber der Support von Magix doch verständlich erklärt hat sind:

-HD : Überall lese ich, dass Magix Probleme mit der Verarbeitung von HD Videos hat. HD, high definition, bedeutet, dass das Video eine Topqualität hat und dementsprechend auch groß ist. Man sollte hierzu allerdings wissen, dass HD sich eben nicht einfach so verarbeiten lässt, egal auf welchem PC.
HD zu bearbeiten ist wie auf der Autobahn 250km/h schnell fahren zu wollen, da kommt auch niemand und erwartet, dass ich das mit einem Fahrrad schaffe.
==> Für die Bearbeitung von HD-Videos braucht man einen sehr guten Rechner, andernfalls dauert es halt ewig.

-Codecs : Etwas überrascht, dass ich nicht einfach so alle Videos bei VDL importieren konnte, habe ich beim Support nachgefragt, was der Grund sei: Entsprechender Codec fehlt, was bedeutet, ich kann die Bearbeitung vergessen, oder einen Codec für ca. 10€ nach kaufen.
Auf meine Beschwerdemail, was denn diese unverschämte, versteckte Abzocke solle(zugegeben, die Mail war freundlicher formuliert), wurde mir erklärt: Die Codecs kommen nicht von Magix und kosten daher Magix selbstGeld und wenn Magix einfach alle Codecs in das Programm steckt, dann kostet es auf einmal 200€ und nicht 50€, also lässt mich Magix alle Codecs freischalten, die ich auch wirklich brauche, und lässt mich damit sozusagen meinen eigenen Preis für das Programm individuell gestalten. Klingt logisch und gut! - Hätte man allerdings auch stärker publizieren können, sodass ich das vor dem Kauf gewusst hätte...

Als ich mir 2006 die Classic Version von VDL gekauft hatte, waren nach der Installation noch knapp 3 andere Programme auf meinem Computer. Das sind, wie mir Magix bestätigte, keine Demoversionen, sondern voll funktionstüchtige Programme, die mir mitgeben wurde.
Zugegeben, ich nutze sie heute immer noch nicht, aber freut mich, dass mir nicht einfach eine Demoversion hinter meinem Rücken installiert wurde. Auch muss man sagen, dass selbiges in den heutigen Versionen von VDL einstellbar ist, also ob man diese Programme mit installiert haben möchte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Schnittprogramm, 17. März 2008
Rezension bezieht sich auf: MAGIX Video deLuxe 2008 (CD-ROM)
Seit 2000 habe ich mit diversen Schnittprogrammen meine Videos bearbeitet. Besonders Pinnacle hat mich dabei mit ständigen Abstürzen fast zur Verzweiflung getrieben. 2003 kaufte ich mir dann meine erste MAGIX Version und war nur noch zufrieden. Heute habe ich meine dritte Version MAGIX Video deLuxe 2008 und bin echt begeistert, was sich alles damit zaubern lässt. Ich benutze eine neue Panasonic SDR-H250EG die auf 16:9 eingestellt ist.
MAGIX liest die MOD-Dateien problemlos ein. Auch die 16:9 Darstellung ist kein Problem, man muss lediglich zwei Einstellungen verändern.
Rechtsklick auf Monitor: Auflösungsvoreinstellung 16:9
Im Timelinemodus Objekteigenschaften: Seitenverhältnis 16:9
Etwas Zeit investieren, dann kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen und hervorragende Ergebnisse präsentieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


42 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Magix ist gut, 21. November 2007
Rezension bezieht sich auf: MAGIX Video deLuxe 2008 (CD-ROM)
Installation:
Übersichtlich gehalten-dauert leider etwas lange

Aussehen:
Schönes Design der Bedienoberfläche-wirkt leicht verspielt aber trotzdem professionell

Bedienung:
Sehr einfach-man findet alles schnell da sehr übersichtlich gehalten

Ausstattung:
professionelle Ausstattung-tausende Effekte und Möglichkeiten sein Video zu bearbeiten-Schnelle Umwandlung in andere Formate-Profi Szenenerkennung

Preis:
Sehr niedriger Preis für diese Top Ausstattung der Software

Fazit:
Professionelle Software nicht nur für den Profi sondern auch für Anfänger.
Für den Preis sucht man lange eine andere Software mit den Qualitäten. Sehr empfehlenswert
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Viele Möglichkeiten, aber unzuverlässig, 22. April 2008
Rezension bezieht sich auf: MAGIX Video deLuxe 2008 (CD-ROM)
Man hat sehr viel Möglichkeiten mit diesem Programm seine Videos zu bearbeiten. Manchmal ist es vielleicht etwas umständlicher wie mit Pinnacle Studio, aber man kann sich daran gewöhnen.
Was bei mir leider zur Abwertung führt ist: Nach dem Encodieren des Videos, bevor der Brenner anfängt zu Brennen, kommt bei einer DVD jedesmal die Meldung interner Fehler. Bei VCD und SVCD funktioniert es.

Abhilfe lässt sich schaffen, indem man den fertigen Film als Discprojekt speichert, und den PC nochmals hochfährt. Anschließend kann man vom Discprojekt die DVD beschreiben.
Dies ist leider für mich um diesen Preis nicht akzeptabel. Wenn man dies in Kauf nimmt, ist es ein gutes Programm mit vielen Möglichkeiten
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Tolle Features, aber derbe Abzüge in der Kür, 14. November 2009
Von 
T. Wirtz (Bonn) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: MAGIX Video deLuxe 2008 (CD-ROM)
Zunächst einmal: Jawohl, die Bedienung ist größtenteils wirklich gelungen. Mit keinem anderen Programm, das ich bis dato verwendet habe, ist die Erstellung von kompletten Schnitten, Schwenks und dergleichen so schnell und leicht zu bewältigen. Doch wie bei allen umfassenden Softwareprodukten liegt hier der Teufel im Detail, verpatzt es die Kür aber ordentlich.

Zum Ersten: Unter Windows 7 meint der Installer sich zunächst verweigern zu müssen. Nach etwas Überredungskunst mittels Kompatibilitätsmodus gehorcht er dennoch und schaufelt die Programmdaten auf die Platte. Starten lässt sich das fertig installierte Programm dann OHNE Kompatibilitätsmodus.

Schneiden, importieren - alles kein Problem. Auffällig sind jedoch die Ladezeiten, die wieder und wieder bei der neuerlichen Auswahl der Quelldateiordner entstehen. Was Magix da macht, ist nicht nachvollziehbar. Thumbnails oder Vorschauen sind es jedenfalls nicht.

Schließlich und letztlich will man den fertigen Film noch auf Festplatte oder DVD packen. Hier erscheint direkt das erste Problem: Magix findet keinen Brenner. Nach kurzer Suche mittels Google steht fest: Das ist weder ein neues, noch ein seltenes Problem. Tatsächlich ist es eine typische Magix-Krankheit, die nun seit fast einem Jahrzehnt fleißig durch alle Versionen hindurch geschleppt wird, ohne dass es den Support interessieren würde. Kundenorientierte Entwicklung stelle ich mir hier anders vor.

Gut, zumindet bleibt einem, die Daten schonmal berechnen zu lassen und dann mit dem Brennprogramm seines Vertrauens (Nero gibt es in der Essentials-Variante ja mittlerweile kostenlos von Ahead...auch wenn die diese Version sehr gut auf der Seite verstecken) den "angeblich nicht vorhandenen Brenner" dann doch zu bemühen.

...aber vor das Finale hat Magix den Mixdown gesetzt. Und der scheint mit längeren Videodateien (über 5 Minuten) überfordert. Selbst auf einem aktuellen Quad-Core-Prozessor (von denen Magix strikt nur einen einzelnen Prozessor und den auch nur zu etwa 50-60% auslastet. Multiprozessorsysteme gab es 1995 schließlich nicht. Und seither hat sich bei den Magix-Entwicklern offenbar auch nichts mehr bewegt) wird so etwas, wo andere Codiersuiten und -einzelprogramme drüber lachen, zu einer Angelegenheit von Stunden. Wie lange dies genau sein mag, muss ich an dieser Stelle leider schuldig bleiben, denn selbst nach über 18 Stunden Transkodierzeit hat es Magix nicht geschafft, die DVD aus einigen Bildern, Musikstücken, Videos (alles, von 30-Sekunden-Clips bis zum 30 Minuten-Filmchen), gespickt mit Blenden und Umschnitten, fertig zu mixen. Eine derart grottige Performance habe ich das letzte Mal 1998 auf meinem Pentium 133 erlebt - aber nicht auf einem aktuellen 4x3GHz Core2Quad!

Kameras, die im proprietären AVCHD-Format speichern, darf man übrigends erstmal mit einem zusätzlichen Dateiumwandler verheiraten. Denn jenes Format unterstützt Magix - entgegen eigener Aussage - explizit NICHT!

Abschließend soll auch die eigenwillige Strategie von Magix nicht unerwähnt bleiben, mit Features zu werben, die man erst NACHTRÄGLICH mittels Onlineshop sowie Aktivierung FREISCHALTEN lassen muss, wenn man sie nutzen möchte.

Mein Fazit: Sobald Magix irgendwann mal mit dem Mixdown fertig sein sollte (ich habe Weihnachten ja noch nichts vor...), fliegt es wieder runter vom System und die Datenträger nebst Packung in irgendeine dunkle Ecke. Offensichtlich ein Fehlkauf. Aber wie sagt man so schön: Wer zu billig kauft, kauft doppelt...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Perfekt, 18. Juni 2009
Kinder-Rezension
Rezension bezieht sich auf: MAGIX Video deLuxe 2008 (CD-ROM)
Ich liebe dieses Programm ich kann es nur weiterempfehlen!
Es gibt eine mene Spezialefekte und man kann es leicht lernen.
Außerdem kanns man mit der Blue Box arbeiten.
Das nicht sogute ist das man keine Bildschirm oder HD Aufnahmen machen kann.

Aber denoch 4*

Lernbarkeit 5*
Spezialefekte 3,5*
Vielfältichkeit 4*
Preis 4*
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Hobbyfilmer mehr als genug, 26. Januar 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: MAGIX Video deLuxe 2008 (CD-ROM)
möchte hier die Software nur bewerten. Beschreibungen von den anderen Rezensenten gibt es ja schon genug. Ich arbeite damit (auch mit der Vorgängerversion) schon Jahre und habe bis heute noch nicht alles genutzt und ausprobiert. Die Filme und Diashows sehen wirklich sehr professionell aus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Wirklich tolle Features aber unakzeptables Crashhandling, 30. Juli 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: MAGIX Video deLuxe 2008 (CD-ROM)
Ich habe mir das Programm aufgrund seines unschlagbaren Preises und der wirklich tollen vorgefertigten Features gekauft. Im einzelnen erfüllen alle Features die Erwartungen, es sind ganz tolle Sachen dabei. Aber: Bei einfachen Tätigkeiten wie dem Markieren von Kapiteln speichere ich nach jedem Schritt um dann doch nach ca. 5-10 Markierungen Speicherzuordnungsprobleme gemeldet zu bekommen. Dummerweise dauert das Laden eines 1h Films mit Magix etwa 15 min, also...

...es macht keinen Spaß!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Magix Video 2008 Plus deutliche Defizite, 14. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: MAGIX Video deLuxe 2008 (CD-ROM)
Das Programm Magix Video 2008 Plus sieht auf den ersten Blick ganz gut aus, nette Addons und Audiotools, die Tücken kommen aber erst später.

Hat man z.B. Filmmaterial von z.B. 1,5 - 2 Stunden dauer und viele Einzelclips (bei mir z.B. ca. 350 Stück), dann war es das mit der Videobearbeitung bei einem Notebook Duo-Prozessor 1,8 GHz, 2 GB RAM.

Magix stürzt mit Speicherzuordnungsproblemen ab. Erst nachdem der Film in zwei Teile a 45 Minuten aufgeteilt wird ist ein Rendern bzw. Brennen möglich. Das Problem scheint verbreitet zu sein und macht keinen Spass. Ich hatte eigentlich erwartet, dass ein 90 Minuten Film kein Problem bereiten würde.

Es zeigt sich wieder die alte Erfahrung: ein schönes Aussehen und kleine Gimmiks machen noch kein gutes Programm. Ärgerlich ist auch, dass Magix Video 2008 regelmäßig die Leute mit Updates versorgt, aber keine Programmoption bietet Projekte von vorherigen Programmversionen automatisch zu importieren bzw. konvertieren. Wer hat schon Lust zwei oder drei Magix Video Varianten auf seinem PC zu haben, nur weil die Programmierer vermutlich die Anweisung haben: macht alle 8 Monate eine neue Version und egal was mit den alten Projekten ist.

Puuuhhhh. Überlege wieder auf das Vegas Programm umzusteigen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen MAGIX Video deLuxe 2008 MAGIX AG, 12. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: MAGIX Video deLuxe 2008 (CD-ROM)
Bin mit diesem Video Bearbeitungsprogramm eigentlich voll und ganz zufrieden. Was etwas nervig ist, dass man, sollte man den PC einmal formatieren müssen, immer wieder verschiedene Freischaltcods bei Magix anfordern muss. Diese erhaltenen Cods haben bei einer Formatierung der Festplatte nicht weiterhin seine Gültigkeit, was sehr schade ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

MAGIX Video deLuxe 2008
MAGIX Video deLuxe 2008 von MAGIX AG (Windows 2000 / Vista / XP)
Gebraucht & neu ab: EUR 31,46
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen