wintersale15_finalsale Hier klicken Jetzt Mitglied werden Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen6
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Juli 2007
Endlich nach 3 Single-CDs nun das neue Album von GAZETTE - STACKED RUBBISH.
Das Album hat 14 Lieder und ist sehr ausgeglichen von träumerischen Balladen bis NU-Metal ist alles dabei.

Das Intro und das zweite Lied zeigen die wohl neuste und modernste Seite von Gazette...worüber wohl viele Fans streiten und vieleicht sogar geschockt sein werden.
Aber warum sollte so eine geniale Band musikalisch stehen bleiben und sich auf alten Melodien ausruhen.
Danach folgt Höhepunkt auf Höhepunkt...ohne Durchhänger.

Ich habe mir das Album schon x-mal angehört, jedesmal finde ich etwas neues. Es wird nie langweilig und ist auf sehr hohem Level eingespielt.

Genause edel ist die Aufmachung der Limited Edition...kauft sie Euch. Sie enthält einen Pappeschuber mit Goldstanzung, ein sehr schönes extra Heft in Pappeschuberformat, das Album auf CD und ABSOLUTES EXTRA eine Bonus-DVD mit zwei neuen VIDEOCLIPS. Davon ist das 2 Video zu einem Japan-Horrorfilm mit Ausschnitten vom Film und das 1 Video zum Lied "Burial Applicant".
0Kommentar11 von 12 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2009
Nunja was soll ich großartig sagen. Ich finde dieses Albung sehr gelungen. Eine Mischunng aus Metall, Rock, Pop, Hip Hop und Balladen. Ich kam durch die Band Dir en grey auf diese Gruppe, habe ein paar Songs gehört und war begeistert. Leider habe ich NIL zu erst gekauft welche ich nicht ganz so gut finde aber dann kam mir diese in die Hand und ich bin begeistert. Abwechslung zwischen laut, leise, schnell und langsam. Daumen hoch, dafür gibt es 5 Sterne von mir.

Für alle anderen die gerne einmal J-Rock hören möchten ist dieses Albung sehr zu empehlen, wer allerdings visuall kei hören möchte und auf bunte Klamotten steht ist mit den ersten Alben von Diru (Dir en Grey) oder An Cafe bestens aufgehoben. Ist alles super. Und ich als Japan Fan komme voll auf meine Kosten.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2010
Ich finde, dieses Album ist mehr als gelungen und für Gazette-Fans einfach ein Muss. Ich bin hiervon genauso begeistert wie von NIL oder DIM.
Der weite Klangbereich der Band ist einfach fabelhaft und ich finde, dass da für jeden Geschmak etwas dabei ist. Das allererste Lied, das ich von Gazette gehört habe, war 'Filth in the Beauty', was auch hier auf dem Album ist. Jedoch sollte man sich - wenn man erst ein oder zwei Lieder der Band gehört hat - weiterhin umschauen und sich versichern, dass einem die japanische Sprache und die öfters harten, aber auch weichen Klänge der Band gefallen.
Für mich ist der japanische Stimmumfang, ins besondere der von Ruki, etwas besonderes. Jedoch kommen manche Leute damit nicht ganz so klar, was ich auch irgendwie verstehen kann.
Mich haben die 5 Bandmember jedoch von anfang an verzaubert.
Ruki, Uruha, Reita, Aoi und Kai.
The GazettE.
Eine fabelhafte Band, die mich auch mit diesem Album begeistert.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2008
stacked rubbish und die damit bewiesene entwicklung der band the gazette kann nicht deutlicher gezeigt werden. das album ist verdammt vielfältig, balladen, ein hauch von metal elementen und doch erkennt man in jedem lied den unvergleichlichen stil der 5 jungs wieder.
ich kann jedem dieses meisterhafte werk empfehlen und hoffen, das es the gazette noch sehr lange gibt! ") sie schaffens immer wieder
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2009
The Gazette habe ich zuerst zufällig im Tv gesehen mit dem Titel Filth of the beauty, welches eher dem (vorsicht-eingruppierungsversuch) Metalcore zu zu ordnen ist.
Allerdings werden auf dem Album auch ruhige Klänge angeschlagen oder punkigere Lieder gespielt.
Etwas gewöhnungsbedürftig könnte der japanische Gesang sein,aber es kann ja auch mal ganz erfrischend sein etwas neues zu hören bzw bekannte Musikarten mit anderen Sprachen um einfach mal zu hören wie andere Länder mit den Genres umgehen.
Das Album ist zwar nicht durchgängig ein Hit und hat ein paar Lückenfüller aber ist doch recht Hörenswert.
Ich empfehle einfach mal rein zu hören und offen für etwas anderes zu sein.
Schlecht sind die Jungs auf keinen Fall.
0Kommentar1 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2008
durch Youtube bin ich auf die Band "The Gazette" gestoßen und da mir die songs da gefallen haben dacht ich mir ich kaufe mir das album ("Stacked Rubbish").
Fand es auch am Anfang Hammer geil aber was soll man sagen es hören sich doch fast alle Lieder gleich an..>.< und es wirdn schnell langweilig..>.<
die ersten 2 lieder : "Art Drawn By Vomit" + "Agony" sind totaler müll....>.<
die anderen gehen oder sind geil !
naja rückblickend wird ich sagen das diese CD ein Fehlkauf war.
naja müsst ihr wissen.
11 Kommentar0 von 15 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

16,49 €
20,51 €
16,77 €