Kundenrezensionen


67 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (15)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (13)
1 Sterne:
 (16)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Muss auch mal eine Lanze brechen...
bei den teilweise sehr Negativen Rezensionen möchte ich auch mal von meinen Eindrücken und Erfahrungen berichten.

Zu den Vorrausetzungen:
ich bin ein riesiger Simpsons-Fan und habe das Spiel noch nicht komplett durch.

Trotzdem der Versuch einer halbwegs objektiven Bewertung:

- Die Grafik finde ich genial, es ist wie eine...
Veröffentlicht am 4. Januar 2008 von T. Will

versus
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Teils frustrierend - teils spaßig
Mein erster Eindruck als ich die Tutorial Mission gestartet habe war erstmal "najaaa... komische Steuerung" ich bin etwa 3 mal hintereinander schon gleich beim ersten Sprung gescheitert und hatte einige Mühe, die Kamera schön hinter meiner Figur zu halten. Die Vermutung, dass man sich daran wohl gewöhnen kann erwies sich leider als falsch: Viel zu oft...
Veröffentlicht am 11. November 2007 von Peter Griffin


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Teils frustrierend - teils spaßig, 11. November 2007
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Simpsons - Das Spiel (Videospiel)
Mein erster Eindruck als ich die Tutorial Mission gestartet habe war erstmal "najaaa... komische Steuerung" ich bin etwa 3 mal hintereinander schon gleich beim ersten Sprung gescheitert und hatte einige Mühe, die Kamera schön hinter meiner Figur zu halten. Die Vermutung, dass man sich daran wohl gewöhnen kann erwies sich leider als falsch: Viel zu oft entwickelt die Kamera ein Eigenleben oder bleibt an irgendwelchen Objekten hängen und man sieht überhaupt nicht das, was man gerne sehen möchte. So kommt bei einigen kniffeligen Jump'n'run Passagen schonmal etwas Frust auf.

Was dann die Steuerung betrifft: Nun, da kann ich eigentlich nicht viel negatives dran finden. Wenn ich mal irgendwo probleme bekomme, dann liegt es eigentlich ausnahmslos an dieser grottenschlechten Kameraführung. Die Steuerung an sich ist recht simpel. Springen und Schlagen mit A + B Knopf, laufen mit dem Nunchuck und Spezialattacken durch Schütteln der wii-mote, dort funkioniert auch alles so, wie es sollte. Eine Ausnahme bildet da vielleicht Bart mit seinem Cape, welches manchmal zum Einsatz kommt obwohl ich eigentlich einen Doppelsprung ausführen wollte.

Was allerdings die Präsentation des Spieles angeht, da kann ich nur sagen "top!" Die Originalsprecher sorgen für die richtige Atmosphäre und zwischen den einzelnen Missionen gibt es Zwischensequenzen in bekannter Qualität der TV-Serie mit reichlich Gags ausgestattet. Auch die Parodien auf andere bekannte Games, die man überall im Spiel antrifft, bringen mich des öfteren zum Lachen.
Zu den Missionen selbst: Hier bin teils erfreut, teils enttäuscht. Vor allem die ersten Levels des Spieles fand ich ziemlich mager, beispielsweise wo Homer an einem Fresswettbewerb teilnimmt und man sich in reichlich unübersichtlicher und chaotischer Manier einfach durch eine Kunterbunte landschaft boxt.
Später allerdings nimmt das ganze zum Glück eine Wendung. Man besucht viele Welten aus bekannten Gebieten wie Kriegsschauplätze à la Medal of Honor oder auch Fantasy-Welten wie man sie aus etlichen Rollenspielen kennt.
Der Anspruch wechselt auch stetit. So gibt es einerseits knifflige Jump'n'run passagen (die auch stellenweise ganz nett sind, wenn die Kameraführung mal nicht spinnt) und an anderen Stellen muss man sich gut umschauen und überlegen, wie man weiterkommt.

Das ganze ist dann auch in eine Simpsonstypisch - recht chaotische Story verpackt: Die Simpsons bemächtigen sich einer Anleitung zu einem Spiel, das über ihr eigenes Leben spielt und erlangen somit jeder für sich eigene Spezialkräfte.
Bart als Superheld kann gleiten, Kämpfen und sich an Seilen umherschwingen, Homer wird ein Blob-artiges Monster wodurch er als Kugel aufgeblasen wild herumrollen oder schweben kann und als Gummimonster die Gegner bespucken kann, Lisa kann durch Gebete über die Kräfte Buddhas gebieten und Marge als engagierte Rebellin kann mit ihrem Megaphon ganze Mobs befehligen.

Zusammenfassend würde ich sagen, dass ich den Kauf letztendlich nicht wie zunächst nach den ersten Missionen befürchtet bereuht habe. Weiterempfehlen würde ich das Spiel jedoch nur an wirkliche Simpsonsfans, da diese durch die geniale Präsentation mit Sicherheit einiges zu lachen haben werden. Etwas Frust ist durch die miese Kamerasteuerung zwar vorprogrammiert aber es gibt auch einige Abschnitte in diesem Spiel, die davon verschont bleiben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Muss auch mal eine Lanze brechen..., 4. Januar 2008
Von 
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Simpsons - Das Spiel (Videospiel)
bei den teilweise sehr Negativen Rezensionen möchte ich auch mal von meinen Eindrücken und Erfahrungen berichten.

Zu den Vorrausetzungen:
ich bin ein riesiger Simpsons-Fan und habe das Spiel noch nicht komplett durch.

Trotzdem der Versuch einer halbwegs objektiven Bewertung:

- Die Grafik finde ich genial, es ist wie eine interaktive Simpsonsfolge, also absolut zum Thema passend. Sicher gibt es bessere/fotorealistischer 3D-Graphik aber das ist ein Comic-Game. Der vergleich zum C64 ist wirklich lächerlich, zumal das Thema Grafik in meinem Augen eh überbewertet wird.

- Der Sound ist passend und die Figuren werden von den orginal Synchronsprechern gesprochen.

- Die Story und vorallem die Anspielungen und Gags am Rande sind genial und absolut auf Simpsons-Niveau.

- Die Steuerung finde ich ebenfalls gelungen. Es stimmt das die neuen Wii-Möglichkeiten nicht komplett ausgereizt werden, aber wenn es das Spielprinzip nicht hergibt finde ich es besser, wenn man darauf verzichtet als es zwanghaft irgendwo einzubauen.

- Das Gameplay finde ich auch gut. Es ist halt ein 3D-Action-Jump'n'Run da darf man jetzt nicht erwarten dass das Rad neu erfunden wird. Das man immer zwischen den verschiedene Charakteren wechseln kann und die unterschiedlichen Spezialfähigkeiten zum Lösen von Situationen benutzen muss finde ich auch gut und in gewisser Weise innovativ (auch wenn es das natürlich auch schon gab).

- Multiplayer: Da man immer 2 Charaktere steuert eignet sich das Spiel perfekt um es zu zweit zu spielen und macht dann nochmal mehr Spass.

Bei der automatischen Kammeraführung hat EA in der Tat ziemlichen mist gebaut, weswegen auch ich einen Stern in der Gesamtwertung abziehe, mehr aber auch nicht da man die Kammera ja nachjustieren kann.

Zum Abschluss ein Wort zu frustrierenden Sprungsequenzen, also die gab es ja wohl bisher in jedem Spiel in dem man springen muss und da hab ich schon bedeutend schlimmeres mitgemacht.
Man erwartet ja auch eine gewissen Schwierigkeitsgrad bei einem Spiel, den ich hier ohnehin eher als niedrig ansehen würde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Toller Humor und vermasselte Steuerung, 8. November 2007
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Simpsons - Das Spiel (Videospiel)
Das Spiel ist für mich als Simpsons-Fan der ersten Stunde ein Muss. Der Humor ist genial, die Level sind auch recht nett und auch die Sounds können sich hören lassen.

ABER ... die Kamera und die Steuerung ist so dermaßen schlecht wie ich sie selten erlebt habe. In Giga sagten sie das Spiel wäre besser als Hit 'n Run der Vorgänger. Weit gefehlt!!!
Habe es die letzten 3 Stunden mit nem Kumpel gezoggt und wir saßen teilweise mal 10min oder länger an einer Stelle fest einfach weil man nicht sehen konnte wo man hinspringt, mit Bart der Doppelsprung andauernd fehlschlägt weil das Schwebe-Cape schon zündet und man gar kein Gefühl in der Luft hat wo ungefähr man sich befindet da nichtmal der Spielfigurschatten genau erkennbar ist. Selbst als Hardcore-Simpsonsfans haben wir das Spiel nur so lange zocken können weil am Ende bestimmt über 5 Leute sich abwechselnd durchgequält haben. Habe es selten erlebt das nach ner halben Stunde schon keiner mehr Bock hatte überhaupt noch ein Stück weiter zu zocken.

Wer die Szenen umbedingt sehen will (sie sind wirklich gut gemacht) sollte zugreifen. Jeder der gute Unterhaltung in Form eines spaßbringenden Jump 'n Runs will das Motiviert und einfach ein gutes Spielgefühl vermittelt sollte sich lieber was besseres kaufen wie z.B. Super Paper Mario oder einfach noch ein paar Tage auf Mario Galaxy warten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Simpsons TOP - Steuerung und Kamera FLOP, 28. Februar 2008
Von 
S. Bauer (Linz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Simpsons - Das Spiel (Videospiel)
Also, ich hab das Spiel heute durchgespielt und ich bin über das Game echt zwiegespalten:

Einerseits ist es wirklich das beste Simpsons - Game bisher und die Story des Spiels, der Humor, die Optik - find ich eigentlich alles ziemlich klasse und ich würd dem Spiel dafür eigentlich 5+ Sterne geben..

Wenn es da nicht die Kamera und Steuerung gebe - die zumindest in der WII - Version ein absoluter Witz sind. Wenn es kein Simpsons Game wär, hät ich das Spiel schon nach den ersten 5 Minuten frustriert ins Eck geworfen. Eine dermaßen unpräzise Steuerung verbunden mit einer Kamera, die IMMER aber auch wirklich IMMER genau dort ist wo sie NICHT sein soll und sich dann auch stur wie ein Esel nicht bewegen lässt - ist doch echt eine Frechheit.

Und dabei handelt es sich leider um kein kleines Manko - der Spielspaß wird dabei wirklich absolut beeinflusst. Wenn man schon zum 25 mal auf eine Ebene springen will aber jedesmal im Wasser landet weil sich die Kamera ohne ersichtlichen Grund während des Sprungs hinter eine Säule dreht und man dann nur mehr im Augenwinkel ersehen kann, wo man hinmuss - verbunden mit einer der unpräziseten Steuerungen, die ich seit langem erlebt habe - dann ist das einfach nur Frust pur.

Wie gesagt, ich bin ein tierischer Simpsons Fan und die Story des Spiels ist einfach wirklich clever und lustig usw -- daher vergebe ich 3 Punkte - aber ganz ehrlich gesagt - sind die Kamera und Steuerung eigentlich ne ziemliche Frechheit!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Gags aber auch Frustpotential, 2. Januar 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Simpsons - Das Spiel (Videospiel)
Nachdem ich mir alle Kommentare hier durchgelesen habe muss ich sagen, dass die meisten wirklich übertrieben sind. Das Spiel an sich ist schon ganz gut gelungen, die Story spielt sich recht gut und es gibt haufenweise Gags die es einen gar nicht erwarten lassen die nächste Zwischensequenz endlich zu sehen. Die automatische Kameraführung ist zwar wirklich schlecht und birgt daher viel Frustpotential, aber sie lässt sich auch am Steuerkreuz nachstellen. Ich habe zwar das Spiel auf den anderen Konsolen nicht gespielt, weiß daher nicht wie dort die Grafik ist aber die Grafik auf der Wii gefällt mir sehr gut und passt zu dem Spiel und der Serie. Das Spiel ist eigentlich schon empfehlenswert aber man sollte sich darüber im Klaren sein, dass es schon teilweise viel Nerven kostet wenn man mal wieder danebengesprungen ist. Da hilft nur Fernseher umstellen und mal ne halbe Stunde das Spiel zu pausieren dann gehts wieder. Für mich wars aber nur an 2 Stellen wirklich nötig wo ich im ersten Moment nicht mehr wollte. Ansonsten hat sich das Spiel wirklich in einem Fluss durchspielen lassen. Für Simpsons-Fans die nicht gleich Aufgeben wenn mal was nicht auf Anhieb klappt und alle TV-Folgen schon In- und Auswendig kennen ist es doch schon ein Muss da die Story wirklich der Brüller ist und einem ein paar schöne Abende bereiten kann. Für Leute die am liebsten Gamepads durch die Gegend schmeissen wenn sie bei nem Sprung ein paar mal falsch springen ist es aber wirklich nicht geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Viel Potential - aber leider nicht genutzt!!!, 20. Februar 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Simpsons - Das Spiel (Videospiel)
Qualitativ ist die Simpsons-Umsetzung für die Nintendo Wii wirklich gelungen. Man findet hier die originalen Synchronstimmen aus der TV-Serie, es gibt tolle bekannte aber auch komplett neue Gags, so ziemlich alle aus der Serie bekannten Figuren und Schauplätze sind dabei und die sogenannten Wii-Momente machen wirklich Spaß.
Nun kommt aber das große leider:
Die fürchterliche Kamera!
Warum hat es EA nicht geschafft den Figuren eine feste Verfolgerkamera zu verpassen. Ständig muss man den Blickwinkel neu justieren, weil man sonst immer wieder abstürzt und von neuen verschiedene Hindernisse erklimmen muss.
Das Spiel hat so viel Potential aber die wirklich dämliche Kameraführung ist dermaßen frustrierend, dass einem da sehr schnell der Spielspaß verloren geht.

Für alle Hardcore-Gamer ist das Spiel geeignet, vor allen wenn man Simpsons-Fan ist.
Doch wer einfach zu schnell beim Spielen verzweifelt, solltet die Finger davon lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Erinnert an Krusty-Merchandise..., 10. Oktober 2008
Von 
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Simpsons - Das Spiel (Videospiel)
Ich schreibe diese Rezension, um meinem Ärger über dieses Spiel Luft zu machen. Gerade eben habe ich meine Wiimote (wieder mal) enttäuscht weggelegt, da "Das Simpsons Game" sich wirklich an der Grenze zur unspielbarkeit befindet.
Kurz zu mir selbst: Ich bin seit der Ausstrahlung der ersten Folge der Simpsons in Deutschland ein wirklich riesiger Fan der Serie. Ich habe einige andere Simpsons-Games gespielt, wie Bart VS the Spacemutants (auf C64!!), Virtual Bart und Bart's Nightmare auf SNES sowie als letztes Hit & Run auf der Xbox; und ich hatte bei allen dieser Spiele, so mies sie teilweise auch sind, trotzdem eine Menge Spaß, was eben an den Simpsons und den Referenzen zur Serie und dem dazugehörigen Humor etc zu tun hat.
Dementsprechend freute ich mich, als meine Freundin mir den neuesten Streich für die Wii schenkte, doch diesmal hat es auch mir echt die Laune versaut...

Erstmal das postivie am Spiel:
- Es verfügt über viel Text und Story
- Die Originalsprecher der Serie (auch wenn man von A. Engelke halten kann, was man will)
- Nette Referenzen auf Ereignisse aus der Serie und der Games-welt
- Schöne Grafik (wenn Simpsons in 3D, dann so!)

Nun aber die Negativaspekte:
- DIE KAMERA!!!! Ich kann mich allen Vorrednern nur anschließen; die Kameraführung macht dieses Spiel zu einem totalen Alptraum. Gerade bei langen Sprüngen, bei denen es Plattformen o.Ä. zu treffen gilt, befindet sich die Kamera GENERELL an der falschen Stelle, so dass man auf gut Glück ins Leere springen muss und nur hoffen kann, an der richtigen Stelle aufzukommen.
- Steuerung: Sehr schwammig und ungenau, gepaart mit der miesen Kameraführung ein weiterer Grund, warum dieses Spiel so frustrierend zu spielen ist.
- Grafik: Ja, ich weiss, ich habe die Grafik eben noch als positiv bewertet. Problem bei der Comicgrafik ist jedoch, dass Schatten oder Unschärfe fehlen, und Entfernungen/Tiefe daher sehr schlecht einzuschätzen sind, was bei o.g. Situationen (Springereien) unfassbar nervt.

Fazit:
Die Simpsons haben mich nun mehr 17 Jahre meines Lebens begleitet, und ich habe in dieser Zeit der "gelben Gelddruckmaschine" wirklich viel verziehen, angefangen bei schrottigen Videospielen bis hin zu den ziemlich furchtbaren neueren Staffeln.
"Das Simpsons Game" hat für mich aber ein Stück weit echt das Maß voll gemacht. Hier stimmt gameplay-technisch echt garnichts, es ist im Grunde genommen eine Frechheit, den Fans (wieder einmal) so einen Schrott zu servieren. Fraglich nur, was sich EA (einer der Hitgaranten unter den Spieleschmieden) dabei gedacht haben, diesen Titel derartig zu verk*cken und auf den Markt zu schmeissen.
Das Spiel sollten sich wirklich nur Diehard-Simpsonsfans mit genug Ausdauer antuen, alle anderen Spieler sollten in ein gescheites Jump'n'Run investieren. Und selbst wer es sich antun will, sollte warten, bis er das Spiel gebraucht oder zum Nice-Price mitnehmen kann.

Somit erinnert "Das Simpsons Game" an halbherziges Krusty-Merchandise wie den glühend heißen Krusty-Wecker...

... ich für meinen Teil werde das Ding jetzt weiterspielen, aber nur, weil ein lieber Mensch dafür Geld ausgegeben hat...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Steuerung unmöglich, daher wird das Game schnell uniterissant, 5. August 2009
Von 
K. Mario (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Simpsons - Das Spiel (Videospiel)
Also so wäre das Spiel ganz nett, aber die Steuerung und die Kameraführung nimmt schon beim 1 Kapitel die Freude an dem Game.
An manchen stellen ist es sehr Aufwendig das Richte Ziel anzuspringen,hat man es nach etlichen Versuchen doch geschafft, geht es sehr schnell das man wieder absstürtzt, was an der unmöglichen Kameraführung liegt.
Danach beginnt alles wieder von vorne.

Fazit: Wenn Ihr nicht Stunden danit verbringen wollt eine Plattform zu erklimmen, dann FINGER WEG VON DEM SPIEL, den die STEUERUNG ist wirklich das LETZTE.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kurzer Spaß aber nichts besonderes, 23. Oktober 2008
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Simpsons - Das Spiel (Videospiel)
Grafik:
Kann die Beschwerden nicht wirklich verstehen. Für die Wii und ein Spiel im Comic-Style ist die Grafik total in Ordnung.

Kamera & Kamerasteuerung:
Einer der Punkte, die dem Spiel ein dickes Minus einbringen ist die Kameraführeng, das hätte man wirklich besser machen können. Eine deutliche Entscheidung zwischen "selbstbewegend" und "nur vom Spieler bewegbar" hätte das Problem schon erledigt, aber nein...
Es gibt einige Stellen, an denen das schon etwas nerven kann, aber gegen Ende wurden die Probleme damit bei mir zumindest besser.

Humor:
Der typische Simpsons-Humor ist im Spiel eigentlich ziemlich gut umgesetzt, aber hier gilt wie auch bei der Serie: In Originalsprache ist es noch viel lustiger.

Levels:
Die Levels sind von der Gestaltung her eigentlich recht originell gestaltet, jedoch kommt trotz dieser Fassade die lineare Aufgabenstellung stark zum Vorschein. Nach einigen Leveln ging mir das Sammeln von Krustyirgendwas und Kronkorken einfach auf den Zeiger.

Zweispieler:
Naja, wenn sowieso immer zwei Familienmitlgieder pro Episode mitspielen, warum keinen Zweispielrmodus einbauen, schön und gut. Hier kommt auch die Qualität der Kameraführung wieder sehr gut rüber. Wer kennt ihn nicht, den Moment, an dem einer der Mitspieler Ewigkeiten auf den anderen Warten muss, weil er mit der Kamera nicht klar kommt. Leider kann man es ihm noch nichtmal verübeln und es passiert ca. alle fünf Minuten. Auch finde ich, dass ein paar zusätzliche Level nicht schlecht gewesen wären, kooperation zur selben Zeit, die im Einzelspiel nicht möglich wären, mehr Gegner, etc...
Und da wären wir auch schon beim letzten und für mich gravierendsten Negativpunkt für das Spiel:

Spiellänge:
Definitiv zu kurz!
Ich hatte die Story drei Tage nach dem Kauf durch.
Das ist für ein Videospiel einfach viel zu kurz und definitiv keine 30€ wert.

Wenn ihr Simpsonsfans seid und euch dieses Spiel nicht entgehen lassen wollt, rate ich euch, wie auch schon einige andere, es im Laden anzuspielen, sofern möglich und dann in einem Gebrauchtspieleladen billiger zu kaufen. Ich habe für das Spiel 25€ gezahlt, was für die Spielqualität ok ist, aber für die Spiellänge eigtlich nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Warum, 30. Dezember 2007
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Simpsons - Das Spiel (Videospiel)
Ich verstehe nicht warum so viele meinen, dass dieses spiel schlecht ist! Na ja, die kamera ist manchmal wirklich nervig, aber sonst recht gut gelungen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Simpsons - Das Spiel
Die Simpsons - Das Spiel von Electronic Arts GmbH (Nintendo Wii)
EUR 42,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen