Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen klasse Scheibe mit Ohrwurmpotential
Die italienische Band Elvenking hat mich mit ihren Alben und ihren Liveshows überhaupt nicht vom Hocker gerissen! Zu durchschnittlich war der mit Geige aufgepeppte Power Metal.
Doch mit dem neuen, vierten Album "The Scythe" ist alles anders geworden! Das sieht man schon am Cover, ein echter Hingucker was natürlich etwas an Children Of Bodom und ihren Reaper...
Veröffentlicht am 28. August 2007 von Thorsten

versus
4 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Einer einzigartigen Band wie Elvenking nicht würdig!!!!!
Resümee: ENTTÄUSCHEND.....................................
Jetzt ist es wichtig dies für die 2 Sorten von Hörern zu differenzieren:
Also, wen Elvenking ans Herz gewachsen ist aufgrund eines einmaligen, einzigartigen, nie wieder da sein werdenden Album wie "Heathenreel", oder einem fantastischen zweiten Album "Wyrd", das wie das Debutalbum an...
Veröffentlicht am 19. September 2007 von FL


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen klasse Scheibe mit Ohrwurmpotential, 28. August 2007
Von 
Thorsten (daheim) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: The Scythe (Audio CD)
Die italienische Band Elvenking hat mich mit ihren Alben und ihren Liveshows überhaupt nicht vom Hocker gerissen! Zu durchschnittlich war der mit Geige aufgepeppte Power Metal.
Doch mit dem neuen, vierten Album "The Scythe" ist alles anders geworden! Das sieht man schon am Cover, ein echter Hingucker was natürlich etwas an Children Of Bodom und ihren Reaper erinnert. Na gut, die haben auch nicht das Recht auf Cover mit Sensen gepachtet. Aber auch musikalisch klingen Elvenking mitnichten so italienisch. Die Musiker haben ihre Songs mit typisch skandinavischem Metalsound ergänzt und beim Gesang auch Abwechslung gesetzt! Während Frontmann Damnagoras für den melodischen Gesang sorgt, ist Gitarrist Aydan für die light Grunzereien zuständig. Die Songs beschäftigen sich alle thematisch mit dem Tod und werden mit kurzen gesprochenen Zeilen, man kann sie auch Gedichte nennen eingeleitet. Der Sound von Nino Laurenne (Mix) und Mika Jussila (Mastering) ist einfach fett und verleiht den melodisch-aggressiven Songs den nötigen Schliff. Da hätte man die Gastbeiträge von Mike Wead (Candlemass, King Diamond) gar nicht nötig gehabt. Die eingangs erwähnte Geige unterstützt nur die Gitarre und agiert eher im Hintergrund. Eine gute Idee! Die Stücke wachsen bei jedem Durchlauf und werden auch nach fünf Durchläufen nicht langweilig. Elvenking haben einfach eine unbändige Spielfreude und schaffen es diese dem Hörer superb zu präsentieren, so dass dieser mitgerissen wird.
The Scythe" ist eine tolle Mischung aus Power und Dark Metal mit einem Schuss Folk durch die Geige und wird somit verschiedene Metalfans ansprechen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Alles was das Metalerherz begehrt!..., 12. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: The Scythe (Audio CD)
....fette eingängige Gitarrenriffs, ordentliche an den richtigen Stellen eingepasste Doublebase... eine Sängerstimme mit Wiedererkennungswert und vor allem, eine Geige^^!!!(Und echt geilen Soli^^) Der Opener The Scythe überzeugt und überwältigt mit einem fulluminanten Sound, der sich ins Ohr schmiegt, abschließt und den Schüssel in den Untiefen der Nasennebenhölen verschwinden lässt...^^ Obwohl dieses Lied wohl mit Abstand das beste auf der Platte ist können die anderen jedoch mithalten^^... allen voran Poison tears, The divided heart, Horns Ablaze((Ltd. Bonus) also Ltd kaufen^^) und Dominhate. Die Mischung machts^^

Bin im übrigen nur durch zufall drauf gestoßen....^^
Am besten reinhören, wirken lassen kaufen^^

cya
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Grandios! Härter, vielfältiger, einfach besser als der Vorgänger!!!, 2. Dezember 2007
Von 
U. Mücke (Much) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Scythe (Audio CD)
Klasse Scheibe! Ist im Gegensatz zun Vorgänger wesentlich härter und vor allem vielseitiger geworden. Der extreme Ohrwurmeffekt des Vorgängers wurde hier twas reduziert und zwar sehr positiv um den Faktor Monotonie. Die Songs des Vorgängers waren schon zu eingängig und nach einem zu einfachem Strickmuster gemacht, so dass es beim ersten anhören zwar toll klingt, dann aber beim wiederholten hören schnell langweilig wird. Dies ist bei der aktuellen CD nicht der Fall, obwohl alle typischen Elemente der Band in den Songs wiedererkennbar sind, sind die Songs komplexer und vielschichtiger geworden, was mit der zusätzlichen Steigerung des Härtegrades jetzt eine geniale Mischung gibt. Ein tolles Album, muss man haben!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Power-Folk-Metal, 5. September 2007
Rezension bezieht sich auf: The Scythe (Audio CD)
Die italienische Fantasy Metaller Elvenking liefern mit ihrem vierten Album "The Scythe" ein tolles Werk. Dynamischer Power-Metal, der durch den Einsatz der Geige, auch einen leichten Folk-Einschlag bekommt. Dabei steht die Geige nicht im alleinige Vordergrund, sondern liefert vielmehr eine perfekte Ergänzung zur Gitarrenarbeit...Die leichten Growls und einige moderne Elemente in den Songs geben dem ganzen noch einen dünsteren Touch, allerdings is "The Scythe" weiterhin so melodisch, wie man es von Elvenking gewohnt ist. Ein ganz dickes Ding, dieses Album!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen GENIAL, 27. Januar 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: The Scythe (Ltd.ed.) (Audio CD)
Also ich muss sagen ich bin vom neuen album angenehm überrascht!!
Die Band wird mit jedem Album besser und das is auch gut so!
Freu mich schon wenn es wieder ein neues gibt...........
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen The Scythe - Ein neues Meisterwerk!, 18. September 2007
Von 
L. Djamba "Djamba" (Sinsheim) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Scythe (Audio CD)
Seit einem halben Jahr warte ich sehnsüchtig auf das neue Elvenking-Album und jetzt, wo ich es in Händen halte muss ich sagen: Es übertrifft meine Erwartungen bei weitem!
Die Scheibe ist, im Gegensatz zu den anderen Alben, überraschend hart, die Folkeinflüsse wurden ein wenig reduziert, sind aber immer noch im richtigen Maße vertreten. Einziger Makel: Es ist leider keine Akustik-Ballade auf dem Album wie "Skywards" von "Heathenreel" oder "On the Morning Dew" und "Disillusion's Reel" von "The Winter Wake", dafür das schöne Instrumental "Totentanz". Darum bekommt das Album von mir 4 Sterne.
Anspieltipps: The Scythe, A Riddle of Stars, Totentanz, The Divided Heart, Dominhate
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen The Scythe - Ein neues Meisterwerk., 18. September 2007
Von 
L. Djamba "Djamba" (Sinsheim) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Scythe (Ltd.ed.) (Audio CD)
Seit einem halben Jahr warte ich sehnsüchtig auf das neue Elvenking-Album und jetzt, wo ich es in Händen halte muss ich sagen: Es übertrifft meine Erwartungen bei weitem!
Die Scheibe ist, im Gegensatz zu den anderen Alben, überraschend hart, die Folkeinflüsse wurden ein wenig reduziert, sind aber immer noch im richtigen Maße vertreten. Einziger Makel: Es ist leider keine Akustik-Ballade auf dem Album wie "Skywards" von "Heathenreel" oder "On the Morning Dew" und "Disillusion's Reel" von "The Winter Wake", dafür das schöne Instrumental "Totentanz". Darum bekommt das Album von mir 4 Sterne.
Anspieltipps: The Scythe, A Riddle of Stars, Totentanz, The Divided Heart, Dominhate
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Einer einzigartigen Band wie Elvenking nicht würdig!!!!!, 19. September 2007
Rezension bezieht sich auf: The Scythe (Audio CD)
Resümee: ENTTÄUSCHEND.....................................
Jetzt ist es wichtig dies für die 2 Sorten von Hörern zu differenzieren:
Also, wen Elvenking ans Herz gewachsen ist aufgrund eines einmaligen, einzigartigen, nie wieder da sein werdenden Album wie "Heathenreel", oder einem fantastischen zweiten Album "Wyrd", das wie das Debutalbum an musikalischer Vielfalt und tollen Texten einfach nicht zu überbieten ist.
Und einem das Herz höher schlagen hat lassen, als ihr starkes drittes Album - "The Winter Wake" - zum ersten Mal unter Freudentränen durch die ganze Wohnung wehte, der wird sicherlich mit ihrem neuen Album mehr als enttäuscht sein!!!!!
Für all jene, die zuvor nie eine Elvenking-Scheibe zu Gehör (und Gesicht: Das Cover ist so Elvenking-unwürdig!) gekommen haben, und auf eine nicht zusammenpassende Mischung von Folk, Death, Dark, Progressive Metal und sonst irgendwelche seltsame (nicht passende!) Musikelemente stehen, das gepaart mit großteils pessimistischen und negativen Lyrics...
naja... vielleicht gefällts euch dann...

Ich finde es sehr schade, dass sich Elvenking so unter ihrem Niveau präsentieren, haben sie mit ihren drei ersten Alben drei Meisterwerke hinterlegen können.
Wo die Geige nicht nur Begleitung war, sondern ein Instrument des Feuers...
Wo die grölenden Chöre nicht an schlechten Kommerz-Metal" erinnern, sondern pure Leidenschaft vermittelt haben...
Wo die Melodien abwechslungsreich und Energiegeladen waren...
Wo die Lyrics noch Sinn und Hintergrund hatten...
Wo Elvenking sich als eine Band präsentiert hat, die in ihrem Stil einzigartig und unvergleichbar war...

Und wer diese sympathische Band einmal live gesehen und nachher noch mehrere Bier mit ihnen getrunken hat, der wird sich wohl mehr von ihrem lang ersehnten vierten Album erwartet haben...

FAZIT:
Wer noch nie etwas von Elvenking gehört hat, sollte sich lieber die drei oben genannten Alben zuerst anhören, denn die sind ausnahmslos ein wahrer Metal-Genuss!
Und bei ein paar Liedern auf ihrem neuen Album kann man zumindest ein paar Passagen heraushören, die einst an jene einzigartigen, emotionsgeladenen, abwechslungsreichen und zum Tanzen anregende Melodien zurück erinnern, in perfekter Mischung mit geilen Songs, von denen man nach Jaaaaahren noch immer nicht genug haben kann!!!
Und damit ich hier nicht nur negatives hinterlasse, nenne ich jene Songs auf ihrem neuen Album, bei denen man noch die einzigartige Leistung vergangener Zeiten heraushören kann, wenn man GANZ genau hinhört: (Dabei sind bitte nicht die Texte gemeint!!!)
The scythe, lost hill of memories, poison tears, the divided heart

"Live and let live", told the wise man (Heathenreel-Album) :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Scythe (Ltd.ed.)
The Scythe (Ltd.ed.) von Elvenking (Audio CD - 2007)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen