Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
7
3,7 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 4. August 2007
Zur Serie: In den 60ern brach das Raumschiff Enterprise mit der Serie Star Trek erstmals zu Abenteuern im Weltraum auf. Nach dem großen Erfolge der "nächsten Generation" des Raumschiffes in den 80er und 90ern wurde 1992 mit "Deep Space Nine" eine weitere Serie in Rennen geschickt, die im "Star Trek Universum" spielt.

Im Mittelpunkt steht dieses mal weniger ein Raumschiff als eine Raumstation, die kürzlich von den cardassianischen Besatzern geräumt wurde und nun unter der Regie der Sternenflotte betrieben wird. Zudem befindet sich ein Wurmloch in der Nähe der Station, das schnelle Reisen in einen bislang unbekannten Sektor erlaubt, den sogenannten Gamma-Quadraten. Geführt wird die Station von Sternenflotten-Commander Benjamin Sisko (Avery Brooks), der mit seinem Sohn Jake (Cirroc Lofton) auf der Station lebt. Erster Offizier ist die Bajoranerin Kira Nerys (Nana Visitor), die einst im Untergrund gegen die Cardassianer kämpfte. Von der Enterprise kommt der Ingenieur Miles O'Brien (Colm Meaney) samt Frau Keiko (Rosalind Chao). Wissenschaftsoffizier Jadzia Dax (Terry Farrell) gehört der Rasse der Trill an. Der Formwandler Odo (Rene Auberjonois) sorgt für die Sicherheit. Der Ferengi Quark (Armin Shimerman) lebt mit seinem Brude Rom (Max Grodenchik) sowie seinem Neffen Nog (Aron Eisenberg) an Bord, leitet die Bar und ist meist in irgendwelche dubiose Geschäfte verwickelt. DoKtor Julian Bashir (Siddig El Fadil) leitet die medizinische Abteilung. Der Schneider Garak (Andrew Robinson) ist einer der wenigen verbliebenen Cardassianern auf der Station, Gul Dakat (Marc Alaimo) regelmäßiger Widersacher auf Seiten der Cardassianer. Seit der vierten Staffel ist der Klingone Worf dabei, ein bekanntes Gesicht der "nächsten Generation" des Raumschiff Enterprise.

Während Raumschiff Enterprise in beiden Serien vornehmlich auf Einzelfolgen bestand, setzte "Deep Space Nine" auf folgenübergreifende Handlungsbogen, womit die Erzählweise grundlegend verändert wurde. Zudem ist die Serie weit düsterer ausgefallen, zu einem wiederkehrenden Thema wurden Krieg, Besatzung und deren Schrecken.

Zur Box: Die siebten Staffel von "Star Trek - Deep Space Nine" gab es vor längerer Zeit schon einmal in einer Box. Nun veröffentlicht sie Paramount neu aufgeteilt in zwei Boxen. Die vorliegende Box enthält die erste Hälfte der siebte Staffel der Serie. Diese Folgen sind auf den einzelnen DVDs:

*** DVD 1 ***
- Das Gesicht im Sand (Image In The Sand)
Inhalt: Depressionen nach dem vernichteten Schlag.
- Schatten und Symbole (Shadows And Symbols)
Inhalt: Sisko sucht seinen Frieden.
- Nachempfindung (Afterimage)
Inhalt: Die neue Dax muß sich erst einmal eingewöhnen.
- Wettkampf in der Holosuite (Take Me Out To The Holosuite)
Inhalt: Ein Baseball-Wettkampf.
*** DVD 2 ***
- Sarina (Chrysalis)
Inhalt: Mutanten in Gefahr
- Verrat, Glaube und gewaltiger Fluss (Treachery, Faith, And The Great River)
Inhalt: Hilft Weyoun den Konflikt endgültig zu klären?
- Der Dahar-Meister (Once More Unto The Breach)
Inhalt: Der Klingone Kor versucht mit Hilfe von Worf seine Ehre zurückzuerhalten.
- Die Belagerung von AR-558 (The Siege Of AR-558)
Inhalt: Kampf auf einem strategisch wichtigen Posten.
*** DVD 3 ***
- Entscheidung auf Empok Nor (Covenant)
Inhalt: Rückkehr auf die Schwesterstation, um einen guten alten Bekannten zu treffen.
- Leben in der Holosuite (It's Only a Paper Moon)
Inhalt: Nog kämpft mit seiner Kriegsverletzung
- Die verlorene Tochter (Prodigal Daughter)
Inhalt: Dax trifft auf ihre dominante Mutter
- Die Tarnvorrichtung (The Emperor's New Cloak)
Inhalt: Der Nagus der Ferengi im Spiegeluniversum gefangen.

Bewertung: Mit der siebten Staffel geht die Geschichte der Station zu Ende. Mit dem Ende der sechsten Staffel war dramaturgisch ein gewisser Höhepunkt überschritten. Erste Abnutzungerscheinungen sind sichtbar. Die Serie kann aber die Spannung bis ins Ende retten. Etwas überflüssig die Geschichte von Dax Mutters? Warum haben alle unsere Star Trek Helden immer Probleme mit ihren Eltern?

Fazit: Wer die Box zur siebten Staffel der Serie früher schon gekauft hat, hat keinen Grund die Neuveröffentlichung in zwei Boxen zuzulegen. Alle anderen haben hier die Chance eine erfolgreiche Science-Fiction-Serien zu einem günstigen Preis zu erwerben, obwohl es derzeit die Staffelbox auch sehr günstig gibt. Daher: Sci-Fi-Fans: Greift zu!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2007
Ich kann den Unmut meines Vorrezensenten verstehen, möchte aber zu bedenken geben, dass im Falle von Deep Space Nine die Erstveröffentlichung in den stabilen, eine ganze Staffel beinhaltenden Boxen vor vier Jahren geschehen ist. Damals war die Serie noch wesentlich aktueller als heute und Star Trek auch noch allgemein bekannter/beliebter, so dass damals meines Erachtens ein höherer Preis (auch wenn er zugegebenermaßen sehr hoch war) durchaus gerechtfertigt war. Man sollte sich also lieber freuen, dass man die Serie nun zu einem sehr angemessenen Preis erhält.

Wer die alten Boxen schon gekauft hat, kann zumindest die "höheren" Staffeln noch recht vorteilhaft verkaufen und sich von dem Geld die neuen Boxen kaufen.

Ansonsten braucht man zur Serie wohl nicht mehr viel zu sagen - ein Meilenstein der SF-Fernsehgeschichte und sicherlich eine lohnenswerte Anschaffung.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2007
Nun, wie schon beschrieben wurde ist die Qualität an einigen Stellen nich so die, die ich mir erwünscht hatte. Das die Folgen so komprimiert wurden damit sie auf die DVD passen glaub ich nicht, es ist schon ein wenig schade. Aber angesichts des Preises bekomme ich mehr Film als auf anderen zum selbigen. Und für mich hats auch noch einen Helden-Bonus, schließlich ist es Star Trek und dem verzeih ich schneller als irgendwelchen anderen Filmen.. ;)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2012
Die Bildqualität ist ausgesprochen schlecht: Kanten verwaschen, körnige Flächen und starkes Farbrauschen in dunklen Bereichen.
Nicht höherwertig als die Aufzeichnung einer Fernsehausstrahlung, abgesehen von der fehlenden Werbung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2007
Deep Space 9 ist eine super Serie.
Ich habe mir die DVD's gekauft weil ich einen LCD Fernseher habe und Wert auf gute Qualität lege.
Bei der 7.1 ist auf meinen DVD's die Qualität teilweise so schlecht, das ich sie zurück bringen werde!
Es gibt Szenen da rauscht das Bild so übel, dass man kaum noch die Gesichter erkennen kann. Bei z.B. 6.2 war das nicht der Fall.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2010
Wie hier die Enstehung von religiösen Mythen dargestellt wird, wird nicht jeden Gläubigen zufriedenstellen, aber wenn man wie wir an den Geist Roddenberrys glaubt ;-)
Das Ende naht und der Prophet nimmt Gestalt an. Kultig, gute Storyline, sehr sehenswert, wenn man Star Trek liebt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2010
Die Serie ist meiner Meinung nach eine der besten Star Trek Serien. Es gibt sehr viel Action und Humor. Die 7 Staffel ist auch recht gut geworden. Leider sind die Episoden auf dieser Box nicht so gut, wie die 6 Staffel geendet hat, wobei sie trozdem nicht schlecht sind. Es sind trotzdem auch sehr gute Folgen dabei. Die Grafig ist immer noch recht gut. Die Hülle ist wirklich klasse, wie man es von den anderen Star Trek Staffeln schon kennt.
Hier die komplett Bewertung der Season 7.1:
Grafig: (****)
Sound: (****)
Episoden: (*****)
Hülle: (*****)
Alle Episoden die auf dieser DVD enthalten sind:
Disc 1
Das Gesicht im Sand (****)
Schatten und Symbole (****)
Nachempfindung (***)
Wettkampf in der Holosuite (*****)
Disc 2
Sarina (***)
Verrat, Glaube und gewaltiger Fluss (*****)
Der Dahar-Meister (****)
Die Belagerung von AR-558 (*****)
Disc 3
Entscheidung auf Empok Nor (***)
Leben in der Holosuite (***)
Die verlorene Tochter (***)
Die Tarnvorrichtung (*****)
Alle Bewertungen nach meiner Meinung.
Fazit: Ein guter Einstieg in die finale Season der Serie. Ein Muss für jeden Star Trek Fan.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden