Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Gerät zum Stolzen Preis, 19. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Apple MacBook Pro MA896 39,1 cm (15,4 Zoll) WXGA+ Notebook (Intel Core 2 Duo 2.4GHz, 2GB RAM, 160GB HDD, DVD+/-RW, Mac OS X) (Personal Computers)
Das Apple MacBook Pro läßt sich in puncto Design eigentlich nicht mit einem "herkömmlichen" Notebook vergleichen. Das Gerät ist wirklich sehr kompakt für ein 15,4" Gerät. Das neue LED Display ist ein Sahnestück. Da kommt kein(!) anderes Display eines anderen Notebookherstellers mit, denn diese verbauen noch gar keine LED Displays in dieser Größe.
Das Gerät ist mit 2.GHZ, 2GB RAM und der 256MB Grafikkarte rasend schnell. Diese Konfiguration eignet sich vorallem, wenn man grafikintensive oder rechenintensive Programme zum Arbeiten benötigt. Für den "normalen" Gebrauch reicht auch die günstigere 2.2GHZ Variante mit 128MB Grafikkartenspeicher.
Leute die dieses Gerät mit einem einzigen Stern bewerten, kann ich nicht wirklich glauben, dass Sie schon jemals länger mit einem MacBook Pro gearbeitet haben. Ich nutzte das MacBook Pro nun schon eine ganze Weile und werde auch in Zukunft Apple Hardware kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch gebraucht ein absoluter HIT, 12. September 2010
Von 
Marc Merz (Winterlingen, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Apple MacBook Pro MA896 39,1 cm (15,4 Zoll) WXGA+ Notebook (Intel Core 2 Duo 2.4GHz, 2GB RAM, 160GB HDD, DVD+/-RW, Mac OS X) (Personal Computers)
Ich habe mir oben besagtes MacBook Pro gebraucht gekauft.....und ich bereue den Kauf in keinster Weise.

Es ist schlicht und ergreifend ein geniales Teil, sauber verarbeitet, robust und doch elegant filigran.

In der von mir erworbenen Ausstattung (160 GB HDD, 2GB Ram) läuft
(man muß eigentlich fast sagen rennt) MacOs X 10.6 ohne Probleme.
Da ich mir zuerst ein aktuelles Modell kaufen wollte, dann aber nach
reiflicher Überlegung mich doch für die gebrauchte Variante entschieden habe,
somit noch etwas "Kapital" über hatte, habe ich es kurzerhand noch etwas aufgeppept.

Die aktuelle Konfiguration sieht nun so aus:

Apple MacBook Pro 15,4"
2,4 Ghz C2D
6 GB DDR2-800 Ram
500 GB HDD mit 7200U/min
256MB Geforce 8600M GT
Superdrive DVD +/- RW DL
MacOsX 10.6.4 + via Bootcamp WinXP Pro SP3
und ne MagicMouse ;-)

In der ursprunglichen Version war das Macbook schon echt ein Knaller aber durch das Tuning,
auf 6GB Arbeitsspeicher und die 7200er Platte rennt das Teil nur noch
und das Beste daran ist man hört nix.

Ich habe es bisher unter MacOs nicht geschafft, egal mit welcher Software,
auch nur annähernd ein surren oder brummen oder dergleichen dem Lüfter zu entlocken.
Die allgemeine Gehäusetemperatur ist auch noch nie über "Handwarm" hinausgegangen.

Der Bildschirm ist, selbst bei sehr heller Umgebung, ausreichend hell und gut erkennbar,
Abends bei gediegener Beleuchtung muß er auf gut die hälfte heruntergeregelt werden
weil er sonst blendet.
Aber das macht das MacBook ja eh von ganz allein ;-)

Bildschirm dunkler -> Tastatur wird hell.

Das ist wirklich ein tolles Gimmick, diese beleuchtete Tastatur
bei der die einzelnen Buchstaben und Zeichen selbst leuchten
und nicht die ganze Taste oder der "Hof" drumrum.
Je dunkler es ist um so heller leuchten die Tasten.
(kann natürlich auch manuell geregelt werden)

Die LED-Beleuchtung des Displays zeigt auch keine Schwächen,
eine schöne, saubere, gleichmäßige Ausleuchtung über den gesamten Bereich.

Ich verwende das MacBook eigentlich nur zum Arbeiten und fürs Internet
aufgrund der eingebauten Grafikkarte mit seperatem Speicher,
konnte ich es mir aber nicht verkneifen auch mal zu Zocken.
Und was soll ich sagen, ich war sehr sehr positiv überrascht.

Unter OS X Half Life 2 + Episoden sowie Counterstrike ..... rockt
und das in nativer Auflösung mit höchsten Einstellungen.

Dann hab ich das ganze mal unter WinXP versucht,
hier muß ich Anmerken läuft der Lüfter des öfteren mal hörbar aber nicht störend,
auch wird die Oberfläche des Macbooks merklich wärmer als unter MacOS.
Unter WinXP hab ich gleich eine ganze Reihe von Spielen ausprobiert,
angefangen von älteren wie UT2004 über Doom3, Q...K4 usw. und.... es rockt ;-)
Selbst neue Spiele wie Riddick oder Sniper laufen in spielbaren Frameraten ohne Probleme.

Für meine tägliche Arbeit ist das Book eigentlich überdimensioniert, für meine Hobbyanwendungen
(primär Grafik (Fotobearbeitung), DTP (Quark) und Musikanwendungen (Logic und div. Steinberg))
mehr als ausreichend.

Zu all dem Lob gesellt sich aber auch ein klein wenig Tadel,
was ich persönlich nicht ganz so toll finde ist:

Es existiert nur ein LineOut (unverstärkt) das heißt kein normaler Kopfhörer anschließbar.

Genauso siehts mit dem Eingang aus, "nur" ein LineIn das heißt kein normales Mikrofon.

Nur 2 USB Anschlüsse dafür aber je einen Firewire 400 und 800.

Es gibt aber für alles eine Lösung :-)

LineOut -> Über aktive Lautsprecher oder via USB-Kopfhörer

LineIn -> Aktives Mic oder eins via USB

USB -> entweder einen aktiven Hub oder einfach eine stinknormale 3/4 ExpressKarte mit 4 USB (10Euro)

Ich denke mal über all die anderen Eigenschaften des MacBook Pro
muß ich nichts weiter schreiben das dürfte allen bekannt sein.
Durch mein Tuning finde ich steht das Book den aktuellen Geräten
in nichts nach und das für weniger als die Hälfte des Preises.

Für alle evtl. Nachahmer, Ihr solltet auf folgende Dinge unbedingt achten:

Das MacBook Pro mit 2,2 Ghz hat nur eine Grafikkarte mit 128MB.

Die 2,6 Ghz Version ist nicht viel schneller aber gebraucht deutlich teurer.

Beim 17" ist die Grafikkarte etwas schneller getaktet was etwa +3-5% bei Spielen ausmacht,
dafür hält aber der Akku nur gut 5 anstatt den 6 Stunden wie bei meinem.

Beim Nachfolger MacBook Pro Early 2008 sind 2 Grafikchips verbaut (NV 9400M + 9600M),
die sind aber nicht wirklich schneller, im Gegenteil teilweise sogar langsamer,
außerdem hält der Akku bei dem Modell nicht viel länger als 4 maximal 4,5 Std. durch.

Ach ja und wer Angst hat ein "defektes" Mocbook zu kaufen (bezogen auf den 8600M GT)
dem kann ich nur sagen: Die Wahrscheinlichkeit das genau der 8600m GT in dem MacBook
defekt ist das Du kaufst ist in etwas so hoch wie ein fünfer im Lotto.
Und ausserdem bietet Apple immer noch, bei defektem Grfikchip, den Austausch des
Mainboards an. (Das gilt noch bis Juli/August 2011)

Daher mein Fazit: Es muß nicht immer das neuste sein.

Ich hoffe ich konnte einen kleinen Beitrag zu einer evtl. Kaufentscheidung leisten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen