Kundenrezensionen


61 Rezensionen
5 Sterne:
 (40)
4 Sterne:
 (13)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


60 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wundervoll,klasse,super spitze,toll...
Ich (11) finde dieses tolle Spiel einfach super. Man kann soooooo viele Sportarten machen wie: Leichtathletik (100m Sprinten, 400m Sprinten, 400m Hürden, Weitsprung, Dreisprung, Speerwerfen, Hammerwerfen), Wassersport (100m Freistil, 10m Plattform), Turnen (Trampolin, Sprung), Tischtennis, Radsport, Schießen, Fechten, Bogenschießen, Kanufahren, Boxen und...
Veröffentlicht am 23. Mai 2008 von Joana

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider nicht überzeugend
Ich habe mir den Artikel aufgrund der vielen guten bis sehr guten Rezensionen gekauft. Ich habe einen Nintendo 3DS und wollte zuerst Mario & Sonic bei den olympischen Spielen 2012 kaufen, jedoch war ich noch ein wenig unsicher und wollte zunächst die ältere Version testen.

Leider gefällt mir das Spiel aufgrund der Steuerung mit dem Touchpen...
Vor 23 Monaten von Christa veröffentlicht


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

60 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wundervoll,klasse,super spitze,toll..., 23. Mai 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen (Videospiel)
Ich (11) finde dieses tolle Spiel einfach super. Man kann soooooo viele Sportarten machen wie: Leichtathletik (100m Sprinten, 400m Sprinten, 400m Hürden, Weitsprung, Dreisprung, Speerwerfen, Hammerwerfen), Wassersport (100m Freistil, 10m Plattform), Turnen (Trampolin, Sprung), Tischtennis, Radsport, Schießen, Fechten, Bogenschießen, Kanufahren, Boxen und Basketball.
Man kann Medaillen, Trophäen, Abzeichen und Kronen gewinnen.
Außerdem kann man Minispiele spielen.
Wenn man das Spiel zum allerersten Mal spielt muss man entscheiden, wo man spielt. Man kann in jedem Land spielen das es gibt, ich spiele in Italien. Dann gibt man seinen Namen ein und schon geht es los. Natürlich kann man auch neue Welt- und Olympiarekorde aufstellen.
Man kann auch die Figur auswählen als die man spielen möchte. Diese sind in 4 Typen unterteilt: Krafttyp, Alleskönner, Geschwindigkeitstyp und Fertigkeitstyp. Mario ist bei Alleskönner und Sonic bei Geschwindigkeitstyp.
Ich spiele das Spiel schon seit vielen Wochen und es macht immer noch eine Menge Spaß. Deshalb kann ich es allen weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


38 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klempner und Igel geben sich die Hand, 19. April 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen (Videospiel)
Und man hat wirklich daraus etwas gemacht!
Die Olympischen Spiele des Jahres 2008 dürften wohl zweifellos zu jenen Sportfesten gehören, die sich durch bestimmte Ereignisse oder Nebeneffekte ins Hirn der Weltgeschichte einbrennen (unter anderem neben den Berliner Spielen 1936 und den eher tragischen Münchner Spielen 1972). Jeder sollte von den Demonstrationen und Protesten um Chinas Politik (Tibet, die Menschenrechte) gelesen haben. Doch daneben existiert noch ein weiterer, diesmal ein positiver Aspekt, warum die Pekinger Spiele einzigartig sind: zwei Konkurrenten der Videospielgeschichte betreten zum ersten Mal gemeinsamen Boden.
Mario der eine und Sonic der andere. Jahrelang kämpften Nintendo und SEGA um die Spielerschare, wobei beide nennenswerte Erfolge verzeichnen konnten. Bis heute sind Mario der sympathische Klempner und Sonic der schallschnelle Igel groß im Geschäft und nun ist es endlich soweit, dass sich beide in einem Spiel gegenübertreten und mehr oder weniger die Hand geben.
Ich kann Entwarnung geben: Sportmuffel brauchen aufgrund des Themas gar nicht die Nase rümpfen. Trotzdem bedarf es ein kleinwenig körperliche Anstrengung und viel Kopfarbeit.
Das Spiel bietet eine Menge: viele Disziplinen schon zu Beginn und auch eine Reihe zum Freispielen, 16 Charaktere beider Spielreihen mit unterschiedlichen Fähigkeiten sowie mehr oder weniger anspruchsvolle Minispiele und Belohnungsmöglichkeiten (Rekorde, Trophäen, Medaillen, Jukebox-songs, Olympia-Informationen usw...) und daher schon mal eines: Suchtpotential.
Das Gameplay ist sehr gelungen: alle möglichen Bedienungsmöglichkeiten des DS (Stylus, Steuerkreuz, Knöpfe, Schultertasten, Mikrophon) können genutzt werden und sind Disziplin für Disziplin relativ leicht erlernbar.
Allerdings beschweren sich mittlerweile viele Spieler, ihr Touchscreen habe dabei Schaden angenommen. Meiner ist nach wie vor heil, dafür hab ich ein einfaches Rezept: selbst wenn es brenzlig wird, einfach den Stylus nicht zu fest auf den Touchscreen pressen, der ist schon empfindlich genug.
Wie schon erwähnt können verschiedene Spielmodie gespielt werden, aber auch ein Multiplayer-Modus für bis zu 4 Spieler und dazu braucht kein Mitspieler das DS-Spiel selbst zu besitzen. Eine gute Sache. Und ich habs schon ausprobiert, meine Spielgenossen hatten sich sehr vergnügt.
Die Grafik bewegt sich auf alle Fälle auf solidem Niveau. Farbenfroh, scharf, leicht erkenntlich und mit allerlei Details präsentiert sie sich auf dem DS. Darüber hinaus können die Spielfiguren durch Mimik und Gestik optimal wiedergeben (was besonders praktisch ist, wenn ohne Ton gespielt werden muss).
Apropos Ton: Musiktechnisch gibt es auch kaum etwas zu meckern. Zwar hört man Mario- oder Sonic-typische Melodien äußerst selten, doch die Hintergrundmusik, die man stattdessen geboten wird, sorgt für das nötige "Sportsgeist-Feeling".
Zwar sind alle Texte auf Deutsch, doch die Sprüche und Ausrufe der Figuren sind in Englisch. Aber selbst absolute Englisch-Amateure dürften damit kein Problem haben, lediglich einfache Sätze wie "I won!", "I am the Winner" oder "Let's do it!" rufen die Charaktere in die Runde und mit alledem wird zusätzlich für Spielwitz und Lebhaftigkeit der Figuren gesorgt. Publikumsgeräusche sind inklusive. Wen Musik oder Ton irgendwie stören, der kann beides in den Optionen nach seinen Bedürfnissen einstellen bzw. abstellen.
Fazit: ein klasse Spiel für DSler und eine wahre erfrischende Bereicherung für ihr Spieleregal. Und nicht zuletzt der erstmaligen Verbindung von Mario und Sonic in einem Spiel ist es zu verdanken, dass sich der Kauf lohnt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


60 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Spiel!, 18. Februar 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen (Videospiel)
Ich (8 Jahre) habe dieses Spiel jetzt seit einigen Tagen und möchte es am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen! Es ist einfach total lustig und abwechslungsreich! Super ist auch, dass bereits zu Beginn alle Charaktere freigeschalten sind.

Es gibt auch viele Mini-Games, die zwar etwas schwieriger sind - aber trotzdem lustig und außerdem als Belohnung Informationen über die olympischen Spiele freigeben.

Man kann sich immer wieder etwas freischalten, muss aber nicht jedes Turnier gewinnen!

Ich glaube, ich werde noch lange Freude an diesem Spiel haben - und das, obwohl ich noch nicht einmal den Mehrspieler-Modus ausprobiert habe.

Ich und meine Eltern können dieses Spiel nur weiterempfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


37 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der olympische Geist bringt sie zusammen..., 26. Februar 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen (Videospiel)
Dieses Spiel vereint die einstigen Helden von Sega und Nintendo bei den Olympischen Spielen von Peking, teilweise auf spaßige Art, teilweise zählt nur der Sieg.

Positives:
abwechslungsreiche Disziplinen
Gute Steuerung, NDS-Features gut eingearbeitet
Verschiedene Missionen
Viele Boni, Minispiele und Freispielbares
Gimmicks bei den Traumdisziplinen

Negatives:
Touchscreen-Verschleiß, Schutzfolie von Nöten!!!
Oft sehr leichter Schwierigkeitsgrad
Musik kann irgendwann nervig sein

Als Fan von Sportspielen wurde ich bei diesem Paket von olympischen Disziplinen zum Anfang nicht enttäuscht. Die Menüs sind übersichtlich und man gelangt schnell zum eigentlichen Spielen. Zuvor muss man nur auswählen, ob man alleine oder gegen Freunde antreten möchte, ob man eine einzelne Disziplin oder mehrere zusammengefasst in einem Zirkel spielen möchte und mit welchem Charakter man antritt. Ein Zirkel umfasst je nach Schwierigkeitsgrad drei bis fünf Sportarten, die man sich auch selber zusammenstellen kann. Bei der Charakterwahl sollte für jeden etwas dabei sein, denn nebst Mario und Sonic sind auch viele alte Bekannte vertreten, darunter auch Wario, Dr. Eggman und und und. Jede einzelne Figur hat jedoch Stärken und Schwächen, so dass sie einer entsprechenden Klasse zugeordnet werden kann. Entweder entscheidet man sich für den Kraft-, Geschwindigkeits- oder Fertigkeitstyp oder man nimmt doch den Alleskönner, um die entsprechende Disziplin zu bestreiten. Vor allem bei den Sportarten wie Bogen- oder Taubenschießen hat die Charakterwahl großen Einfluss auf das Spielgeschehen.
Insgesamt gibt es 16 Disziplinen, von denen anfänglich nur zwölf auswählbar sind. Die weiteren vier sowie die acht Traumdisziplinen können freigespielt werden. Man tritt stets gegen drei Computergegner an, entweder als 100m-Sprinter, im Wasser, auf dem Trampolin, als Tischtennisass uvm. Bei den Traumdisziplinen steht eher der Spaß im Vordergrund, denn hier wird die Leichtathletik zum Beispiel in ein Mario Kart ähnliches Rennspiel konfiguriert, bei dem mal als erster ins Ziel kommen muss, unterwegs aber viele Waffentypen erhalten kann, um seinen Konkurrenten den Lauf zu erschweren. Auch die anderen Traumdisziplinen warten mit netten Gimmicks auf, die an alte Mario- und Sonicspiele erinnern. Auch nett ist die Tischtennisvariante, bei der sich die Punktzahl nach der Anzahl der Ballwechsel richtet. Vor dem ersten Spielen einer Sportart erhält man noch eine ausführliche Information zur Steuerung. Diese selbst ist den einzelnen Disziplinen angepasst und kann überzeugen. Nur bei den „Rubbelspielen“ kann der Touchscreen arg in Mitleidenschaft gezogen werden. Hier gilt es so schnell wie möglich mit dem Stift von links nach rechts und zurück zu reiben. Bei anderen Disziplinen muss man schnelle Kreisbewegungen ausführen und bei den Sprungvarianten zählt der Winkel einer gezogenen Variante um den Absprungwinkel zu ermitteln. Auch die Tasten werden hin und wieder betätigt wie zum Beispiel beim Turmspringen; hier muss schnell eine gewisse Kombination eingegeben werden. Negativ sei hier angemerkt, dass sich diese nie ändert. Nach dem Bestreiten einer Wettsportart erhält man je nach Leistung eine Medaille. Da stets nur vier Teilnehmer antreten, dürfte es nicht allzu schwer sein, im vorderen Feld zu landen. Um die Langzeitmotivation aber hoch zu halten, gilt es nicht nur einfach in jeder Sportart eine Goldmedaille zu holen, sondern auch noch mit jeder Figur. Außerdem können noch Kronen, Pokale und Abzeichen erspielt werden. Für letztgenannte müssen dabei bestimmt Bedingungen erfüllt werden. Für jeden einzelnen Charakter gibt es auch noch sechs Missionen. Dabei gilt es nicht immer, der Beste zu sein, denn hier müssen unter anderem auch zweite Plätze, Sprünge mit bestimmten Winkeln erzielt und bereits verloren geglaubte Gefechte aufgeholt werden. Auch die Minispiele, die als Olympia-Galerie fungieren, sind nett, aber auch teilweise aus älteren NDS-Spielen bekannt. Als Bonus geben sie aber bestimmte Informationen zu den Olympischen Spielen preis.
Die Optik weiß zu überzeugen, die Figuren sind mitsamt gut dargestellt und erfüllen ihre Funktion auf dem Platz. Insgesamt kommt das Spiel sehr bunt rüber, so wie man es für ein Mario/Sonicspiel halt erwartet.
Musik und Ton sind hingegen recht simpel gehalten, die Melodien während der Disziplinen machen da keine Ausnahme, erst bei längerem Spielen könnten sie etwas nervig wirken. Dem kann man aber im Optionsmenü entgegenwirken, da hier Musik, Klangeffekte und Sprache individuell eingestellt werden können. Die Speicherung erfolgt automatisch nach jeder Disziplin, jedem Zirkel bzw. nach jeder Mission. Auch die persönlichen Bestleistungen sowie olympische und Weltrekorde werden für die Zukunft erfasst.
Leider konnte ich die Multiplayerfunktion noch nicht ausführlich testen, so dass ich dazu wenig sagen kann. Insgesamt können aber vier Personen gegeneinander antreten, entweder im Multikarten- oder aber im Einzelkartenmodus. Wi-Fi-Connection wird für das Spielen nicht unterstützt, nur zum Eintragen von persönlichen Rekorden in die Rangliste.
Zusammenfassend ist Mario und Sonic bei den Olympischen Spielen ein solides Sportspiel, welches mit Freunden vor der Heimkonsole sicherlich mehr Spaß macht, jedoch die NDS-Features gut bedient. Für Abwechslung durch die verschiedenen Disziplinen ist gesorgt, so dass man auch mal kurz für unterwegs ein paar Rekorde brechen kann. Wer jedoch mehr auf Multiplayeraktion steht, dem wird die Wii-Variante eher empfohlen. Noch kurz negativ angemerkt sei der Verschleiß des Touchscreens, der den Kauf einer Schutzfolie schon fast erzwingt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Spiel, 27. Juni 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen (Videospiel)
In diesem Spiel sind erstmals Charaktere aus Mario und Sonic vereint, insgesamt kann man aus 16 Figuren wählen, die in vier Kategorien, Fertigkeit, Kraft, Geschwindigkeit und Alleskönner, eingeteilt sind.

Wählen kann man aus 20 Sportarten, von denen natürlich nicht alle gleich viel Spaß machen, aber das hängt ja von einem persönlich ab.

Gespielt werden können Zirkel (in denen Disziplinen vorgeschrieben sind oder man sie sich selbst zusammenstellen kann), durch die man andere Zirkel freischalten kann, es gibt jedoch auch den Einzelspielmodus, bei dem man sich eine Disziplin aussuchen kann.

Jede Figur hat auch einen "Missionsmodus", durch das abschließen dieser Missionen können Abzeichen gewonnen werden.

Hat man erstmal jeden Zirkel durchgespielt und die Missionen auch bewältigt, sehe ich eigentlich keinen weiteren "Sinn" in dem Spiel, jedoch gibt es die Möglichkeit seine persönlichen Rekorde mit anderen Spielern aus aller Welt in Internetranglisten vergleichen, weswegen man den Ansporn entwickelt, sich immer weiter zu verbessern.

Realistisch ist, dass ich am ersten Tag des Spieles tatsächlich Muskelkater in den Unterarmen hatte, durch das viele Bewegen des Stifts, da merkte ich, dass ich wirklich etwas gemacht habe :P

Für alle Interessierten hält das Spiel auch noch Informationen über die Olympischen Spiele und ein Quiz darüber bereit.

Die Grafik des Spieles ist gut, die Stadien sind sehr wahrheitsgetreu nachgebaut, vor allem die Schwimmhalle, und überall sieht man auch das Logo der Olympischen Spiele 2008

Mir macht das Spiel verdammt viel Spaß, ich kann mir aber auch vorstellen, dass es für manche zu simpel ist da man ausser hin und herreiben des Stifts nichts machen muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider nicht überzeugend, 19. Januar 2013
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen (Videospiel)
Ich habe mir den Artikel aufgrund der vielen guten bis sehr guten Rezensionen gekauft. Ich habe einen Nintendo 3DS und wollte zuerst Mario & Sonic bei den olympischen Spielen 2012 kaufen, jedoch war ich noch ein wenig unsicher und wollte zunächst die ältere Version testen.

Leider gefällt mir das Spiel aufgrund der Steuerung mit dem Touchpen überhaupt nicht. Eine Schutzfolie ist unerlässlich und auch der Spielspaß hält sich bei mir in Grenzen. Gerade Disziplinen, bei denen ich das Steuerkreuz und den Touchpen nutzen muss, neigen eher zu Spielfrust als Spiellust.

Dementsprechend werde ich das Spiel anderweitig verkaufen. Gleichzeitig habe ich mir einmal die Demo für den neuesten Teil runter geladen und bin von der Steuerung sehr überzeugt. Sie mag vielleicht einfach erscheinen aber ich nutze gerne bei solchen Spielen das Steuerkreuz und die Knöpfe.

Deswegen gibt es von mir nur 2 Sterne, da ansonsten das Spiel liebevoll gestaltet ist und für Leute, die mit der Steuerung sehr gut zurecht kommen, ein Spiel mit großen Spaßfaktor ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Am Anfang wunderbar !!!, 23. März 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen (Videospiel)
Ich habe dieses Spiel sofort als es herrausgekommen war gekauft und fand es wunderbar ! Die Grafik ist wunderschön(beste die ich je bei nds Spielen gesehen habe!!!) und am Sound ist auch nichts auszusetzen. Der einzige Kritikpunkt ist meiner Meinung nach dass das Spiel sehr schnell durchzuschaffen ist. Das finde ich sehr schade wenn man den Preis beachtet. Man kann in diesem Spiel die einzelnen Disziplinen der Olympischen Spiele nachspielen und dabei zwischen ,,Team Sonic'' und ,,Team Mario'' wählen. Jedes dieser zwei Teams beinhaltet sehr nett gestaltete Figuren aus beiden Welten !!! Ich kann es im Endeffekt sehr nur empfehlen und vergebe daher vier von fünf Sternen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bewertung, 31. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen (Videospiel)
Vielen Danke! Mit dem Kauf hat alles super geklappt! Das Spiel funktioniert fehlerfrei; Guter Einkauf; Immer wieder gerne, wenn ich neue Spiele benötige!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mario Nintendo Spiel, 18. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen (Videospiel)
Schnelle Lieferung und ein einigermaßen vernünftiger Preis. Wie das Spiel silberigste kann ich noch nicht sagen, da es für meine Tochter zum Geburtstag im Mai gedacht ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mario und Sonic, 10. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen (Videospiel)
Spiel ist ansich wirklich gut schade nur das sie dort auf Englisch sprechen.. aber einstellungen sind alle deutsch.. ist eigentlich auch sehr einfach zu spielen mit etwas Übung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen
Gebraucht & neu ab: EUR 9,59
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen