Kundenrezensionen


38 Rezensionen
5 Sterne:
 (25)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


26 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen From Detroit to Alabama
The Cowboy is back!!!Wer sein letztes selbstbetiteltes Album kennt, weiß auch was ihn auf "Rock n Roll Jesus" erwartet:Southern/Hard/Country/Boogie Woogie Rock.Er hat mit diesen Schritt, weg von Raprock , einige jüngere Fans verloren, doch sicher Ältere dazugewonnen.Zum Album:Rock n Roll Jesus groovt,Amen punktet mit Gospelgesängen, All summer long...
Veröffentlicht am 7. Dezember 2007 von S. Braith

versus
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen "Man Country"!
...und zwar, weil der Kerl kein "Kid" mehr ist und auf diesem Album wenig "Rock" zu hören ist.
Ich muss dazu sagen, dass ich die Auskopplungen von Kid Rock immer super fand ("Forever", "American Badass" oder "Bawitdaba"), allerdings nie ein Album gekauft habe. Bei "Rock and Roll Jesus" habe ich reingehört und habe auf Anhieb 3 Songs gefunden, die mir...
Veröffentlicht am 14. Juli 2008 von Jochen A.


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

26 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen From Detroit to Alabama, 7. Dezember 2007
Von 
S. Braith "NHL MANIAC 24/7" (Orth an der Donau) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Rock N Roll Jesus (Audio CD)
The Cowboy is back!!!Wer sein letztes selbstbetiteltes Album kennt, weiß auch was ihn auf "Rock n Roll Jesus" erwartet:Southern/Hard/Country/Boogie Woogie Rock.Er hat mit diesen Schritt, weg von Raprock , einige jüngere Fans verloren, doch sicher Ältere dazugewonnen.Zum Album:Rock n Roll Jesus groovt,Amen punktet mit Gospelgesängen, All summer long bedient sich beim unsterblichen Lynyrd Skynyrd Hit "sweet home Alabama", Roll on bietet Balladeskes auf höchsten Niveau,So hott rockt Ac/Dc like und Sugar begeistert mit akustischen Intro das in eine Old School Kid Rock Strophe samt Refrain mündet.Weitere Highlights sind die Pam Anderson Abrechnung Half your Age, New Orleans mit Blues and Boogie, die wunderschöne Countryballade Blue Jeans and a Rosary und der Bonustrack Lowlife mit seinen easy going Rockvibe.Alles in Allen ein großartiges Album das mich absolut überzeugt hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen WOW!!!, 28. September 2008
Von 
el Barto - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Rock N Roll Jesus (Audio CD)
Viel muß eigentlich nicht mehr zu dieser CD sagen. Sie ist ja auch schon einige Zeit auf dem Markt. Ich bin erst durch die Veröffentlichung von all summer long auf das Album gestossen und habe es spontan zu meinem neuen Lieblingsalbum erklärt. Schon lange habe ich keine Neuveröffentlichung mehr gehört, auf der ich spontan jedes Lied mochte. Hier ist nichts überflüssig und selbst die Balladen sind ok. Wer Kid Rock stets als Toy von Pam Anderson oder als Objekt der Begierde der Fat actress in Erinnerung hatte, darf sich hier eines Besseren überzeugen lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut geiler Rock n Blues ! Tolles Album !, 9. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Rock N Roll Jesus (Audio CD)
Dieses Album ist absolut genial ...es läuft und läuft und läuft bei mir seit mehreren Monaten rauf und runter ! Was Mr. Rock hier abzieht ist einfach nur sagenhaft ...es gibt tolle Rocker wie den Titelsong oder die Single All Summer long ! Dazu noch tolle Blues Nummern wie Amen , When U love someone , New Orleans.

Das ist Südstaaten Feeling pur ,da hat sich Kid Rock echt gut bei Bands wie Lynyard Skynard ( von denen ja das in All Summer long besungene Sweet Home Alabahma stammt ) oder Molly Hatchet was abgeschaut. Klasse !

Eine echte Rockgranate gibt es als Bonus Track mit dem Titel Low Life ( Living the Highlife ) , ob der Song aber bei dieser Version drauf ist oder nur bei meiner Erstauflage weiß ich leider nicht ! Trotzdem der Song geht ab wie Schmitz Katze und schliesst eine für mich Sagenhaft Coole CD ab !

Mein Fazit Obama gewinnt die Wahlen und Kid Rock hat den Soundtrack zum Amerikanischen Traum dazu parat !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen besser war er nie, 17. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Rock N Roll Jesus (Audio CD)
Bei Kid Rock kann man die Entwicklung von der Witzfigur hin zum ernstzunehmenden (aber keineswegs ernsthaften) Musiker und Songwriter mitverfolgen. Was Kid Rock aber in erster Linie ist, das ist ein Entertainer und auch wenn man textlich teilweise die Grenze des guten Geschmacks überschreitet ( wobei Weiber und Teenagergeschichten ja immer ein gutes Thema sind) so hat die musikalische Substanz auf dieser Scheibe endlich über die ganze Strecke hinweg die nötige Substanz um am Stück durchgehört zu werden. Das liegt vor allem daran das die HipHop Parts so gut wie ganz verschwunden sind und man hier Southernrock, Country und Summertime Blues Musik geboten bekommt. Ob außerhalb von Amerika jemand mit dieser Stilistik etwas anfangen kann steht auf einem anderen Blatt, aber in den U.S.A. sollte sich die Scheibe bis an die Spitze der Charts katapultieren.
Das schlichte Cover welches nur Schwarz mit dem Schriftzug zeigt deutet auf Größenwahn hin und auch wenn hier nicht Back In Black" drauf ist so dürfte der Querverweis in diese Richtung schon richtig gedeutet sein.
Auf Rock N Roll Jesus" erzählt Kid Rock auf seine Art und Weise kleinen Ausflüge in die Welt von fiesen Weibern, lustigen Jugendjahren und im allgemeinen alles aus dem Leben eines Redneck Pimps. Da er dies aber mit dem nötigen Augenzwinkern und total überzogen darstellt muss man schon öfters mal auf den Schenkel klopfen vor Freude. Schade das der Sommer schon vorbei ist, ansonsten wäre hier das Good-Time Album des Jahres in den Startlöchern gesteckt.
Wie Zuhältergehabe mit Lynyrd Skynyrd zusammenpasst? Es geht, hört es euch an.
Die Scheibe hat keine Ausfälle zu verzeichnen aber als Anspieltipps würde ich das sakrale Gospelstück Amen", das an Tommy LeeŽs letztes Soloalbum erinnernde All Summer Long", das smoothe Roll On", die mitreißende Single So Hott" oder die Pamela Anderson Abrechnung Half Your Age" empfehlen.
Kid Rock macht unverkennbar seinen eigenen Stiefel aber der passt wie Faust aufs Auge. Rock N Roll wie ihn viele Leute lieben - unangepasst, unvorhersehbar und dennoch traditionell und mit überraschenden Momenten. Hier bekommt man viel geboten als ab dafür.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wer ist kid rock?!, 16. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Rock N Roll Jesus (Audio CD)
wer ist kid rock stellte ich mir die frage, als er erstmals in den medien auftauchte im zusammenhang mit baywatch dollie pam anderson. zunächst dachte ich was für ein clown, der und rockstar. nun gut, zu voreilich geurteilt. dann eines morgens auf dem fahrrad zur arbeit übers handy radio gehört, sein lied mit sharyl crow "picture". wie ein schlag ins gesicht, als wüsste er was ich von ihm hielt, sang er sich mit ihr die seele aus dem leid und meine sympathie in meine brust. von da an wusste, der kerl kann nicht nur singen, der kann auch musik machen. also nächstes überraschte er mich mit seinem alles in den schatten stellenden sommerhit "all summer long" kein lied habe im sommer 2008 öfter gehört als das, und es hängt mir noch immer nicht zum halse raus. lynard skynard zu zitieren war schon genial und von nun an war mir endgültig klar, der mann weiß was musik ist. country hab ich nie vorher gehört, ich bin ein 21 jähriger mainstream hörer, aber mit kid rock möchte ich mich spezialisiert haben. "blue jeans and a rosary" überzeugte mich schlussendlich vollständig von der country-materie.
nur ganz zufällig: ich stand im laden und hörte in diverse musik-alben rein. und grad als ich gehen wollte sah ich "rock n roll jesus", ich war spät dran und dachte mir, ach einmal hörst dir noch "all summer long" an und dann machst dich auf. ich hörte "rock n roll jesus" war begeistert, amen lies mich kalt, aber mit mehrmaligem hören wirds immer besser. "roll on" warf mich gar ganz aus der bahn und ich war dahin geschmolzen, das lied und die vorstellung an meine neue flamme und mir war klar, das album musst du kaufen. "when you love someone" und "blue jeans and a rosary" unterstrichen mein vorhaben. ich bin eher der ruhige hörer, und diese lieder gefielen mir sehr. "sugar" setzte paradoxerweise die krone auf, als das mit abstand rockigste lied auf der CD.
ich will nicht über die technik der scheibe reden, davon versteh ich zu wenig, was ich weiß ist, dass das album genial genug war, um meine meinung über kid rock völlig zu ändern, dass es genial genug war, dass ich jetzt vermehrt nach country-rock suche und dass es genial genug war mir seit langem mal wieder ein komplettes album zu kaufen, anstatt immer nur die single-auskopplungen.
alles in allem: SAU GEILES ALBUM, kann ich nur empfehlen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut empfehlenswertes Album, 8. Juli 2008
Von 
Friesy "Musiker" (NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rock N Roll Jesus (Audio CD)
Vorab: Ich würde mich nicht unbedingt als Fan von Kid Rock bezeichnen. Also konnte ich recht objetiv an die Bewertung herangehen.

Wer kennt es nicht aus dem Radio: "All Summer Long" - eine Art Cover-Version auf Abwegen von "Sweet Home Alabama". Wer das Stück mag, sollte sich das Album kaufen. Denn darauf erwartet euch noch einiges mehr!

Insgesamt für mich eine Super-Produktion, die ich so von Kid Rock nie erwartet hätte. Das Album kann man von A bis Z durchhören ohne sich zu langweilen. Es gibt wie auf jeder Scheibe Höhen und Tiefen die auch sicherlich jeder anders beurteilt, aber insgesamt eine wirklich gute CD.

Fazit: Unbedingt kaufen - für mich bisher eine der besten CD's der letzten Monate. Auch wenn sie bereits im Oktober 2007 veröffentlicht wurde. Ich würde sie sofort wieder kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen "Man Country"!, 14. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: Rock N Roll Jesus (Audio CD)
...und zwar, weil der Kerl kein "Kid" mehr ist und auf diesem Album wenig "Rock" zu hören ist.
Ich muss dazu sagen, dass ich die Auskopplungen von Kid Rock immer super fand ("Forever", "American Badass" oder "Bawitdaba"), allerdings nie ein Album gekauft habe. Bei "Rock and Roll Jesus" habe ich reingehört und habe auf Anhieb 3 Songs gefunden, die mir gefallen haben und ich brauchte dringend neue Musik also habe ich zugegriffen.
Jetzt nach mehrmaligen Hören des Albums, muss ich sagen "naaaaja". Kid Rock ist erwachsen geworden, weniger "middlefinger-swinging-f*ck-you" -Attitüde, dafür mehr Sinnieren über seine Vergangenheit. Das ist gut und die unbedarften, sommmerlichen, groovigen Beats a la "All summer long" finden sich auf mehreren Tracks. Das macht Spass, ist leicht zu hören, geht ins Ohr aber dabei ist es auch gleichzeitig ziemlich unspektakulär und wird dadurch wohl auch schnell wieder vergessen.
Klauen tut Herr Rock wieder bei jeder Gelegenheit, finde ich aber nicht schlimm, denn so kennt man ihn ja. Ausserdem wenn man "gekonnt" klaut und das auch nicht leugnet, kann es durchaus hilfreich sein, einen Hit zu landen (siehe die Leihgabe von Lynyrd Skynyrd's "Sweet Home Alabama").
Sein Musikstil ist um einiges sanfter geworden (zumindestens im Vergleich mit den mir bekannten früheren Songs). Auf dem gesamten Album gibt es keinen harten Metal-Song, zwar kreischen ab und zu die Gittaren und auch Herr Rock, aber richtig hart ist das alles nie. Stattdessen gibt es bei fast jedem Song Country-Elemente und der Song "Half your age" ist sogar eine reine Country-Ballade.

Wieso also nur 3 Sterne? Wie bereits gesagt, das Album ist leichte Kost und die Songs sind so belanglos und unbedarft, dass einen eigentlich nichts daran stören KANN und genau das ist mein Kritikpunkt. Mir fehlt bei dem neuen Album die Härte, die Unangepasstheit und vor allem der Mut zum Anecken. Mit dem, was Kid Rock uns hier präsentiert, kann er praktisch nichts falsch machen und deshalb wirkt es nicht "Real", obwohl dies ihm angeblich am wichtigsten ist. Auf mich wirkt es angesichts seiner bisherigen Karriere nicht authentisch. Für mich ist Kid Rock ein rotzfrecher Rocker, der sich nicht um die Meinung der Anderen schert, sein Ding durchzieht und das laut und hart tut, dass jeder es hören kann. Dahingegen ist sein neues Album musikalisch gesehen wie eine Geldanlage in festverzinsliche Wertpapiere, kein Risiko, sicher aber irgendwie auch Spiesser-langweilig.

Hinzu kommt, dass ich irgendwie durch die Presse UND das neue Album das Gefühl habe, dass Pamela Anderson an all dem Schuld ist. Diese Frau scheint wirklich alle Männer zu brechen, denen sie begegnet und mit Kid Rock hat sie das auch geschafft. Ausser Prügeleien mit Tommy Lee, Angriffen auf Paparazzi und kläglichen Versuchen, seine Ex zurückzubekommen, hat man ja in letzter Zeit wenig von ihm gehört. Deshalb tut es ihm vielleicht gut, durch seinen Hit "All Summer long" wieder in Geld zu schwimmen.
Einen bitteren Nachgeschmack hat er allerdings wohl immer noch und dies muss er dem Hörer peinlicherweise auch mitgeben, denn "Half your age" ist ein Song für (gegen) seine Exfrau, in der er wie ein 13jähriger singt "Meine Neue ist viel jünger und hübscher wie du - ÄÄÄÄTSCH". Der Song ist echt cool, ich mag Country, aber die Message ist so peinlich, dass Kid Rock beim Singen quasi selbst seinen restlichen Stolz freiwillig aus dem Fenster tritt.

HIGHTLIGHTS des Albums:

- "Rock and Roll Jesus" (Vom Prinzip her ähnlich wie "All summer long", etwas härter. Groovt wie die Hölle!)

- "All summer long" (Wer "Sweet home alabama" mag, kann bei diesem Sommer-Hit nur mit dem Kopf nicken)

- "Half your age" (Wie gesagt, peinliche Message, aber ein echt cooler Country-Song)

- "Lowlife" BONUS TRACK (Kid Rock zählt sich selbst nicht mehr ganz so mutig zum "White Trash" aber bei Lowlife, nimmt er sich selbst auf die Schippe. Wieder mit Country-Einflüssen und einer Prise Rock, sehr groovig)

Tja, wie bereits gesagt, 3 von 5 Sternen aber richtig STÖREN kann einen nichts daran. Wer wie ich "All summer long" nicht mehr aus dem Kopf bekommt und mehr davon möchte, kann ruhig zugreifen. Ein paar Songs werden bestimmt gefallen, der Rest vielleicht nicht, aber die 14 EURO ist das Album schon wert.
Wer jedoch die harten Töne von Kid Rock früher mochte, wird bei dem neuen Album mit Sicherheit mit der Müdigkeit kämpfen müssen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geschmäcker, 25. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Rock N Roll Jesus (Audio CD)
sind verschieden...gottseidank^^...und dass ich mal bei western/country landen würde, hätte ich nie geglaubt...aber was dieser kerl draus macht ist schlicht wahnsinn...und dabei finde ich sogar seine ausflüge ins Nu-Metal gut...erstaunlich für einen Limp Bizkit fan...

auch ich kannte Kid Rock lange nur als den ehemaligen lover von dieser blonden Baywatch-Mietze...achja, Pamela Anderson...und stolperte irgendwann über Bawitdaba...mittlerweile habe ich jedes album von Kid Rock, wobei ich dieses als definitiv bestes erachte...

er ist rotzfrech, macht was er will und besingt das...mal ehrlich, könnten wir singen wie er, würden wir nicht dasselbe wollen? ich schon^^...

eindeutige kaufempfehlung...volle fünf sterne...

meine meinung, muss nicht eure sein...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Whow!, 25. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Rock N Roll Jesus (Audio CD)
Nach dem tollen Auftritt bei Raab mußte ich das Album haben...und : mir geht beim Hören das Herz auf!!
Zwar sind die Texte grenzwertig (was singt er denn in Amerika stattdessen?!) Aber da hör ich mal beflissentlich drüber weg! Es kommt so easy und druckvoll daher, daß ich es nur weiterempfehlen kann!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top!, 20. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Rock N Roll Jesus (Audio CD)
Klasse Album, eingängige Songs, super Band - was will man mehr?! Mich hat dieses Album voll und ganz überzeugt, ich denke, dass Kid Rock allmählich anfängt, sein Potential auszuschöpfen. Super die Hommage an "Sweet Home Alabama"! Super auch die Kritik an der amerikanischen Politik und Gesellschaft. Und die Abrechnung mit Pam Anderson, klasse!

Sehr zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Rock N Roll Jesus
Rock N Roll Jesus von Kid Rock (Audio CD - 2007)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen