Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge indie-bücher Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Pimms designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen13
4,1 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:3,31 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. April 2006
Dieser Film gibt mehr als genug Stoff zum nachdenken. Hier wagt es ein Mensch, Sarah, nach vielen Jahren der absoluten Selbstbeweihräucherung zurückzukehren in ein Leben zu dem er nicht mehr gehört. Nun gut, sie hat Krebs im Endstadium, aber das gibt ihr nicht das Recht in das Leben ihres ehemaligen Geliebten, Sam, gespielt von einem faszinierenden Gerard Butler, einzubrechen wie ein Hurrikan und alles über den Haufen zu werfen was er sich mit seiner Frau aufgebaut hat.

Diese grenzenlose Selbstsucht ist uns aber bedauerlicher Weise sicher allen schon einmal in ähnlicher Form untergekommen. Daher können wir nur allzu gut nachfühlen wie sich die verschiedenen Parteien fühlen mögen.

Besondere Erwähnung sollte die schonungslos ohne jeden falschen Kitsch verfilmte harte Kost finden. Hier wurde nicht nach amerikanischem Vorbild alles geschönt und romantisiert. Knallhart wird uns vor Augen geführt daß es Menschen gibt für die nur die Erfüllung ihrer eigenen Wünsche etwas gilt.

Herausragend aber ist wohl die Szene mit einem perfekt herausgebrochenen Wutanfall Gerard Butlers. Die Hilflosigkeit Sams wird hier von haltlosen Emotionen wiedergespiegelt. Einfach grandios!

Dieser Film ist mit Sicherheit nichts für Menschen schlichten Gemüts, hier ist nachdenken und vor allem Verständnis für alle Parteien (nun gut, außer für Sarah) gefragt.
0Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2005
Ein schöner Film, der zum Nachdenken anregt. Von bemerkenswerten Schauspielern toll in Szene gesetzt, mit Überraschungsmomenten, die einem die Kinnlade auf die Knie klappen läßt, weil sie derart heftig und unerwartet auf einen treffen. Nicht nur etwas für Gerry Butler-Fans, auch wenn man über diese Schiene auf diesen Film aufmerksam wird. Unbestreitbar ist, dass er mit seiner Ausstrahlung den von ihm verkörperten Charakteren immer ein besonderes Charisma verleiht, wo manch ein Oscar-Preisträger nicht mithalten kann. Von der Aussprache fand ich den Film gut verständlich, sicher habe ich auch das Ein oder Andere nachgeschlagen, was jedoch nichts mit dem schottischen Akzent zu tun hatte. Ich stimme 100 Prozent zu, dass man sich die Filme in der Originalversion ansehen sollte.
11 Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Filme, die nach den Ansehen nicht gleich aus den Köpfen der Zuschauer verschwunden sind, gibt es nicht wirklich viele. Doch es gibt auch Ausnahmen, wie beispielsweise One More Kiss. Wer denkt, dass es sich hierbei um einen romantischen Liebesfilm handelt, wird getäuscht. Romantik ist zwar vorhanden, dennoch handelt es sich bei diesem Film um ein Drama.

Der Zuschauer bekommt hier die Geschichte von Sarah erzählt, die nach vielen Jahren wieder nach Schottland kommt. Allerdings will sie hier kein neues Leben beginnen. Im Gegenteil, sie hat vor sich von geliebten Menschen zu verabschieden, denn Sarah hat Krebs. Eine Heilung ist nicht mehr möglich, ihre Krankheit hat das Endstadium erreicht. Unter ihnen ist auch Sam, ihr ehemaliger Freund. Das dieser nun verheiratet ist hält Sarah nicht davon ab ihn zu bitten, einige Sachen mit ihr zu erledigen. Sam sagt zu, obwohl seine Frau Charlotte davon gar nicht begeistert ist.

Es ist nicht so einfach sich in die Situation von Sam oder Sarah zu versetzen. Doch ich denke, dass jeder Zuschauer genau das versucht, wenn er sich diesen Film angesehen hat. Wer sich One More Kiss angesehen hat, wird über den Film nachdenken und sich fragen, wie er selber reagieren würde. Vielleicht ist der Film kein Streifen für die breite Masse. Aber ein ausgesuchtes Publikum wird sich über die Neuveröffentlichung auf DVD freuen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2009
Wonderful storyline & touching performances. Beautifully set in Berwick-upon-Tweed in Scotland. Gerard Butler stars as a cook whose ex-girlfriend returns from New York to Scotland to spend some time with the people most important in her life as she suffers from a terminal brain tumour.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2005
erstmal, der Film ist wirklich empfehlenswert. Schöne Bilder, gute Schauspieler und eine nette Geschichte. Kann man garnix sagen. Aber.... der Film spielt in Schottland, und das mit allen Konsequenzen. Da der Film nicht mal englische Untertitel hat, kommt man gelegentlich an den Rand der Verzweiflung, da die Protagonisten einen heftigen schottischen Akzent haben, und man versteht zum Teil gar nix. Ich kann mir gut vorstellen, das so mancher Südengländer auch seine Probleme damit hat ....
Aber für alle G.Butler-Fans lohnt es sich, auch wenn es teilweise recht anstrengend ist.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2014
Ein faszinierender Film der von den Schauspielern toll in Szene gesetzt wurde. Sie stimmt nachdenklich und mann fragt sichselbst, wie würde ich mich in dieser Situation verhalten?
Originalsprache, ohne Untertitel
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2005
Ein wunderschöner Film mit herrlichen Bildern von Schottland und seinen liebenswerten Menschen. Aber auch ein Film, der wegen seines Inhaltes sehr nachdenklich macht. Das Thema lässt einen nicht mehr los und man versetzt sich immer wieder selbst in die Situation - und wie man selbst wohl in so einer Situation handeln würde.
Unbedingt empfehlenswert in der Film natürlich für alle Gerard Butler-Fans. Seine Filme sollte man immer in der Original-Sprache ansehen - sein schottischer Akzent ist unvergleichlich.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2010
Der Film an sich ist recht gut und hätte 4 Sterne verdient. Allerdings soll ja das komplette Produkt bewertet werden und da gibt's Minuspunkte. Der Film ist nur als "widescreen" anzusehen, d.h. dass ich auf meinem Fernsehbild ein bedeutend kleineres Rechteck hatte in dem der Film nur ablief. Ansonsten ist der Film für alle empfehlenswert denen z.B. P.S. I love you gefallen hat. Keine Action, schrullige Charaktere und viel Gefühl
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2010
Auch ich stimme den positiven Rezensionen zu. Ich habe mir auch das Original gekauft. Ich finde die Thematik sehr gut umgesetzt , sehr gute Starbesetzung,wunderschöne Kulisse. Ich mag die Region und schätze ihre Bewohner sehr.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2012
Great movie, a must-have for everyone who loves the Scottish accent. Nice storyline. Very emotional. Young Gerard Butler is probably the only popular actor in this movie. But that doesn't matter anyway.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,99 €
4,99 €
17,95 €