Kundenrezensionen


22 Rezensionen
5 Sterne:
 (21)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

30 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erneut geniale Vollständigkeit, 12. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: The Lord of the Rings: The Return of the King - The Complete Recordings (Audio CD)
In der Einleitung des beigefügten Booklet wird uns die Apotheose und Transzendenz jeglicher, von Shore verwendeten Themen versprochen - und gehalten.
Von allen drei Complete Recordings ist diese wohl die Variantenreichste, nahezu jedes Musikstück aus den vorgegangenen Teilen wird aufgegriffen und einer Wandlung unterworfen.
Diese Variationen arten nie in einer simplen Widerholung aus (und damit Monotonie, wie es bisweilen bei den Two Towers der Fall war) und - noch wichtiger - passen sich dem dargestellten Ereignissen der Erzählung an.
Als Beispiel sei allein die Verwendung der drei Motiv-Stücke des Ringes angeführt: Zu Beginn von Track 1 der 1. CD in ihrer "klassischen" Ausprägung vermengen sich sich auf der 4. CD in einem Mix und zeigen (vielleicht ein Tick zu aufdringlich) den Sturz von Barad Dur und die Zerstörung des Ringes an - man kann bein Hören förmlich sehen, wie der Ring zerschmilzt, wie der Leuchtturm von Mordor fällt, selbst das hektische Zucken von Saurons Auge beim Fall kommt einem in den Sinn.
Genau so muss Filmmusik sein, das muss sie leisten.
Beim Inhalt gibt es kaum etwas zu meckern, es ist halt die Complete Recording des Films und dazu gehört, wenn man es genau nimmt, der Trailer nicht dazu (auch wenn ich wie die meisten das Fehlen dieser Musik vermisse, da nirgend wo sonst das Gondor-Thema so zackig gespielt wird)
Die Musik wurde nun auf 4 CD's aufeteilt, die Tracks sind z.T. kürzer als bei den Vorgängern, doch das wird denjenigen erfreuen, der besonders gern einzelne Stücke und bestimmte Passagen so oft hört, bis die Ohren bluten - und davon gibts auf den 4 CD's Einige.
Wie stets muss sich die Complete Recording auch den Vergleich zur Single-CD gefallen lassen. Die wirklichen "Neuheiten", dass muss man betonen, sind auch auf der Single-CD. Doch anders als etwa bei der Musik zu den Two Towers gibt es hier kleine, feine und bisweilen sogar große Unterschiede. Die Schlacht auf den Pelennor-Feldern etwa, der sich im Wesentlichen die 3. CD annimmt, ist in der vollständigen, musikalischen Abbildung nicht mit einer fragmentarischen Darstellung zu vergleichen, angefangen von der pompösen Vermischung des "Nature's Reclamation" mit dem "Rohan"-Thema, ehe Theoden seine Reiter in die Schlacht schickt, über der bedrohlichen Musik der Mumakils bis hin zu dem wehmütigen "Into the West"-Themas, wenn Gandalf Pippin von der jenseitigen Welt erzählt. Alles das bietet nur die Complete Recording.
Der einzige Makel, wenn man denn einen finden will, ist, dass das beigefügte Booklet nicht mehr so informativ ist wie bisher und eher Musik-Experten denn Laien anspricht, die winzigen und witzen Detail-Infos sind zumindest deutlich weniger vorhanden als in den vorherigen Beiheften.

Nachdem nun alle Complete Recordings erschienen sind, kann man die Frage stellen, welche Musik zu welchem Film nun "die Beste" ist -
abgesehen davon, dass die Musik zu den 3 Filmen sowieso nur als Gesamtwerk betrachtet werden kann.
Der Rezensent dieses Textes hat sich für die Musik zu "Die Rückkehr des Königs" entschieden, obgleich einiges für die Musik zu "Die Gefährten" sprechen dürfte. Wer es anders sieht (und vermutlich gute Gründe dafür hat), dem sei zu meiner Verteidung mit den Worten von Gimli, Gloins Sohn gesagt: "Nein, ihr seid entschuldigt, was mich betrifft, Herr... Ihr habt den Abend gewählt; aber meine Liebe gilt dem Morgen."
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen GRANDIOS! Tolles 50-Seiten-Begleitmaterial auf CD-Internet-Seite!, 29. Oktober 2007
Von 
André "Apollo" (Koblenz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: The Lord of the Rings: The Return of the King - The Complete Recordings (Audio CD)
Dies ist ein Soundtrack der Superlative. Dieses Set lohnt sich schon allein wegen CD 3 und 4! CD 3 enthält monumentale Höhepunktstücke, die bisher nicht auf CD waren und CD 4 einen traumhaften Ausklang der Trilogie. Es ist erstaunlich welche tollen Stücke erstmals nur HIER zu hören sind, wie z.B. "The House of Healing", wo Liv Tyler singt. Das Set enthält die Musik, wie sie im Film vorkommt. Manche Titel sind länger als in Film, da sie für frühere Schnittfassungen geschrieben wurden. Es gibt auch Titel, die zum Vorteil leicht von der Filmfassung oder der Fassung der Einzel-CD abweichen.
Das Boooklet ist informativ, aber wesentlich informativer ist der "Annotated Score" welcher als freier PDF-Download beim Label selbst (SEite zu dieser CD-Box) zu bekommen ist (50 Farb-Seiten ausführlichste Erläuterungen der Stücke mit Fotos!). Wenn man sich alle 50 Seiten in A5 oder A4 ausdruckt, fehlt nichts mehr. Dort erfährt man auch u.a. welcher Track länger oder anders als im Film oder anders als in der Kinofassung oder als auf der alten Einzel-CD ist! Zu Teil 1 und 2 gibt es übrigens auch die 30 bis 42 Seiten langen PDF-Seiten.
Leider enthält das Set nicht den Annie Lennox Song "Use well the days". Dieser alternative Schlusssong ist nur auf der Zusatz-DVD der Limited CD-Edition von 2004 zu bekommen! Wegen alternativer Versionen, Schnittfassungen und Abmischungen sollte man die bisherige Einzel-CD unbedingt behalten. Das neue Set bietet aber so viel tolle bisher unveröffentlichte Titel, dass es sich wirklich mehr als lohnt dieses Set zusätzlich zu kaufen! Die Nachfrage ist zurzeit größer als das Angebot (12/07). Das Set ist teuer, aber so perfekte Filmmusik in einer so vollständigen und schönen Präsentation ist es wert! Lieber mal ein paar andere CDs liegen lassen. Dieses Set bietet hochwertigste Musik!!! Grandios!!! Atemberaubend!!! Sparen, kaufen und immer wieder genießen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vollendung!, 29. November 2009
Rezension bezieht sich auf: The Lord of the Rings: The Return of the King - The Complete Recordings (Audio CD)
Nichts, aber wirklich gar nichts kann es in diesem Genre mit diesem Score aufnehmen! Gerade mal "Revenge of the Sith" von John Williams erreicht eine annähernd vergleichbare Intensität. Und das auch nur weil er sich ein wenig von Howard Shores Werk hat inspirieren lassen.

Die letzte Etappe der Reise bricht an... Und diese mausert sich musikalisch zweifelos zum Höhepunkt der Saga. War Teil 2 noch ein wenig zu düster, ideenarmer, variationsloser so übertrifft Teil 3 alle Erwartungen die ein Filmmusik-Fan nur haben kann! Dachte man bei manchen Themes seinerzeit noch an keine größeren Steigerungen, so wird man hier eindeutig eines besseren belehrt! Wirklich alle Themen der vorherigen Teile feiern eine variationsreiche Wiederkehr ;)

Manche Themen werden unvergleichbar neu ausgebaut, hören sich noch gewaltiger an und übertreffen alles bisher da gewesene. Dabei steht das Gondor-Thema erstmals in voller Aufmachung ganz im Vordergrund! Eines der schönsten und königlichsten musikalischen Themen die ich je gehört habe. Auch Mordor's Thema steht mehr denn je im Vordergrund und klingt so bedrohlich wie noch nie zuvor!

Auf den insgesamt vier CDs ist alles vorhanden was man in der Special Extendet Edition hörte und darüber hinaus. Wieder einmal sind Teile zu hören die man im Film LEIDER nicht verwendete. Doch bei dieser Ausgabe kommen sie endlich zum Tragen.

Man kann die erdgewaltigen Schlachten beim Hören direkt vor sich sehen! Die besten Schlachten-Themen die ich je zu irgendeinen Film überhaupt gehört habe! Ständig schaukeln sich die altbekannten, wie auch neuen Themen in etlichen Variationen gegenseitig hoch bishin zum mächtigsten musikalischen Klimax der Filmmusik-Geschichte indem alle "Ring-Themen" aufeinander prallen, indem das "Gefährten" und "Natur"-Thema ungeahnte Dimensionen annehmen und damit drohen die Boxen der heimischen Anlage zum explodieren zu bringen! Der Fall von Sauron, Baradur und ganz Mordor entlädt sich in "The Crack of Doom". Ein Schauer nach dem anderen jagt dem geneigten Hörer über den Rücken, man bekommt automatisch Tränen in die Augen. Dann folgt die letzte dreiviertel Stunde das ruhige, bitterschöne Finale. Und wieder Gänsehaut pur! Man kann es kaum beschreiben! Mit "Bilbo's Song" wird schließlich dieses epische Machwerk abgeschlossen.

Es ist Musik die absolut eigenständig funktioniert! Wer den ganzen Backround nicht kennt, aber ein Fan klassischer Musik ist, wird kaum glauben das dies für einen Film gemacht wurde!

Auch schön wieder einmal sind die einzelnen Lieder die man im Film hören konnte. (auch wenn Gollums Fisch-Song wieder nicht zu hören ist)

So hört man aber Liv Tyler den "Häuser der Heilung"-Part performen! Genauso geben sich wiedereinmal Viggo Mortensen, Billy Boyd und Dominic Monaghan die Ehre! Dazu kommen Stars wie Renee Flemming, Sir James Galway, Annie Lennox und einige andere die ihren Beitrag zu diesem unglaublichen Score leisten.

Kleinere Mankos sind vielleicht eher das Shore wenige Parts wegen der erweiterten Film-Fassung verschlechtbessert hat (die letzte Beratung, bspw.). Auch die eigens für den Trailer komponierte Musik (die das Gondor-Thema beinhaltet) hat es leider nicht in dieses Set geschafft.
Dies sind aber zu verkraftende Punkte wenn man die Fülle an Musik bedenkt die man auf der Einzel-CD schmerzlich vermisst hatte.

Man muss Howard Shore und Peter Jackson danken! Shore weil er uns diese unvergleichliche Musik schenkte und sich selbst damit ein Denkmal setzte, und Peter Jackson weil er eben viel Wert auf die musikalische Untermalung der Trilogie legte.

Die Box ist wieder einmal sehr schön in der bekannten Buchform aufgemacht. Das Booklet ist wieder sehr schön gemacht, informativ. Wieder einmal liegt eine Musik-DVD bei mit dem kompletten Score drauf, die wiederum besseren Sound als die CDs liefert. Diesmal, wegen der vierstündigen Musik allerdings auf beiden Seiten beschichtet.

Fazit:

Eine Offenbarung für jeden Filmmusik-Fan, Klassik-Liebhaber! Niemand sollte sich von dem Preis abschrecken lassen! Dieses Meisterwerk gehört einfach in jede gute Musik-Sammlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mittelerde für die Ohren, 26. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Lord of the Rings: The Return of the King - The Complete Recordings (Audio CD)
Ohje, eigentlich ist die Überschrift ein richtig schöner Zwiebelfisch... :-)
Doch was soll's! Kommen wir lieber zum beschriebenen Produkt:

Wer klassische Orchester-Soundtracks mag, wird diese Edition lieben - alle anderen machen bestimmt von sich aus einen großen Bogen um diesen Artikel. Liebevoll in Aufmachung und Präsentation, enthält die Box auf 4 CDs den hier bereits von anderen Rezensenten herausragend beschriebenen Score von Howard Shore. Zur DVD kann ich mangels Abhörmöglichkeit noch nichts sagen, dies wird aber gerne bei Gelegenheit nachgeholt. Leider war es mir lange Zeit nicht möglich, die Boxen zu kaufen. Mit den Jahren wird es leider immer teurer, sich diese herrlichen Boxen zuzulegen - von der unmöglichen Situation rund um die "Zwei Türme" ganz zu schweigen. Zum Glück bietet sich mit diesem 3. Teil die Möglichkeit, alle relevanten Themen der drei Filme anzuhören, so dass der (wahrscheinliche) Verzicht auf die Complete Recordings zu den "Zwei Türmen" nicht gar so schwer wiegt und auch "Die Gefährten" dank der markanten und bekannten "Ring" und "Auenland"-Themen würdig vertreten sind. Selbst viele Jahre, nachdem ich die Filme im Kino sah, bauten sich in meiner Phantasie an vielen Stellen Bilder aus dem Film auf. Teils lebt das Orchester die Dramatik derart kräftig mit, dass ich gebannt auf die musikalische Auflösung gewartet habe. Voller Vorfreude warte ich schon heute auf den Tag, an dem ich mit einem Glas Wein in der Hand über eine ordentliche Anlage erneut Frodo und die Gefährten am Ende des dritten Zeitalters musikalisch begleiten darf. Da dies selbst bei bescheidenen Möglichkeiten schon ein Erlebnis war, dürfte dies dann ein exzellenter Hörgenuss werden. Der teils kritisierte Dynamik-Abfall bei den Gesangseinlagen wurde von mir übrigens als nicht dramatisch empfunden. Daher: Klare Kauf-Empfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lohnt sich der Kauf? Entschieden...., 30. Juni 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Lord of the Rings: The Return of the King - The Complete Recordings (Audio CD)
JA! Ich muss wirklich sagen, dass ich bis die Box bei mir ankam immernoch zweifelte, ob es die richtige Entscheidung war, so viel Geld für einen Score hinzublättern, den ich doch eigentlich schon kurz und knackig für 25€ erstanden hatte.

Aber als ich zum ersten Mal die Musik zu Hause hörte stand für mich eines fest: Ich geb diese Box nie wieder her! Natürlich sind die Hauptthemen auf den knappen CDs vorhanden aber was mir wirklich missfiel war die Tatsache, dass man im Prinzip jedes Thema 2-3 Minuten hörte....und dann war es auch schon vorbei, die Höhepunkte waren zwar da, aber alles andere war immer so kurz und knapp, sodass das alles nur auf diesen einen Höhepunkt des Themas hinauslief- um dann schon zu enden.

Viele Stellen im Film, an denen ich mir immer dachte "Geile Musik" kamen nicht auf die normale Version, da man ja nicht einfach einzelne Bestandteile der Musik aus einer Szene herausschneiden und dann mit den verwandten Themen aus ganz anderen Szenen zusammenschneiden kann. Aber ganze Sequenzen zu nehmen ist auch meist nicht möglich gewesen, da sich die Themen ja auch sehr abwechseln und man plötzlich nicht mehr auf den Pelennorschlachtfeldern, sondern wieder bei Frodo und Sam ist und eine anderes Thema übernimmt die Hintergrundmusik-->passt dann wohlim Beispiel nicht allzu sehr zum Titel "Forth Eorlingas". Besonders gefällt mir hierbei also, dass es nunmal fließende Übergänge gibt und nicht jedes Thema in sich abgeschlossen in 3 Minuten abgearbeitet wird, sondern sich alles immer wieder abwechselt, wie im Film selbst.

Da hier wirklich der ganze Film auf 4 CDs (und einer DVD nochmal alles im Surround)geboten wird, hat man hier natürlich die Originallänge des Sounds. Und vor allem wenn man die Musik der Schlachtszenen, aber auch die Übergänge zu den ruhigen Themen, wie es zum Schluss ja aufkommt, hört, ist es wirklich atemberaubend. Es kommt wirklich dieses "Herr der Ringe-Feeling" auf. Irgendwo logisch, nicht umsonst sind es hier fast 4 Stunden, die man zu hören bekommt.
Über die Themen der Musik selbst möchte ich nicht zuviele Worte verlieren. Jeder, der es in Betracht zieht, sich diese Box zuzulegen, wird die brilliante Musik schon kennen und sie auch ohne den Film genießen wollen. Das einzige was es zu sagen gibt ist, dass die Abmischung teilweise wirklich besser gelungen ist als auf der normalen Version. Aber ich habe es bisher noch nicht an allzu vielen Stellen bemerkt, nur bei genauestem Hinhören. Vielleicht ändert sich das ja noch.

Fazit:
Für mich als großen Herr der Ringe- und auch Soundtrack-Liebhaber ist diese Box, die übrigens auch sehr schön und liebevoll aufgemacht ist, mehr oder weniger ein muss. Ich schreckte immer nur vor dem hohen Preis zurück und weil ich mich fragte, ob sich ein solcher Kauf auch wirklich so lohnen würde.
Ich habe es dann ja irgendwann doch gewagt, weil ich fortan zusah, wie die Lager bei Amazon sich leerten..., sodass ich zuletzt nur die Boxen vom 2. und 3. Film kaufen konnte, weil die vom 1. auf Gedeih und Verderb nirgendwo mehr erhältlich ist (zu einem bezahlbaren Preis)und scheinbar auch ich eine der letzten Boxen zu "Return of the King" erwischt habe, da sich das Lager mit "sofort lieferbar" schnell leerte.

Aber wie ich meine Frage schon oben beantwortete: Lohnt sich der Preis? "ENTSCHIEDEN JA!" Eine solche Soundtrack Version würde ich mir für viele Filme wünschen..allerdings auch auf einem niedrigeren Preisniveau...

Der Kauf lohnt sich jedoch wirklich und der Soundtrack ist absolut genial, einer der besten die ich je gehört habe, wenn nicht sogar der beste...der Beste für den besten Film, der meiner Meinung nach jemals auf die Leinwand gebracht wurde.

5 Sterne! Mehr gibt es nicht zu sagen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Krönung!, 25. November 2007
Rezension bezieht sich auf: The Lord of the Rings: The Return of the King - The Complete Recordings (Audio CD)
Zur Box:
Diese Box in der Hand zu halten, stellt nun die Krönung der Complete Recordings vom Herrn der Ringe dar. Eine sehr aufwändig und sehr liebevoll gestaltete Box. Von außen sieht sie aus wie ein dickes Buch, am Buchrücken schick mit Lederimitat und güldener Schrift. Auf den Seiten ist ein toller Druck, der den Eindruck erweckt, dass es sich um einen alten Wälzer mit vielen verknitterten Seiten handelt. Man hat das Gefühl, eine Schatztruhe zu öffnen! In der Box befinden sich ein weiteres "Buch", mit vier Audio-CDs. Hinzu kommt noch ein kleines Büchlein mit Beschreibungen, was sich Howard Shore bei den einzelnen Themen so gedacht hat, bzw. welche Instrumente und Stimmen den jeweiligen Regionen von Mittelerde entspricht. In die Box ist ein grünes Band eingeklebt, mit dem man behutsam die "Bücher" aus der Box herausheben kann, so dass nichts verknickt etc.

ALLES ist völlig auf alt getrimmt, unglaublich detailreich und liebevoll gestaltet! Ehrfurcht ergreift einen, man hat das Gefühl, einen Schatz aus längst vergangenen Tagen in der Hand zu halten.

Wie auch bei den Vorgängerboxen gibt es unter [...] einen wundervollen PDF-Download, der ebenso liebevoll wie der Inhalt der Box gestaltet ist und aufgrund von Platzgründen nicht als Booklet in die Box kam. erst hier wird ausführlichst zu jedem Musikstück beschrieben, worum es geht, wo es im Film war, welche Fassung im Film, welche auf CD gekommen ist.

Zur Musik:
Diese complete recording enthält (fast) alles, was das Herz begehrt. Die Musik baut sich chronologisch zum Film auf. Mystik, Dramatik, Melancholy, Trauer, Freude, schöne Stimmen, gänsehautverursachende Chöre... ALLES spiegelt sich in dieser wunderbaren, man muss schon sagen Symphonie, wider. Das große Orchester wurde wunderbar eingesetzt, der Stimmung von Mittelerde ein Gefühl zu geben, Atmosphäre pur!

Die Krönung ist hier allerdings die beiligende Audio-DVD (links in einem Sonderfach in der Box liegend). Diese beidseitig bespielte DVD birgt die Herr der Ringe Musik in der ultimativen Soundqualität! Besonders der in Kinoton abgemischte 5.1 Dolby Digital Surround Sound haut einem die Füße weg! Über die eigene 5.1-Heimkionotonanlage versetzt sie einen in einen Konzertsaal, extrem ortbare Instrumente, tiefste Bässe, wahnsinnig klare Stimmen und Chöre... Wenn Renée Flemming mit ihrer Sopranstimme zum großen Orchester einsetzt, dann ist das Gänsehaut pur (man glaubt, sie stünde vor einem), wenn dann noch auf allen Lautsprechern gleichzeitig der Chor einsetzt, dann ist das kurz vorm Ohnmachtsanfall. Noch nie habe ich "Into the West" so gehört. Da "sitz einer im Wohnzimmer vor mir" und zupft sein Instrument...

Wenn man diese DVD gehört hat, will man allerdings die CDs nicht mehr herausholen, weil sie sich dagegen flach anhören.

Einziger Minuspunkt: Wie auf den Vorgängerboxen fehlt hier doch eine Kleinigkeit. Bei Two Towers war es die Evenstar-Film-Version, bei Return of the King ist es die geniale Kinotrailermusik, die extra für den Trailer komponiert wurde, aber es leider trotzdem nicht auf diese Recording geschafft hat. Und was auch seltsam ist, ist der Umstand, dass im Vergleich zur Erstveröffentlichung der Single CD auch mal was weggeschnitten wurde. Bei "Twilight and Shadows" begann das Stück mit wunderbaren vier Takten Chor und Orchestermusik als Einleitung bis Renèe Flemming lossang. Wunderschön. Diese ersten vier Takte gibt es auf dieser complete Recording nicht mehr (The Grace of Undómiel), Renée singt da gleich los.

Egal, diese Box gehört in den Schrank von JEDEM Musikliebhaber. Musik pur, immer wieder eine Offenbarung!

P.S.
Nächstes Jahr soll dann laut Howard Shore endlich die live Version, The Lord of the Rings Symphony, auf CD herauskommen, hoffentlich dann auch mit DVD, denn das Konzert in Montreal wurde komplett und mit DTS-Sound aufgenommen.. freuen wir uns drauf!

Nachtrag 2011:

Es gibt nun ein neues Buch "The Music of the Lord of the Rings" welches begleitet wird von einer CD "The Rarities archive". Und hier ist dann auch die von mir vermisste Trailer-Musik für Herr der Ringe 3 enthalten.

Zudem ist am 21.02.2011 nun endlich die Lord-Of-The-Rings symphony Live in Luzern aufgenommen und soll laut Howard Shore's internetseite noch in diesem Jahr (2011) veröffentlicht werden. Noch ist unklar, ob das Konzert auch gefilmt wurde und auch auf DVD/Blu-ray ercheinen wird. Let's hope.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Howard Shore schreibt Filmmusikgeschichte mit "The Return Of The King", 20. Dezember 2009
Von 
Sebastian Schlicht "Bumblebee" (Neuwied) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Lord of the Rings: The Return of the King - The Complete Recordings (Audio CD)
Nicht nur Peter Jackson schloss sein monumentales Meisterwerk mit einem Knall ab, auch Howard Shore komponierte nicht nur seinen, sondern auch einen der wundervollsten Scores überhaupt! Und diesen kann man nur in den grandiosen Complete Recordings genießen.
Lassen sie sich als Filmmusikfan nicht von dem Preis abschrecken: Diese Musik ist ein Traum und für mich gab es seit "Star Wars" nichts Vergleichbares!

Für "The Return Of The King" gibt es zwar nicht so viele neue Themen, aber trotzdem haben es alle in sich: Da wäre natürlich ganz vorne das majestätische Gondorthema, dass zwar schon in den ersten beiden Teilen kurz zu vernehmen war, aber hier erst so richtig aufblüht! Mit dem Gefährten- und Rohan- thema, mein Favorit der gesamten "Lord Of The Rings"- musik.
Daneben gibt es auch für Gondor das, ich nenn es mal so, Königsthema, das besonders gut in den Szenen rüberkommt, in denen es um das neugeschmiedete Schwert geht.
Sehr schön ist auch die Einarbeitung von Annie LennoxŽ Song "Into The West" in den Score.
Das wars aber auch schon, wie gesagt nicht viel im Gegensatz zu "The Two Towers", aber was "Return Of The King" so außergewöhnlich macht, ist ja auch die großartige Zusammenfassung aller bisherigen Themen und deren atemberaubende Variationen.

Während "The Two Towers" ja sehr düster war und Shore dort nur wenig mit den einzelnen Motiven spielte, so geht der Komponist hier voll und ganz auf!
Ein Highlight jagt das nächste und wirklich jeder Titel lässt sich wunderbar anhören. Die gesamte Atmosphäre in "The Return Of The King" ist viel heller und wärmer, als im Vorgänger, auch wenn die Bedrohung durch Sauron so groß, wie nie ist, so überwiegt doch das "Gute" in dieser Musik.
Alles deutet langsam auf das Ende hin und das kommt so opulent, wie der Film selbst daher, kein Wunder die Musik ist für mich der wichtigste Bestandteil neben dem Bild!

Doch zurück zum Thema: Die Complete Recordings beinhalten diesmal fast vier (!) Stunden Score, d. h. vier Cds plus DVD (doppelseitig beschichtet).
Und wenn es eine Filmmusik schafft über solch einen gewaltigen Zeitraum (fast so lange wie die Extended Version) mitzureißen und so den Film anhand der Noten zu erzählen, dann kann man gar nicht anders, als die Höchstbewertug zu vergeben und seinen Hut zu ziehen!
Sei es die atemberaubende Leuchtfeuerszene (das Gondorthema in seiner schönsten Form!), die gesamte Schlacht auf den Pelenorfeldern, die Wahnsinnsszene, wenn die Rohirim in die Schlacht reiten, Legolas Overkill am Olifanten und natürlich die Zerstörung von Barad Dhur: Das und noch viel mehr bietet die Complete Recording und NUR die Complete Recording.
Besonders das Finale dieses Scores dürfte so manchen Fan zu Tränen rühren. Eins meiner Lieblingsstücke ist auf jeden Fall "For Frodo", weil dies auch wahrschienlich meine Lieblingsstelle in der gesamten Trilogie ist, wenn sich Aragorn umdreht und die Worte:"Für Frodo" sagt. Hier wird das Gefährtenthema von einem Chor performed, unbeschreiblich und atemberaubend.
Auch das Rohanthema erklingt hier in seiner absoluten Perfektion bei Theodins Ritt in die Orkmenge ("The Battle Of The Pelennor Fields"). Auch das bittersüße Ringthema wird zum Schluss in "Crack Of Doom" sehr episch und tragisch gespielt. Dieser Titel dürfte sowieso das Highlight für die Meisten sein, denn hier bekommen wir den Sieg über Sauron in all seiner Pracht zu hören mit dem wuchtigsten Chor, den ich je gehört habe!
Und auch danach klingt der Score auf eine unbeschreiblich melancholische und wunderschöne Art aus und wir erleben musikalisch das Widersehen von Frodo und seinen Freunden ("The Fellowship Reunited") und auch seinen zu Tränen rührenden Abschied in "The Journey To The Grey Havens".
Und wenn Annie Lennox noch ihren tollen Song "Into The West" die Welt von "The Lord Of The Rings" langsam zum Ende bringt, dann dürfte jedem klar sein, dass dieser Kauf kein Fehler war!

Was ich persönlich etwas schade finde, ist die Tatsache, dass Shore die ganzen "elektronischen" Cues rausgeschnitten hat. Zum Beispiel die Eröffnung mit Smeagols Verwandlung kommt im Film so verstörend und toll rüber, hier bekommen wir das zu hören, was Shore ursprünglich komponiert hatte, aber nicht im Film zu hören ist. Auch in "Crack Of Doom" fehlt der klirrende Fall von Gollum ins Feuer und auch die Stelle, wenn der Ring endlich zerstört wird. Shores "alternativ"- Version ist toll und umwerfend, keine Frage, aber für Perfektionisten, wie mich ist das dennoch etwas schmerzlich...

Aber ich halt mich gar nicht lange damit auf, denn ich nehm Shores Meisterwerk so hin, wie es ist. Und es ist ein Meisterwerk! "The Lord Of The Rings" kommt hier zum unvergleichlichen Höhepunkt und beendet das wohl größte Abenteuer aller Zeiten mit einer Filmmusik, die zu schön um wahr sein klingt. Howard Shore hat seine Oscars tausendprozentig verdient und seine Musik wird auf ewig weiterleben und zwar mit den drei grandiosen Complete Recordings! Absolute Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der LUXUS-Soundtrack geht in die dritte Runde, 7. Oktober 2007
Von 
Stefan Servos "Cirdan" (Stadt Blankenberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Lord of the Rings: The Return of the King - The Complete Recordings (Audio CD)
In den letzten beiden Jahren sorgte die COMPLETE RECORDINGS zu DIE GEFÄHRTEN und DIE ZWEI TÜRME mit jeweils über drei Stunden Musik aus den langen Filmfassung für wahre Begeisterungsstürme unter uns Fans. Jetzt ist endlich der dritte Teil DIE RÜCKKEHR DES KÖNIGS - THE COMPLETE RECORDINGS da. Im Gegensatz zu den ersten beiden Luxus-Soundtracks enthält DIE RÜCKKEHR DES KÖNIGS - COMPLETE RECORDINGS fast vier Stunden Musik aus der Extended Edition Filmfassung auf vier CDs (nicht wie sonst drei CDs). Unter anderem ist auch "Arwen's Song" gesungen von Liv Tyler zu hören, der ursprünglich für die Szene komponiert wurde, in der Arwen eine Vision von ihrem Sohn hat. Später entschied Regisseur Peter Jackson die Musik bei den Häusern der Heilung einzusetzen. Die ursprünglich für diese Szene komponierte Musik (gesungen von Sissel) wiederum wurde im Film in den Fanclub-Abspann verschoben und ist ebenfalls auf dem neuen Soundtrack enthalten. Für audiophile Fans liegt dem Soundtrack natürlich auch wieder eine DVD mit einer 5.1 Dolby Surround Version bei. Hier kommt echtes Konzertsaal-Feeling auf!!! ALSO: KAUFEN!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolute Klasse, 20. November 2007
Rezension bezieht sich auf: The Lord of the Rings: The Return of the King - The Complete Recordings (Audio CD)
Wer bereits die anderen beiden Set's hat, weiß ja, was ihn erwartet:
erstmalig wird der Soundtrack in epischer Breite ausgerollt. Und erst dadurch wird es Möglich diesen Musikalischen Geniestreich der sich unter den Soundtracks heraushebt, wie Wagner's Ring unter den Opern. Ähnlich wie Wagner arbeitet auch Shore mit Leitmotiven, die sich fortentwickeln und verbinden...
Im 46 seitigen Booklet befindet sich auf Seite 43 ein Link zu einem weiteren PDF-Dokument, dem "annotated score", das noch deutlich präziser als das Booklet das musikalische Geschehen vertieft und Texte enthält, allerdings nur auf englisch... Trotzdem: niemals zuvor habe ich bei einem Soundtrack einen solchen Aufwand gesehen... Aber naja, es ist ja auch nicht irgendein Film.
P.S.: Nicht erschrecken, weil die DVD scheinbar ohne Label ist, sie ist - auch das eine Premiere in meiner Sammlung - doppelseitig abspielbar, muß also, anders als die DVDs in den anderen Boxen, umgedreht werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch ohne den Film gesehen zu haben ein Muss, 1. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: The Lord of the Rings: The Return of the King - The Complete Recordings (Audio CD)
Über die Box und den Inhalt kann ich nichts sagen, da ich das Album als mp3 heruntergeladen habe. Jedoch verleiten nahezu alle Stücke zum Abschalten und Genießen, wobei natürlich auch ein paar ganz besondere "Gänsehaut-Titel" wie "Lightning of the Beacons" oder "The Pelennor Fields" dabei sind, bei denen man alles andere herum vergisst. Alles in allem ist es wunderschöne Musik die auch gefällt, wenn man (was jedoch ziemlich unwahrscheinlich ist) die Filme nicht gesehen haben sollte und einfach nur ein Klassik Liebhaber ist. Wer es sich also leisten kann, sollte zuschlagen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen