Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neu verpackt: die zweite Hälfte der zweiten Staffel des Heimfluges des Raumschiffes Voyager, 18. August 2007
Von 
A.W. "asw-ka" (Karlsruhe) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Star Trek - Voyager: Season 2, Part 2 [4 DVDs] (DVD)
Zur Serie: In den 60ern brach das "Raumschiff Enterprise" mit der Serie "Star Trek" erstmals zu Abenteuern im Weltraum auf. Nach dem großen Erfolg und dem Ende der "nächsten Generation" des Raumschiffes, schickte man mit der Voyager 1994 ein weitere Raumschiff auf die Reise, parallel zu den Abenteuern der Raumstation "Deep Space Nine".

Die Voyager ist auf der Suche nach einem Schiff der Rebellenorganisation Marquis, als beide an das andere Ende unserer Galaxy, den sogenannten Delta-Quadranten geschleudert werden. Die Crews tun sich für den Heimflug unter Sternenflottenführung für den Heimflug zusammen, der selbst bei permanenter Höchstgeschwindigkeit 70 Jahre dauert. Die Führung übernimmt Captain Kathryn Janeway (Kate Mulgrew). Ihr erster Offizier Chakotay (Robert Beltram) hat indianische Wurzeln und führte das Marquisschiff an. Den Posten des Sicherheitsoffizier übernimmt der schwarze Vulkanier Tuvok (Tim Russ). Chefpilot Tom Paris (Robert Duncan McNeill) gibt man nach einem Ausrutscher bei Janeway eine zweite Chance. Harry Kim (Garrett Wang) ist ein Frischling von der Sternenflottenakademie. Als Chefingenieur funktiert die Marquis und Halbklingonien B'Elanna Torres (Roxann Biggs-Dawson). Im Delta-Quadranten nimmt man die Ausserirdischen Neelix (Ethan Phillips) mit seiner Freundin Kes (Jennifer Lien) als Führer durch das unbekannte Territorium an Bord. Medizinische Notfälle übernimmt der sogenante Holo-Doc (Robert Picardo). Auf dem Weg nach Hause erlebt die Crew Woche zu woche Abenteuer, immer auf der Suche nach einer Abkürzung nach Hause.

Zur Box: Die erste Staffel von "Star Trek - Raumschiff Voyager" gab es vor längerer Zeit schon einmal in einer Box. Nun veröffentlicht sie Paramount neu aufgeteilt in zwei Boxen. Die vorliegende Box enthält die zweite Hälfte der zweiten Staffel der Serie. Diese Folgen sind auf den einzelnen DVDs:

*** DVD1 ***
- Prototyp (Prototype)
Inhalt: Die Voyager trifft auf künstliche Lebensformen. Kann sie ihnen trauen?
- Allianzen (Alliances)
Inhalt: Die Voyager sucht verbündete gegen die Kazon.
- Die Schwelle (Treshold)
Inhalt: Was passiert mit Tom Paris nach einem Warp-10-Flug?
- Gewalt (Meld)
Inhalt: Ein Serienmörder an Bord der Voyager?
*** DVD2 ***
- Der Flugkörper (Dreadnought)
Inhalt: Torres kämpft mit einem cardassianischen Flugkörper mit Eigenleben.
- Todessehnsucht (Death Wish)
Inhalt: Ein Q sucht Asyl auf der Voyager mit einem ungewöhnlichen Vorhagen.
- Lebensanzeichen (Lifesigns)
Inhalt: Eine kranke Vidianerin an Bord und wieder Trouble mit den Kazon.
- Der Verräter (Investigations)
Inhalt: Mal wieder Ärger mit den Kazon und Seska.
*** DVD3 ***
- Die Verdoppelung (Deadlock)
Inhalt: Nach einem Flug in eine Plasma-Wolke gibt es plöztlich eine zweite Kopie des Schiffes ...
- Unschuld (Innocence)
Inhalt: Kontakt mit einem zurückgezogenen Volk
- Das Ultimatum (The Thaw)
Inhalt: Die Crew trifft ein Volk im Tiefschlaf.
- Tuvix (Tuvix)
Inhalt: Durch eine Transporterfehlfunktion werden Tuvok und Neelix zu einem neuen Wesen. Wer darf überleben?
*** DVD4 ***
- Entscheidungen (Resolutions)
Inhalt: Janeway und Chakotay bleiben nach einer Viruserkrankung zurück, während die Voyager weiterfliegt.
- Der Kampf ums Dasein - Teil 1 (Basics I)
Inhalt: Ist Chakotay der Vater von Seskas Kind?
zudem Bonusmaterial

Bewertung der Serie: Ambitoniert ging man bei der neuen Serie zu Werk. Mit dem Heimflug schaffte man einen Rahmen, der beim Vorgänger Enterprise fehlte. Da die Crew aus zwei Gegnern bestand, schuf man Konfliktpotential in der Crew. Mit dem fernen Raumsektor wollte man neue Alians vorführen. Leider funktionierte das alles nicht so richtig. Paramounts Beharren darauf, daß die Voyager erst am Ende der Serie zu Hause ankommt, gestaltete das Thema Heimflug als Spannungskiller. Das Konfliktpotential wurde wenig ausgeschöpft und schon nach kurzer Zeit herrschte Harmonie. Die neuen Aliens konnten nicht so richtig zu überzeugen, die Kazon fungierten zu sehr als Ersatzklingonen, ohne an sie heranzukommen. Später versuchte man die Zuschauer durch integration bekannter Aliens und Figuren zum Einschalten zu motivieren. Trotz alledem schaffte man es immer wieder spannende Geschichten zu erzählen und teilweise sehr heikle Themen anzugehen.

Bemerkungen zu den einzelnen Folgen: Mit dem Beginn der zweiten Staffel geht die Heimreise weiter. Absolutes Hightlight auf der Box ist Tuvix, bei dem man sich an das Thema Abtreibung gewagt heranwagt! Zudem dürfen wir uns auf die Rückkehr von Q freuen. Auf der anderen Seite der Skal: Mal abgesehen von der letzten Folge, die in der dritten Staffel fortgesetzt wird, langweilen die Kazon in ihrer Eindimensionalität eher ...

Fazit: Wer die Box zur zweiten Staffel der Serie früher schon gekauft hat, hat keinen Grund die Neuveröffentlichung in zwei Boxen zuzulegen. Alle anderen haben hier die Chance eine erfolgreiche Science-Fiction-Serien zu einem günstigen Preis zu erwerben, obwohl es derzeit die Staffelbox auch sehr günstig gibt. Daher: Sci-Fi-Fans: Greift zu!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Heimreise geht weiter..., 11. Januar 2011
Von 
S. K. (Sauerland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Star Trek - Voyager: Season 2, Part 2 [4 DVDs] (DVD)
Die USS Voyager fliegt, und fliegt, und fliegt... Immer weiter Richtung weit entfernte Heimat. Und auch ein Jahr nach ihrer ungewollten Strandung im Delta-Quadranten müssen sich Captain Janeway und ihre Crew mit neuen Gefahren, kosmischen Phänomen, kuriosen Situationen und alten Feinden herumschlagen. Nach einem noch recht gemächlichen Einstieg in Season 1 hat sich die Serie mit der zweiten Staffel sowohl inhaltlich als auch technisch deutlich verbessert. Die Spezialeffekte sind insgesamt vielfältiger und qualitativ besser geworden (ältere Flugszenen des Raumschiffes werden seltener recycelt); fast jeder Charakter bekam eine eigene Episode spendiert, in welcher er/sie sich stärker entfalten kann; und ein Großteil der hier gezeigten Episoden-Stories bringt viele neue Ideen und Ansätze, aber auch ein paar kleine Verweise auf TNG und DS9, inklusive einiger bekannter Charaktere der Vorgänger-Serien.

Persönliche Highlights:
- Der Mord an einem Crewmitglied und Tuvoks Kontrollverlust über seine unterdrückten Emotionen und Instinkte ("Gewalt")
- Der Holo-Doc entdeckt die Liebe ("Lebensanzeichen"), muss in einer anderen Situation dafür um den Erhalt seines Programms bangen ("Das Holo-Syndrom")
- Tuvok und Neelix verwandelt sich durch einen Transporter-Unfall in ein einziges Zwitterwesen ("Tuvix")
- Belannas Ingenieur-Fähigkeiten werden ungewollt in einen Krieg zwischen Robotern einbezogen ("Der Prototyp")
- Ein Q mit dem Wunsch nach Sterbehilfe ("Todessehnsucht")
- Erneute Begegnungen mit den Kazon und Ex-Crew-Mitglied Seska (u.a. "Das Signal", "Allianzen" und "Der Verräter")
- Die Voyager hängt an einer "Spiegelung" seiner selbst fest ("Die Verdopplung")

Die Meisten der restlichen Einzel-Abenteuer überzeugen weitestgehend, aber wo bekanntlich Licht ist, gibt es auch Schatten - auch wenn dieser verhältnismäßig klein ausfällt.

Weniger begeisternd fand ich "Der Höllenplanet", "Rätselhafte Visionen", "Das Ultimatum" und "Resistance". Das macht in der Summe weniger als ein Fünftel der gesamten Staffel aus, was nach rechnerischer Betrachtung immer noch eine sehr gute Staffel-Note hinterlässt.
Das gut ausbalancierte Verhältnis aus Einzelschicksal-Episoden, neuen Entdeckungen und kampforientierten Intermezzos wirkt stimmig, zudem herrscht ein (in meinen Augen) angenehmer Wechsel zwischen den jeweiligen Episoden-Arten.

Fazit:
"Star Trek - Voyager" Season 2 ist ein positiver Schritt nach Vorne. Nachdem zuvor die Situationsverhältnisse eingestimmt wurden, fangen die richtigen interessanten Geschichten erst jetzt so richtig an. Dafür volle 5 Amazon-Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kult, 18. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Star Trek - Voyager: Season 2, Part 2 [4 DVDs] (DVD)
Star Trek Raumschiff Voyager ist einfach kult. Leider ein wenig zu teuer aber ein Fan guckt trotzdem.
Schöne Serie. Trotz des Alters der Serie sehenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Star Trek Voyager Season 2.2, 4. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Star Trek - Voyager: Season 2, Part 2 [4 DVDs] (DVD)
Die vierte Box von Raumschiff Voyager startet mit den Folgen eigentlich gut,wobei am Ende kommen meiner Meinung nach drei nicht ganz so gute Folgen, sonst hat die DVD noch eine gut gemachte Hülle, wie man aber auch von den vorgänger DVDs bereits kennt. Was mich an dieser DVD etwas stört ist das, dass die letzte Folge (Der Kampf ums Dasein ) ein zweiteiler ist und die zweite Folge natürlich nicht auf dieser DVD vorhanden ist. Wenn man dann also den zweiten Teil sehen möchte muss sich dann noch die Season 3.1 kaufen, was meiner Meinung nach eine Abzocke ist.
Folgende Episoden sind auf dieser DVD enthalten:
Disc 4
Prototyp (***)
Allianzen (***)
Die Schwelle (***)
Gewalt (***)
Disc 5
Der Flugkörper (***)
Todessehnsucht (***)
Lebenanzeichen (***)
Der Verräter (***)
Disc 6
Die Verdopplung (****)
Unschuld (**)
Das Ultimatum (**)
Tuvix (**)
Disc 7
Entscheidungen (***)
Der Kampf ums Dasein teil 1 (****)

Fazit:
Die DVD ist eine gute Erweiterung für die Sammler. Wobei diese DVD sich auch zum Anfangen eignet, wenn es einen nicht stört das der zweite teil von Der Kampf ums Dasein nicht enthalten ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Voyager 2.2, 13. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Star Trek - Voyager: Season 2, Part 2 [4 DVDs] (DVD)
Das sind immer wieder tolle Serien. Ich guck sie mir jedes mal gern an. Manchmal auch mehrmals. Ein Vorteil bei DVD's.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Als Geschenk ein voller Erfolg., 15. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Star Trek - Voyager: Season 2, Part 2 [4 DVDs] (DVD)
Habe die DVD verschenkt an einen Sammler. Er gibt nicht eher auf, bis dass er die Staffeln alle hat. Also scheinen diese Folgen ziemlich gut zu sein. Für Raumschiff-Freaks gibt es wohl nichts Besseres.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Star Trek - Voyager: Season 2, Part 2 [4 DVDs]
Star Trek - Voyager: Season 2, Part 2 [4 DVDs] von Winrich Kolbe (DVD - 2009)
EUR 24,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen