Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The cult is still alive !!!
Eine Warnung für alle eingefleischten Black Metaller: Wer mit dem letzten DARKTHRONE-Album "The cult is alive" seine Probleme hatte, wird mit der brandneuen Scheibe "F.o.a.d" erst recht nichts anfangen können. Die beiden Musiker Nocturno Culto und Fenris haben sich durch die - von weiten Teilen der Fanszene geäußerten - Kritik, zum Glück nicht...
Veröffentlicht am 10. November 2007 von kwichybo

versus
3.0 von 5 Sternen Nicht Black Metal, trotzdem Trve bis zum Abwinken.
Dass Darkthrone sich während des letzten Jahrzehnts stark gewandelt haben, dürfte jedem klar sein. Für die Norweger selbst scheint der vorliegende Sound wohl das Nonplusultra maximaler Trveness zu bedeuten und tatsächlich hat man es mit einer annehmbaren Mischung aus Heavy Metal, Black Metal und (Crust) Punk zutun. Allerdings sticht kein Lied besonders...
Veröffentlicht am 7. Dezember 2010 von Maniac


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The cult is still alive !!!, 10. November 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: F.O.a.d. (Audio CD)
Eine Warnung für alle eingefleischten Black Metaller: Wer mit dem letzten DARKTHRONE-Album "The cult is alive" seine Probleme hatte, wird mit der brandneuen Scheibe "F.o.a.d" erst recht nichts anfangen können. Die beiden Musiker Nocturno Culto und Fenris haben sich durch die - von weiten Teilen der Fanszene geäußerten - Kritik, zum Glück nicht beirren lassen. Sie gehen ihren Weg konsequent weiter...und sie tun gut daran. Denn man hört "F.o.a.d" wirklich zu jeder Sekunde an, wieviel Spaß und Herzblut DARKTHRONE in die neuen Tracks gesteckt haben.
Eigentlich müsste man hierbei eigentlich von einem Tribute-Album sprechen. Denn DARKTHRONE huldigen auf "F.o.a.d" ihren großen Idolen, und verpacken deren Einflüsse in insgesamt 9 Songs, die eigentlich jedes erdenkliche Spektrum des Oldschool-Metal abdecken. Hierbei verneigen sich DARKTHRONE vor Bands wie CELTIC FROST, IRON MAIDEN, MOTÖRHEAD, BLACK SABBATH, BATHORY, POISON IDEA, AMEBIX, VENOM oder MANILLA ROAD (!).
Kann sich irgendjemand von euch an das PROBOT-Projekt des FOO FIGHTERS-Sängers Dave Grohl erinnern ? Dieser versuchte sich vor einigen Jahren an einem ähnlichen Tribute-Album, und scheiterte meiner Meinung nach daran, da die Songs viel zuuuuu sehr nach den Originalen klangen, und keinerlei "eigenes Flair" versprühten. Dieses ist bei DARKTHRONE natürlich ganz anders. Denn Fenris & Co. drücken rüpeligen Metal-Geschossen wie "Wisdom of the dead" , "Raised on rock" , "The shores are real" , "Canadian Metal" (geil!) und dem Album-Highlight "The banners of old" ihren eigenen Stempel auf. Und es gelingt ihnen derart eindrucksvoll, dass "F.o.a.d." bereits schon seit mehreren Wochen in meinem CD-Player heißläuft, und sich meine Nackenmuskulatur durchs permanente Dauer-Headbanging dabei wenig Entspannung findet. Man muss auf jeden Falls sagen, dass DARKTHRONE von Album zu Album immer musikalischer werden, und teilweise sogar richtig packende Melodien und Soli in ihre Songs verpacken. Dabei ist der Sound natürlich wieder extrem räudig und derbe ausgefallen, dass sich der Hörer automatisch alle aufpolierten, tausendfach remixten Hochglanz-Produktionen zum Teufel wünscht. Die alten Die-Hard-Fans werden sicherlich immer noch Scheiben wie "Blaze in the northern sky" , "Panzerfaust" oder "Under a funeral moon" nachtrauern, was ich auf gewisse Weise auch verstehen kann. Dennoch sind und bleiben DARKTHRONE einer der größten und ehrlichsten Bands im Black Metal-Genre. Glaubt mir..."F.o.a.d" versohlt jedem Hörer gewaltig den Hintern, und degradiert alle zur Parodie verkommenen Schießbuden-Figuren (z.B. DIMMU BORGIR oder CRADLE OF FILTH) auf die hintersten Plätze. 5 Sterne !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Nicht Black Metal, trotzdem Trve bis zum Abwinken., 7. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Fuck Off & die ( Special Edition ) (Audio CD)
Dass Darkthrone sich während des letzten Jahrzehnts stark gewandelt haben, dürfte jedem klar sein. Für die Norweger selbst scheint der vorliegende Sound wohl das Nonplusultra maximaler Trveness zu bedeuten und tatsächlich hat man es mit einer annehmbaren Mischung aus Heavy Metal, Black Metal und (Crust) Punk zutun. Allerdings sticht kein Lied besonders hervor und von musikalischer Brillianz kann (anders als bei den Klassikern) auch nicht gesprochen werden, als Spass-Album für zwischendurch funktioniert es aber allemal. Paradoxerweise vereint ausgerechnet der Gesang das positivste und das negativste Element: Nocturno Culto klingt äusserst individuell und (für Black-Verhältnisse) sehr variabel, was in diesem Sektor fast ein gänzlich neues Klangerlebnis bedeutet. Ist also WIE er singt im allgemeinen sehr gut zu beurteilen, fällt umso negativer ins Gewicht WAS er singt. Hier gipfelt die zelebrierte Trueness in stumpfem "Namedropping" ("Canadian Metal", "Raised on Rock"). Es bleibt nur zu hoffen, dass sich das alles durch den plötzlich erwachsenen Humor der Gruppe erklären lässt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie gut..., 9. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: F.O.a.d. (Audio CD)
...dieses Cover zum Album passt!

Es ist ganz einfach (und so sollte die Rezension doch sein): Wer das Cover witzig, interessant oder kultig findet, wird auch diese Darkthrone-Ausprägung verstehen und gut finden. Wer jedoch mit schmerzverzerrtem Gesicht denkt 'Gott wie trashig!' sollte vielleicht auch einfach die Finger davon lassen.

Der Sound ist etwa auf dem Niveau von 'A Blaze in the Nothern Sky'.

Und ich meine man sollte sich nicht gerade mit einer undurchdringlichen Trveness selbst beweihräuchern. Darkthrone nehmen das alles nicht besonders ernst, jeder Song enthält ein kleines Augenzwinkern - wie eben auch das Cover.

Kim
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht das meine., 24. Juli 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: F.o.a.d (MP3-Download)
Nun ja, ich hab mir das Album eigentlich nur gekauft, um meine Darkthronesammlung zu vervollständigen. Dass es kein Black Metal in dem Sinne einer "A Blaze In The Northern Sky" mehr sein würde war mir bewusst. Und ich habe es ignoriert.
Ich hätte auch in den alten Rezensionen schauen können. Oder probehören.

Selber schuld, mir gefällt "F.O.A.D." leider nicht. Das liegt vor allem daran, dass ich mit der Mischung an Genres, die mir für sich schon nicht liegen, überhaupt nichts anfangen kann. Naja.

Hören kann mans, wenn man Black Metal im Stile der alten Tonträger möchte, wird man hier nicht fündig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nerviger Gesang, gute Musik, 3. September 2009
Rezension bezieht sich auf: F.O.a.d. (Audio CD)
Coole rockige Scheibe, Motorhead lässt grüßen. Den Gesang find ich unpassend und viel zu laut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

F.O.a.d.
F.O.a.d. von Darkthrone (Audio CD - 2007)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen