Fashion Pre-Sale Hier klicken Sport & Outdoor foreign_books Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen74
3,3 von 5 Sternen
Preis:19,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. August 2010
Das Teil funktioniert auf Anhieb gut. Verwende es am Mountainbike. Hatte bei dem Kauf Glück, da der Vorgänger - Tacho (Tchibo, war der letzte Scheiß, hab ich viel zu lang erduldet) dieselbe Magnetsensoreinheit hatte und - welch ein Wunder - die Dinger anscheinend alle auf derselben Frequenz senden (Fallen wahrscheinlich alle aus derselben chinesischen Maschine raus). Somit mußte ich nur die Tacho - Einheit am Lenker tauschen.

Zur Funktion: Keine Knöpfe, es dringt kein Wasser ein. Habe viele eine heftige Regenfahrten (über Stunden hinweg) hinter mir und das Ding ist dicht, zumindest funktioniert es noch! Alle für mich nötigen Informationen werden angezeigt (Geschwindigkeit/Tageskilometer/Durchschnittsgeschwindigkeit). Das einzige was mich stört ist, daß die Uhrzeit nicht permanent sichtbar ist. Da ich bei längeren Touren ohnehin immer wieder anhalte (Blick in Karte / Photo schießen / Wasser lassen) ist das aber hinnehmbar. Tageskilometer stellt sich bis zum nächsten morgen von alleine zurück. Es gibt kein lästiges Rum - und Durchgedrücke mehr. Wenn der Tacho an meinem Rennrad (hat der Tschibo - Dreck immer noch nicht - welch ein Wunder!) den Geist aufgeben wird, besorge ich mir nochmal so ein Ding.

So, das vierte Jahr ist rum und ich bin immer noch sehr zufrieden. Deshalb gibt es jetzt den fünften Stern. Bestelle mir jetzt wieder diesen Tacho. Batterie habe ich die letzten beiden Winter nicht rausgenommen, da ich immer wieder gefahren bin. Die dürfte wohl demnächst fällig sein, kostet im Elektroladen zwei bis drei Euro.
0Kommentar|36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2008
Das Gerät ist schön, groß und gut lesbar. Es funkt, ist einfach zu montieren, der Empfänger lässt sich sehr leicht aus dem Hälter rausnehmen. Damit bin ich sehr zufrieden. Wenn nur die Produktbeschreibung richtig wäre, würde ich 5 sterne abgegeben.

Enttäuschend ist es, dass die Produktbeschreibung fast völlig falsch ist! In tatsache hat das Gerät 5 Funktionen (nicht 9 wie in der Beschreibung), aktuelle und durchschnittliche Geschw., Tageskilometer, Gesamtkilometer und Uhrzeit. Das ist alles, also keine Maximalgeschwindigkeit, keine Fahrzeit, keine Herzfrequenz-Funktion noch irgendwelche weitere Funktion mit Herzfrequenz verbunden.
33 Kommentare|76 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2011
Nach 14 Tagen täglichem Gebrauch kann ich für diesen Tacho leider keine Empfehlung aussprechen:

- Zeigt die bei der Tour gefahrende Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit nicht mehr an, wenn man das Teil abnimmt. Es besteht also keine Möglichkeit abends noch einmal zu schauen, wie viel bin ich heute eigentlich gefahren.
- Zeigt die Dauer der Tour nicht an.
- Die Funktion, das nach 12 Stunden die Tagesleistung zurückgesetzt wird, funktioniert bei mir nicht: ich fahre um 7 Uhr (zur Arbeit), um 17 Uhr (von der Arbeit) und um 21 Uhr. Die Tageskilometer werden bei mir also nie zurückgesetzt. Es gibt keine Möglichkeit, dies manuell zu tun. Warum dies nicht immer automatisch um 3 Uhr nachts gemacht wird, ist mir ein Rätsel.
- Zeigt während der Fahrt keine Uhrzeit an
- Uhrzeit kann nicht korregiert oder umgestellt werden (Sommer/Winterzeit), ohne alle Einstellungen zu löschen (Gesamtstrecke läßt sich per Hand wieder einstellen).
- Schaltet den Empfänger nur aus, wenn man ihn aus der Halterung nimmt. Ganz Ausschalten kann man ihn gar nicht.
- Mitgelieferter Speichenmagnet ist Schrott. Schraube überdreht schon bei leichtem anziehen. Habe meinen alten Magneten genommen, der sich im Speichenkreuz verankert und ohne Werkzeug montieren läßt.
- Mitgelieferte Strapse zum Festmachen waren bei mir brüchig. Auch hier musste ich Ersatz nehmen.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2014
Das Gerät habe ich zusätzlich am E-Bike Kalkhoff installiert, da dessen Computer gern beschlägt, z.T. unleserlich kleine Schrift hat, umständlich zu handhaben ist und im Sonnenlicht nicht ablesbar ist. Der Cyclosport zeigt die drei wichtigsten Werte (Geschwindigkeit, Geschwindigkeitsdurchschnitt und gefahrene Strecke) gleichzeitig und klar lesbar. Einziger Mangel: von der Batterie im Sender erfährt man erst aus der Packungsbeilage. Keine Angabe über deren voraussichtliche Lebensdauer und ob Sender im Stand selbstabschaltend. Andernfalls hoher Batterieverschleiß zu befürchten, da diese aus 8 winzigen Einzelzellen besteht!
Nachtrag: Die Batterie hält mindestens ein Jahr, evtl zwei. Ersatz ist mit 9 Euro recht teuer. Die Anzeigefläche könnte auf Kosten der nutzlos breiten Unterkante etwas größer sein. Obwohl die als Befestigung verwendeten Kabelbinder universell für alle Rohrstärken passen - eine elegante Lösung ist das nicht..
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2011
Ich habe mir den Fahrradcomputer gekauft, weil dieser nicht mit Funktionen überladen und noch preiswert ist. Die Übersichtlichkeit der Anzeige kann ich bestätigen, die angezeigten Funktionen sind für meine Bedürfnisse ausreichend. Ich benutze das Fahrrad zumindest an jedem Arbeitstag. Die Rückstellung der Tageskilometeranzeige von einem Tag auf den anderen hat meist trotz der angegebenen Wartezeit nicht funktioniert. Nach einem Batteriewechsel vor etwa einem Jahr kam jetzt (nach zweieinhalb Jahren Gebrauch) das Aus: es werden nur noch unsinnige Zahlen angezeigt (etwa Durchschnittsgeschwindigkeit 189,45 km/h), in der Gesamtkilometeranzeige fehlen zwei Zahlen. Dies auch nach mehrmaliger Neu-Eingabe der Standardwerte. Ich kann das Gerät nicht weiter empfehlen und werde mir einen anderen Fahrradcomputer zulegen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2011
Display schön groß, hochwertiges Design, bleibt da, wo es soll, macht, was es soll.
Zur Montage:
Anleitung etwas unübersichtlich, aber wenn man sich zurechtgefunden hat, absolut lösbar.
Was nervt: die Uhrzeit wird erst nach etwar einer Minute angezeigt, viel zu lange Zeitspanne.
Tipp, um die Batterieen zu schonen:
Hat außer den "Knöpfen" zum einstellen noch 2 Metallnöpfchen, wenn diese nicht gegen die Halterung gedrückt werden, ist der Tacho im Schlafmodus, also einfach herausnehmen.
Halterung solide, Herausnehmen und wieder Einsetzen geht ganz leicht, und keines der Teile nimmt nach einiger zeit Schaden.
Gut, wenn man sein Fahrrad an einem Öffentlichen Ort absellt, da das Entfernen so leicht und schnell geht(1/4 Drehung), einfach mitnehmen, dann wird es nicht geKlaut ;)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2010
Als ich den Hersteller Ciclosport sah, war ich zunächst sehr skeptisch. Hatte ich vor Jahren doch einmal einen Laufcomputer von Ciclosport, dessen Bedienung an höhere Mathematik grenzte und dessen Verarbeitung schlicht eine Zumutung war. Mein Befürchtungen schienen sich zunächst zu bestätigen. Die Bedienunsanleitung könnte übersichtlicher sein und die Programmierung am "tastenlosen" (Werbebotschaft) Gerät mittels Mini-Tasten (also doch) an der Rückseite des Computers mit Nagel oder Kuli schien mir nicht der Weisheit letzter Schluß. Doch am Ende waren Halter und Sender im Nu montiert und die Programmierung verlor schnell ihren Schrecken. Ein gravierender Mangel steckt meiner Meinung nach im Magneten, der als Impulsgeber an eine Speiche muß. Dieser steckt in einer Alufassung, die mittels Schraube an der Speiche befestigt werden soll. Da die Mutter nicht geschlossen, sondern nach zwei Seiten offen und Alu weich ist, biegt sie sich natürlich sofort auf, will man die Schraube festziehen. Folge: der Magnet sitzt nur sehr lose auf der Speiche. Hätte ich ihn nicht mit Klebeband gesichert, wäre er sicher schon nach wenigen Metern in eine andere Umlaufbahn entschwunden. Aus meiner Sicht ist das Pfusch. Der Computer an sich ist sehr gut ablesbar, macht sich aber am Lenker ganz schön breit. Das große Display braucht eben Platz.CicloSport 10103300 CM 4.1 drahtloser Fahrradcomputer, silber
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2009
Gestern kam der Fahrradcomputer an, direkt ausgepackt und montiert. Die Montage ist wirklich simpel und die Optik ist auch super.

Meine einzigen Kritikpunkte:
-Die Minitasten sind auf der Rückseite und lassen sich nur bedienen, wenn das Gerät abgenommen ist. Man kann also die KM Zahl nicht einfach mal resetten.
-Ich habe die Teststrecke mal nach Google Maps kontrolliert und habe einen andern KM Stand als bei der Routenberechnung, trotz eingegebener richtiger Reifengrösse (2 mal kontrolliert) Entweder Google oder der Tacho ist ungenau ;) aber kann man ja anpassen
-Es sind weniger Funktionen, als in der Beschreibung angegeben, deshalb auch 3 Punkte

Aber wie gesagt, für den Preis ist es okay
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2010
Kann mich meinen Vorrednern größtenteils anschließen. Kritik: Die Schraube des Magneten dreht sofort durch, ist etwas "windig". Ebenso die Halterungen mit Kabelbindern sind an konischen Rahmen schwer "bombenfest" zu bekommen. Aber es hält. Funktionen wie beschrieben, auch für das Geld völlig ausreichend. Nach einfacher Montage und Einstellung über die Set/Store Knöpfe einwandfreie Funktion. Die Genauigkeit konnte ich bislang nicht überprüfen, werde ich aber nachholen.
Fazit: Für das Geld einen Funk-Tacho vollkommen ok, kleine Verbesserungen wären möglich.

Nachtrag: Nach 1 Jahr muss ich feststellen, daß die Batterie, wenn der Tacho am Fahrrad verbleibt, sehr schnell leer wird, dann müssen die Einstellungen alle wiederholt werden. Nimmt man den Tacho (einfach eine viertel Drehbewegung) ab und lagert man ihn in der Wohnung etc, und baut ihn nur zum "fahren" an, hält die Batterie. Genauigkeit ist eine Einstellungssache des Radumfangs.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2009
Der Fahrradcomputer (CicloSport 10103300 CM 4.1 drahtloser Fahrradcomputer, silber) ist relativ schnell montiert.
Das Display wird, ebenso wie der Sender mit je 2 schwarzen Kabelbindern (liegen bei) festgemacht. Der Magnet an der Speiche wird mit einer beiliegenden Schraube befestigt, wobei ich da schon einen bösen Kritikpunkt sehe/habe. Die Schraube kann man zwar festziehen; ab einem bestimmten Punkt, dreht diese jedoch durch und der ganze Magnet hängt wieder lose(r) an der Speiche. Ich hoffe, er fällt mir nicht irgendwann ab und/oder verrutscht, so dass die Messung ungenau wird.

Zu beachten ist auch noch folgendes:
Das Display UND der Sensor benötigen jeweils eine Batterie (Display: Knopfzelle; Sensor= noch nie gesehen, k.A., guck ich irgendwann mal nach; ganz seltsame Größe, so ne "abgebrochene AA Größe").
Was mir besonders negativ aufgefallen ist, dass man das Display bzw. den Fahrradcomputer an sich nicht ausmachen kann, d.h. die Batterie wird wohl sehr schnell leergesaugt werden. :(
Die einzige Möglichkeit Batterie zu sparen ist also, diese zu entfernen; damit verliert das Gerät aber natürlich ALLE Einstellungen.
Also wieder Reifenumfang und Uhrzeit mit den fummeligen Mini-"Tasten" (nur mit Kuli, o.ä. zu bedienen!) einstellen.
Das liese sich doch sicherlich auch bei einem Gerät dieser Preisklasse eleganter lösen, oder CICLOSPORT?

An der Optik habe ich nichts auszusetzen. Das Gerät sieht so aus, wie auf dem Bild hier bereits zu sehen ist - wirklich schön. Finde die Zahlen auch groß genug. Das Wichtigste ist die km/h Anzeige und das sind die größten Zahlen. Diese sollte jeder der seine Lesehilfe auf hat (sofern benötigt), problemlos beim Fahren ablesen können.

Zum Satz einer anderen Rezension "Mit einer Rezension bewertet man nicht Amazon, sondern das Produkt -> sollte eigentlich jedem klar sein, oder?"

Dazu ist zu sagen, dass HIER auf jeden Fall das Produkt UND die "Präsentation" bewertet werden soll und kann. Wenn Amazon schreibt, das Gerät hätte 9 Funktionen ist das schlicht falsch. Verstehe nicht, wieso das noch immer nicht geändert wurde. Ist auf jeden Fall irreführend und gehört verbessert. Solche Details kann (sollte?!) man auf jeden Fall mit in die Rezension einfliessen lassen. Widerspricht meiner Auffassung nach auch nicht den Kriterien einer möglichst objektiven Rezension, sondern ist vielmehr eine sinvolle Ergänzung für alle potentiell Interessierten. Wenn die sich nämlich fragen "Ja, was stimmt denn nun?" ist es doch gut, wenn ein Rezensent evtl. fehlerhafte Beschreibungen aufzeigt bzw. kritisiert.

Update: (!!)
Nach nun ca. 60 gefahrenen Kilometern muss ich leider mitteilen, dass der Computer nicht zuverlässig ist bzw. rechnet.
Eine Strecke, die auf dem Hinweg bis 10,2km angezeigt wird, zeigt das Gerät auf dem (1:1) selben Rückweg mit 8,6km an. Wie kann das bitte sein? Ich als Gelegenheitsfahrer finde das jetzt nicht tragisch, vor allem bei dem Preis. Aber es ist zumindest mal ein MANKO, das sich ein solches Gerät NICHT leisten sollte!
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)