Kundenrezensionen


348 Rezensionen
5 Sterne:
 (241)
4 Sterne:
 (62)
3 Sterne:
 (26)
2 Sterne:
 (15)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


42 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausbalanciertes Multiplayerspiel
Eines mal vorweg, wer sich dieses Spiel ausschließlich wegen dem Singleplayer Modus kauft, sollte seine Entscheidung vielleicht nochmals überdenken, da die Missionen zwar optisch und spielerisch ein Genuß, auf der anderen Seite aber sehr schnell durchgespielt sind. Geschätzte 6-10 Stunden, je nach Vorgehen und man wird das Spiel durchgespielt...
Veröffentlicht am 15. November 2007 von Ryu

versus
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Fesselnde Story - schwach inszeniert
Eins vorab: Ich beschränke mich ausschliesslich auf den Single-Player-Modus, da ich den MP-Modus noch nicht getestet habe.

--

Ich war begeisterter CoD 1-3 Spieler und war erfreut, dass es jetzt einen CoD-Teil gibt, der im moderneren Zeitalter spielt.

::Grafik::
Ich finde die Grafik sehr gelungen. Detailreiche Gesicher, starke...
Veröffentlicht am 2. Dezember 2008 von Hanseaticer


‹ Zurück | 1 235 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

42 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausbalanciertes Multiplayerspiel, 15. November 2007
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Call of Duty 4 - Modern Warfare (DVD-ROM) (Computerspiel)
Eines mal vorweg, wer sich dieses Spiel ausschließlich wegen dem Singleplayer Modus kauft, sollte seine Entscheidung vielleicht nochmals überdenken, da die Missionen zwar optisch und spielerisch ein Genuß, auf der anderen Seite aber sehr schnell durchgespielt sind. Geschätzte 6-10 Stunden, je nach Vorgehen und man wird das Spiel durchgespielt haben.

Nun zum eigentlichen Grund der 5-Sterne-Bewertung: Der Multiplayer Modus

Bei Rangsystemen bin ich grundsätzlich eher skeptisch, stimmt die Balance noch wenn man als Neuling einsteigt und gleich gegen hochrangige Spieler ran muss? Wie verhält es sich mit der Balance der unterschiedlichen Klassen (Sniper, Sturmsoldat, Spezialeinheit), ist diese gegeben?
Die Antwort ist simpel: Ja

In den unteren Rängen steigt man relativ schnell auf, was einem einen zeitnahen Zugriff auf die ersten Waffen und Upgrades (bessere Zielfernrohr,...) verschafft und die Motivation oben hält. Neben dem Freispielen der Waffen über das Rangsystem kann man noch in den einzelnen Waffengattungen waffengattungsspezifische Tarnmuster und Upgrades freispielen. Und zu guter Letzt hat man nicht nur die Möglichkeit zwischen verschiedenen Waffen und deren Upgrades zu wählen, sondern auch ob man lieber etwas mehr Leben hat, höheren Explosivschaden anrichten oder einfach nur länger Sprinten will.

Die Level im Multiplayer sind abwechslungsreich gestaltet, so dass man als Sniper (inkl. entsprechender Tarnung) mal in ein Level kommt welches für die mitgebrachte Tarnung ideal ist und man weite Sicht hat, während im nächsten Level Häuserkampf auf dem Programm steht und man das Scharfschützengewehr lieber gegen eine Schrotflinte oder eine Uzi eintauschen sollte.

Trotz meines zu Anfangs niedrigen Ranges hatte ich nie das Gefühl von Chancenlosigkeit gegenüber den Generälen. Klar gibt es Vorteile für Spieler mit hohem Rang aber diese fallen mMn weniger stark aus als die eigene Spielerfahrung und das taktische Vorgehen.

Persönliches Fazit: Wer ein grafisch gelungenes Multiplayerspiel sucht bei dem man seinen Charakter individuell spezialisieren kann der sollte es sich unbedingt kaufen. Wer auf der Suche nach einem guten Shooter im Offlinebetrieb ist sollte sich weiterhin umschauen und sich das Spiel lieber mal übers Wochenende von der Videothek ausleihen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Spiel, 20. März 2008
Von 
Michael Beck "Programmierer" (Augsburg, Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Call of Duty 4 - Modern Warfare (DVD-ROM) (Computerspiel)
Call of Duty 4 Modern Warfare ist der erste Teil der CoD-Reihe, der sich nicht mehr dem 2. Weltkrieg widmet, sondern den Spieler in die Wirren des modernen Krieges wirft. Dabei knallt und kracht es an allen Ecken und Enden und das Spiel lässt einen nicht mehr los bis der Abspann über den Bildschirm flimmert.

Die Präsentation des Spiels, die Story an sich ist überwältigend. Natürlich könnte man jetzt monieren, das es sich um eine Standardstory handelt (USA/GB gegen die bösen Terroristen), aber: CoD4 präsentiert diese Story so beeindruckend, das man es nicht wirklich kritisieren kann. Man könnte auch kritisieren, das spielerische Freiheit nicht vorhanden ist - aber erwartet man das von einem Spiel der CoD-Reihe? Modern Warfare ist durch und durch geskriptet, und das dermaßen gut, das man die mangelnde Freiheit keine Sekunde lang vermisst. Immer gibt es etwas zu tun, ständig hageln Kugeln durch die Luft, man ist auf der Suche nach Deckung, hofft das der Luftschlag endlich stattfindet und wenn er stattfindet, kann man das graphische Spektakel nicht lange genießen, weil es sofort wieder weitergeht.

Die Grafik des Spiels ist gut - sie reicht natürlich nicht an Crysis heran, aber sorgt trotzdem für offene Münder. Das "Problem" hier ist einfach - man hat einfach keine Zeit, die Grafik wirklich zu bewundern, weil man ständig herumgehetzt wird :-) Die HW-Anforderungen sind auch erstaunlich niedrig und selbst bei unteren Details sieht es noch richtig gut aus und läuft auch relativ flüssig.

Der Sound ist gigantisch - überall kracht es bombastisch aus den Boxen, ständig gibt es hektische Funksprüche untermalt von einer Musik, die haargenau auf die jeweilige Situation passt.

Manche Situationen erzeugen wirkliche Gänsehaut - etwa die Fahrt als gekidnappter Präsident durch eine vom Bürgerkrieg zerrüttete Stadt oder auch die Sequenz, in dem man das Steuer über die Geschütze eines AC-130-Gunships übernimmt. Diese Sequenz ist mir dann fast schon zu realistisch - zu gut erinnert man sich da an Szenen aus dem Irak- oder Afghanistankrieg.

Mein klares Fazit: dieses Spiel ist ein Pflichtkauf für alle Shooterfans, weil es trotz der kurzen Spielzeit jede Sekunde packend ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


85 von 95 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Keine Freiheit, keine KI - aber ein grandioses Erlebnis, 11. März 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Call of Duty 4 - Modern Warfare (DVD-ROM) (Computerspiel)
COD 4 setzt eine neue Benchmark für die Intesität von Ego-Shootern.

Hierbei sind zwei Dinge besonders augenfällig, weil sie an sich ein Drama wären, in diesem Spiel aber praktisch irrelevant sind: Zum einen sind die Level unglaublich linear und die Freiheit endet bestensfalls an der Frage, ob ich rechts oder links um ein Haus herumgehe. Zum anderen verfügen weder Freund noch Feind über eine nennenswerte KI, sondern reagieren ausschliesslich skript-basiert.

Obwohl beide Aspekte für mich gute Gründe wären, einen modernen Shooter nicht zu kaufen, zeigt COD 4 eindrucksvoll, was gutes Storytelling und Leveldesign ausmachen kann, darf und sollte - gerade die späteren Missionen als SAS-Soldat gehören mit ihren dramatischen Wendungen zum allerbesten, das je auf einem Computer inszeniert wurde. Die Missionen "Gut getarnt" und "Tödliche Präzision" im zweiten Akt sind in ihrer Intensität schlicht wegweisend.

Indem man in COD 4 zwei Protagonisten spielt, einen US-Marine und besagten SAS-Commando, lassen sich intensive Feuergefechte in städtischer Umgebung a lá "Black Hawk Down" genauso glaubhaft erleben, wie die verdeckten Operationen einer Spezialeinheit. Hierbei überrascht das Spiel an einigen Stellen mit einer Härte (gerade im Verhalten der SAS), die zwar moralisch diskutabel, jedoch durchaus realistisch sein dürfte.

Neben dem Missionsdesign stechen die grafische und auch akustisch-/musikalische Präsentation ins Auge, bzw. Ohr. Aufgrund der faktisch sehr kleinen zu berechnenden Level läuft das Spiel auch auf Mittelklasse-Rechner in hoher Auflösung und mit hervorragenden Texturen. Der Sound über ein gutes Boxenset oder Kopfhörer (mein Favorit!) ist einfach grandios - sowohl was Waffen- und Umgebungsgeräusche angeht, als auch die Sprachausgabe und der orchestrale Soundtrack selbst.

Natürlich gibt es auch einige Kritikpunkte:
Gerade in den ersten Missionen als US-Marine fällt das Skriptsystem mit seinem "Schießbuden-Charme" deutlich auf. Während man der eigenen Bedeutungslosigkeit im Häuserkampf durchaus etwas Realismus abgewinnen kann, wird das Abstraktionsvermögen durch endlos anstürmende Gegnermassen und unsterbliche Computer-Charaktere doch gleich wieder auf eine harte Probe gestellt. Das Spiel lädt eine neue Feuergefechts-Situation nämlich erst, wenn der Spieler eine bestimmte Triggerstelle überschritten hat. Der Vorteil der Skripte liegt aber durch die vielen überraschenden und detailverliebten Ereignisse auch gleich wieder auf der Hand.

Die Kritik an der Kürze der Kampagne ist gerechtfertigt, weswegen ich jedem einigermaßen versierten Spieler raten würde, mindestens auf dem zweithöchsten Schwierigkeitsgrad zu spielen. In den dann folgenden 4 bis 8 Stunden allerdings erlebt man Unterhaltung auf höchstem Niveau - und das ist mehr wert als 25 Stunden einfallslose Grafikpräsentation.

Trotz einiger kleiner Dinge auf der Soll-Seite gibt es deshalb ohne Zögern 5 Sterne für all die Momente, in denen ich mit offenem Mund vor dem Monitor saß.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sogar mit Mindesthardwareanforderung gut spielbar, 16. März 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Call of Duty 4 - Modern Warfare (DVD-ROM) (Computerspiel)
Zum Spiel selber möchte ich gar nicht so viel sagen, aber gerne helfe ich anderen, die möglicherweise nicht mehr Hardware als ich zu bieten haben.
Zum Spiel: von der Grafik extrem viel besser als COD2. Das mit der Tiefenschärfe spürt man beim Gaming ganz schön. Alles ist noch realistischer. Für die Amazonbewertung Spass habe ich natürlich nur 1 Stern vergeben. Wobei ich COD2 sogar 3 Punkte gegeben hätte, denn die Sprüche der Soldaten waren tatsächlich irgendwie lustig... möglicherweise auch wegen der Namen, die immer genannt wurden "Schulz braucht Feuerschutz".

Zum mir: Gelegenheitsspieler mit Büro-PC. Fan von COD1 und 2.

Leute, für 30 € stand das Spiel gestern bei Saturn. Bis zuletzt glaubte ich eine falsche Version gekauft zu haben. War aber nicht so.

Mein 8 Jahre alter Büro PC mit PC4 2,4Ghz 512-RAM-DDR und GeForce MX440-64mb hat für COD2 nicht wirklich gereicht. Ständig legte er Pausen ein (gerade wenn Soldaten auftauchten) und rechnete 1 sec. Und das bei eher mässigen Einstellungen in den Grafikoptionen.

U.a. daher habe ich meinen alten AGP-Rechner mit einer Sapphire x1650Pro-256MB-DDR2 Grafikkarte nachgerüstet (auch wegen hdtv). COD2 spielte ich nun mit besseren Einstellungen ohne Ruckeln. 800x600 war dabei der beste Kompromiss.

Mein Kumpel (mit ähnlichem Rechner) und ich standen fasziniert vor dem neuen COD4 und lasen uns die Mindestanforderungen durch. Komm, wir probieren es aus. Zu unserer Überraschung lief das Spiel (wir haben aus beiden Rechner die RAMs ergänzt und spielten mit 1,5GB) völlig problemlos mit relativ hoher Qualität: zuletzt trauten wir uns sogar über 1000x700 (ich weiss nicht mehr genau welche, aber es war über 800x600) zu spielen. Alle Grafik-optionen waren wenigstens eingeschaltet. Antialiasing auf 2x (mehr geht nicht ohne Ruckeln) alles andere war auf 2/3 (über den Daumen). Es gab tatsächlich keine Auswahloption auf die wir gänzlich verzichten mussten! Ich kann es immer noch nicht glauben.

Der Spielfluss war sehr ordentlich. Keine spürbaren Aussetzer über die man sich aufregt oder die im Gefecht für Verwirrung sorgen. Lediglich beim jeweiligen Missionsintro gab es einen kurzen Tonaussetzer und kurzes Ruckeln.

Die Atmosphäre ist wirklich beeindruckend und für mich bisher uneahnt realistisch. Egal ob es die Nebelsichtgerätperspektive ist, die Scheinwerfer, die manchmal die Dunkelheit zerreissen, die Tiefenschärfe, die Effekte wie Rauch, Nebel, Wasserergüsse über einem, die Rauchspuren der Panzerfäuste oder die Bewegungsabläufe (wenn die Kameraden eine Türe öffnen und ins Haus eindringen)..... man ist wirklich mittendrin statt nur dabei. Nirgendwo passt dieser Spruch besser. Das einzige Minus zum Vorgänger: es ist nicht mehr so "lustig". Die Sprüche der Soldaten fand ich damals wirklich sehr witzig... ja ja, ihr fandet doch "ich habe ein Geschenk für dich" sicher auch witzig, wenn ihr euch vor der herannahenden Handgranate in Acht nehmen musstet oder etwa nicht?!?!? "Lieber du als ich". Vielleicht wäre makaber auch passender als lustig. Dieser "Spass" fehlte mir COD4 ziemlich. Vielleicht kommt man auf diese Kosten wenn man arabisch kann. Davon wird nämlich so einiges gebrüllt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Fesselnde Story - schwach inszeniert, 2. Dezember 2008
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Call of Duty 4 - Modern Warfare (DVD-ROM) (Computerspiel)
Eins vorab: Ich beschränke mich ausschliesslich auf den Single-Player-Modus, da ich den MP-Modus noch nicht getestet habe.

--

Ich war begeisterter CoD 1-3 Spieler und war erfreut, dass es jetzt einen CoD-Teil gibt, der im moderneren Zeitalter spielt.

::Grafik::
Ich finde die Grafik sehr gelungen. Detailreiche Gesicher, starke Szenarien, gute Lichteffekte und eine teilweise bedrückend realistische Kulisse schaffen eine spannende, fesselnde Atmosphäre. Die Tschernobyl-Mission (Snipermission) , in der man durch ein zerbombtes Schwimmbad geht, in das durch die Bombenkrater Licht auf die kargen,grauen Betonwände fällt, ist stimmungsmässig der Hit. Insgesamt finde ich die Grafik sehr gut.

::Sound::
Einer der grösseren Schwachpunkte des Spiels. Schon nach dem ersten Schuss hätte ich das Spiel fast ausgemacht. Schallgedämpfte Waffen klingen gleich und ich hatte fast das Gefühl, meine Soundkarte sei kaputt. Ein leises "Tick Tick" beim Schiessen, dass wars. Kein Bass, kein Effekt..nichts. Für mich ist der Sound mangelhaft.

::Waffen::
Die Auswahl der Waffen reicht von der Pistole über verschiedene Snipergewehre bis hin zum MG. Die Vielfalt ist völlig ausreichend , wie man es aus den ersten Teilen kennt. Was mich aber doch stört: Das Handling der einzelnen Waffen ist mir nicht unterschiedlich genug. Ob man nun Snipergewehr A oder Snipergewehr B in der Hand hält, kann man oft nur am Aussehen unterscheiden. Beim Spielgefühl merkt man kaum bis keinen Unterschied.

::Handlung/Story::
Für mich DER Pluspunkt des Spiels. Ich war von der ersten Sekunde "im Spiel", hab mich auf die nächste Mission gefreut und war gespannt, was mich noch erwartet. Den Spieler erwartet hier keine "walk through" Geschichte, bei der man irgendwas vorhersehen kann. Geschickt eingebaute und teilweise sehr überraschende Wendungen fesseln einen immer wieder neu und man fragt sich "Wie gehts weiter?". Bei anderen Spielen gibts eine Videosequenz -Atombombe beim Gegner- und man weiss "Ok, ich hol die jetzt, Mission geschafft". Bei CoD4 hat man diesen Satz gerade gedacht, da dreht sich die Geschichte und das Missionsziel ist ein ganz anderes. Stark.

::Gameplay::
Hier war ich doch stark enttäuscht. Genau die Sachen, die mich bei den anderen CoD-Teilen gestört haben, sind auch so geblieben:

-Skripting: Äussert nervig und zerstört auch komplett den Realismus. Das Beispiel mit dem Helikopter wurde schon angesprochen. Man erschiesst den MG-Schützen eines (fliegenden) Helikopters, keine 5 Sekunden später ist der nächste da. Erschiesst man den auch, kommt der nächste...usw. Welcher Helikopter hat 10 MG-Schützen an Bord? Das gleiche Spiel setzt sich mit Schützen in Fenstern fort, ein Haus ist niemals leer...

-Trigger: Warum arbeitet ein so modernes Spiel noch so viel mit Triggern? Man betritt eine bestimmte Stelle und schon tauchen 10 Gegner auf. Immer wieder, egal, ob man vorher 10 Minuten wartet oder direkt losrennt. Schwach!

-GegnerKI: Ich spiele das Spiel auf der zweithöchsten Schwierigkeisstufe (weiss grad den Namen nicht). Und es ist mir mehr als einmal passiert, dass Gegner einfach an mir vorbeigucken/laufen, wenn ich direkt neben ihnen stehe. Andere jedoch sehen mich auf 200m Entfernung, auf dem Boden liegend und hinter 2 Büschen versteckt und treffen direkt meinen Schädel. Realismus sieht anders aus.

-Steuerung: Die Steuerung ist wie in den anderen Teilen vernünftig. Schade ist, dass man seine eigenen Einheiten nicht kommandieren darf, sondern diese einem nur stumpf nachdackeln oder vor einem her laufen.

-Umgebung: Ein ganz dickes Minus gibts von mir für die strikt vorgegeben Laufwege. Wenn ich eins wirklich abstossend finde, sind es Türen, die ich nicht öffnen kann. Weder mit Schlägen, noch mit Waffengewalt, noch mit C4. Das Spiel zwingt einen, einen bestimmten Weg zu gehen. Andere Wege werden durch die eben genannten Türen, unrealistisch platzierte Zäune, umgefallene Badewannen oder ähnliche Dinge einfach zugebaut. Und soll auch noch die Wegbreite eingeschränkt werden, baut man links und rechts einfach ein atomar verstrahltes Gebiet ein und zwingt den Spieler, schön in der Mitte zu laufen. Das ist nicht nur spasshemmend, sondern einfach schwach.

Fazit: Unverständlich, warum man eine starke Story, gelungene Atmosphäre und gute Grafik mit so vielen dicken Fehlern versehen kann. Mit ein paar Verfeinerungen wäre CoD4 ein sehr starkes Spiel, was einen vorm PC fesseln würde. So bleibt ein netter Zeitvertreib für eingefleischte Fans, nicht mehr und nicht weniger. Das der Preis genauso hoch ist, wie der vom Nachfolger, ist für mich im übrigen ein Witz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Call of Duty 4 - Erfahrungsbericht, 5. Februar 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Call of Duty 4 - Modern Warfare (DVD-ROM) (Computerspiel)
Nun gebe ich auch meine Rezession mal zum Besten.
Ich zocke dieses Spiel nunmehr seit dem Release. Der Singleplayer ist intensiv und fesselnd wie kein anderes Spiel aus dem Bereich. Sicherlich manchmal zu linear, aber das fällt nicht so ins Gewicht. Die Missionen sind abwechlungsreich und spannend. Über die Grafik und Steuerung braucht man nix mehr zu schreiben. Steht alles schon hier. Alles ausgesprochen durchdacht.
Der Mulitplayerpart ist für mich alten Sack (36)gewöhnungsbedürftig. Viel Hektik, da die Karten sehr klein sind und die Spieler zahlreich. Was manchmal nervt ist, dass auf manchen Servern die Spielzeit einfach zu kurz ist, dh dass die zu erreichende Punktzahl schnell geknackt wird und man sich wieder zurücklehnen muss, wenn man mit der Karte und den Gegnern grad warm wird. Und da es meistens sehr voll ist, hat man auch schnell das zeitliche gesegnet. Das ist am Anfang zusammen mit der Unkenntnis der Karten sehr demotivierend. Man ist am Anfang froh überhaupt was zu treffen, aber mit der Zeit wird man besser. Ich bin jetzt auf Level 26 und das entspricht ungefähr die Hälfte der zu erreichenden Level.
Das Rankingsystem ist ok. Man bekommt pro Spielrunde Punkte je nachdem, wie gut man selbst (Team Deathmatch) oder das Team (Hauptquartier)war. Bei einer gewissen erreichten Punktzahl wird man befördert und erhält ein Gimmick. Entweder Verbesserung seiner Waffe oder gar neue Waffen. Die technischen Anforderung selbst im Multiplayerpart sind moderat. Das Spiel läuft flüssig selbst bei hohen Einstellungen. Und ich habe keinen High-End Rechner. Es gibt eine Reihe von Spielmodi, die keine Langeweile aufkommen lassen. Es gibt zahlreiche Server. Noch ein Pluspunkt ist, dass man sich nirgendwo anmelden und registrieren lassen muss.
Noch ein Wort zur Brutalität in diesem Spiel. Das Spiel ist ab 18 Jahren und das ist auch gut so. Die Intensität der Singleplayerkampagne ist schon sehr hoch, da hier ein sehr hoher Grad an Realismus herrscht. Die Bilder, die dort zu sehen/spielen sind, könnten auch aus dem Fernseher stammen. Ferner muss man die unterschwelligen oder offen ausgesprochenden Aussagen über Gut und Böse relativieren können.
Für mich einer der besten Egoshooter bis dato auf dem Markt. Und wenn es wirklich so wäre, dass noch eine Coop-Modifikation rauskommt, wäre das der Knaller!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahnsinns-Feuerwerk, 12. Dezember 2007
Von 
H. Fischer - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Call of Duty 4 - Modern Warfare (DVD-ROM) (Computerspiel)
Eigentlich mag ich eher ruhigere Taktik-Shooter. Demzufolge ließ ich die Call of Duty-Serie unbeachtet. Aber die Demo hat mich überzeugt. Gleich die Vollversion geholt und durchgespielt.
Positiv
- die Grafik sieht Klasse aus - vor allem die Lichteffekte
- es ist ein guter Tutorial vorhanden
- auch Anfänger haben eine Chance (mehrere Schwierigkeitsgrade)
- es ist immer etwas los - sogar verdammt viel
- tolle Atmosphäre!
- es wird durch das Geschehen immer Spannung erzeugt
- tolle Gefechte
- das Spiel führt den Spieler (Einsteigerfreundlich)
- man ist immer ein Teil eines Teams u. man fühlt sich integriert
- jede neue Mission unterscheidet sich von der vorangegangenen
- sogar die Bordkanonen eines Flugzeugs darf man in einer Mission bedienen
- der Level-Aufbau ist gelungen
- das Wiedergenesungsprinzip ohne Medipacks ist Klasse!
- es gibt bereits X-Multiplayer-Server
- alles funktioniert im MP problemlos - ohne Anmeldung bei Gamespy
oder beim Publischer (anders als bei Crysis :-( )
- besser als Crysis, das ich mir auch zugelegt habe

Negativ:
- manchmal sind es schon etwas viele Gegner (werden jedoch
nicht endlos generiert, wenn man nicht bestimmte Punkte überschreitet)
- manchmal wirkt das Spiel dadurch etwas unglaubwürdig
- auf meinem alten XP3100-Rechner (WinXP, Via-Chipsatz, GF6800GT)läuft das Spiel nicht - auf meinem neuen E6600, Vista, GF8800GTS dafür bestens
- auf den schönen Multiplayer-Karten geht es mir persönlich zu hektisch zu - auf Karten mit vielen Spielern hab ich keine Chance - werde im Sekundentakt abgeschossen - nicht ideal für Gelegenheitsspieler - die Erfahrungspunkte belohnen eher die Vielspieler! Freaks werden am Multiplayer-Modus auf jeden Fall ihre helle Freude haben - ich persönlich suche mir Server mit wenig Mitspielern, da brauchen die anderen ein paar Minuten bis sie mich finden - aber ab und zu hab ich auch einen guten Lauf :-)

- und zu guter Letzt: VIEL ZU KURZ - nach ca. 7 Stunden war der Spass vorbei - schade

Für mich eines der absoluten Spielehighlights in 2007 - wenn nicht sogar das Intensivste. Wer sich das Spektakel entgehen lässt, ist selbst schuld.

Crysis hab ich erstmal zur Seite gelegt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Keine Pausen!, 23. November 2008
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Call of Duty 4 - Modern Warfare (DVD-ROM) (Computerspiel)
Hallo Leutz,
also ganz ehrlich ich fand Call of Duty ziemlich gut ABER es war oftmals immer das Gleiche. Man rennt in einen Raum rein und ballert alle nieder so geht das das GANZE Spiel über. Cool ist das man Feinde durch die Wand reffen kann, wirklich mal was Neues. Doh was mich gestört hat waren die Level in dennen immer wieder neue Gegner kommen bis man einen bestimmten Punkt erreicht hat, d.h. es kommen immer wieder neue Feinde bis man sich mal ein Herz fasst und einfach nach vorne rennt, dann hören plötzlich die Gegnerwellen auf. Grafisch ist der Wahnsinn aber auch nur auf der höchsten Auflösung drunter ist sie grauenvoll, dann sieht die Wiese totaler verpixelt aus. Ich empfehle euch Crysis, sehr offene Level und man kann zwischendurch mal eine Pause einlegen und sich nur die Natur anschauen. Bei COD 4 wird man bei diesem Versuch nur von nem Hund angegriffen und getötet. Also wer auf Action steht holt es euch aber sonst würde ich die Finger davon lassen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der beste Teil der Serie., 13. Januar 2008
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Call of Duty 4 - Modern Warfare (DVD-ROM) (Computerspiel)
Hallo, nach CoD 1 und CoD2 habe ich mich schon nach CoD 4 gesehnt. Die Demo, die eine beachtliche Größe hat, war sehr vielversprechend.
Also wurde die Vollversion gekauft. Und ich muss sagen, dass ich extrem überrascht war. Sowohl die Grafik, als auch der Sound und die Action sind einfach der Hammer schlecht hin. Ich habe einen etwas älteren PC mit ner Geforce 6800gt und die Framerate geht bei hohen Detailstufen schon ziemlich in die Knie. Deswegen hab ich die Details runtergedreht und kann ganz gut auf höchster Auflösung zocken.
Nun zum Spiel selbst: Es ist eindeutig zu kurz, auf "Rekrut" ist man nach ca. 5 Stunden durch. Aber diese 5 Stunden sind extrem intensiv. Action, Spannung und Nervenkitzel bis zum bitteren Ende. Die Story ist einfach nur hammer und sämtliche Sequenzen sehr gut. Die Schauplätze (naher Osten, Russland, Tschernobyl) gefallen mir auch sehr gut. Die Missionen sind unterschiedlich und abwechslungsreich. Es gibt eine Heli-Mission und eine Mission, wo man vom Auto aus auf andere Feinde schießen muss. Vom Prinzip her ist CoD4 genauso wie die Vorgänger,nämlich, dass man Feinde abnkallen muss und noch ein paar andere Aufgaben erfüllen muss. Diese Prinzip mag ich echt sehr :) Auch die Schwierigkeitsgrade sind in Ordnung. Bei Rekrut isses einfach nur "drauf los-ballern", bei Veteran isses ein wirklich taktisches Spiel und echt schwer. Für jeden ist also was dabei.
Nun ein anderer Punkt: Brutalität: CoD4 hebt schon eindeutig in Sachen Brutalität von CoD 1 und 2 ab. V.a. die Zwischensequenzen (man erlebt in der ersten Perspektive eine Hinrichtung mit, Ermordung von Al-Asad, das Ende "Sackgasse") haben es schon echt in sich, was Brutalität anbelangt. Es fließt auch eindeutig mehr Blut wie in CoD 1 und 2 und die Getroffenen gehen noch realistischer zu Boden. Aber wer CoD kauft, erwartet auch kein Kinderspiel. USK 18 ist wirklich in Ordnung, aber von Gewaltverherrlichung kann man nicht sprechen, höchstens von Gewaltverharmlosung, da wirklich viel getötet wird. Lustig ist das Spiel keinesfalls.
Es gibt noch weitaus schlimmere Spiele wie CoD4, nicht dass hier jetzt jeder denkt, es sei das brutalste, was es gibt.
Übrigens kann ich die Leute, die hier von Gewaltverherrlichung und von einem Verbot von Killerspielen reden, überhaupt nicht verstehen... Aber da will ich jetzt nich genauer drauf eingehen (Al Asad- Szene usw), wer mit mir drüber reden will, hier meine ICQ-Nummer: 259026098

Fazit: Sehr geiler, extrem spannender und actionreicher, recht brutaler, aber leider sehr kurzer Egoshooter. Für jeden CoD4-Fan ein Muss!

mfG Schabel

Achja: Spaßfaktor natürlich 5 Sterne, sry, hab das falsch angegeben...^^
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brillant inszenierter Ego-Shooter, 16. Dezember 2007
Von 
M. Schmit (Karlsruhe) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Call of Duty 4 - Modern Warfare (DVD-ROM) (Computerspiel)
"Call of Duty" steht seit Jahren für perfekt umgesetzten Ego-Shooter-Spaß
und entführt den Spieler binnen Sekunden mitten aufs Schlachtfeld.
Das aktuelle Spiel findet zum ersten Mal in der Gegenwart statt und nimmt
in frei erfundenen, wenn auch nicht ganz unrealistischen Szenarien, den
Spieler mit in die Kriegswelt des Nahe Ostens.

Endlich gehören die ausgelutschten Szenarien des Zweiten Weltkriegs, zu
mindest für dieses Spiel, der Vergangenheit an und man erlebt ein
top inszeniertes Spielvergnügen im Hier und Jetzt.

Das Spielgeschehen kommt ohne viele Nebenhandlungen aus. Man wird als
Spieler gleich Mitten ins Kampfgeschehen geworfen und muss ohne Pause
ums Überleben kämpfen.

Dabei ist das Spiel dermaßen gut in Szene gesetzt, dass man sich ab der
ersten Sekunde vorkommt als wäre man höchst persönlich vor Ort.
Der nahtlose Übergang zwischen Videosequenzen und Spielgeschehen lässt
den Spieler auch dank der extrem kurzen Ladezeiten tief ins Spielgeschehen
eintauchen und einem kaum Zeit mal durchzuatmen.

Leider bietet "Call of Duty 4" nur einen sehr kurzen Singleplayer Modus,
der in drei Akte unterteilt, leider innerhalb weniger Stunden durchgespielt
ist.
Entschädigt wird man hingegen durch atemberaubende Grafik, ein gewaltiges
Waffenarsenal und einen ausgereiften Multiplayer Modus.

Wer auf realistische Shooter steht muss einfach beim aktuellen Call of
Duty zugreifen.
Willkommen auf dem Schlachtfeld...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 235 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Call of Duty 4 - Modern Warfare (DVD-ROM)
Call of Duty 4 - Modern Warfare (DVD-ROM) von Activision (Windows Vista / XP)
EUR 14,49
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen