Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen10
4,3 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:14,47 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Juli 2013
dass es noch so alte filme in solch brillianter qualität gibt ist erstaunlich man schwelgt in vergangen zeiten, der diener des zarewitsch wird gespielt von harald junke meister ich denk an dich DANKE
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2013
ich bin von der aufführung ganz begeistert, auch von den schauspielern und sängern. kann die kritik über w. oschmann und der stratmann nicht teilen. finde beide sehr gut. habe schon aufführungen mit "hässlichen" sängern gesehen und vor allem stimmlichen " nieten ". ich kann diese dvd nur empfehlen
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2008
Wieclav Ochman als Zarewitsch ist eindeutig zu alt im Aussehen, gesanglich aber ganz gut.

Teresa Stratas will aus der Sonja eine Puccini Sopran Partie machen, eindeutig zu hoch angesetzte Töne, aber es gelingen ihr die Spitzentöne und sie sieht sehr gut aus.

Das große Duett, das man schon als Operetten-Tristan Duett bezeichnet hat, bewältigen beide aber mühelos.

Da ist das Buffo - Paar schon besser, der unvergessene Harald Juhnke als Iwan, der getreue Diener und Birke Bruck als Mascha sind temperamentvoll und lebenserfreuend.

Die restliche Besetzung ist halt wie man es sich wünscht, aber unscheinbar.

Das Orchester unter Willy Mattes spielt sauber und mehr kann man von diesen Einspielungen nicht erwarten.
Zumindest ist kein unnötiger, moderner Regiedebutant da gewesen, der dann allles zeitversetzt inszeniert hat, sondern es ist eben in der Zeit des Zaren geblieben.

Da es keine andere Einspielung gibt, ist diese noch besser als keine.
33 Kommentare|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2015
Teresa Stratas wurde mir zum ersten mal bekannt in dem wunderschönen Kino-Opernfilm "La Traviata" von Verdi. Dies waren so die Anfänge meiner Opernfan-Laufbahn, bzw. Opern-Kennenlernphase und auch da schon Liebhaber. Teresa Stratas hat mich etwas später als Salome auch wiederum derartig fasziniert, vorallem diese grandiose Wechselhaften Rollen. Von der zarten und verzweifelten Violetta-La Traviata bis zur histerischen machtvollen und wilden Salome. Und dass alles jeweils authentisch und so hineinsteigernd und dadurch so fesselnd und einfach fantastisch. Teresa Stratas hat hier auch wieder eine fröhliche, glückliche aber auch energische Rondine dargestellt. Ganz anders die Dartellung der Despina aus Mozart's Cosi fan tutte, die derart witzig, komisch und sogar wirklich zum lachen ist. Hier im Zarewitsch begeistert Sie, wie auch Anna Moffo, die Operetten-Fans in leichter Walzermusik auch sehr erfolgreich und zum genießen. Teresa Stratas ist überwiegend für Opern-Kino geschaffen und somit für mich auch eine wahre Künstlerin auf Ihrer Art.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2007
Auf diese DVD hatte ich mich sehr gefreut, da Der Zarewitsch mit wunderschönen Arien gespickt ist. So war ich allerdings mittelmäßig geschockt über die gerühmte Stratas, die die Arien zu hoch ansetzte, so daß ich jedesmal gebetet habe, sie möge die hohen Töne noch treffen. Hätte nicht sein müssen.
Die Verfilmung an sich ist auch sehr schmalzig. Da es ja aber keine Alternative gibt, kann man auch damit ganz gut leben.
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2013
Es war eigentlich nur eine blinde Suche. Ich habe einfach mal probiert, ob es eine Filmversion vom Zarewitsch gibt. Ich hatte sie vor Jahrzehnten im Fernsehen gesehen und das Lied vom Soldaten am Wolgastand blieb damals haften. Ich habe mir die DVD unvoreingenommen angesehen und fühlte mich zurückversetzt an den Tag, als ich den Film gesehen habe. Ob es sich um die Version handelt, die ich damals gesehen habe, weiß ich nicht, auf jeden Fall ist diese Version sehenswert für Leute, die sich zurückversetzen lassen wollen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2015
und die Melodien wurden wieder ins Gedächtnis gerufen, so dass - zumindest die nächste Zeit - die Melodien im Gedächtnis bleiben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2015
Sehr gutes Produkt, ich bin begeistert, habe es für Weihnachten gekauft und nicht bereut, jeder Zeit wieder... einfach nur toll
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2013
Über diese DVD, auf die ich mich sehr gefreut hatte, war ich letztendlich doch sehr enttäuscht. Viel zu hohe Töne. Nicht sehr empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2014
Gute Sänger, schöne Melodien.
TV-Film habe ich einst gesehen, diese DVD leider noch nicht.
Werde dies nach einer Reise aber nachholen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden