Kundenrezensionen


15 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bitte nur die UNCUT Version kaufen
Also die FSK 16 Version brauch man sich nicht zu holen, da ärgert man sich bloß für sowas Geld ausgegeben zu haben. Die UNCUT Version ist dafür aber ein optischer und spielerischer Leckerbissen. Wer es mag, sich durch Gegnerhorden zu metzeln und bei ein wenig Blut nicht gleich nach hinten umkippt, wird hier bestens bedient. Heavenly Sword ist meines...
Veröffentlicht am 10. Februar 2008 von Mausbaer

versus
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ganz nett...
Hab ein paar Levels angespielt und ja es ist ganz nett. Hab die uncut uk Version mit deutscher Sprachausgabe, ich weiß zwar nicht was bei der deutschen geschnitten ist, aber ich weiß das sie geschnitten ist, bei einem Spiel wie Conan, glaub ich eher das eine uncut Version die bessere Wahl ist. Mit Heavenly Sword kann Conan definitiv nicht mithalten, im...
Veröffentlicht am 1. Oktober 2007 von Elsa Rieger


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ganz nett..., 1. Oktober 2007
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Conan (Videospiel)
Hab ein paar Levels angespielt und ja es ist ganz nett. Hab die uncut uk Version mit deutscher Sprachausgabe, ich weiß zwar nicht was bei der deutschen geschnitten ist, aber ich weiß das sie geschnitten ist, bei einem Spiel wie Conan, glaub ich eher das eine uncut Version die bessere Wahl ist. Mit Heavenly Sword kann Conan definitiv nicht mithalten, im September 07 sollte man finde ich im allgemeinen ein wenig mehr von Grafik und Performance verlangen können.

Als zwischendurch Mahlzeit ist es auf jeden Fall empfehlenswert für alle Fans von God of war, Ninja Gaiden und Co. ein paar halbnackte Jungfrauen sind auch zu retten, das Kampfsystem ist lustig und geht leicht von der Hand, ähnlich wie bei God of war, es gibt ne Blocktaste mit X kann man springen, Combos sind freizuschalten, wenn man genug Gegner verkloppt hat, man kann 1 Schwert mit Schild oder 2 Schwerter oder 1 Schwert und Axt oder 2 Handwaffen verwenden, die allesamt verschiedene Combos bedienen, witzig auch man kann schwächere Gegner packen und sie zum Beispiel auf spitze Dinge in der Umgebung werfen, wodurch Sie genau...auf witzige Arte und weise ins Pixel Jenseits befördert werden.

Fazit: Ich bin froh das ich es gekauft hab, weil es eh zu wenig Spiele in dieser Art für die PS 3 gibt, allerdings bin ich von Heavenly sword so sehr verwöhnt, daß der nächste echte Kracher für mich Assasins Creed werden wird (hopefully)

Drei Sterne gibts, weil es nicht drei-einhalb geben kann...Es mit heavenly sword auf eine Stufe zu stellen geht einfach nicht mit gutem Gewissen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bitte nur die UNCUT Version kaufen, 10. Februar 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Conan (Videospiel)
Also die FSK 16 Version brauch man sich nicht zu holen, da ärgert man sich bloß für sowas Geld ausgegeben zu haben. Die UNCUT Version ist dafür aber ein optischer und spielerischer Leckerbissen. Wer es mag, sich durch Gegnerhorden zu metzeln und bei ein wenig Blut nicht gleich nach hinten umkippt, wird hier bestens bedient. Heavenly Sword ist meines Erachtens wesentlich schwächer, habs gleich wieder verkauft. Nach dem ersten Level hatte ich genug geshen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Bei Krom!, 6. Juli 2008
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Conan (Videospiel)
Bei "Conan" handelt es sich um einen sehr mittelmäßigen Klon der bisherigen "God of War" Spiele für PS2 und PSP. Der Spieler hackt sich mit Schwertern und Äxten durch meist stumpfe Gegnermassen, wendet Magiezauber an (z.B. Versteinerung, Feuerregen), kämpft gegen riesige Bossgegner und muss bei "quick time events" schnell eine bestimmte Taste drücken um Spezialangriffe zu vollführen oder den eigenen Tod zu verhindern. Mit anderen Worten: Nichts was Action Fans nicht schon irgendwo anders erlebt haben.

Leider muss ich feststellen, dass das Spiel seinem Vorbild in nahezu jedem Aspekt unterlegen ist. Dabei fängt die Handlung noch recht interessant an: Auf der Suche nach einem legendären Schatz in einem vermoderten Schloss begegnet Conan einem verbannten Hexer. In seiner Gier nach Reichtum bricht Conan unabsichtlich den Bannzauber und der böse Hexer ist frei. Danach wacht Conan ohne Rüstung am einem Strand auf und kann sich an nichts mehr erinnern...
Im weiteren Spielverlauf verliert sich die Story jedoch zunehmend im Sande und dient nur noch als Vorwand um bestimmte Orte "abzuklappern". Grafisch haut "Conan" zudem Niemanden vom Hocker. Die Figuren sind eher klobig dargestellt, die Animationen wirken abgehackt und man stolpert oft über Grafikfehler wie Menschen die in Wänden festhängen etc. Billig wirkende Konzeptzeichnungen in den Menüs runden den Gesamteindruck ab, dass in diesen Titel nicht all zuviel Arbeit investiert worden ist.

Doch das Spiel ist nicht in jeder Hinsicht schlecht! Conan beherrscht drei Waffenstile (Einhand, Schild und Zweihand) und jeder lässt sich mit Erfahrungspunkten weiterentwickeln um zunehmend mächtigere Angriffskombinationen zu vollführen. Die Weiterentwicklung dieser Fähigkeiten entpuppt sich zu einem wesentlichen Motivationsfaktor des Games. Ausserdem hält die Suche nach Secrets den Spieler bei der Stange: Runen erhöhen die Statuswerte, Schatzkisten bringen zusätzliche Erfahrungspunkte und barbusige Jungfrauen bedanken sich fürs Befreien mit trashigen Sätzen wie "Ich hätte nicht gedacht, dass mein Retter so STARK ist". Die Gewaltdarstellung sorgt zumindest kurzfristig für etwas Spaß, entfällt aber natürlich in der geschnittenen dt. Version!

Fazit: "Conan" kopiert ein bewährtes Spielprinzip und bietet dabei nur qualitatives Mittelmaß. Spieler, die Hack'n Slays über Alles lieben könnten trotzdem daran Gefallen finden. 6/10
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Erstaunlich gut..., 30. September 2008
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Conan (Videospiel)
...dieses Spiel. Meine Rezension bezieht sich AUSSCHLIESSLICH auf die Uncut Version aus England, die übrigens komplett auf deutsch gespielt werden kann.
+
Da dieses Spiel extrem günstig zu bekommen ist, habe ich es (trotz der vielen negativen Kritiken) einfach mal gekauft. Und siehe da, ich war positiv überrascht. Spielerisch geht das Spiel super von der Hand (wilde Button-Drückerei ist dabei vorausgesetzt ;-). Die Art und Weise Gegner ins Jenseits zu befördern macht auch richtig Laune (Uncut-Version!). Das absolute Highlight sind die Endgegnerkämpfe bei diesem Spiel. Man kämpft gegen einen Drachen, einen Elefanten, merkwürdige Fantasy-Kreaturen und das meist in mehreren "Phasen" in denen man herausfinden muss, wie der Gegner zu bekämpfen ist. Außerdem kann man alle Waffen aufsammeln und benutzen. (Schwerter, Äxte, Säbel. Das entweder einhändig mit Schild oder zweihändig mit derselben oder unterschiedlichen Waffen).
-
Zum Negativen des Spiels...
Die Grafik ist für PS3 Verhältnisse extrem schlecht. (da sieht GoW II auf der PS2 noch besser aus).
Ich hatte das Spiel bereits nach 6:12 Stunden durch.
Teilweise sind die Endgegner extrem schwierig, vor allem der letzte Endgegner hat mich eine Stunde beschäftigt. Allerdings könnte man das auch positiv und fordernd sehen, ganz wie man will. :-)
Die deutsche Synchro ist schlecht / Die Englische aber sehr gut

Insgesamt für den Preis (ich habe neu 18 Euro bezahlt) für mich ein durchaus netter Zeitvertreib.

Fans von God Of War I + II sollten dieses Spiel auf jeden Fall mal Probe spielen, aber nur in der Uncut Version!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Geschnitten? Macht Conan so einen Sinn?!, 17. Dezember 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Conan (Videospiel)
Hallo zusammen,

also ich habe dieses Spiel vor kurzem durchgespielt und zwar nach etwa 5 Stunden, was sehr dürftig ist. Jedenfalls bleibt nur so viel zu sagen:
Die Grafik, NAJA; Story, lieber Gehirn aus, sonst erträgt man diese schwache Story nicht, genau wie das Story-Telling. Gameplay, nix neues, wie bei God Of War. Und doch macht es viel Spaß sich als Conan durch die Gegner zu hacken, jedoch nur auf der Uncut-Version. Die 16er-Fassung kann man getrost in die Tonne treten.

FAZIT: Gecuttet? NEIN! Für den Preis? Da es bis vor kurzem noch an die 60 Euro kostete, halte ich dieses Preis für okay, jedoch ist es und bleibt es auch die Cut-Version und somit ist jeder Euro ein Euro zu viel. Aber wenn man es ebenso günstig und Uncut irgendwo findet und auf stumpfes Gliedmaßen durch die Luft gefliege steht, kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Der Tod ist billig in Hyboria, 7. September 2013
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Conan (Videospiel)
Ein bisschen Mitleid hatte ich dann schon mit dem legendären Barbaren, denn in diesem trashigen NoBrainer Slasher aus dem Jahr 2007 sieht sein virtuelles Ich eher wie eine abgehalfterte Transe aus. Die Zeit geht eben an niemandem spurlos vorüber. Deswegen wirken heutzutage nicht nur die Charaktermodelle in Conan etwas erbärmlich, sondern generell spart das Game an grafischer Pracht. Da sehen selbst die GoW-Teile aus der PS2-Ära besser aus.

Grafik ist aber bekanntlich nicht alles, und Conan spielt sich dafür erfrischend oldschool-derbe. Barbarisch primitiv hackt, schlägt und metzgert man sich fröhlich durch äußerst geradlinige Level, in denen immer wieder dieselben strunzdummen Gegner ohne Rücksicht auf eigene Verluste auf einen zustürmen. Das macht zunächst wirklich Laune und hat B-Movie-Flair. So levelt man sich mühelos nach oben und lernt für die verschiedenen Waffen (einhändige Waffen mit Schild, Zweihänder, Doppelschwerter, usw.) jede Menge gemeiner Kombos, z.B. den Juwelenschnitzer, bei dem man einem Gegner zuerst in den Unterleib tritt, bevor man den strauchelnden Knilch danach mit dem Zweihänder durch einen erbarmungslosen Finisher massakriert.

Auch wenn die bescheidene Anzahl verschiedener Gegner und die schlauchigen Levels wenig Abwechslung versprechen, so ist diese doch durch die verschiedenen Tötungsarten geboten, die Conan zur Verfügung stehen. Nicht nur können diverse von Feinden fallengelassene Waffen verwendet werden, sondern auch anderweitige Umgebungsdetails lassen sich zum Aufspießen und Köpfen usw. der Gegner nutzen. Mit Gore und Brutalität wird in der unzensierten Fassung zu keiner Sekunde gespart.

Besonders willkommen waren mir die vollbusigen Jungfrauen, die man immer wieder befreien darf. Meistens kläglich festgebunden und nur mit einem kleinen String bekleidet, wollen diese nach der Befreiung sofort ihre Zuneigung für unseren Barbaren unter Beweis stellen. Doch oftmals hört man dann ihre erschreckten Ausrufe: Wo sind meine Kleider? - Tja. Nicht nur der Tod ist billig in Hyboria.

Fazit:
Conan spielt sich wie ein B-Movie. Die Handlung, die Kulissen, die Akteure… alles trashig. Auch wenn die Action nicht gerade fordernd ist, hat es mir dann aber doch Spaß gemacht. Vor allem nach einem nervenaufreibenden Arbeitstag mit einer Flasche Bier auf der Couch. Ein NoBrainer, den ich all denjenigen empfehlen kann, die sich immer mal wieder gerne eine hirnlose Schlachtplatte reinziehen, und denen Grafik UND ALLES ANDERE nicht so wichtig ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Conan PS3 USK 16, 5. August 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Conan (Videospiel)
Conan das Spiel ist nicht die 1:1 Umsetzung des Films, sondern
hat eine ganz andere eigene Handlung. Im Grunde genommen ist
es auch ein ganz anderer Conan, denn im Intro wird dieser besagte
Mann als abenteuernder, vagabundierender, schätzesuchender Barbar
vorgestellt, der auf Grund seines Übermutes sich und andere in
Schwierigkeiten gebracht hat.....Ich will hier nicht zu viel verraten.

Die Grafik ist gelungen schön, meiner Meinung nach besser als
die von Heavenly Sword und God of War 1 u. 2. Allerdings sind
die Zwischensequenzen cellshadingartig, ähnlich dem Bild
auf dem Spielecover.

Die Vertonung kommt seltsam bis mäßig rüber und machmal hat
man den Eindruck als würde der Synchronsprecher ablesen.

Spielerisch eindrucksvoll, auch ohne Köpferollen bzw.
Blutgespritze der Uncut Version. Es gelingt dem Spiel
unterhaltsam und abwechslungsreich zu erscheinen
indem es kleinere Handlungen zu Minispielen
ausbaut. Außerdem gibt es einfache Kletterpassagen,
Jump and Run Elemente und jede menge aufzusammeln,
ein in Hyboria Uncharted darf man aber nicht erwarten.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Conan....aba bitte uncut!, 25. Januar 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Conan (Videospiel)
Hab das spiel gestern bekommen und gleich mal angespielt und musste mich von der ersten minute fragen "was habt ihr alle?" (also fast alle).
Hab die uncut version auf deutsch und es macht echt spass...muss dazu aba auch sagen das ich es zensiert sicher nich spielen würde!
Kann das Spiel nur jedem Hack and Slay fan empfehlen aba halt nur die uncut version!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Lohnt sich, 14. November 2009
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Conan (Videospiel)
Hi Leute. Ein echter Joypadkiller - macht aber spaß die zahlreichen Kombos und Moves auszuprobieren. Gewaltiger Gegner sind für Conan mit ein bissel Übung ein Klacks.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Mäßiger Hack and Slay auf PS2-Level für die PS3., 28. Mai 2008
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Conan (Videospiel)
Kurzweilige Unterhaltung, wenn sich wirklich nichts besseres findet.

Von einem Nextgentitel hätte ich mehr erwartet.
von THQ hätte ich wesentlich mehr erwartet.

WerŽs dennoch haben will, Media-Markt und Real bieten es seit Ende April 2008 für 19,90 an.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Conan
Conan von THQ Entertainment GmbH (PlayStation 3)
EUR 29,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen