Kundenrezensionen


15 Rezensionen
5 Sterne:
 (12)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


19 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Enforce The Kilians
Das erste Album der Kilians liegt also vor mir. Nachdem mich die Band von ihren Livequalitäten im Pier 2 in Bremen auf dem Fest van Cleef überzeugt hat, erwartete ich das Album mit Spannung. Schließlich gibt es immer wieder Bands, die Live überzeugen, das Album aber das nötige Feuer nicht in die Aufnahme retten kann. Anders bei den Kilians...
Veröffentlicht am 12. September 2007 von Bruno Brunetti

versus
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eigentlich ja nicht übel
aber einmal Strokes reicht mir, auch wenn man mit der Lupe sicher ein paar kleine Unterschiede findet (vor allem Titel 8 und 9). So, jetzt habe ich die 20 Worte, die eine Rezension haben muss und mehr braucht man über die Platte auch nicht zu wissen. Wen sowas nicht stört - kaufen; alle anderen - wozu?
Veröffentlicht am 22. August 2011 von Stöht Wurdah


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

19 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Enforce The Kilians, 12. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Kill the Kilians (Audio CD)
Das erste Album der Kilians liegt also vor mir. Nachdem mich die Band von ihren Livequalitäten im Pier 2 in Bremen auf dem Fest van Cleef überzeugt hat, erwartete ich das Album mit Spannung. Schließlich gibt es immer wieder Bands, die Live überzeugen, das Album aber das nötige Feuer nicht in die Aufnahme retten kann. Anders bei den Kilians.

Das Album überzeugt durch Abwechselung, schöne Gitarrenparts, einer rastlosen Stimme des Sängers van Hartog und einer Dynamik, die nur entsteht, wenn die Instrumente sich zu einem ganzen verschmelzen. Besonders schön ist das auf den Titeln Fight The Start, enforce yourself, when will I ever get home und sunday zu spüren.

Eine absolute Kaufempfehlung.

Zu den Tracks:

(1) Short life of Margott: Perfektes Lied für den Auftakt: Verspricht viel, hält einiges, aber lässt Spielraum nach oben. (6,5/10)

(2) Fight the Start: Macht gute Laune ab dem ersten Akkord, ideal dafür geeignet, um sich davon morgens wecken zu lassen, aufzuspringen und genug Energie für den Tag zu haben. Auch schön: reisst zum Tanzen hin. Schöne Gitarrenparts und dezent auffälliger Bass. (9/10)

(3) Enforce yourself: Hier passt so ziemlich alles. Kraftvoll, abwechselungsreich, ungeduldig, ohrwurmig. Der Sound schmiegt sich ideal an die Stimme von van Hartog. Setzt den Standard für die CD. Anspieltipp No. 1. (10/10).

(4) Little Billie, little Brother: Etwas zum sanften Hüftenschwingen mit Mundharmonika. Kein herausragender Song aber gehört ins Album! (7,5/10)

(5) Can't get along: Verzweifelter Liebessong, zwischen Vermissen und die Anwesenheit nicht Ertragen. Der Refrain ist mir deutlich zu verzweifelt, die langgezogenen leidenden Eskapaden des Sängers passen zwar in den Charakter des Liedes, aber für mich sind sie eindeutig zu viel. Dennoch: (5/10)

(6) When will i ever get home: Der Spiegelsong zu Can't get along. Eine hoffnungsvollere "Ballade", positive Melancholie, gradliniger Refrain, der durch schöne Brücken und Strophen umrandet wird. Ein Song mit vielen Rhythmenwechsel, die den sonst so häufigen Schmalz bei solchen Songs verhindert. (10/10)

(7) Sunday: Wer hat Angst vor einfachen Songs? The Kilians nicht. Ab geht's und hektisch dazu getanzt. Ein Feel-Good-Song. Sehr zugängig. (9/10)

(8) Fool to fool: Für die ruhigeren Vertreter unter euch. Ruhiger Song, der zum Hinhören der Lyrics verführt: "I am empty, lost, left below but not tired to deny to die at least in old-fashioned style", ein Song für hoffnungslos Verliebte. Sehr gut platziert, denn er zeigt: The Kilians können auch anders (7/10)

(9) Jealous Lover: Jo. So oft wollen wir gar nicht wissen, dass du ein eifersüchtiger Liebhaber bist. Gefällt mir musikalisch auch nicht so gut, obwohl es einige schöne Elemente hat. Diese werden aber dominiert von dem nervigen Gekreische vom "Jealous Lover", gut, dass das Lied so kurz ist. Für mich ein Skip-Track. (3/10).

(10) Something to Arrive: Diese Unruhe kennt jeder: "Wofür?" ist die leitende Frage des Songs. Auch hier wieder die Abwechselung in der Stimmung zwischen lässiger Ruhe und hektischer Unruhe im Rhythmus und Melodie. (8/10)

(11) Inside Outside: Der Bass gibt das Lied vor. Ein lässiger Grundrhythmus, Text und Stimme gehen den selben Weg und die Gitarren holen sich ihr wohlverdientes Solo. Ein Lied für das Ende einer Party. (7,5/10)

(12) Klare Akkorde, geradlinige Gitarren, tragender Rhythmus. Ganz ordentlich, aber keine Überraschungen. (6/10)

(13) Fassen wir es so zusammen: Man hätte den Song nicht vermisst, wenn er nicht mehr auf dem Album gewesen wäre. So ist er noch mit drauf und er stört auch nicht wirklich. (5,5/10)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Jetzt gehts erst richtig los..., 11. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Kill the Kilians (Audio CD)
Mal kurz vorab: Auf der amazon.de-Bestsellerliste steht das Album bereits auf Platz 62, also vor Größen wie beispielsweise Nelly Furtado.

Ich bin noch immer recht erstaunt über den Durchbruch der Kilians, da ich schon damals - als die Kilians noch 'ne Dorfband waren - von ihnen wusste und auch von der Demo-EP. Aber an einen richtigen Erfolg hat wohl keiner aus ihrer Umgebung geglaubt. Wahrscheinlich sie selbst auch nicht.
Umso mehr freut es mich, dass es endlich eine mir bekannte Band geschafft hat, einen solchen Karrieresprung hinzulegen, auch wenn die werten Herren mir das nachtragender Weise wahrscheinlich nicht abkaufen wollen.

Zum Album:
Ich halte den ständigen Vergleich mit den Strokes für nicht gerechtfertigt. In "Kill The Kilians" steckt zumindest in einigen Songs viel mehr Power als in den Liedern der Strokes. Natürlich ist das Debüt der fünf nicht unbedingt etwas Innovatives, etwas nie Dagewesenes, aber welche CD ist das heutzutage schon? Auch wenn sich viele Musiker dieser Herausforderung gewachsen fühlen, bin ich der Auffassung, dass dies gerade in dem Genre nahezu unmöglich ist, es sei denn man experimentiert viel herum. Und besonders experimentell ist das Album nun wirklich nicht.

Aber das tut der Musik zunächst ja keinen Abbruch:
Die Entscheidung, "Short Life Of Margott" als Opener zu nehmen, hätte besser nicht ausfallen können. Ein zwar wahrscheinlich kurzweiliger Song, der aber durch den ständigen Wechsel von Spannung und Energie Lust auf das Album macht und nicht zuletzt durch Phrasen wie "I wanna find someone who's wasting my time - all of you know try to get to waste all my time" als "Ode" an die Zuhörerschaft gedeutet werden kann.
Mir gefällt eigentlich der überwiegende Teil des Albums, wenn man die Songs im Einzelnen betrachtet.
An "Enforce Yourself" und "Jealous Lover" gefällt mir besonders Simons kratzige, freche Stimme, die der Scheibe einen gewissen Biss verleiht. Zu überzeugen weiß auch "Little Billie, Little Brother" durch das Mundharmonika-Intro, zunächst undurchschaubare (abwechslungsreiche) Gesangsmelodien und einem insgesamt in sich abgeschlossenen Konzept. "Inside Outside" fällt durch den skalastigen Gitarrenriff auf und ist wahrscheinlich nicht nur deshalb mit "Something To Arrive" mein persönlicher Favorit der Scheibe.
"P.L.E.A.S.U.R.E." ist auch ein gut gewähltes Outro. Ich vermute, dass der Song sonst völlig untergegangen wäre. Er wirkt auf mich absolut überbelastet und erinnert in weiten Teilen sehr stark an "Jealous Lover" - das darf auf einem einzigen Album eigentlich nicht passieren.
Mit "Can't Get Along", "When Will I Ever Get Home" und "Fool To Fool" kann ich leider rein gar nichts anfangen. Dafür fehlt mir einfach die Geduld (das sind dann wohl eher die an den Strokes anlehnende Lieder). Und das ist auch der Grund, warum das Album für mich schonmal auf gar keinen Fall Album des Jahres werden kann. Denn: Obwohl mir, wie bereits erwähnt, der Großteil der CD gefällt, kann ich mir absolut nicht vorstellen, mir sie zwischendurch immer wieder anzuhören, da es mir trotz teilweise auch energischen Songs zu langweilig und "einheitsbreiig" wird. Denn INSGESAMT wirkt "Kill The Kilians" auf mich zu eingängig - ein Lied in verschiedenen Variationen, könnte man sagen. Mag sein, dass das Ganze Stiltreue symbolisiert, mir ist es auf Dauer trotzdem zu beschränkt.

Allgemein ist es aber nunmal ein gelungenes Debüt, zumal ja alles im Leben Geschmackssache ist. Von mir gibt's dafür 4 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Band, top Musik, geiles Album!, 19. September 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Kill the Kilians (Audio CD)
Habe die Kilians als Vorband von Sugarplum Fairy gesehen. Da sie bereits auf dem Konzert den eigentlichen Hauptact in den Schatten stellten, musste ich diese CD haben.

Und es hat sich gelohnt! Hier handelt es sich nicht um ein Album, auf dem sich nur 2 bis 3 gute Lieder befinden...Ein Song ist besser als der andere.

Die Texte sind aus dem Leben gegriffen und bunt gemischt. Es wird viel gerockt, dabei ist jedoch alles recht melodisch und es gibt viel "Gute-Laune-Musik". Lied 8 (Fool to Fool) sorgt für einen zusätzlichen Überrascheungseffekt.

Tolles Album, das man einfach haben muss und das auch noch toll aussieht (cooles Booklet). KAUFEN!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gutes Album!, 5. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kill the Kilians (Audio CD)
Kill the Kilians ist einfach ein richtig, richtig gutes Indie-Album! Also wer Indie Musik liebt oder nur mag wird dieses Album gefallen!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Album!!!, 14. August 2012
Von 
Karl Heinz (Freiburg, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kill the Kilians (Audio CD)
Es bringt beim ersten mal hören schon eine Menge Spaß und es ist auch nach dem 15 mal nicht Langweilig. Finde jeden einzelnen Track dieser Platte verdammt hörenswert! Kann es nur weiterempfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erstaunlich ausgereift, 25. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Kill the Kilians (Audio CD)
Schaut man sich mal an, wie jung die Jungs sind ist das, was sie abliefern wirklich erstaunlich. Es klingt ausgereift und unglaublich erwachsen. Allein die Stimme ist eine Klasse für sich!
Also von mir eine absolute Empfehlung und hoffen wir dass die Kilians ihren Erfolg fortsetzen können. Zu gönnen wäre es, denn eine deutsche Rockband im britisch und skandinavisch dominierten Markt ist eine sehr erfrischende Abwechslung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Album!, 2. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Kill the Kilians (Audio CD)
Ein Glück, dass ich auf diese Band aufmerksam geworden bin! Diese Musik begeistert mich!! Unglaublicherweise gibt es bei diesem Album keinen Song, den ich lieber überspringen würde. Jeder Song gefällt mir, und bei jedem Hören freue ich mich über andere Details in der Musik!

Ich hoffe, diese Band demnächst auch mal Live erleben zu können, das war mir bisher nämlich noch nicht vergönnt.

Kann diese CD nur jedem empfehlen, zumindest mal reinhören, es lohnt sich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erstaunliches Debüt der vier Jungs aus der Rock'n'Roll Provinz Dinslaken., 10. September 2007
Von 
Loony Jim "LJ" (Oberhausen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Kill the Kilians (Audio CD)
Da tut sich was in meiner Nachbarstadt und hier in Oberhausen kriegt kein Schwein was mit. Die Kilians bieten grundsoliden Alternative Pop auf internationalem Niveau, daher sind sie wohl auch auf Anhieb bei einem Majorlabel gelandet. Der Opener "Short Life Of Maggott" überrollt einen wie einst "Panzer Attack" von den Cooper Temple Clause. Danach wird es immer britischer. Orientiert am Sound von Bands wie den Kaiser Chiefs, Razorlight und Snow Patrol poppen und rocken die vier Burschen sehr erfrischend durch meinen Gehörgang, da macht es Spass zu zuhören. Tolle Platte - mein Favourit ist "Dizzy", aber insgesamt ist die Qualität der Songs erstaunlich gut und ihr solltet da auch alle mal rein hören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viel besser als gedacht, 10. Juli 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kill the Kilians (Audio CD)
Also ich kann nur sagen, dass die Cd noch besser ist als das was man sich darunter vorstellt wenn man die guten Kritiken liest. Ich war wirklich überrascht wie abwechslungsreich, locker, lässig die CD rüberkommt und das für seine "kleine, deutsche Zwerge" (nicht böse gemeint...). Die Jungs beherrschen ihre Instrumente gut und haben ein paar nette kleine Ideen, die Stimme ist schön kratzig, der Takt reißt mit und die Lieder gehen schnell ins Ohr...einiziger Negativpunkt ist, dass ich mir vorstellen könnte, dass die Lieder auch genauso schnell wieder rausgehen... Das Werk ist wirklich super und man bedenke: Der Erstling! Ich denke,, man darf von den Kilians noch einiges erwarten und werde die Augen offen halten um die Band live zu sehen.
Weiter so!
Kann locker mit bereits etabliereten Bands mithalten
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Album, starke Live-Band, 23. Januar 2008
Rezension bezieht sich auf: Kill the Kilians (Audio CD)
Das Album ist wirgklich großartig, kann es nur empfehlen! Hab sie gestern als Vorband der Babyshambles in Köln gesehen, ganz starker Auftritt, also Album kaufen und Konzert besuchen!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Kill the Kilians
Kill the Kilians von Kilians (Audio CD - 2007)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen