wintersale15_70off Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen21
4,5 von 5 Sternen
Format: Audio CDÄndern
Preis:10,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. Juli 2014
Tolles Album des vermutlich derzeit weltbesten Gitarrenvirtuosen mit einem hervorragenden Song als Album-Titel: Sloe Gin. Diesen "Schlehenschnaps" trinkt mein Ohr gerne. Top.
0Kommentar1 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2007
Hallo,

als absoluter JB-Fan habe ich die CD "Sloe Gin" vor einiger Zeit ohne die Möglickeit der Hörprobe direkt bestellt. Joe Bonamassa und eine akutisch-orientierte Blues-CD, was sollte da schon schief gehen???
Ich war zutiefst enttäuchscht, gröbster Abrutscher in Richtung "Mainstream-Blues-Mischi-Maschi".

...dennoch, Folgende Erkenntnisse:
- die CD ist nicht schlecht!
- als JB-Blues-CD ist sie aber auch nicht gut!

Aus meiner Sicht ist Joe Bonamassa weder mit seinen Plattenproduzenten, noch mit seinem Tourmanagement derzeit gut bedient.

Solche Werke sind bezüglich Ihrer Bewertung einfach hochgradig abhängig von der vorhandenen Erwartungshaltung!

Fazit: Ich höre die CD regelmäßig und gerne, bin aber bezüglich des Potentials eines Bonamassa immer noch enttäuscht!!
Der Kommerz steht zur Zeit bei dieser Truppe einfach zu sehr im Vordergrund!

Gruss
Rolf Severin
0Kommentar7 von 13 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2013
Im Gegensatz zu anderen Alben dominieren hier eher die ruhigen Stücke. Gleichwohl ist diese Produktion keineswegs unattraktiver.Wenn man, wie ich, schon einige Scheiben des Protagonisten sein Eigen nennt und sich so manchen Satz "heiße Ohren" geholt hat, ist dieser Silberling mal eher was für die Entspannung. Natürlich ohne an Spannung zu verlieren!
Schachti empfiehlt: reinhören und genießen!
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2013
Ich bin absoluter Joe Bonamassa Fan! Bisher kannte ich nur die aktuellen Alben (ab John Henry); seit dem letzten Konzert in München kaufe ich nun nach und nach auch die alten Alben. "Sloe Gin" ist klassisch Joe, wenn auch noch nicht so ausgereift wie die anchfolgenden Alben. Aber es wäre ja seltsam, wenn sich jemand zurückentwickeln würde.

Für alle Fans ein MUSS!!
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2007
Nach den kraftvollen Alben der letzten Jahre ist die neue Scheibe doch etwas enttäuschend. Auch mich stören die vielen Schnörkeleien auf den einzelnen Stücken, die doch überdeutlichen Popeinflüsse. Die Gitarren klingen oft sehr glatt, fast wie bei den Scorpions.
Dass die Platte insgesamt ruhiger geworden ist, ist eine normale Entwicklung, die früher oder später kommen musste, aber mit diesem Blues tritt Bonamassa in ein neues Bezugsfeld. Er muss sich Vergleiche gefallen lassen mit Alvin Youngblood Hart oder James Blood Ulmer, von den alten Könnern ganz zu schweigen. Und da können diese Lieder nicht mithalten, weder vom Gesang noch vom Gitarrenspiel und schon gar nicht vom Feeling her. Insgesamt ist es keine Platte für den Bluesfan. Melodyrockfans werden gut bedient.
0Kommentar8 von 16 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2007
als eingefleischter Bonamassa-Fan ist es meist schwer neutral zu bleiben...aber in diesem Fall sind nur superlative angebracht...
Joes neues Werk ist genial und ohne Makel...eine supergeile Blues-Rock-Scheibe von einem wahren Meister seines Fachs...Joe Bonamassa ist der neue Guitarhero....er wird uns hoffentlich noch viele Jahre mit dieser einzigartig und gekonnten Musik erhalten bleiben...
unbedingt kaufen !!!!!!!!
0Kommentar2 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2007
Joe Bonamassa hat mit "Slow Gin" den Genrewechsel vom Blues zum Bombastrock weiter vorangetrieben. Blues lebt von einfachen Strukturen, von Emotionen, die Anleihen, die Joe nimmt, stammen von den hitparadentauglichen Titeln der Hard- und Metalrocker. Die Orchestralisierung im Zusammenhang mit Blues ist völlig deplatziert und, um es unverblümt zu sagen, nervt. Besonders der an sich wunderschöne Klassiker "Black Night" (man denke an die von James Cotton gesungene Version) wird so regelrecht kaputtgemacht.
Des Weiteren finden sich eine Reihe von akustischen Nummern auf dem neuen Album. Diese Stücke wirken jedoch kraft- und belanglos, was akustischer Blues ganz und gar nicht sein muss; man erinnere sich erneut an die Blueshistorie!
Man wünscht sich eine schöpferische Pause für Bonamassa und eine Rückbesinnung, denn fast jedes Jahr ein gutes Album vorzulegen, ist auch ihm nicht möglich.
0Kommentar7 von 15 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2013
wenn diese CD nicht schon meine Lieblings-CD (wie eigentlich alle von Joe Bonamassa) wäre, würde sie es werden. Die STücke sind allesamt absolut genial
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2013
Wenn mir das Album nicht gefallen würde, hätte ich es nicht gekauft. Was soll ich noch dazu sagen...So mag ich den Blues
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2007
Eine sehr schöne, abwechslungsreiche Blues(-Rock)-Scheibe legt Joe Bonamassa hier vor. Die Songs sind gelungen, die sanfteren, eher akustisch gehaltenen Stücke dominieren, teilweise wird aber auch sehr geschmackvoll gerockt. Die Stimme klingt sehr ausdrucksstark und angenehm, die Arrangements sind raffiniert, die Produktion sehr sauber. Die Gitarrensoli sind in Ordnung und grundsolide, dass er mit Ausnahmekünstlern wie Stevie Ray Vaughan, Eric Johnson oder Gary Moore durchaus mithalten kann, beweist er hier aber nicht so eindrucksvoll wie auf der tollen Live-DVD(Rockpalast). Die Platte kann man aufgrund der hohen Qualität der Songs dennoch empfehlen.
0Kommentar1 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €
12,98 €