Kundenrezensionen


115 Rezensionen
5 Sterne:
 (80)
4 Sterne:
 (18)
3 Sterne:
 (12)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


97 von 107 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das oft plagiierte Original ist zurück: die vermutlich beste Serie des Universums ;-) ...
... hat Pro7 leider in einem Samstagnachmittags-Slot zwischen irgendwelchen Talkshows oder sonstigem Müll gesendet. Zur gleichen Zeit wie die Sportschau (?). Fast ohne Werbung zu machen. Als Doppelfolgen verballert. Und dann natürlich wegen "schlechter Quoten" abgesetzt - na sowas aber auch ;-)

Da kann ich mal wieder nur über die deutsche...
Veröffentlicht am 28. Februar 2008 von leonardo1810

versus
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Volle Punktzahl für die Serie, aber Mängel bei der dt. Box
In diesem Review soll es weniger um die Serie selbst - die ich jedem Liebhaber von familientauglicher ScienceFiction und britischen Fernsehens nur ans Herz legen kann - als um die deutsche DVD Box gehen.

Diese ist mit nahezu 42€ fast schon unverschämt teuer, zumal der UK Import nur etwa 17€ kostet und den gleichen Inhalt (also 13 Folgen sowie...
Vor 11 Monaten von AlphaCentauri veröffentlicht


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Volle Punktzahl für die Serie, aber Mängel bei der dt. Box, 14. September 2013
In diesem Review soll es weniger um die Serie selbst - die ich jedem Liebhaber von familientauglicher ScienceFiction und britischen Fernsehens nur ans Herz legen kann - als um die deutsche DVD Box gehen.

Diese ist mit nahezu 42€ fast schon unverschämt teuer, zumal der UK Import nur etwa 17€ kostet und den gleichen Inhalt (also 13 Folgen sowie wirklich viele Extras) aufweist. Da ich aber gerne sowohl den O-Ton als auch die -durchaus gelungene- deutsche Synchro zur Auswahl haben wollte, habe ich dennoch zugegriffen.
Der Gedanke "gute Qualität hat sicher ihren Preis" ist mir dabei definitiv durch den Kopf gegangen, weshalb ich eine liebevoll gestaltete Box in guter Ausführung erwartete.

Leider musste ich aber recht schnell feststellen, dass es sich hier nur um eine Standart Staffelbox handelt. Kein Inlay (außer Werbung), eine schlichte Plastikhülle sowie eine rückseitige Inhaltsangabe mit kleinen Fehlern (die zugegeben nur einem Fan auffallen werden) waren eine erste kleine Enttäuschung.

Die DVDs selber weisen allerdings schöne Motivbilder auf und sind zumindest mit einer Angabe versehen, welche Episoden auf ihnen zu finden sind (jedoch nur mit Nummer, nicht mit Titel). Die Qualität von Bild und Ton ist darüber hinaus einwandfrei - die Freude, die Folgen an sich anzuschauen, wird also nicht getrübt.

In Menü und deutscher Zusatzausstattung gibt es jedoch die nächsten Kritikpunkte: Untertitel für die Episoden scheinen überhaupt nicht existent zu sein. Lediglich für die Features wie Audio-Kommentar, etc. werden sie angeboten, sind jedoch nur auf der Extras-DVD überhaupt direkt im Menü anwählbar und generell nur in Deutsch vorhanden. Wer also beim O-Ton einmal nachhelfen und so seinen Wortschatz etwas verfeinern möchte, wird hier nicht glücklich werden.

Zu der Qualität der Untertitel selbst brauche ich dann glaube ich nicht mehr viel zu sagen. Wie auch in anderen Reviews schon angemerkt, sind die Übersetzungen oftmals schlichtweg falsch. Ich habe deshalb nach sehr kurzer Zeit die Untertitel zumindest auf der zusätzlichen DVD wieder deaktiviert und verlasse mich lieber auf mein Gehör. Leider kann man das gleiche nicht für die Extras der Episoden-DVDs machen, sodass man hier die geschriebenen Übersetzungen einfach über sich ergehen lassen muss.

Insgesamt beschleicht mich bei dieser Box das Gefühl, dass hier eine deutsche Version sehr schnell und halbherzig erstellt wurde. Ein Umstand, der einfach nur schade ist und dieser großartigen Serie nicht gerecht wird.

All die genannten Punkte, die sicherlich für sich selbst genommen kein schwerwiegendes Problem darstellen,sogar eher Details sind, schmälern für mich die Freude an dieser Box, da sie in meinen Augen einfach untragbar für ein Produkt dieser Preislage sind.
Ich habe deutsche Staffelboxen neuerer Serien für weit weniger Geld zum offiziellen Preis erstanden, die mit sehr viel mehr Liebe zum Detail gestaltet wurden und eine absolut einwandfreie Menüführung besitzen.

Hätte diese deutsche erste Staffel von Doctor Who 20 oder auch 25 Euro gekostet, würde ich nicht einmal daran denken, die festgestellten Mängel so zu betonen. Doch für fast 42€ erwarte ich einfach mehr, sodass ich jedem, der nicht unbedingt die deutsche Synchro braucht/haben möchte, dazu raten würde, doch eher zum Original zu greifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


97 von 107 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das oft plagiierte Original ist zurück: die vermutlich beste Serie des Universums ;-) ..., 28. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Doctor Who - Die komplette erste Staffel [5 DVDs] (DVD)
... hat Pro7 leider in einem Samstagnachmittags-Slot zwischen irgendwelchen Talkshows oder sonstigem Müll gesendet. Zur gleichen Zeit wie die Sportschau (?). Fast ohne Werbung zu machen. Als Doppelfolgen verballert. Und dann natürlich wegen "schlechter Quoten" abgesetzt - na sowas aber auch ;-)

Da kann ich mal wieder nur über die deutsche Fernsehkultur den Kopf schütteln, ist dies doch die übliche Handhabe hierzulande. Die Serie wäre mit entsprechender (und rechtzeitiger) Promotion und zum Mystery-Montag auch hierzulande ein Quote-Hit geworden, wie eigentlich in allen zivilisierten Ländern der Welt. Im Heimatland Britanniens ist die Serie seit je her ein Quotenhit sonder gleichen. Quoten von 40% (!) sind die Regel. Deutsches Fernsehen kann davon nur träumen, denn nicht einmal Tagesschau und Wetten "Dass ...?" zusammen könnten so eine breite Zuschauerschaft erreichen.
Ich frage mich (halb scherzend), ob es da eine Verschwörung gibt: Michael Grade, der die Serie damals 1989 in Rahmen einer persönlichen Vendetta ( vor allem gegen einen der Darsteller und weil er die Serie nicht mochte) trotz noch guter Quoten abgesetzt hatte, wie er es auch mit den Tripods (den "Dreibeinigen Herrschern") gemacht hatte - vermutlich schmiedet er jetzt geheime Bündnisse mit Pro7, jetzt, wo er nach der Erfolgreichen Neuauflage seines "Erzfeindes" Doctor Who, aus der BBC-Führung geflüchtet ist und nun bei der Konkurrenz ITV fuhrwerkelt :))) - und ITV hat ja, wie wir wissen mit Pro7 zusammen diese Dinoserie produziert - da kann man doch wirklich auf seltsame Ideen können ;-)

Insbesondere der deutsche Fanclub und das Synchronisationsstudio sind sehr enttäuscht über die überfrühte Absetzung, Misshandlung der Serie im deutschen TV und der übereifrigen und m.E. völlig überflüssigen Beschneidung und Verstümmelung der Serie wegen der Vorgaben der Serie der USK.

Die Synchronisation ist aüßerst gut gelungen, soweit ich dies bis zur sechsten Folge beurteilen kann. Originalgetreu und witzig übersetzt. Nur wenig habe ich an der deutschen Umsetzung auszusetzen. Und ich bin nur schwer zufrieden zu stellen.

Doctor Who ist die wohl langlebebigste Sci-Fi- / Abenteuerserie überhaupt. Es geht langsam auf die 800ste Episode zu und es ist kein Ende in Sicht. Aber man muss die alten Folgen nicht kennen. Die meisten der Neuen Episoden sind vollkommen in sich abgeschlossen, bei den alten Folgen bildeten je meist 4 Episoden eine Folge in insgesamt Spielfilmlänge.

Star Trek, Star Wars, Alien, Terminator, alles Plagiate ;-) Naja, oder besser gesagt beinhalten sie jede Menge liebevolle Referenzen zu "Doctor Who"

Überall wird auf die Serie angespielt, anscheinend kaum einer der sie nicht kennt. In Britannien sowieso - dort hat die Serie sowieso einen ähnlichen Status wie Robin Hood, ein Mythos, der wohl immer wieder neu belebt werden wird.
In diversen Filmen tauchen scherzhaft Elemente der Serie auf, sei es in Coupling, in Die Simpsons, Bill und Teds Reise durch die Zeit und diversen anderen ...

Nun aber mehr zu dieser Staffel: die Neuauflage hat sowohl außergewöhnlich gute Folgen, als auch alberne und eher durchschnittliche. Aber vor allem die zweite Hälfte der Staffel ist ein Höhepunkt nach dem anderen - wiederum schade, dass die TV-Ausstrahlung hierzulande nur die erste Hälfte beinhaltete. Aber auch mir, der ich die Serie schon kannte, machte die Serie auf deustch gleich nochmal so viel Spass.

Und die Serie ist ganz und gar nicht nur für die üblichen Science-Fiction-Nerds, die sowieso alles gucken. Nein! Doctor Who ist eine Serie, die man sich Kind bis Greis angucken kann. Wenn es auch tote gibt, ist die Serie doch nie brutal und nie fließt Blut.

Eigentlich ist sie keine reine Sci-Fi. Es mischen sich Krimi, Abenteuer, Grusel, Komödie und neuerdings auch Soap hinzu und Bilden die unvergleichliche Mischung, die sich da "Doctor Who" nennt. Die Zeitmaschiene ist meist nur Mittel um Ort und Zeit der Erzählung zu wechseln.

Ich könnte noch seitenlang weiter schwärmen ( auch über den Hauptdarsteller Christopher Eccleston, der es virtuos schafft zwischen albern und fröhlich zu todernst oder traurig zu wechseln, während einer Einstellung wohlgemerkt.
Holt euch die DVD dort könnt ihr die Serie UNGESCHNITTEN und vor allem VOLLSTÄNDIG genießen. Wer diese Serie nicht kennt, der kennt sich nicht mit Fersehen aus ... und schon gar nicht mit Sci-Fi, da dies einer der Urväter moderner Science-Fiction ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich war sofort Fan!, 3. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In dieser Rezension zur 1. Doctor Who Staffel werde ich folgende Themen besprechen.
- Was bisher geschah
- Was passiert in der 1. Staffel | Episodenliste
- Ist die Serie für Kinder geeignet?
- Meine Meinung | Pro & Contra zu „Doctor Who“

Ich hoffe, diese Rezension hilft Ihnen bei Ihrer Entscheidung ob „Doctor Who“ die richtige Serie für Sie ist. Viel Spaß beim lesen.

Was bisher geschah
„Doctor Who“ startet 1963 beim britischen Sender BBC als Kinderserie über einen Mann aus dem Weltall (seine Spezies nennt sich Time Lord, da sie Raum und Zeit überwachen), der mit seinem Raumschiff durch Raum und Zeit fliegen kann. Sinn hinter der Serie war es, Kindern spielerisch Geschichte beizubringen. Schnell wurde die Serie jedoch zur Familienunterhaltung umstrukturiert.
Als der erste Schauspieler des Doctors (William Hartnell) krank wurde überlegten sich das Team, wie sie die inzwischen enorm beliebte, Serie weiterführen konnten und dachten sich die „Regeneration“ aus. Immer wenn der Doctor schwer verletzt ist und im Begriff zu sterben, regeneriert er. Sein Äußeres verändert sich komplett, doch die Erinnerungen bleiben.
Der Doctor reist jedoch nie allein, auf seinen Reisen wird er von den verschiedensten Leuten begleitet: Seine Enkeltochter Susan, dem beliebten Brigadier, die Time Lady Romana oder die wissbegierige Sarah Jane Smith (die den Doctor in 4 verschiedenen Gestalten erleben durfte) sind nur ein paar der zahlreichen Mitreisenden.
So erlebten die Zuschauer die Reise des 1. Doctors (1963) bis zum 7. Doctor (1989). 1996 wurde ein erneuter Versuch gewagt dem (8.) Doctor Leben einzuhauchen und zwar durch den „Doctor Who“ Kinofilm, dieser floppte leider und man legte das Thema eine ganze Weile auf Eis. Bis jetzt.

Die hier vorliegende 1. Staffel ist KEIN Remake oder Reboot der alten Staffeln!!!
Nur, dass das gleich klargestellt ist ^^ - Man setzte die Staffelzählung auf 1 zurück, um den potentiellen neuen Fans den Einstieg zu erleichtern. Sonst würde ich jetzt nicht Staffel 1 sondern Staffel 27 bewerten.

Der Beginn der ersten Staffel | Episodenliste
Zuerst begegnen wir nicht dem Doctor, sondern der 20jährigen Rose Tyler, einer Verkäuferin in London, deren Leben nach einem immer gleichen Muster abläuft: Sie steht auf, geht zur Arbeit, trifft in der Mittagspause ihren Freund, arbeitet weiter, geht nach Hause, ab ins Bett und alles wieder von vorne.
Doch eines Abends trifft sie auf den Doctor, ihre Arbeitsstelle wird in die Luft gejagt und ihr Leben nimmt eine vollkommen neue Wendung.
An dieser Stelle möchte ich Euch eine Episodenliste posten, denn diese ist leider auf der DVD-Hülle nicht drauf (ändert sich ab Staffel 3, ab dann übernimmt Polyband den Vertrieb in Deutschland).
- Rose
- Das Ende der Welt
- Die rastlosen Toten
- Aliens in London (1)
- Der dritte Weltkrieg (2)
- Dalek
- Langzeitstrategie
- Vatertag
- Das leere Kind (1)
- Der Doktor tanzt (2)
- Der Spalt
- Böser Wolf (1)
- Getrennte Wege (2)

Besonders hervorzuheben sind die Folgen “Das leere Kind” / “Der Doktor tanzt”, die Einzelfolge „Dalek“ und das Staffelfinale “Böser Wolf” / “Getrennte Wege”.
Über die Schauspielerischen Leistungen der Darsteller wird viel gestritten, ich möchte mir darum an dieser Stelle kein Urteil über sie erlauben. Für mich passen alle Darsteller perfekt in ihre Rollen mit all den Ecken und Kanten, die einem das Leben so beibringt und alle von ihnen machen im Laufe der Staffel eine Entwicklung durch. Mehr dazu gibt es unter dem Punkt „Meine Meinung | Pro & Contra zu Doctor Who“

Ist die Serie für Kinder geeignet?
Diese Frage höre ich immer wieder und finde es daher wichtig sie anzusprechen. Ich selbst habe keine Kinder, habe mich jedoch bei Freunden und Bekannten umgehört, die „Doctor Who“ mit ihren Kindern zusammen anschauen. Staffel 1 ist ab 12 Jahren freigegeben und das passt für mich perfekt. Wichtig ist, es handelt sich um eine Familienserie, daher sollten die Eltern sie MIT den Kindern anschaut und diese nicht vorm Fernseher parken. Es gibt viele gruslige Stellen, jedoch auch viel Witz. „Doctor Who“ ist eine Drama-Serie, es sollte dem Zuschauer also bewusst sein, dass dementsprechend dramatische Szenen vorkommen. Trotzdem finde ich „Doctor Who“ für Kinder geeignet, denn es werden nicht nur Themen wie Tod und Verlust behandelt, sondern auch Liebe und Vertrauen. Der Doctor versucht Konflikte immer mit Worten und selten mit Waffen zu lösen, er sucht das Gespräch mit seinen Widersachern und ermutigt seine Begleiter ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und ihren Weg zu finden. Im weiteren Verlauf der Serie geht es vor allem um die Liebe zwischen Eltern und ihren Kindern: Rose versucht in der Vergangenheit ihren Vater davor zu bewahren von einem Auto überfahren zu werden, Roses Mutter durchreist ganze Galaxien um ihre Tochter zu retten und auch die späteren Begleiterinnen des Doctors haben Familien die sie beschützen wollen. Außerdem kann mich an keine Serie erinnern in der so oft Bitte und Danke gesagt wird.
Genau aus diesen Gründen ist „Doctor Who“ in meinen Augen, genau die richtige Serie für Teenies ab 12. Sie ist lustig, spannend, gruslig, verrückt und vieles mehr. Sie ermutigt Kinder ihren eigenen Weg zu finden und zu sich selbst zu stehen. Und sie vermittelt nebenbei so wichtige Dinge wie Liebe, Vertrauen und Akzeptanz Andersartiger (egal ob andere Hautfarbe, andere sexuelle Orientierung oder andere Alien-Spezies).

Meine Meinung | Pro & Contra zu Doctor Who
Als der Shworunner Russel T. Davis die Wiederbelebung der Serie plante, wollte er an den Charme der alten Serie anschließen, weshalb die 1. Staffel auf einige Leute wohl sehr trashig wirke. Jedoch sollte auch bedacht werden, dass es sich hier um eine britische TV-Serie aus dem Jahr 2005 handelt, diese müssen grundsätzlich immer mit weniger Budget auskommen, als ähnliche Produktionen in Amerika. Wem die Serie jedoch gefällt, der kann sich auf eine, von Staffel zu Staffel, anwachsende Qualität freuen. Besonders ab Staffel 5 macht die Serie unter dem neuen Shworunner Steven Moffat nahezu einen Quantensprung was die Qualität angeht.

Mich hat von Anfang an die Skurrilität der Serie begeistert, der Doctor ist ambivalent, mal himmelhoch jauchzend, mal zu Tode betrübt – eben so, wie es jedem mal geht. Es gibt kaum Klischees, die Individualität der einzelnen Figuren ist wichtig und wird immer wieder herausgestellt. Jeder vermeidliche „Feind“ hat seine Gründe, warum er etwas tut und oft stellt sich heraus, dass in der einen oder anderen Schauergestalt ein freundliches Wesen steckt.

Nachdem ich die erste Folge geschaut hatte war ich so begeistert, dass ich mir gleich Staffel 2 bestellt hatte und nachdem ich die ganze 1. Staffel durch hatte waren auch schon Staffel 3-5 bestellt. Auf die Specials zu Staffel 4 (Doctor Who - Die kompletten Specials [5 DVDs]) warte ich sehnsüchtig und ich kann es kaum erwarten die 50-Jahre-Jubiläumsfolge (Doctor Who - Der Tag des Doktors (inkl. 2D-Version) [3D Blu-ray]) im Kino zu sehen. Mich hat „Docotor Who“ auf jeden Fall als Fan gewonnen und ich hoffe, mit diesem Beitrag konnte ich jemanden überzeugen ebenfalls zum Whovian zu werden ^^.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ungeschnitten... wohl doch nicht!, 25. März 2008
Rezension bezieht sich auf: Doctor Who - Die komplette erste Staffel [5 DVDs] (DVD)
Daß diese Serie toll ist, brauche ich hier nicht noch einmal zu betonen - hier soll es eher um das deutsche DVD-Box-Set gehen.

Da der Preis mit über 45,- Euro für 13 Folgen schon recht saftig ist (naja, das könnte man ja noch unter dem Argument - Qualität hat ihren Preis - verkraften), habe ich vor dem Kauf einige Recherchen betrieben. Die Synchronisation soll recht gut gelungen sein, soweit die guten Nachrichten. Nicht schön ist es da allerdings, wenn groß mit "Ungeschnitten" geworben wird und dann doch die Schere im Einsatz war. Wahrscheinlich ist es wohl der FSK zu verdanken, daß in der deutschen Fassung eine Szene aus "Father's Day" fehlt. - Ist grundsätzlich nicht schön, könnte man aber mit leben, wenn nicht eben groß mit "Ungeschnitten" geworben würde. - Weitere Schnitte sind mir momentan nicht bekannt.

Ebenfalls ein Minus ist das Fehlen der Untertitel - diese sind nur bei den Specials vorhanden und dort auch von keiner guten Qualität (siehe andere Rezensionen).

Fazit: Eigentlich wollte ich mir die Serie auf deutsch zulegen, bin jetzt aber ins Grübeln geraten und denke ich werde beim Original bleiben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


88 von 99 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen 5 Sterne für die Serie, Punktabzug für die Untertitel..., 16. März 2008
Rezension bezieht sich auf: Doctor Who - Die komplette erste Staffel [5 DVDs] (DVD)
1. dafür, dass nur Untertitel für die Specials und Kommentare der Episoden vorhanden sind und

2. diese teilweise grottenschlecht sind. Sorry, dass ich es so deutlich ausdrücke, aber wenn ich anfange an meinem Englisch zu zweifel und zurückspule. Ich seh ja noch über solche Sachen hinweg, wie wenn John Barrowman erzählt, "Capt. Jack hits on everybody he is introduced to" und aus dem "everybody" wird "Frau", dafür muss man die Figur von Capt. Jack kennen, aber wenn er im nächsten Satz sagt "Your quintessential kind of sailor. He's got a love in every port" und ich muss als Untertitel lesen "er trägt die Liebe in jede Pore" ?? Da will ich einen Teil von meinem Geld zurück.

Ganz zu schweigen von dem Extra auf der 1. DVD mit dem Titel "Den Lügner entlarven" und im Extra selbst steht groß und fett "Destroying the LAIR" (Den Bau/Schlupfwinkel zerstören) Ich habe heute Morgen gedacht mich trifft ne TARDIS wie ich das bemerkt habe.

Auch wurden teilweise Sätze gar nicht mit übersetzt, es lief mir auch ein deutscher Rechtschreibfehler über den Weg. Da wurd doch glatt jemand "fasst" überfahren.

Es ist mir noch bei keiner meiner DVDs so verstärkt aufgefallen, wenn Fehler gemacht wurden, aber bei diesen DVDs ist in vielen Specials was falsch.

Ich hoffe, sollten die weiteren Staffeln auch als Deutsche DVD-Sets erscheinen, dass die Untertitel sorgfältiger bearbeitet werden, weil die Aufmachung der DVDs wirklich gut ist. Vom digi-pack bis hin zu der Menge an Specials.

Und das Doctor who an sich klasse ist, darüber brauchen wir ja gar nicht zu diskutieren :D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar britische Kultserie, 11. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Doctor Who - Die komplette erste Staffel [5 DVDs] (DVD)
Doctor Who ist ein echter Klassiker der britischen Fernsehunterhaltung. Seit Jahrzehnten im Programm und auch stets mit Erfolg.

Diese neue Auflage der Serie ist technisch absolut auf der Höhe der Zeit und mit Christopher Ecclestone und Billie Piper auch noch mit sehr überzeugenden und sympathischen Hauptdarstellern bestückt.
Die Handlung der Serie ist typisch englisch, also eher ein wenig abgefahren und schrullig - was ich aber durchweg positiv meine.

Leider hat Pro 7 mal wieder bewiesen, das man dort überhaupt keine Ahnung von Programmgestaltung hat und der Serie einen Sendeplatz verpasst, der eine "Totgeburt" vorprogrammiert: Samstag nachmittag und jeweils mit Doppelfolgen.
Nach drei Sendeterminen - sprich: sechs Folgen - war dann auch Schluss. Das an diesen Folgen dann auch noch teilweise wild herumgekürzt wurde sei hier nur am Rande erwähnt. Bleibt zu hoffen, das die Serie vielleicht von einem würdigeren Sender gezeigt wird. So lange haben Freunde von Doctor Who die DVD dieser Staffel und den Rest in Englisch; wobei ich hoffe, das auch die weiteren Staffeln in der deutschen Synchronfassung erscheinen.

Kein Stern für Pro 7.
5 Sterne für Doctor Who.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Doctor Who ' die Episoden, 12. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Doctor Who - Die komplette erste Staffel [5 DVDs] (DVD)
Was die Genialität dieser Serie angeht, kann ich meinen Vorrezensenten nur zustimmen. Allerdings muss ich der deutschen DVD-Box leider noch einen weiteren Makel ankreiden: Die Kurzbeschreibungen der Folgen auf den Rückseiten der einzelnen DVDs müssen von Leuten verfasst worden sein, die (wenn überhaupt) nur eine blasse Ahnung von Doctor Who haben, denn da sind mir reichlich Fehler aufgefallen, über die ich als Fan nur fassungslos den Kopf schütteln kann. Um nur mal den nervigsten zu nennen: Die Hauptperson dieser Serie ist der Doctor. PUNKT. Er heißt nicht Doctor Who - das ist nur der Name der Serie!
Was die Sendepolitik in Deutschland angeht, kann ich nur in tiefer Trauer den Kopf senken. Ich denke, den Beschwerden ist schon in den anderen Rezensionen Genüge getan worden.

Um Doctor Who auch in Deutschland zu der Bekanntheit zu verhelfen, die diese Serie verdient, habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, möglichst viele mit der Begeisterung für den Doctor anzustecken. Ich habe hier ein paar Kurzbeschreibungen verfasst, die hoffentlich das Interesse des geneigten Lesers wecken werden:

Disc I:
Folge 1: Rose (Meine Bewertung: *****)
Das langweilige Leben der 19-Jährigen Rose Tyler nimmt eine abrupte Wendung, als sie vor einem Angriff lebendigen Schaufensterpuppen von einem Fremden gerettet wird, der sich nur als "der Doctor" vorstellt. Er erkennt, dass ihn und die junge Londonerin mehr verbindet als die reine Abenteuerlust und bietet ihr an, ihn fortan auf seinen Reisen durch Raum und Zeit in seinem Schiff, der Tardis, zu begleiten. Eine Entscheidung, die keiner von beiden so schnell bereuen sollte!
Folge 2: Das Ende der Welt (****)
Fünf Milliarden Jahre in der Zukunft: Der Doctor und Rose dürfen dabei sein, als die High Society sich zusammenfindet, um einem großen Spektakel beizuwohnen: Der Explosion der Erde. Doch ein Unbekannter will das Großereignis nutzen, um die versammelte Crème de la Crème des Universums auf einen Schlag zu vernichten. Und die Anwesenden haben nicht viel Zeit, das zu verhindern...
Folge 3: Die rastlosen Toten (****)
Durch einen kleinen Irrtum verschlägt es den Doctor ins Cardiff der Zeit von Charles Dickens. Immer wieder werden dort Tote lebendig und entfliehen ihren Särgen, um sich unter die Lebenden zu mischen. Der Doctor und Mr. Dickens können die Spur der Leichen bis in den Keller des Bestatters Sneed zurückverfolgen. Doch wo kommt das Leben in den Toten her?

Disc II:
Folgen 4 und 5: Aliens in London und Der dritte Weltkrieg (****)
Ein Jahr später als geplant kommen Rose und der Doctor wieder nach London zurück - gerade rechtzeitig, um zu erleben, wie ein Raumschiff über der Stadt abstürzt. Bei der Aufregung, die daraufhin auf der ganzen Erde ausbricht, bemerkt niemand, dass die verantwortlichen Aliens, die Slitheens, sich längst auf der Erde befinden und bereits dabei sind, die englische Regierung zu infiltrieren.
Folge 6: Dalek (*****)
Die Tardis fängt den Hilferuf eines außerirdischen Wesens auf, das auf der Erde gefangen gehalten wird. Dem Signal folgend, landet der Doctor im Museum des größenwahnsinnigen Henry van Statten, der außerirdische Artefakte sammelt. Es stellt sich heraus, dass der Hilferuf von einem seiner Exponate stammt: Dem letzten Dalek! Der Doctor weiß, dass ein einziger Dalek ausreicht, um die gesamte Weltbevölkerung zu vernichten - wovon Rose aber nichts ahnen kann...

Disc III:
Folge 7: Langzeitstrategie (****)
Die Menschheit im Jahre 200.000: Der Doctor will Rose das "große und blühende menschliche Imperium" zeigen, doch etwas stimmt damit nicht: Die menschliche Rasse ist in ihrer Entwicklung weit zurückgeblieben. Der Doctor und Rose wollen herausfinden, woran das liegt - und stoßen dabei aus ein Geflecht aus Lügen, Habgier und Massenmanipulation.
Folge 8: Vatertag (****)
Rose war ein Jahr alt, als sie ihren Vater bei einem Verkehrsunfall verlor. Der Doctor reist mit ihr in die Vergangenheit und ermöglicht es ihr so, ihrem Vater bei seinem Tod beizustehen. Nicht geplant hatte er jedoch, dass sie Peter Tyler das Leben retten würde. Rose' Eingriff in den Lauf der Geschichte ruft Außerirdische auf den Plan, welche die entstandene Wunde in der Zeit verschließen wollen, indem sie alles Lebende auf der Welt verschlingen.
Folgen 9 und 10: Das leere Kind und Der Doctor tanzt (*****)
Der Doctor folgt mit seinem Schiff einem seltsamen Objekt, das sich mit rasender Geschwindigkeit der Erde nähert. Dort angekommen, können er und Rose es zunächst nicht finden. Etwas ganz anderes zieht im London des Jahres 1941 ihre Aufmerksamkeit und die des Zeitreisenden Jack Harkness auf sich: Ein Kind, das in der Stadt umherstreift und nach seiner Mutter sucht - trotz des deutschen Luftangriffs, der gerade stattfindet. Schon bald wird klar, dass dem kleinen Jungen etwas Grauenhaftes zugestoßen ist...

Disc IV:
Folge 11: Der Spalt (****)
Zurück im London der Gegenwart: Einer der Slitheens hat überlebt und versucht nun, durch die Zerstörung der Erde genug Energie zu gewinnen, um diesen Planeten zu verlassen - was der Doctor verhindern will, indem er der Slitheen eine Rückreise zu ihrem Planeten mit der Tardis anbietet. Doch genau dorthin will sie unter keinen Umständen zurück und wehrt sich mit allen Mitteln.
Folgen 12 und 13: Böser Wolf und Getrennte Wege (*****)
Der Doctor und seine Mitreisenden sind entführt worden und finden sich auf einer Raumstation wieder, in der sie als Kandidaten in beliebte TV-Shows aus dem 21. Jahrhundert eingeschleust werden. Doch im Laufe der Zeit haben sich diese Shows grundlegend geändert - nun muss jeder der Teilnehmer um sein Leben kämpfen. Eines ist dabei klar: Der Doctor ist nicht durch Zufall dort gelandet...

Hinzu kommt mit Disc V eine Fülle interessanten Bonusmaterials, die dem Doctor Who-Fan einen ausführlichen Blick hinter die Kulissen gewährt - ein Traum für alle Filmtechnik-Begeisterten!
Fazit: Trotz vieler ärgerlicher Mängel lohnt es sich doch, diese DVD-Box zu kaufen; und wenn man das schließlich getan hat, verdient dieses kleine Juwel der TV-Geschichte auf jeden Fall einen Ehrenplatz im DVD-Regal!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es kann für diesen Artikel nur 5 Sterne geben, 12. Juli 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Doctor Who - Die komplette erste Staffel [5 DVDs] (DVD)
denn, mal ehrlich, es ist Doctor Who!

Ich selber war schwer beeindruckt als ich herausfand, dass Pro7 Doctor Who in ihr Program aufgenommen haben - dann von den letztlichen Ausstrahlungen zwar mäßiger erfreut aber es war etwas.

Auch wenn ich selber ein ausgewiesener Fan des Zehnten, Zweiten und Vierten Doctors bin, Chris Eccleston hat 2005 ein Stück brtitsches Fernsehgeschichte wieder zum Leben erweckt - und genau auf die richtige Weise. Wer von uns war nicht skeptisch, ob es dem brtischen Großsender gelingen würde dem Kultstatus der Serie gerecht zu werden? Aber der leicht grummelige Kerl in Lederjacke mit riesen Ohren und großer Nase der sich mit mehr schlechten als rechten Ausreden vorm Tanzen zu drücken versucht, ist doch im Herzen, vom flair her unser Doctor. Ein wenig moderner aber doch wurde diese Veränderung mit so viel Sorgfalt und Liebe seitens der Produzenten und Autoren gewagt, dass sich kein Fehler erkennen lässt.

Auch Billie Piper, über dessen Casting ich mich damals persönlich wunderte, glänzt und bringt frischen, frechen Wind in die etwas melancholischere TARDIS die, wie wir im Laufe der Zeit erfahren, mit ihrem Doctor einen Time War überstanden hat den beide weder verarbeitet geschweigedenn vergessen haben. Rose Tyler (und ihr Ex-Freund, Mickey "The Idiot") ist schon an genau dem richtigen Fleck.

Die Einführung eines Characters wie Capt. Jack Harkness war ein großer, genialer Schlag. So einen hatten wir in der TARDIS noch nicht gesehn!

Auch überzeugen die Schauspielerischen Leistungen aller. Seien es die Hauptdarsteller, die bleibenden-Nebendarsteller (Noel Clark als Mickey enfaltet sein Können zwar, meiner Meinung nach, erst wirklich eine Staffel später) oder die große, lange Liste an fantastischen Episoden Darstellern (Shaun Dingwall als Rose's Vater Pete Tyler glänzt auf ganzer Linie und ich werde nicht müde zu unterstreichen, dass dieser Schauspieler viel zu wenig Annerkennung erhält!) welche mit dem Créme-de-la-Créme der britischen Schauspielerriege gespikt ist (oder noch gespikt sein wird. Hoffe der Vorgriff ist hier erlaubt).

Diese DVD ist ein muss, auch wenn ich einer Vorrednering bepflichten muss - bitte überdenkt die Übersetzung bzw. die Untertitel noch einmal. Für mich persönlich spielt es eine weniger große Rolle aber es gibt so manchen, denen ein Falsches Bild vbermittelt wird.

Doctor Who lebe hoch! Und ich hoffe noch auf alle weiteren Staffeln!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Klassiker britischer Fernsehgeschichte in neuem Gewand, 18. Dezember 2007
Von 
R. Büttner (Marburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Doctor Who - Die komplette erste Staffel [5 DVDs] (DVD)
"Dr. Who" zählt bereits seit Jahrzehnten zu den angesagtesten Science Fiction Serien, die unser englischer Nachbar herausgebracht hat. Während der Erfolg der Serie konstant von den 60er bis 80er Jahren anhielt und einige Versuche, das Format in den 80er und 90er Jahren wiederaufzugreifen fehlschlugen, präsentiert die BBC mit diesem Neustart der Serie einen wirklichen Fernsehknüller, der bei den Zuschauern zu einem wahren Freudenfest führen wird. Als ich vor wenigen Jahren auf das englische Original stieß (wobei ich damals noch nie etwas von "Dr. Who" gehört hatte), war ich sofort von der Idee hinter diesem Format begeistert. "Dr. Who" schafft das, was viele Science Fiction Serien in der heutigen Fernsehlandschaft vergeblich versuchen: Großartige Special Effects, ein grandioser Soundtrack, witzige Dialoge mit dem typischen britischen Humor, eine Vielzahl britischer Topschauspieler und schließlich die vielen kultigen Geschichten, die mit einem Augenzwinkern einen gewissen Kitschfaktor nicht verleugnen können und es auch nicht wollen. Diese Mischung ist es, mit der die Neuauflage von "Dr. Who" nicht nur in England und den USA für eine stets wachsende Fangemeinde sorgt, sondern sicherlich auch beim deutschen Publikum treue Anhänger finden wird. Ich kann diese Serie wirklich nur jedem ans Herz legen, der dem ganzen sonstigen Fernseh-Einheitsbrei entrinnen möchte und freue mich außerordentlich, dass es die Serie nun auch bei uns auf DVD geschafft hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich einmal eine Science Fiction Serie abseits der US Norm, 2. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Doctor Who ist ein Straßenfeger in Großbritannien.
Doctor Who ist die am längsten laufende und kommerziell erfolgreichste Science Fiction Serie der Welt (in Video- und DVD-Verkäufen gemessen, wenn ich mich nicht irre :-)
Im Jahre 2013 feiert Doctor Who sein 50-jähriges Jubiläum.
Doctor Who hat in Großbritannien Einschaltquoten, die manchmal an die Spiele der Nationalmannschaft heranreichen.

Und: Doctor Who ist in Deutschland fast unbekannt!

Mit Sci-Fi Serien aus Amerika wird man hierzulande ja förmlich zugeschmissen.
Leider haben diese Serien höchst unterschiedliche Qualität.
Am schlimmsten finde ich ja gewisse Serien, die den US Militarismus verherrlichen.
Welche das sind, mag der geneigte Leser selbst beurteilen.

Ganz anders der Doctor.
Wobei es auch in dieser Serie recht heftig zugehen kann.
In Großbritannien ist die Serie fester Bestandteil der Pop-Kultur.
Kinder wachsen damit auf, sich hinter'm Sofa zu verstecken, wenn es bei Doctor Who mal gruselig wird.
Die Briten haben schon eine komische Auffassung davon, was Kinder zu sehen bekommen sollten.
Das heißt aber nicht, dass Doctor Who eine Horror- oder Splatter-Serie ist.
Allerdings würde ich diese Serie keinem Kind unter 12 Jahren zumuten wollen.

Der Doctor ist ein Zeitreisender, der sich mit seinem Raumschiff, der TARDIS, beliebig durch Raum und Zeit bewegen kann.
Er hat so die Angewohnheit, sich in alle möglichen und unmöglichen Schlamassel mitten hinein zu manövrieren.
Und so hat der Doctor bei allerlei historischen und zukünftigen Ereignissen seine Finger im Spiel.
Seine Abenteuer erstrecken sich vom Anbeginn der Zeit bis hin zu ihrem Ende - und natürlich über alles, was so dazwischen liegt.
Das eröffnet ein weites Feld für spannende, kuriose und teilweise aberwitzige Geschichten, die der Doctor mit seinem meist wieblichen Gefährten erlebt.
Zu Höchstform läuft die Serie auf, wenn sie mit zeitlichen Abläufen zu spielen beginnt. Aber das ist in dieser ersten Staffel der neuen Doctor Who Serie noch nicht so stark der Fall.

Was aber nicht heißt, dass die Staffel nicht so einiges an Glanzlichtern zu bieten hätte.
Meine Favoriten sind
"Das Ende der Welt" - Intrigen und Raffgier zu Zeiten des Endes der Erde
"Dalek" - Für alle, die noch nicht wissen, was das ist.
"Böser Wolf" und "Getrennte Wege" - Das furiose Staffelfinale
Und natürlich die überragende Doppelfolge:
"Das leere Kind" und "Der Doctor tanzt" - Mit das beste, was Doctor Who zu bieten hat! Allein schon diese beiden Folgen rechtfertigen meines Erachtens den Kauf dieser DVD-Box.

Der Doctor würde niemals eine Waffe in die Hand nehmen, um sich in Wildwest-Manier durzuballern.
Statt dessen benzutzt ein über 900 Jahre alter Timelord lieber seinen Grips und seine sagenhaften technischen Fähigkeiten, um seine Gegner aufs Kreuz zu legen.
Dabei geht es nicht immer nach streng wissenschaftlichen Kriterien zu.
Aber was wissen schon menschliche Wissenschaftler...
Die Serie baut Stück für Stück ihr eigenes, liebenswertes Universum voller unverwechselbarer Charaktere und Völker auf.
Dabei gleitet sie nie in peinliche Tiefen einer Seifenoper ab - auch wenn es manchmal menschelt zwischen den Hauptpersonen.

Alles in allem:
Wer britischen Humor mag und sich auch traut, abseits der ausgelatschten Pfade von US-SciFi-Serien zu wildern, der wird an Doctor Who seine helle Freude haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Doctor Who - Die komplette erste Staffel [5 DVDs]
Gebraucht & neu ab: EUR 49,80
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen