Kundenrezensionen


24 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zwei tolle Hauptdarsteller
"Harsh Times" ist das Regiedebüt des Drehbuchautors David Ayer; in der Hauptrolle ist Christian Bale zu sehen, der gleichzeitig als ausführender Produzent beteiligt war. Parallelen zu dem Film „Training Day“ sind kein Zufall, denn Ayer schrieb für das Drama mit Denzel Washington und Ethan Hawke, für das Letzterer mit einer Oscar-Nominierung...
Veröffentlicht am 8. November 2007 von Media-Mania

versus
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider flach und einfallslos
"Harsh Times - Leben am Limit" ist in meinen Augen leider nichts geworden. Schon sehr früh merkt man, dass die Story viel zu flach und einfältig ist, um wenigstens ansatzweise Spannung zu erzeugen. Es bleibt bis zum Schluss viel zu banal und oberflächlich. Man begleitet zwei Freunde auf ihren kleinkiminellen Wegen und fragt sich schon bald, was es...
Veröffentlicht am 22. Juni 2008 von Kilian Braun


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zwei tolle Hauptdarsteller, 8. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Harsh Times - Leben am Limit (DVD)
"Harsh Times" ist das Regiedebüt des Drehbuchautors David Ayer; in der Hauptrolle ist Christian Bale zu sehen, der gleichzeitig als ausführender Produzent beteiligt war. Parallelen zu dem Film „Training Day“ sind kein Zufall, denn Ayer schrieb für das Drama mit Denzel Washington und Ethan Hawke, für das Letzterer mit einer Oscar-Nominierung und Washington gar mit einem Oscar bedacht wurde.

Der Zuschauer wird zunächst ins kalte Wasser geworfen, besser gesagt auf ein Schlachtfeld. Teilweise wie durch ein Nachtsichtgerät verfolgt die Kamera eine nächtliche Soldatenaktion, die blutig endet; mitten unter den Schlächtern: Christian Bale als Jim, dessen Vergangenheit gezeigt wird.
Nach dem Sprung ins Hier und Jetzt nimmt sich das Drama Zeit, die Situation darzustellen: Auf der einen Seite Jim, jähzornig und cool und doch mit einer dunklen Vergangenheit, auf der anderen Seite sein bester Freund Mike, ein sympathischer Verlierer. Die Chemie zwischen Christian Bale und Freddy Rodriguez, der den Mike spielt, stimmt und kann vollauf überzeugen; die beiden spornen sich gegenseitig zu tollen Leistungen an, die die Männerfreundschaft authentisch und intensiv darstellen. Vor allem in der zweiten Hälfte des Films, als ihre Freundschaft auf immer härtere Proben gestellt wird, beeindrucken die beiden mit ihrem Spiel. Blass bleibt dagegen Eva Longoria als Mikes Freundin Sylvia; aber es ist ja nicht unüblich, hübsche Frauen in Filmen als schmückendes Beiwerk ohne tieferen Sinn einzusetzen.
Manchmal sind die Parallelen zu "Training Day" etwas zu übertrieben ausgefallen. Die Odyssee durch die Stadt, die dreckigen Viertel, die Gewalt und Illegalität auf der Tour der beiden Männer wirkt zwar nicht abgekupfert, birgt aber auch keine eigenen, individuellen Elemente.

"Harsh Times" ist ein Film, der von dem tollen Spiel der beiden Hauptdarsteller Bale und Rodriguez lebt. Ein paar ausgeleierte Klischees und aus anderen Filmen bekannte Situationen werden von den beiden glänzend überspielt. Ein Pflichtfilm für Fans von Christian Bale und empfehlenswert für alle, die über ein paar Schwächen des Regiedebüts Ayers hinwegsehen können.

An Extras bietet die DVD Trailer aus dem Hause Splendid sowie ein interessantes Making Of von etwa 25 Minuten, das den Dreh einzelner Szenen, Aussagen der Schauspieler über den Film und Vorbereitungen zum Film zeigt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Harsh Times - Gehobene Mittelschicht, 30. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Harsh Times - Leben am Limit (DVD)
Ich habe lange gezögert diesen Film zu kaufen. Ich bin ein großer Fan von Christian Bale und habe schon öfters gute Erfahrung gemacht dadurch das ich einen Film nur gekauft habe, weil er zum Cast gehörte.
So auch mit "Harsh Times". Der Film ist kein Kracher oder setzt neue Maßstäbe im Gangsterfilm Genre. Aber David Ayer hat es geschafft Probleme, die die Grundpfeiler der Zivilisation befallen haben, aufzuzeigen.
Allein die Problematik der Jobsuche und die Ansicht das man das doch auch am nächsten Tag machen kann ist nur allzu alltäglich. Natürlich schlittert nicht jeder in Gewalt und Drogen wie die beiden Akteure in Ayer's Film. Er zeigt nur die Extreme. Allen voran toll dargestellt von Christian Bale. Er zeigt mal wieder zu welch schauspielerischer Klasse er sich rechen kann. Es ist auch mutig und es zeigt seinen Charakter, dass er in einer Low Budget Produktion mitspielt, diese sogar noch selber finanziert. Zudem harmoniert er wunderbar mit Freddy Rodriguez, als leicht zu beeinflussender bester Freund. Eva Longoria gibt sich viel Mühe, doch man sieht das sie eher aus dem TV Schauspielfach kommt. Tolles Aussehen hat hier wohl gereicht, um sie mit der Freundin von Freddy zu besetzen.

Dieser Film ist einer der besseren, eher unbekannten Gangster-, bzw. Mileufilmen. Engagiert Darsteller, gleichen die fehlende Erfahrung des Regisseurs aus. Schade das dieser Film nicht in Deutschland im Kino lief.
Trailer hätte man verzichten können.
Eine Mängelrüge meinerseits: Die Gestaltung der DVD Schuber Überschrift von "Harsh Times" erinnert vom Styling her eher an einen Piratenfilm, a la "Fluch der Karibik". Es ist sogar ein Totenkopf vorhanden. Ist vielleicht sehr kleinlich, aber ich finde das das die Optik stört.

Dieser Film ist auf jeden Fall was für Bale-Fans. Wer keinen Wert auf diesen einzigartigen Schauspieler legt, bekommt einen Gangsterfilm der "gehobenen Mittelschicht" zu sehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Streifen auf guter BD, 27. Januar 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Harsh Times [Blu-ray] (Blu-ray)
Insgesamt eine gute Umsetzung einer guten Idee mit soliden darstellerischen Leistungen. Ein wirklich fieser und düsterer Christian Bale, der hin und hergezogen ist zwischen seinen zwei Welten und seinem Trauma. Habe ihn zwar schon besser gesehen, aber selbst mit dieser Leistung ist er eben immer noch eine echte Größe als Darsteller und überzeugt mich absolut.
BD in guter Gesamtquali sowohl Bild als auch Ton, aber keine Referenz.
4 Sterne, für den 5ten Stern hätte das ganze einfach noch fesselnder sein müssen und die Charaktere mich dazu bringen müssen, mich mehr in diese hinversetzen zu können. Kann ihn trotzdem absolut für einen Abend empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider flach und einfallslos, 22. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Harsh Times - Leben am Limit (DVD)
"Harsh Times - Leben am Limit" ist in meinen Augen leider nichts geworden. Schon sehr früh merkt man, dass die Story viel zu flach und einfältig ist, um wenigstens ansatzweise Spannung zu erzeugen. Es bleibt bis zum Schluss viel zu banal und oberflächlich. Man begleitet zwei Freunde auf ihren kleinkiminellen Wegen und fragt sich schon bald, was es eigentlich zu sehen gibt. Es passiert einfach nichts Außergewöhnliches und man hätte sich auch genau so gut eine beliebige Reportage zu diesem Thema ansehen können.

Christian Bale gibt sein bestes seine Rolle darzustellen und das gelingt ihm auch gar nicht mal schlecht, was für seine schauspielerischen Qualitäten spricht. Mir persönlich hat er jedoch in der Rolle des vulgären Ex-Army-Gangsters überhaupt nicht gefallen. Seine Figur soll durchaus eine dramatische Hintergrundstory haben, die jedoch viel zu kurz und schwach herauskommt um dem Charakter Tiefgang zu verleihen und um überhaupt spürbar zu sein. Wer gerne Hip-Hop-Musik hört, wird sich wenigstens am Soundtrack ein wenig erfreuen können. Ansonsten fallen Kameraführung und Inszenierung kaum auf, nicht positiv aber auch nicht negativ - unterm Strich zu gewöhnlich, um den Streifen mitreißend zu machen.

Als Fazit kommt "Harsh Times" bei mir nicht gut weg, auch wenn ich ein großer Fan von Christian Bale bin. Hier hat er sich mal an einer etwas anderen Rolle versucht und seine Sache auch gut gemacht, jedoch ist die Handlung seicht wie ein Teich. Knackige Action sucht man ebenso vergebens und auch der einfallslose Schluss rettet den Streifen nicht. Alles in allem wohl nur ein Film für wirklich eingefleischte Christian-Bale-Fans.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ... und plötzlich denkt man noch mal nach ..., 19. Oktober 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Harsh Times - Leben am Limit (DVD)
Der Film beginnt mit der Erwartungshaltung an einen typischen amerikanischen Actionfilm : Gutes gewinnt, Böse werden elimiert . Es kommt aber anders , noch nach einer Stunde fragt man sich , wann eigentlich die erwartete Explosion und Metamorphose von Christian Bale zum Helden eintritt. Schließlich ist Töten im Amerikanischen Spielfilm eine "coole Sache " - , dann wird der Film emotional, und man wird mit einm Gefühl von Sehnsuchtund Liebe konfrontiert, wie es Bale für seine mexikanische Freundin hat. Der " Held" dreht durch , ... emotional wird man durchgeschüttelt - der Regisseur sollte doch eigentlich den Helden zum Helden machen, - "platt machen , wegblasen ..." wir alle haben uns so daran gewöhnt unsere Alltagsprobleme durch unsere filmischen Stellvertreter lösen zu lassen - bis es zum Showdown kommt..., das ganz anders als erwartet ausfällt und mich für Minuten zur Säule erstarren läßt und dann doch nochmal zum Nachdenken bringt. Sicher kein Film für Frauen, - die in einer anderen Welt leben und sich kaum in diese Abgründe einfühlen können. -
Bale - aber zeigt sich aber als Schauspieler mir überragender Spannweite .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Verroht und abgestumpft - und das ist klasse, 10. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Harsh Times - Leben am Limit (DVD)
Christian Bale spielt hier mehr als überzeugend einen abgestumpften, cholerischen Kriegsheimkehrer, der sich zwar bemüht im zivilen Leben von Los Angeles wieder Fuß zu fassen, es ihm aber einfach nicht gelingen will. Ein Schreibtisch-Job kommt für den Veteranen nicht in Frage, das einzige was er wirklich kann, ist töten - Doch dafür hat in der Heimat niemand mehr verwendung, der Krieg ist zu Ende und seine Fähigkeiten werden nichtmehr benötigt.
Der Teufelskreis aus Drogen, Armut, Hoffnungslosigkeit und Verbrechen holt ihn ständig wieder ein, gerade dann wenn er einen kleinen Erfolg in Richtung Bodenständigkeit verbuchen konnte. Noch dazu zieht der Charakter seinen besten und scheinbar einzigen Freund ebenfalls mit in seinen Sumpf aus Chaos und Wahnsinn. Doch gerade dieser Freund versucht ihn zurück auf die gerade Spur zu zerren, leider nicht mit dem gewünschten Erfolg. Und wenn Bale's Charakter dann doch einmal während einem Trip nach Mexico zur Ruhe kommt, eine Romanze mit einem heimischen Mädchen eingeht und das Leben genießt, hat der Zuschauer für einen Moment das Gefühl, er könnte seine Probleme hinter sich lassen und seinem neuen Leben einen Sinn geben...
Doch genau dann setzt sein durch den Krieg abgestumpfter Verstand aus und versperrt ihm den Ausweg aufs Neue!
Ein beindruckender, sehr deprimierender Film mit eindringlichen Bildern und einer Story die zum Nachdenken anregt!

Ganz klar einer meiner Favoriten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen lange warten, nichts passiert, 28. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Harsh Times - Leben am Limit (DVD)
bei diesem Film hab ich mich zu einer Kritik genötigt gefühlt: Man wartet lange dass etwas passiert, jedoch setzt eine spannende Wende/Handlung nie in diesem Film ein. Er "plätschert so vor sich hin...". Man könnte die Handlung auch besser so beschreiben: Versager und traumatisierter Kriegsveteran auf Jobsuche und beim feucht-fröhlichem abhängen.
Schade dass ich für den Film einen Teil meiner Freizeit verschwendet habe :(
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen na ja..., 5. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Harsh Times - Leben am Limit (DVD)
Die zwei...hm,Kerle,Homies,ich weiß nicht wie ich die 2 bezeichnen soll.
Sie vergeigen fast alles,was sie haben.
Und ich habe den Eindruck,sie benehmen sich für ihr Alter (wohl mitte 20) ziemlich Kindisch.
Dieses Gehabe mit Handschlag,pseudocoole Gesten,Kraftausdrücke en Masse,oder
ständig über Miezen und Muschies zu reden,nicht zu vergessen,der ständige Konsum von Drogen muten mir doch recht pubertär an.
Schauspielerisch gut gemacht,was man aber von Christian Bale und Freddy Rodriguez durchaus auch erwarten kann.
Ich war in der ersten Viertelstunde des Films eeeetwas gelangweilt,was sich jedoch gab,als die Story sich entwickelte.
HARSH TIMES ist sicher kein cineastisches Juwel.Zur kurzweiligen Unterhaltung taugt er trozdem.
Ach ja-spanisch ist einfach ne verdammt schöne Sprache....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Losgelassen, 12. Juni 2010
Von 
Lothar Hitzges (Schweich, Mosel, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Harsh Times - Leben am Limit (DVD)
Der Veteran Jim Davis ist wie eine Waffe, die man vergessen hat, nach ihrer Außerdienststellung zu entladen und zu sichern. Seine Bemühungen in den Polizeidienst zu gelangen und mit seiner schwangeren Freundin ein normales Leben zu führen, sind zum Scheitern verurteilt. Beim Drogentest fällt er durch und aufgrund seiner militärischen Gewaltbereitschaft möchte man ihn für ein Sonderkommando, dass Drogenhändlern in ihren Heimatländern zusetzt.

Gemeinsam mit seinem Freund Mike begibt sich Jim auf einen nächtlichen Trip durch Los Angeles. Mit jeder Stunde, die vergeht, driftet Jim weiter aus der Gesellschaft, in die er eigentlich zurück will. Am Ende sind es sogar Jim's engste Freunde, die ihm sagen, das er ihnen nicht mehr geheuer ist.

Es ist die Geschichte von einem Kriegsheimkehrer, der das Erlebte nicht zurück lassen konnte und in seiner Heimat nach neuen Kriegsschauplätzen sucht. Klingt wie Rambo Teil eins, geht aber viel tiefer. In zahlreichen Gesprächen und Schlüsselhandlungen wird die schwierige Charakter- und Seelenlage des Protagonisten beleuchtet. Gut gewählte Szenarien und einfühlsam besetzte Nebenrollen sorgen für Atmosphäre in entscheidenden Szenen. Regie und Schauspieler leisten sehr gute Arbeit
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Relativ schwerer Stoff, 16. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: Harsh Times - Leben am Limit (DVD)
Ich gehe gerne relativ unvorbereitet an Filme heran. Nach dem Einlegen hatte ich eher einen Action-Film erwartet.

Doch Action gibt es hier kaum. Der Film zeigt eher, wass passieren kann, wenn man die Kontrolle über sich selbst verliert. Die Gründe hierfür werden nur angedeutet. Christian Bale überzeugt als Mann an der Grenze zum Wahnsinn absolut und beweist, dass er zur Zeit einer der besten Darsteller sowohl im Mainstream als auch in Idependent-Bereich ist.

Aber auch Freddy Rodriguez kann neben dieser doch sehr dominanten Darstellung durchaus bestehen.

Fazit: Ein eher kleiner Film mit exellenten Darstellern ohne Schwerpunkt auf Action.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa1db7294)

Dieses Produkt

Harsh Times - Leben am Limit
Harsh Times - Leben am Limit von Christian Bale (DVD - 2007)
EUR 11,54
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen