Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

31 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht nur für Fans, 4. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Joe Strummer: The Future Is Unwritten (DVD)
Habe den Film gerade im Kino gesehen und kann ihn nur begeistert weiterempfehlen. Zum Beginn der Punk-Bewegung war ich noch zu jung, aber meine Teenagerzeit wäre ohne die Musik von The Clash kaum zu denken, und seitdem haben sich die Songs zu echten Klassikern entwickelt. Ich war aber nie ein Fan in dem Sinne, daß ich viel über die Band und Joe Strummer gewußt hätte - obwohl sein Name mich auch später in Filme zog etc. Deshalb finde ich es toll, auf diese Art viel über diesen Mann erfahren zu haben, vor allem auch über seine Zeit vor und nach The Clash. Mir hat sehr gefallen, wie Julien Temple aus Archivmaterial und Aussagen von Freunden und Weggefährten, Musik und Zeichnungen das Bild eines vielseitig begabten, charismatischen Mannes zeichnet, dessen Fehler dennoch nicht verschwiegen werden. Mancher mag dieses Wort im Zusammenhang mit einer Punk-Ikone unpassend finden, aber ich fand den Film zauberhaft und sage: ins Kino gehen oder die DVD kaufen, wenn Euch die Songs von The Clash auch nur irgendetwas bedeuten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen London Calling!, 5. Juni 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Joe Strummer: The Future Is Unwritten (DVD)
Ein Dokumentarfilm über den Frontmann der Punk-Rock-Gruppe The Clash… warum sollte man sich das angucken? Ist Joe Strummer einer breiten Masse ein Begriff? Wohl kaum. Den Bandnamen hat man vielleicht schon einmal gehört, bei den Songs "Should I stay or should I go?" und "London calling" klingelt es vielleicht bei dem ein oder anderen, aber im Großen und Ganzen ist dies wohl eher ein Nischenfilm für Musikbegeisterte. Völlig zu unrecht! Denn so werden Viele eine der besten Musik-Dokumentationen verpassen, die je gemacht wurden.

Was Regisseur Julian Temple hier in 123 Minuten zusammengetragen hat, ist ein wahres Feuerwerk an Informationen, toller Musik, rasanten Schnitten, verschiedenen Erzähltechniken (animierte Cartoons, Live-Aufnahmen, Joe Strummers Stimme aus dem Off, Interviews mit Freunden, Dokumentaraufnahmen vom London der 70er Jahre usw. usf.) und ergreifenden Statements. Die erste halbe Stunde grenzt manchmal hart an Reizüberflutung, so schnell prasseln wechselnde Bilder und eine ungeahnte Fülle an Informationen auf einen ein. Aber genau das gibt dem Film einen unheimlichen Drive, man ist von Beginn an fasziniert und mitgerissen vom Geschehen und mittendrin.

Joe Strummer (eigentlich John Mellor) wurde 1952 als Sohn eines englischen Diplomaten in der Türkei geboren. Durch den Beruf seines Vaters kam er viel rum, selbst in Deutschland (Bonn) hat er zwei Jahre gelebt. Im Jugendalter wurde er allerdings von seinen Eltern ins Internat gesteckt, was ihm schwer zu schaffen gemacht hat. Bereits dort fiel die Entscheidung, Musiker zu werden. Im London der 70er Jahre schloss er sich der Hausbesetzer-Szene in West-London an und lernte so seine ersten Bandkollegen kennen. Die Gruppe nannte sich "101ers", nach der Hausnummer des besetzten Hauses, in dem sie wohnten. Nach einem Auftritt mit den Sex Pistols entschied sich Joe Strummer jedoch, die 101ers zu verlassen und eine neue Band zu gründen, "The Clash". Mit ihr erschuf er einen völlig neuen Musikstil, der, gepaart mit den sozialkritischen Texten der Band, weit über das hinausging, was in der damaligen Punk-Szene propagiert wurde. The Clash mixten Reggae- und Jazzelemente in ihre Punkrock-Songs und fühlten sich stets berufen, politische und soziale Missstände in ihren Songs anzuprangern. Im Gegensatz zu anderen Punkrock-Bands "beschwerten" sie sich nicht nur über die momentanen Zustände, sie riefen auch zum Kampf gegen soziale Ungerechtigkeiten auf und regten ihre Fans stets zum Nachdenken an. Joe Strummer hat sogar einmal ein kostenloses Konzert für die Feuerwehrmänner seines Stadtteils gegeben, als sich diese im Tarifstreik befanden, um seine Solidarität zu bekunden.

Nach ihrer Gründung 1976 spielte The Clash fast 10 Jahre lang vor ausverkauften Häusern, auch in den USA waren sie extrem erfolgreich. Diverse Mitgliederwechsel innerhalb der Band, Streitereien und Drogen führten schließlich 1985 zur Auflösung. In den darauf folgenden Jahren war Joe Strummer als Filmmusik-Komponist, Schauspieler und Sänger in verschiedenen Bands (meist als "Aushilfe" am Klavier oder, wie bei den Pogues, als Leadsänger) tätig, bevor er 1999 noch einmal eine eigene Band gründete, "The Mescaleros". Mit ihnen brachte er noch drei erfolgreiche Alben heraus, bevor er am 22. Dezember 2002 völlig unerwartet an einem Herzinfarkt starb. Er wurde nur 50 Jahre alt, hat aber der Musikszene seinen ganz eigenen, unverwechselbaren Stempel aufgedrückt, der viele Bands der nachfolgenden Jahrzehnte massiv beeinflusst hat.

Ganz zum Ende des Films wird dieser ein ganz klein wenig zu lang, Aussagen fangen an, sich zu wiederholen und es scheint , als wollten die am Lagerfeuer (Joe Strummer liebte Lagerfeuer) sitzenden Freunde einfach nicht nach Hause gehen. Dennoch versteht es Julian Temple meisterhaft, Joe Strummers Wirken und Schaffen in Szene zu setzen. Die Musik ist mitreißend, die Statements seiner Freunde und Familie ergreifend, die Interviews mit Johnny Depp, Matt Dillon, Steve Buscemi, Damien Hirst und Bono von U2 geben interessante Einblicke in das, was Joe Strummer bei jedem einzelnen von ihnen bewirkt hat. Joe Strummer war eine faszinierende und tiefgründige Persönlichkeit, die stets zu ihren Aussagen stand und ihre Ideale nie verkauft hat. Sowohl Film und Soundtrack als auch die Alben von The Clash und The Mescaleros sind wärmstens zu empfehlen. Ein rundum gelungenes Stück Musik-Filmgeschichte inkl. einem der vielschichtigsten Leadsänger, den die Musikszene je hervorgebracht hat. Und die Musik ist wirklich richtig, richtig gut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbares Ton- und Bilddokument, 6. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Joe Strummer: The Future Is Unwritten (DVD)
"Should I stay or should I go?" - In diesem Film hat sich wohl kein Zuschauer diese Frage gestellt... Zumindest diesen Song aus der Feder von The Clash kennt wirklich jeder, ob Fan oder nicht. Kaum zu glauben, dass dieselbe Band auch den Song London Calling geschrieben hat - doch, zu glauben ist es spätestens dann, wenn man dieses Porträt eines unglaublich vielseitigen Künstlers mit seiner schillernden, widersprüchlichen und auch schwierigen Persönlichkeit gesehen hat. Ein wunderbares Ton- und Bilddokument (unglaublich, wieviele Super-8-Aufnahmen es damals schon gab...)!

Einige Interviews hätte man auch weglassen können oder sollen, ein paar Kommentare und den Schlussepilog sich vielleicht besser gespart - aber alles in allem muss ich sagen, ich habe wunderbare Stunden im Kino verbracht, in Nostalgie, in gebanntem Lauschen und Zusehen -- und habe mir gewünscht, ich hätte The Clash noch live erleben können...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen He's in love with Rock'n'Roll woaahh, 2. Juni 2008
Von 
Benedikt Heimann (Düsseldorf, NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Joe Strummer: The Future Is Unwritten (DVD)
In diesem Jahr jährt sich der Tod John Graham Mellors zum fünften Mal.
In diesem Jahr war auch die Dokumentation des "The great Rock'n'Roll swindle"-Filmers Julien Temple über das Leben dieses Mannes, der es unter dem Künstlernamen JOE STRUMMER und mit seiner Band THE CLASH zu Weltruhm brachte, endlich reif für die Veröfffentlichung. Der Film "The future is unwritten" schaffte es natürgemäß jedoch nur in kleine Programmkinos in großen Städten, sodass eben viele Fans noch weiter auf die nun vorliegende DVD-Veröffentlichung dieses Machwerks warten mussten.

Der Film beginnt recht hektisch mit einem Mix aus Aufnahmen aus den Privatarchiven seiner Familie, Szenen aus einer alten BBC-Verfilmung von George Orwells Dystopie „1984“ und Ausschnitten aus der Zeichentrick-Fassung der Parabel „Animal Farm“ des selben Autors.
Nachdem die Kindheitsjahre Joe Strummers abgehandelt sind, gewinnt der Film jedoch deutlich an Ruhe und verschiedene Weggefährten Joe Strummers erzählen am Lagerfeuer so manch lustige und manch tragische Geschichte. So erfährt der Zuschauer in atmosphärischen Bildern vom Suizid von Joe Strummers Bruder, von einer Collage aus gebrauchten Tampons oder von seinem Weg quer durch England.

Während seiner Zeit in der Hausbesetzerszene dann gründet Strummer seine erste Band: die Pubrockband THE 101ERS. Diese Formation brachte es dann in London und Umland sogar zu einem gewissen Level an Popularität, bis sie dann im Vorprogramm der SEX PISTOLS auftraten und Joe Strummer ins Grübeln über seine musikalische Ausrichtung geriet. Der Rest ist Geschichte: mit Strummer, Mick Jones, Paul Simonon und Terry Chimes (später: Topper Headon) hatte sich mit THE CLASH eine Band gefunden, die den Punkrock für immer verändern und Musikgeschichte schreiben sollte.

Nachdem der Film das Ende von The Clash, die Mitte der 80er endgültig auseinander brachen, abgearbeitet hat, rücken Joe Strummer und seine zahlreichen Aktivitäten in verschiedensten Bereichen wieder in den Fokus des Films. So werden am Lagerfeuer Joe Strummers Soundtrackarbeiten ebenso geschildert wie seine Techno-Erfahrungen, sein geflopptes Soloalbum oder die Gründung der MESCALEROS.
Überhaupt ist das Lagerfeuer das Hauptmotiv des Films: hier sitzen die Bandkollegen, die prominenten Fans und viele Menschen, die in Joe Strummers Leben eine mehr oder weniger große Rolle einnahmen, versammelt, singen gemeinsam "Blitzkrieg Bop" oder "I fought the law" und erzählen in dieser intimen Atmosphäre von ihren Erinnerungen. Gegen Ende des Films wird die besondere Bedeutung des Feuers in Joe Strummers Leben noch einmal deutlich, ist es doch auch auf einer Weihnachtskarte, die JOE STRUMMER kurz vor seinem Tod für Freunde und Verwandte malte, das tragende Element.

Alles in allem handelt es sich bei „The future is unwritten“ um eine äußerst gelungene Darstellung eines bewegten Lebens, bei der nur die manchmal doch recht platten Äußerungen, besonders von einigen Prominenten, und das sehr spärliche Bonusmaterial (Interview mit Julien Temple, Trailer) negativ auffallen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Eine Ikone, 17. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Joe Strummer: The Future Is Unwritten (DVD)
Großartige Doku mit tiefgründigen Ausflügen. Mit Freunden und Begleitern der Clash-Legende.
Geht einfach unter die Haut.
Schade, daß es diese Joe-Strummer-Doku nicht als Blu-Ray gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Genial!, 5. September 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Joe Strummer: The Future Is Unwritten (DVD)
Richtig gut gemachte Doku. Könnte ich mir zehnmal hintereinander ansehen. War auf jeden Fall das Geld wert. Kann ich nur empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen der Maßstab für Musikerbiographien, 7. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Joe Strummer: The Future Is Unwritten (DVD)
Absolut genial, filmisch und akustisch ein Highlight. Der Film setzt Maßstäbe, leider ist die Umsetzung als DVD nicht herausragend, was die Extras angeht.
Kann man immer wieder gucken. Wer noch kein Joe Strummer Fan war, wird hier einer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen dickes Kompliment!, 19. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Joe Strummer: The Future Is Unwritten (DVD)
Mr.Julien Temple, hervorragend!!!!!! Da ist wirklich das ganze Leben drin! Muss ein Haufen Arbeit gewesen sein, alles zusammen zu tragen, aber es hat sich gelohnt!!!
Zum Glück ist der Film Deutsch untertitelt, weil viele der englischen Sprache nicht so schnell folgen können. Ist allerdings anstrengend, ständig mit zu lesen.
Wer kein Fan von "the only man who matters" ist, sollte die Finger davon lassen!
Es geht in dem Film keinesfalls um die Vergötterung des Mannes Joe Strummer, sondern einzig um seine Person, sein Leben, seine Musik. Und das sehr informativ.
Temple hat wirklich ganze Arbeit geleistet. Für alle Fans von the only man who matters!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Future is unwritten, 25. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Joe Strummer: The Future Is Unwritten (DVD)
Der Film ist wirklich nur zu empfehlen, für alle Clash-Fans, Strummer-Fans und für jeden ders werden will. Einfach ein großartiges Portrait von einem großartiges Mann!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Dokumentation, 18. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Joe Strummer: The Future Is Unwritten (DVD)
Wir haben selten eine so authentische und informative Dokumentation gesehen. Der Film beleuchtet die komplette Schaffensphase Joe Strummers über mehr als 20 Jahre mit allen Höhen und Tiefen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Joe Strummer: The Future Is Unwritten
Joe Strummer: The Future Is Unwritten von Julien Temple (DVD - 2007)
EUR 9,49
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen