Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Mögen Sie Ananas?"
Wong Kar-Wais Filme besitzen einige unverwechselbare Markenzeichen, die seine Geschichten zu so wundervollen Balladen über die Melancholie des Liebeskummers machen. Erzählt werden sie zumeist von den poetischen Stimmen der Hauptfiguren aus dem Off; die Handlung setzt sich mosaikartig aus verschiedenen Episoden zusammen; die Bilder erscheinen stets in...
Veröffentlicht am 22. September 2011 von Mrs. Peel

versus
1 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Lausiger Streifen
Dieser Film ist in der Amateurhaftigkeit von Kamera und Schauspielern, der Plattheit von Handlung und Charakteren, der Banalität seiner Dialoge (da kann nichtmal eine deutsche Synchronisation etwas verschlechtern) schlagartig auf Platz zwei meines Ekelrankings gesprungen. Aus Gründen der Höflichkeit gegenüber den anderen Zuschauern ("Komm, jetzt tun...
Veröffentlicht am 25. Februar 2012 von Immo Sennewald


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Mögen Sie Ananas?", 22. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Chungking Express - Arthaus Collection (DVD)
Wong Kar-Wais Filme besitzen einige unverwechselbare Markenzeichen, die seine Geschichten zu so wundervollen Balladen über die Melancholie des Liebeskummers machen. Erzählt werden sie zumeist von den poetischen Stimmen der Hauptfiguren aus dem Off; die Handlung setzt sich mosaikartig aus verschiedenen Episoden zusammen; die Bilder erscheinen stets in stilisierter Form; er verfügt über ein sicheres Gespür für den idealen Soundtrack und seine weiblichen Charaktere werden in der Regel mit knielangen Röcken oder Kleidern ausgestattet, weil er offensichtlich einen starken Fetisch für formschöne feminine Waden hat, deren Anblick seine männlichen Protagonisten wiederum im Gefühl vergeblicher Liebe ertrinken lässt. Seine Bildsequenzen komponiert er nach assoziativen Reihungen, die in ihrer symbolischen Aufgeladenheit die Handlung öfters in den Hintergrund drängen, weil nirgendwo sonst Regen so wunderschön die Fensterscheiben herunterfließt, Ventilatoren so bedeutungsvoll rotieren und Zigarettenqualm so ästhetisch in die Luft aufsteigt wie in Wongs Filmen, die immer von flüchtigen Begegnungen handeln, in denen fremde Menschen wie freie Radikale willkürlich in der Anonymität des Alltags aufeinander zu driften, bis sich ihre Blicke kreuzen, ihre Körper kurz streifen und sich in der Magie des Augenblicks ganz elegant zu umschlingen beginnen. Das Schicksal dieser Menschen schwingt immer am seidenen Faden des Zufalls, sodass deren individuelles Glück davon abhängt, ob sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind. "Chungking Express" besteht aus zwei verschiedenen Handlungssträngen, deren Linien sich in der Mitte des Films in einem Lokal rein zufällig tangieren.

In der ersten Episode wird Polizist 223 am 1. April des Jahres 1994 von seiner großen Liebe verlassen, woraufhin er sich 30 Dosen Ananas kauft, die seine Freundin so gerne mochte. Jeden Tag öffnet er nun eine der Dosen, die jeweils mit einem Verfallsdatum zum 1. Mai ausgestattet sind, dem Tag seines 25. Geburtstages. Sollte seine Freundin bis dahin nicht zu ihm zurückgekehrt sein, wird er endgültig seine Hoffnung begraben. Als sich der Ananasvorrat so langsam dem Ende zuneigt, gelangt Polizist 223 zu der bitteren Erkenntnis, dass sich Erinnerungen nicht immer ewig konservieren lassen. In einer Bar verliebt er sich nun in eine obskure Frau mit blondierten Haaren, die seltsamerweise einen Regenmantel und eine bizarre Sonnenbrille trägt. Aus reiner Vorsicht natürlich, denn man kann ja nie wissen, ob es regnen wird oder die Sonne scheint und außerdem ist sie eine Drogendealerin, die soeben in atemberaubenden Bildern ein paar zwielichtige Männer in einem Supermarkt kaltblütig erschossen hat. Polizist 223 fragt seine neue Flamme nun, ob sie Ananas mag und nimmt sie mit auf sein Zimmer.

In der zweiten Episode trauert Polizist 663 ebenfalls seiner großen Liebe nach, einer Stewardess, die sich seit dem letzten Check-In nicht mehr bei ihm gemeldet hat. In dem Imbisslokal, in dem auch Polizist 223 verkehrt, trifft er auf die freche Bedienung Faye, eine wundersame Traumtänzerin, die mit besonders kuriosen Ticks ausgestattet ist. Sie hört während der Arbeit gern Musik in ohrenbetäubender Lautstärke, am liebsten "California Dreamin'" von den Mamas & Papas, um bloß nicht noch mehr ins Schwofen zu geraten. Hinter dem Tresen verliebt sie sich in Polizist 663, der seine neue Verehrerin aufgrund seines Liebeskummers jedoch kaum wahrnimmt. Doch Faye ist ein kleiner überdrehter Scherzkeks, der Polizist 663 einen äußerst charmanten Streich spielt, denn sie quartiert sich heimlich in seinem Loft ein und nimmt ein paar ganz eigenwillige Veränderungen vor. So bringt sie die Wohnung zum Weinen, indem sie das Bad flutet; sie löscht die alten Nachrichten der Stewardess von seinem Anrufbeantworter, mischt Schlaftabletten in sein Mineralwasser und tauscht 663s Lieblingsspeise Sardinen in Tomatensauce gegen Sardinen in Bohnensauce aus. Diese Szene des hyperaktiven Wuselns in 663s Wohnung ist die schönste Sequenz des ganzen Films. Sie wird unterlegt mit einer Coverversion von "Dreams" von den Cranberries und ist geschnitten wie ein Musikvideo. Perfekt verkörpert wird diese versponnene Träumerin von der quirligen Faye Wong, die ein sehr originelles Pendant zum smarten Tony Leung als Polizist 663 ist. Er bemerkt die heimliche Zuneigung der kecken Faye nicht, weil er in nostalgischer Melancholie in der Vergangenheit verharrt. Doch die Veränderungen in seiner Wohnung schärfen ganz allmählich seinen Beobachtungssinn und holen ihn ins Leben zurück. Die Stewardess trifft er noch einmal zufällig bei schüchternem Smalltalk in einem Getränkeshop. Sie: "In Uniform sahst du besser aus.". Er: "Du auch." Ein desillusionierendes Wiedersehen ist eben manchmal das beste Rezept gegen chronischen Herzschmerz. Faye ist inzwischen nach Kalifornien ausgeflogen. Sie will erkunden, ob es dort genauso regnet, wie vor der gleichnamigen Bar in Hongkong, wo Polizist 223 auf die Drogendealerin traf. Doch keine Angst, Faye kommt wieder, als Stewardess in einem knielangen Rock.

"Chungking Express" sollte ursprünglich noch aus einer dritten Episode bestehen, die jedoch abendfüllende Ausmaße annahm und deshalb von Wong Kar-Wai im kongenialen "Fallen Angels" separat verarbeitet wurde. Der zweite Handlungsstrang ist so ziemlich mit das Beste, was Wong bis heute abgeliefert hat, weil diese Episode so wunderbar die Leiden der verlorenen Liebe mit einem ganz subtilen Humor verbindet. Was ideal zusammenpasst, denn wie Woody Allen einst schon richtig bemerkte, ist es wichtig, immer ein paar gute Gags auf Lager zu haben und man muss auch ein bisschen leiden, sonst ergibt das Leben keinen Sinn.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr als ein Geheimtipp, 16. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Chungking Express - Arthaus Collection (DVD)
Hallo liebe Filmfreunde!
Ich muss schon sagen, dass Chunking Express meine Erwartungen mehr als erfüllt hat. Ich als großer Wong Kar-Wai Fan habe mich sehr auf DEN Film gefreut mit dem er sein internationales Debut gefeiert hat.

Für alle Fans asiatischen Kinos, ein Muss! (aber Achtung doch sehr anspruchsvoll)
Für eingefleischte Cineasten sowieso ;-)

Zur DVD:
Die Verpackung und das Menü sind schnörkellos und angenehm
Das Bild sehr gut
Die deutsche Synchro ist typisch für eingedeutschte Asia Filme, aber ok
(Original-Synchro mit an Bord! Unbedingt auch mal damit gucken)

Diese Rezession bezieht sich auf die Fassung der Arthaus Collection
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen verspielt verträumt, 28. April 2008
Rezension bezieht sich auf: Chungking Express - Arthaus Collection (DVD)
verlassen, voller sehnsucht nach nähe spielt der film zufalle ein,
zeigt was verliebende denken und sehnen, teils teenie, teils melancochlilie, teils
witzig, authentische spieler in einer welt wo es schnell daher geht und anoyme bleiben will, gefangen ist. sehr schöner film*
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Lausiger Streifen, 25. Februar 2012
Von 
Immo Sennewald (Baden-Baden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Chungking Express - Arthaus Collection (DVD)
Dieser Film ist in der Amateurhaftigkeit von Kamera und Schauspielern, der Plattheit von Handlung und Charakteren, der Banalität seiner Dialoge (da kann nichtmal eine deutsche Synchronisation etwas verschlechtern) schlagartig auf Platz zwei meines Ekelrankings gesprungen. Aus Gründen der Höflichkeit gegenüber den anderen Zuschauern ("Komm, jetzt tun wir uns das an bis zum bitteren Ende!")habe ich wirklich alles ertragen (dafür gebe ich mir einen Stern). Der Schlus hielt, was das ganze erbärmliche Movie mit seinen Junkfood- und Fluppenmopsereien verprochen hatte: die Kitschsoße aus dem Plastikeimer floss.
Ab damit in den Spülstein des Vergessens.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Chungking Express - Arthaus Collection
Chungking Express - Arthaus Collection von Brigitte Lin (DVD - 2007)
EUR 10,49
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen