Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen31
4,7 von 5 Sternen
Preis:10,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Juni 2007
Und es geht weiter ... Als großer Fan der australischen Serie McLeods Töchter freue ich mich sehr, dass alle Staffeln so nach und nach auch auf DVD erscheinen. Die ersten 6 Staffeln kamen bereits im Fernsehen und die siebente Staffel wird gerade synchronisiert und läuft hoffentlich Ende des Jahres im Fernsehen ... natürlich wieder auf VOX.

Zum Ende der dritten Staffel sind leider zwei der Hauptprotagonisten aus der Serie ausgestiegen ... diese Lücke galt es von den Machern der Serie zu schließen. Anfang der vierten Staffel kommen zwei neue Frauen nach Drovers Run. Ich muss (leider) zugeben, dass ich am Anfang doch leichte Probleme damit hatte - mir waren Becky und vor allem Claire sehr ans Herz gewachsen. Aber mit der Zeit lernt man auch die beiden "Neuen" lieben.

Diese Staffel ist, wie die dritte, auf zwei 4er Boxen mit je 16 Episoden aufgeteilt. Wie auch bei den Vorgängern fehlen wieder die Extras. Ich wünschte, dass die Macher der DVD Boxen doch endlich mal auf die Idee kommen ein wenig über die Hintergründe zu berichten - über die Darsteller, die Macher (allen voran natürlich Posie Graeme-Evans - der Ideengeberin) und über die imposante Landschaft.

Trotz des kleinen Kritikpunktes muss ich auch dieser Staffel wieder 5 Sterne geben - McLeods Töchter ist einfach die beste Serie seit langem!!!
0Kommentar|39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2007
Nach dem Tod von Claire leitet Tess mit ihrer Vorarbeiterin Stevie Drovers Run alleine weiter: Zwischen Nick udn ihr geht es nicht wirklich vorwärts, Dave taucht wieder auf, Stevie ist für die ein oder andere verrückte Aktion gut, Meg verlässt die Farm, ein neues Girl (Kate) kommt dazu, ... Es tut sich also eine Menge auf Drovers Run (und Killarney und Wilgul natürlich auch).

Der Charakter der Stevie Hall kompensiert den Ausstieg von Lisa Chappell und ihrer Figur Claire sehr gut. Stevie ist Claire ähnlich genug um mit Alex ein Duo bilden zu können und doch wieder sehr verschieden um einen neuen Gegenpol zu Tess zu bilden.

Gleichbleibend gut wie in den vorangegeangenen Staffeln sind natürlich die Landschaftsaufnahmen, die brillianten Dialoge (wer die Staffel im Original anschaut, wird noch mehr lachen können als im Deutschen), die Musik und die einzelnen neuen oder fortgesetzten Handlungsstränge mit der ein oder anderen Überrraschung.

Fazit: McLeods Töchter sind auch in Staffel 4 einfach sehenswert und das Geld allemal wert!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2010
Der Ausstieg von Lisa Chappell ist leider deutlich zu spüren. Die "Neue" Stevie Hall kann mit der angenehm natürlichen und überhaupt nicht überkandidelten Claire McLeod im Leben nicht mithalten. Im Gegenteil: sie nervt.
Im Lauf der Staffel erhält die Figur von Tess McLeod eine steigende Ernsthaftigkeit, aber ausgleichen kann auch sie den Verlust nicht.
Meine Meinung.
Kein Grund, die Staffel nicht zu kaufen. Die üblichen Angenehmheiten: Landschaft, jede Menge Pferde und eine Abwesenheit üblicher Seriendoofheit bleiben uns trotzdem erhalten. Und nach einer Weile hat man sich dran gewöhnt, dass Claire fehlt.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2010
In der vierten Staffel gibt es einige Neuzugänge u.a. für die in Staffel drei "verstorbene" Claire. Man kann natürlich darüber diskutieren, ob die neuen Charaktere nun gut sind oder nicht und sich über die Besetzung uneinig sein. Aber meiner Ansicht nach können in einer Serie mit so vielen Charakteren nicht alle Personen gleich ansprechend für einen Zuschauer sein. Es ist doch völlig normal, dass man eine Person sympathischer findet als eine andere.

Unabhängig davon birgt die vierte Staffel weiterhin viele spannende Geschichten, ungewöhnliche Wendungen und neue Begegnungen und ist für Fans der Serie durchweg gelungen.
Im Mittelpunkt stehen weiterhin starke Frauen, Freundschaft und Zusammenhalt. Dies wird mit tollen Landschaftsaufnahmen und stimmiger musikalischer Untermalung präsentiert. Und das für die Serie typische Augenwzinkern ist auch in der vierten Staffel deutlich sichtbar.

Schade ist, dass es kein Bonusmaterial gibt.

Ich kann die Serie trotzdem weiterhin empfehlen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2011
Kaum zu Glauben, nachdem Claire gestorben ist, dass man mit Stevie alias Simmone Mackinnon eine mindest so sympathische wie interessante Schauspielerin gefunden hat, die mit Tess (Bridie Carter) ebenso viele schöne und auch traurige Momente und spannende Abenteuer rund um Drovers Run bestehen kann.

In der 3 Folge der 4. Staffel (= Folge 77) taucht ein Mann mit dem Jack auf, gespielt von sexy Jeremy Lindsay Taylor (der in 39 Folgen von 2007-2009 in "Sea Patrol" eine der Hauptfiguren ist), der behauptet Jack McLeods Sohn zu sein. Ist er es oder hinter was ist er wirklich her?

Im Laufe der Staffel kehrt übrigens Brett Tucker als Dave Brewer, der Tierarzt, nach Drovers zurück und eine Schulfreundin von Jodi erscheint: Kate Manfredi, gespielt von der charmanten Michala Banas.

Und dann ist da noch Sandra, die den Mädels von Drovers immer noch Schwierigkeiten macht.

Es ist schwer, nicht von der Serie gefesselt zu werden, bietet sie doch durchgehend gute Unterhaltung mit viel Humor, manchmal traurig und zum weinen schön.

Bildqualiät: ist sehr gut
Ton: in Dolby Surround, ebenfalls sehr gut.

Bonus-Material: leider nix, was sehr schade ist, hätte man doch gerne mehr zu den Dreharbeiten erfahren und Interviews mit den Darstelleren.

P.S: Jodie Darstellerin Rachael Carpani übrigens hat in den USA eine neue Serie "Against the Wall", eine Cop Serie. Das kommt daher, dass sie mit ihrem Freund dem Schauspieler Matthew Passmore (der ab der 7. "Mcleods"-Staffel den Marcus Turner spielt) in die USA gezogen ist, der dort eine CSI ähnliche Serie "The Glades" hat. Rachel tritt zu dem in 3 Episoden von "The Glades" auf. Die Serie ist zur Zeit auf dem Schweiz-Französischen TV Sender TSR1 zu sehen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2010
Es ist meine absolute lieblingsserie, auch wenn ich schon alle 8 staffeln mehrmals geshen hab, man wird es nie leid. und auch die vierte staffel ist genial, alle staffeln. das claire nicht mehr dabei ist ist wirklich schade, claire mochte ich am liebsten. aber auch wenn claire weg ist, bin ich nach wie vor ein riesen mc leod fan. und ich finde das es immer spannender und dramatischer wird. stevie mochte ich zuerst gar nicht, ich fand den charakter den sie gespielt hat etwas überheblich und arrogant. aber mittlerweile find ich auch stevie super, sie ist eine starke powerfrau und passt hervorragend auf drovers run. besonders gefallen hat mir immer jodi, am anfang wollte sie nichts sehnlicher als weg von drovers, und die welt entdecken. aber mit der zeit wurde sie erwachsener, und nachdem sie erfahren hat das auch sie eine mc leod ist wurde sie eine unabhängige, selstbewusste powerfrau, eben eine echte mc leod. sie war ja auch am lägsten mit dabei von der 1 bis zur 7 staffel. in der allerletzten folge der 8 staffel ist jodi auch nochmal zusehen. jede staffel von mc leods töchter ist absolut zu empfehlen!!!!!!!!!!!!!!!!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2007
Mit dem (unfreiwilligen) Abgang von Claire McLeod trat eine neue Zeit auf Drovers Run ein. Ihre Schwester Tess, die zunächst ihre Farm mit Stevies Unterstützung alleine führt, findet nach mehreren Hin und Her (man könnte da fast nicht mehr zählen! ;-) ) endlich ihr großes Glück. Alex kommt nach und nach über den Verlust von Claire hinweg. Nach dem Neuzugang Stevie kommt auch eine neue Frau aufs Drovers Run, eine alte Freundin von Jodi. Kate, eine gebürtige Italienerin, (klein aber oho! ;-) ) wird bald von allen akzeptiert und als Mitarbeiterin respektiert, nur mit der Liebe scheint sie kein Glück zu haben (kann da richtig tollpatschig sein). Stevie und Jodi tun sich oft schwer mit ihren neuen Liebesbeziehungen, den Gebrüdern Luke und Kane, allerdings nicht unbegründet. Schließlich taucht eine neue Verwandte von Tess auf, die allerdings (zunächst) nur kurz auf Besuch ist. Am Ende der diesmal 32 Folgen muss eine neue Ehe auf Drovers Run ihre erste Bewährungsprobe bekommen, die ordentlich in sich hat!
Man sieht, auf der Farm wird es gar nicht langweilig! Die Stories um die Drovers Girls sind okay, mal spannend, mal abwechslungsreich, haben sogar auch Humor! Manche sagten, McLeods Töchter ohne Claire ist gar keine richtige Serie mehr. Ich denke dagegen anders, es ist bloß nur eine neue Zeit angebrochen. Am Anfang wird man (besonders für echte Fans von Claire!) zwar Claire vermissen, aber durch die abwechslungsreiche Geschichten in mehreren Folgen auf Drovers Run ist dann nicht mehr so schlimm.
Vier Sterne diesmal nur, weil nach bisher vier Staffeln immer noch kein Bonusmaterial vorhanden ist! Interviews mit den Darstellern, Behind the Scenes usw. würden der neuen DVD-Box (und den nächsten!) prima bereichern, aber...tja!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2011
Das die Staffeln getrennt sind ist schade, aber da kann man eben nichts machen. Die DVD-Boxen sind für alle Fans ein Muß! Zum immerwieder anschaun.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2008
Mir hat es wie immer super gefallen.Obwohl im laufe der Staffelen einige Personen weggehen und neue dazukommen ist es immer wider klasse :-)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2010
Ich bin ein absoluter Fan und finde die Serie super....ab dieser staffel wird es mit tess und nick spannender!!!!

Ein MUSS für alle Fans
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden