Kundenrezensionen


207 Rezensionen
5 Sterne:
 (149)
4 Sterne:
 (40)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


31 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gnadenloser Thriller im Stile der frühen 90er!
Als ich den Trailer zu Shooter sah, war ich nicht sonderlich von ihm angetan. Mark Wahlberg hatte mich bis dato nur in sehr wenigen Filmen überzeugt und so ging ich mit dem Vorurteil ins Kino, wieder einmal einen abgeplatteten und durchaus stupiden Actionfilm zu sehen. Ich hatte seinerzeit ebenfalls eine Scharfschützenausbildung beim Bund gemacht und konnte mich...
Veröffentlicht am 18. August 2007 von stormtrooperB

versus
7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Solide, mehr auch nicht.
Der Film bietet zwei Stunden grundsolide Unterhaltung auf Hollywoodniveau. Das ist aber auch alles. Die Story fängt sehr gut an und man könnte diesen Film weitaus besser machen, wenn man den gesamtem Plot nicht derart vorhersehbar gestaltet hätte. Somit ist storytechnisch nach 30 Minuten die Luft raus. Dennoch, der Film ist nicht langweilig. Die Action ist...
Veröffentlicht am 30. Juli 2008 von Siegfried Stahl


‹ Zurück | 1 221 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

31 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gnadenloser Thriller im Stile der frühen 90er!, 18. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Shooter [UK Import] (DVD)
Als ich den Trailer zu Shooter sah, war ich nicht sonderlich von ihm angetan. Mark Wahlberg hatte mich bis dato nur in sehr wenigen Filmen überzeugt und so ging ich mit dem Vorurteil ins Kino, wieder einmal einen abgeplatteten und durchaus stupiden Actionfilm zu sehen. Ich hatte seinerzeit ebenfalls eine Scharfschützenausbildung beim Bund gemacht und konnte mich rein aus thematischen Gründen nicht der Versuchung entziehen, diesen Film doch anzusehen.

Meine Vorurteile erwiesen sich schon nach den ersten paar Szenen als völlig unbegründet. Der Film orientiert sich sehr an den tatsächlichen Gegebenheiten und den technischen Möglichkeiten, mit denen ein Scharfschütze heutzutage konfrontiert ist. Was ein dabei ein bisschen vernachlässigt wird ist schlichtweg der psychologische und moralische Effekt, den ein solcher Beruf, beim Ausübenden hinterlässt. Doch dem steht schlicht und ergreifend die Tatsache gegenüber, dass es sich hier um einen brisanten Actionstreifen handelt, der bei Berücksichtigung solcher Kriterien, einfach überladen und somit von der Handlung recht träge wäre. Wahlberg agiert auf einem sehr hohen Niveau und lässt die Figur des Bobby Lee Swagger authentisch erscheinen. Ein paar übertriebene Actionszenen sind zwar enthalten, aber schließlich handelt es sich bei dieser cineastischen Kost nicht um einen Lehrfilm über das Präzisionsschießen an sich (eine Dose auf eine Entfernung von 1.650 Metern zu treffen, ist gar nicht so leicht, wie es im Film aussieht). Die Spannung bleibt bis zum Schluss erhalten und hindert den Zuschauer, sich aus dem Kinosessel zu rühren. Bei SHOOTER handelt es sich somit definitiv um einen sehr gelungenen Actionfilm, mit einem sehr gut mimenden Mark Wahlberg, der sich in letzter Zeit somit zu einem recht respektablen Akteur gemausert hat.

Fazit:
-----------------
Ein Actionfilm, der schlichtweg über die volle Distanz Spaß macht. Hier und da ein wenig übertrieben, aber das tut der guten Laune sicherlich keinen Abbruch. Absolute Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Action Volltreffer !, 28. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Shooter (limited Steelbook Edition) (DVD)
Ja "Shooter" ist ein richtig geiler (Verzeihung) Actionthriller der einen zwei Stunden lang absolute Hochspannung bietet. Warum der Film an den Kinoklassen nicht den eigentlich verdienten Erfolg hatte bleibt mir ein Rätsel. Der Film hat alles was gutes und unterhaltsames Kino braucht und dazu noch einiges mehr.

Ganz kurz zur Handlung den hier sollte man wirklich nicht zuviel verraten da man sonst den anderen den Spass am Film verdirbt. Scharfschütze Bob Lee Swagger hat sich nach einem fehlgeschlagenen Einsatz in Äthiopien vom Militärdienst zurückgezogen um das Leben in der Natur zu geniessen. Leider lässt er sich dazu überreden die Regierung dabei zu unterstützen ein Attentat auf den Präsidenten zu verhindern. Zu spät merkt er das er in eine Falle getappt ist und bei der Aktion selber getötet werden soll. Ihm gelingt die Flucht und ein hochspannendes Katz und Maus Spiel beginnt.

Mehr wird hier nicht verraten den das wäre wie gesagt unfair all denen gegenüber die den Film noch nicht kennen. Mark Wahlberg hat sich im Laufe des letzten Jahrzehnts für mich zu einem der ganz guten seiner Zunft entwickelt. Filme wie Boogie Nights, Der Sturm oder natürlich zuletzt Departed spiegeln die Fähigkeiten dieses außergewöhnlichen Schauspielers wieder der seine Karriere mal als Unterhosen Model für Calvin Kline begann. Er ist für mich auch ein absoluter Glücksgriff in der Rolle des Bob Lee Swagger. Lethal Weapon Star Danny Glover darf hier endlich mal als Bösewicht in Erscheinung treten und macht das ganze gewohnt gut und routiniert.

Shooter erinnert ein wenig an Klassiker aus den Siebziger Jahren wo Polit- und Actionthriller wie z.B. Der Schakal Hochkonjunktur hatten. Zum Glück bietet der Film mehr als plumpes Actiongeballer den vom Titel her möchte man fast schon auf einen weiteren überflüssigen Film aus der Van Damme oder Seagal Ecke vermuten doch Shooter hat einiges mehr zu bieten. Mit ein paar netten Anspielungen auf die derzeitige US Regierung mit Oberkriegsverbrecher "George Welches Land greifen wir nun an Bush" an der Spitze, gut besetzten Nebenrollen, satter Action und einigem mehr ist Shooter einfach nur cooles und hochspannendes Actionkino.

Dieses Steelbook entspricht vom Inhalt her der normalen DVD selbst und ist ganz ordentlich geworden. Es fehlt zwar ein Booklet aber als Bonus gibt`s zumindest Audiokommentare, ein solides Making of, Trailer und noch ein paar geschnittene Szenen. Alles in allem kann ich einfach nur fünf Sterne für einen wirklich großartigen Actionthriller geben. Die FSK 18 Einstufung aufgrund von manch heftigen Szenen und der Lässigkeit wie hier das Töten dargestellt wird geht völlig in Ordnung wobei sich darüber auch wieder diskutieren lässt wenn ich z.B sehe das ein Film wie Das Parfum eine FSK12 Einstufung erhalten hat, aber soll das verstehen wer will. Ich kann den Film auf jedenfall für alle Freunde von spannendem Actionkino weiter empfehlen !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


40 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wahnsinnig guter film., 16. September 2007
Von 
Frank Linden (Troisdorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Shooter (DVD)
als ich mir shooter zulegte erwartete ich eine art remake von sniper-der scharfschütze, dem bislang besten scharfschützenfilm(in der uncut fassung natürlich).
ich wurde eines besseren belehrt.
shooter ist eine geniale mischung aus snipermovie und rachethriller. die verschwöhrungsstory ist da nur noch eine weitere zugabe.
hervorragende darsteller, spannende storylines, passende dialoge, massig action und coole filmmusik runden dieses meisterwerk ab. ich habe selten einen film gesehen bei dem alles so stimmig und mitreissend ist wie bei diesem hammerstreifen.
ich kann wirklich nur jedem empfehlen, sich diesen ausnahmefilm zuzulegen, sonst verpasst ihr was.
12 sterne für shooter!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Shooter (Blu-ray), 11. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Shooter [Blu-ray] (Blu-ray)
Mark Wahlberg schlüpft in diesem Verschwörungs-Thriller in die Rolle des Marine Scharfschützen Bob Lee Swagger, der in eine Verschwörung ungeahnter Dimensionen hineingezogen wird. Der Film ist unterhaltsam und bis zum Ende spannend gemacht. Das Bild ist über die gesamte Laufzeit ausgezeichnet und zeigt nur gelegentlich ganz kleine Schwächen. Der Dolby Digital Sound ist ebenfalls sehr gut gelungen, kann aber an die aktuellen Top DTS oder HD Tonspuren nicht ganz heranreichen. Die Extras sind nicht umfangreich, aber dafür sehr informativ und interessant (vorausgesetzt man kann mit der Sniper Thematik etwas anfangen). Für Freunde von turbulenter Action/Thriller Kost, ist Shooter eine Kaufempfehlung.

Film: 8/10
Bild: 9/10
Ton: 8/10
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


36 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Actionkino im Stile der 90er! Toller Film mit einem tollen Mark Wahlberg!, 12. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Shooter (DVD)
Als ich den Trailer zu Shooter sah, war ich nicht sonderlich von ihm angetan. Mark Wahlberg hatte mich bis dato nur in sehr wenigen Filmen überzeugt und so ging ich mit dem Vorurteil ins Kino, wieder einmal einen abgeplatteten und durchaus stupiden Actionfilm zu sehen. Ich hatte seinerzeit ebenfalls eine Scharfschützenausbildung beim Bund gemacht und konnte mich rein aus thematischen Gründen nicht der Versuchung entziehen, diesen Film doch anzusehen.

Meine Vorurteile erwiesen sich schon nach den ersten paar Szenen als völlig unbegründet. Der Film orientiert sich sehr an den tatsächlichen Gegebenheiten und den technischen Möglichkeiten, mit denen ein Scharfschütze heutzutage konfrontiert ist. Was ein dabei ein bisschen vernachlässigt wird ist schlichtweg der psychologische und moralische Effekt, den ein solcher Beruf, beim Ausübenden hinterlässt. Doch dem steht schlicht und ergreifend die Tatsache gegenüber, dass es sich hier um einen brisanten Actionstreifen handelt, der bei Berücksichtigung solcher Kriterien, einfach überladen und somit von der Handlung recht träge wäre. Wahlberg agiert auf einem sehr hohen Niveau und lässt die Figur des Bobby Lee Swagger authentisch erscheinen. Ein paar übertriebene Actionszenen sind zwar enthalten, aber schließlich handelt es sich bei dieser cineastischen Kost nicht um einen Lehrfilm über das Präzisionsschießen an sich (eine Dose auf eine Entfernung von 1.650 Metern zu treffen, ist gar nicht so leicht, wie es im Film aussieht). Die Spannung bleibt bis zum Schluss erhalten und hindert den Zuschauer, sich aus dem Kinosessel zu rühren. Bei SHOOTER handelt es sich somit definitiv um einen sehr gelungenen Actionfilm, mit einem sehr gut mimenden Mark Wahlberg, der sich in letzter Zeit somit zu einem recht respektablen Akteur gemausert hat.

Fazit:
-----------------
Ein Actionfilm, der schlichtweg über die volle Distanz Spaß macht. Hier und da ein wenig übertrieben, aber das tut der guten Laune sicherlich keinen Abbruch. Absolute Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Altbekanntes Muster - Actionreich in Szene gesetzt, 26. September 2008
Von 
Amigo Del Sol "ADS" (Fürstentum Lippe) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Shooter (DVD)
"Shooter" handelt um einen einsamen Helden (Mark Wahlberg), der sich mit zwei Kugeln im Leib auf die Suche nach Gerechtigkeit begibt. Dabei stehen einige hochrangige Politiker auf seiner Abschlussliste.

Bob Swagger (Mark Wahlberg) ist Elitescharfschütze. Nach einem missglückten Einsatz, bei dem sein bester Freund und Kollege ums Leben kam, hat er sich in die einsame Wildnis nach Nordamerika zurückgezogen. Als er den Auftrag erhält, einen geplanten Mordanschlag auf den Präsidenten zu verhindern, ahnt er noch nicht, dass er in eine Verschwörung geraten ist, deren Falle er nur knapp entkommen kann. Auf sich alleine gestellt macht er sich auf die Suche nach den Drahtziehern, um so seine Unschuld zu beweisen.

"Shooter" bietet einen Plot nach altbekannten Muster. Ein ehemals hoch angesehener Scharfschütze steht plötzlich selber auf der Abschussliste und versucht als einsamer Held, die Gerechtigkeit auf seine Seite zu ziehen. Mark Wahlberg spielt als Bob Swagger seinen Part routiniert herunter. Mit Danny Glover als mysteriöser, undurchsichtiger Colonel bietet der Film ein zweites bekanntes Gesicht. Auch er spielt routiniert ohne großartig zu glänzen. Die Handlung an sich ist für einen Action-Streifen gut geworden. Schießereien und Explosionen gibt es genug. Geradlinig orientiert sich der Film am bekannten Mustern und offenbart hier und da auch manche Logiklücke - für einen Männerabend mit ordentlich Bier ist "Shooter" trotzdem perfekt geeignet - 4 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erstaunlich gut!, 20. September 2007
Von 
Joerg Vogel "Planet-Bird" (Paderborn, NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Shooter (DVD)
Endlich mal wieder ein Film, der gute und glaubwürdige Action bietet und nicht völlig überzogen daherkommt. Überraschend positiv ist mir auch die Leistung von Mark Wahlberg aufgefallen. Er scheint sich mittlerweile zu einem der besseren Schauspieler zu entwickeln. In diesem Film bietet er auf jeden Fall eine sehr solide Darstellung.
Danny Glover als Bösewicht...? DAS war auch mal was Neues und er hat's auch gut hinbekommen.

Inhalt:
Der Scharfschütze Bob Lee Swagger (Wahlberg) verliert bei einem Einsatz seinen besten Freund und zieht sich aus dem Militärdienst zurück. Im Anschluß lebt er mit seinem Hund zurückgezogen in den Bergen bis ein etwas zwielichtiger Regierungsagent (Glover) auftaucht und an seinen Patriotismus appelliert. Er soll ein Attentat auf den Präsidenten der Vereinigten Staaten "planen". Dies aber nur um ein anstehendes, reales Attentat aufzudecken und zu verhindern. An dieser Stelle sackt die Story etwas zu sehr in ein Klischee ab: Swagger sagt zu, es findet tatsächlich ein Attentat statt und er wird als Attentäter dargestellt und fortan gejagt. Somit macht er sich auf die Suche nach den Hintermännern und nutzt dabei die umfangreichen Fähigkeiten seiner Abwehr- und Scharfschützenausbildung gnadenlos aus.

Zweifellos ein Kandidat für fünf Sterne, wenn die Story etwas mehr Tiefgang hätte. Toll gemacht sind jedoch die Außenszenen, die in fast allen Fällen in atemberaubenden Landschaften spielen. Auch die Szenen in Städten sind an sehr geschichtsträchtigen und sehenswerten Orten gedreht.
Die sehr glaubwürdige Darstellung Wahlbergs und das nette Feature Danny Glover als Bösen zu sehen, machen diesen Film zu einem echten Hingucker!

Fazit:
Für Wahlberg- oder Glover-Fans ein absolutes MUSS. Ansonsten eine überdurchschnittlich gute Action-Abendunterhaltung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Kracher!, 4. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Shooter (DVD)
Wer Filme wie Staatsfeind Nr.1 (mit Will Smith), The Art Of War (mit Wesley Snipes) oder The Sentinel (mit Michael Douglas) mochte, wird Shooter lieben. Der Film überzeugt auf ganzer Linie: Ein durchdachter Spannungsbogen, jede Menge Action, grandiose Schauspieler! Ein Kauf-Muss!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Polit Thriller der Spitzenklasse, 9. August 2010
Von 
Torsten "Toschi" (Kempen/Niederrhein) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Bob Lee Swagger (Mark Wahlberg) ist einer der besten Scharfschützen, der U.S.-Marines. Mit tödlicher Präzision erledigt er selbst fahrende Ziele, aus einem Kilometer Entfernung, per Kopfschuss. Drei Jahre nach seinem letzten Kampfeinsatz bittet die C.I.A. ihn um Hilfe. Die C.I.A. hat Informationen und Beweise erhalten, dass ein Attentat auf den Präsidenten der USA verübt werden soll. Laut Informationen handelt es sich bei dem Attentäter ebenfalls um einen Scharfschützen. Swagger willigt ein bei der Aufklärung und Vermeidung dieses Attentats zu helfen, und es beginnt ein Verschwörungs/Politthriller, der mit Spannung, Action und einer Story, mit vielen Wendungen und Überraschungen aufwartet.

Der mit Mark Wahlberg (Boogie Nights, The Italian Job), Michael Pena (World Trade Center, Babel) und Danny Glover (Lethal Weapon 1-4, Saw) gut besetzte Politthriller, von Training Day Regisseur Antoine Fuqua, geizt nicht mit Spannung und Action. Hinzu kommt eine sehr, sehr interessante und verzweigte Verschwörungsgeschichte, mit doppeltem Boden. Außerdem besticht der Film durch seine famose Optik, starken Kameraeinstellungen und sehr schön ausgewählten Locations.

Technisch gibt es an der Blu Ray wirklich gar nichts zu bemängeln. Das Bild ist größtenteils gestochen scharf, farbenfroh und kontrastreich. Vor allem die Nahaufnahmen der Darsteller und die Panorama-Aufnahmen weisen eine extrem hohe Detailschärfe auf. Auch die Dunkelszenen sehen, dank eines hohen Schwarzwertes, sehr gut aus. Hieran können sich andere ein Beispiel nehmen. Ich würde der Bildqualität 9 von 10 Punkten geben. An Filme wie Avatar oder Peter Jackson's King Kong kommt Shooter jedoch nicht ganz heran.

Auch der Ton gibt sich vom Besten. Ein wuchtiger und räumlicher 5.1-HD-Sound, der vor allem bei den vielen Action-Szenen seine Muskeln spielen lässt, erfreut die Heimkinoanlage und ärgert die Nachbarn. Der Ton ist sehr direkt, die Surround Effekte kommen aus allen Ecken und Enden und auch der Subwoover gibt nur selten Ruhe. Ebenfalls 9 von 10 Punkte.

Fazit: Meine Frau und ich waren von Shooter schwer begeistert. Shooter ist, meiner Meinung nach, neben Der Mann der niemals lebte einer der besten Action-Polit-Thriller der letzten Jahre. Der Film bietet 126 Minuten lang spannende und actionreiche Unterhaltung, verpackt in eine glaubwürdige Story und einer technisch einwandfreien Blu ray. Fans von Action- Verschwörungs- und Politthrillern können hier bedenkenlos zugreifen. Shooter ist absolut sehenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Im wahrsten Sinne des Wortes ein absoluter Volltreffer !, 18. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Shooter (DVD)
Ja "Shooter" ist ein richtig geiler (Verzeihung) Actionthriller der einen zwei Stunden lang absolute Hochspannung bietet. Warum der Film an den Kinoklassen nicht den eigentlich verdienten Erfolg hatte bleibt mir ein Rätsel. Der Film hat alles was gutes und unterhaltsames Kino braucht und dazu noch einiges mehr.

Ganz kurz zur Handlung den hier sollte man wirklich nicht zuviel verraten da man sonst den anderen den Spass am Film verdirbt. Scharfschütze Bob Lee Swagger hat sich nach einem fehlgeschlagenen Einsatz in Äthiopien vom Militärdienst zurückgezogen um das Leben in der Natur zu geniessen. Leider lässt er sich dazu überreden die Regierung dabei zu unterstützen ein Attentat auf den Präsidenten zu verhindern. Zu spät merkt er das er in eine Falle getappt ist und bei der Aktion selber getötet werden soll. Ihm gelingt die Flucht und ein hochspannendes Katz und Maus Spiel beginnt.

Mehr wird hier nicht verraten den das wäre wie gesagt unfair all denen gegenüber die den Film noch nicht kennen. Mark Wahlberg hat sich im Laufe des letzten Jahrzehnts für mich zu einem der ganz guten seiner Zunft entwickelt. Filme wie Boogie Nights, Der Sturm oder natürlich zuletzt Departed spiegeln die Fähigkeiten dieses außergewöhnlichen Schauspielers wieder der seine Karriere mal als Unterhosen Model für Calvin Kline begann. Er ist für mich auch ein absoluter Glücksgriff in der Rolle des Bob Lee Swagger. Lethal Weapon Star Danny Glover darf hier endlich mal als Bösewicht in Erscheinung treten und macht das ganze gewohnt gut und routiniert.

Shooter erinnert ein wenig an Klassiker aus den Siebziger Jahren wo Polit- und Actionthriller wie z.B. Der Schakal Hochkonjunktur hatten. Zum Glück bietet der Film mehr als plumpes Actiongeballer den vom Titel her möchte man fast schon auf einen weiteren überflüssigen Film aus der Van Damme oder Seagal Ecke vermuten doch Shooter hat einiges mehr zu bieten. Mit ein paar netten Anspielungen auf die derzeitige US Regierung mit Oberkriegsverbrecher "George Welches Land greifen wir nun an Bush" an der Spitze, gut besetzten Nebenrollen, satter Action und einigem mehr ist Shooter einfach nur cooles und hochspannendes Actionkino.

Die DVD selbst ist ganz ordentlich geworden. Es fehlt zwar ein Booklet aber als Bonus gibt`s zumindest Audiokommentare, ein solides Making of, Trailer und noch ein paar geschnittene Szenen. Alles in allem kann ich einfach nur fünf Sterne für einen wirklich großartigen Actionthriller geben. Die FSK 18 Einstufung aufgrund von manch heftigen Szenen und der Lässigkeit wie hier das Töten dargestellt wird geht völlig in Ordnung wobei sich darüber auch wieder diskutieren lässt wenn ich z.B sehe das ein Film wie Das Parfum eine FSK12 Einstufung erhalten hat, aber soll das verstehen wer will. Ich kann den Film auf jedenfall für alle Freunde von spannendem Actionkino weiter empfehlen !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 221 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Shooter
Shooter von Antoine Fuqua (DVD - 2007)
EUR 7,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen