Kundenrezensionen

4
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Zeitlos
Format: Audio CDÄndern
Preis:12,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Juli 2012
das Prinz Pi ein riesen Output hat, dürfte mittlerweile ja bekannt sein. Diese CD kam kurz nach dem Meisterwerk "Donnerwetter" heraus und ist meiner Meinung nach mit das Beste, wenn nicht sogar das Beste Remix-Album im deutschen Hip Hop!

Der Hauptteil der Songs stammt aus dem Jahr 2005 erschienenen Mixtape "Guess who's back on the Streets". Diese waren natürlich schon in ihrer damaligen Form gut. Doch die Royals, die sich übrigens für die komplette Produktion verantwortlich zeichnen, haben es geschafft die Songs noch besser klingen zu lassen. Alleine der pompöse und düstere Orgelsound vom Track "16 Bit vs. PS3" ist der Hammer. Der einzige neue und extra für dieses Album aufgenommene Track ist "Wolken vor dem Mund". Als Features sind Kobra, Boba Fettt und Jonarama mit dabei.

Das Album ist perfekt produziert und nicht nur für reine Sammler oder Hardcore Fans geeignet. Und allein Aufgrund der Tatsache das das Mixtape "Guess who's back on the Streets" mittlerweile sehr rar geworden ist, lohnt sich der kauf dieser Remix Scheibe definitiv! Sollte man erwähntes Tape allerdings schon besitzen, sollte man vielleicht vorher erst mal probehören......

Anspieltipps:
- Ausser Kontrolle 2007
- 16 Bit vs. PS3
- Battleking 2007
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. April 2008
Prinz Pi zieht ins nächste Gefecht. Nach seinem extremen Output der letzten Jahre kommt diesmal nicht neues Material, sondern ältere und unveröffentlichte Songs. Diese wurden überarbeitet, neu eingespielt und von den Royals - dem neusten No Peanuts Signing - auf frische Beats gemischt.

Prinz Pi selbst wandelt jetzt schon seit 1979 im Berliner Untergrund herum. Mit 19, also 1998 taucht sein Name immer öfter auf. Unter anderem kannte man ihn damals noch als Doc Murdock, Slick Spingo, Doc Mabuse und eben Prinz Porno One.

"Zeitlos" behandelt anders als seine sonstigen Alben weniger sozialkritische Themen und gesellschaftliche Trends, man erfährt neben dem eigentlichen "Ego-Ding" viel über ältere Zeiten. Sehr überraschend sind viele Anspielungen zur Graffitikultur auf dem Album. Folglich scheint sein Studium zum Kommunikationsdesign nicht von ungefähr zu kommen.

Auf der Tracklist findet man 17 Tracks die komplett vom Beat-Quartett The Royals und Biztram produziert wurde. Neben den Produzenten findet man drei weitere Namen, die "Zeitlos" mit Features abrunden: Kobra, Boba Fettt und Jonarama.

"16Bit vs PS3" ist wohl der ungewöhnlichste Song auf dem Album. Der Name sagt auch schon alles, von damaligen Floppy-Disks bis hin zur SNES und Street Fighter wird alles durchgenommen. Dabei ist der Inhalt in eine komplette Story verpackt und durch bekannte Samples, wie zB aus Super Mario Kart, unterstützt.

Weiter werden auch einige Themen wieder aufgegriffen. "Reiche Kinder" erinnert sehr an den Song vom "Erste Liga"-Album mit Seperate. "Battleking" wiederum spricht auch schon inhaltlich alles aus. Prinz Pi festigt sich selbst. Von Untergrund MCs bis hin zu Millionenproduktionen wird alles zerrissen.

Der Beste Beat in Verbindung zum Inhalt stellt auf "Zeitlos" klar "Willkommen in Berlin" dar. Wäre dann nicht das Boba Fettt Feature auf dem Song, könnte man ihn fast als Speerspitze bezeichnen. Leider zieht Boba den Song gewohnt runter - schade.

Inhaltlich sollte man sich auf "Mein Leben" freuen. Man lernt Prinz Pis damalige Leute kennen. Er gibt Probs an Savas und Taktloss, ihre Arbeit für Berliner Hip Hop und seine Jungs, der Beatfabrik. In "Mein Leben" lernt man Prinz Pi einmal ganz anders kennen. Simples Instrumental, simpler Flow - mörder Track.

Letzt endlich bleibt Eins zu sagen. Die letzten Releases bekamen hier und da vermehrt negative Stimmen - nie viele aber einige. "Zeitlos" representet Prinz Pi ganz neu - aber auf alten und unbekannten Style. "Zeitlos" ist jeden Cent wert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Zeitlos ist ohne Frage ein absolutes Muss für alle Fans von Prinz Pi. Die CD bietet nie veröffentlichte Tracks des Prinzen. Hammer Beats, geniale Texte, abwechslungsreich ohne Ende. Eben alles was man von Pi erwartet. Wie gesagt, es handelt sich nicht um ein Best Of sondern ein Sammelsurium an verloren gegangenen Tracks. Kaufen !!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. August 2007
Das neue Album ZEITLOS von Prinz Pi bekommt auf jeden Fall 5 Sterne. Alte Tracks neu aufgelegt. Schöne Beats und lange verschollene Tracks mit neuen Parts. "Mein Leben" und "Ralle" sind das Beste! "Totentanz" geht auch voll ab. Die CD muss man auf jeden Fall haben. Einmal im Player will man sie gar nicht mehr rausnehmen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Rebell Ohne Grund
Rebell Ohne Grund von Prinz Pi (Audio CD - 2011)

Kompass Ohne Norden
Kompass Ohne Norden von Prinz Pi (Audio CD - 2013)

pp = mc2
pp = mc2 von Prinz Porno (Audio CD - 2015)