wintersale15_finalsale Hier klicken Karnevals-Shop Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More vday designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Oktober 2009
Ich habe das Tiptel easy set vor 2 Wochen gekauft und bin vollauf zufrieden.
Mein Faxgerät stand bis jetzt im Flur während mein Büro ohne Telefonanschluß im ersten Stock liegt. Für jedes Fax musste ich die Treppe hinunter.
Nun habe ich mir ein All in one Gerät gekauft und in meinem Büro über das easy set 50 angeschlossen. Lediglich das alte Fax ausstecken, den neuen Sender in die Steckdose und anschließen, dann den Empfänger in die Steckdose und am neuen Gerät anschließen und schon hat es funktioniert. Ich habe über den Anschluss nur das Fax laufen, da ich bereits eine Telefonmobilstation habe.
Lediglich die Sendezeit von Fax dauert etwas lange. Kann ober auch an meinem Gerät liegen.

Fazit: das Tiptel easyset 50 ist sein Geld wert.
0Kommentar28 von 28 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2014
Mein All-in-one-Drucker (Drucker, Scanner, Fax) steht im Arbeitszimmer und ist als Wlan-Drucker konfiguriert. Um das Gerät auch als Fax zu verwenden, gibt es die Möglichkeit, ein Kabel bis zum Voip-Router (Telekom) durch den Flur und zwei Zimmer zu legen oder das ganze zu überbrücken. Aus diesem Grund habe ich das Tiptel DECT Set bestellt. Pünktlich geliefert und ordentlich verpackt kam das Päckchen an. Das Set besteht aus einer Basisstation und einem Empfänger sowie einem Verbindungskabel (zwei mal Westernstecker) sowie der Bedienungsanleitung.

1. Schritt: die Basisstation mithilfe des mitgelieferten Kabels am Router einstecken. Ich benötige für meinen Router einen TAE-Stecker, den ich als Adapter draufgesteckt habe (nicht im Lieferumfang enthalten, war beim Fax dabei). Dann die Basisstation in die Steckdose.

2. Schritt: Das Faxgerät mithilfe des Telefonkabels (Westernstecker, nicht im Lieferumfang enthalten, war beim Fax dabei) mit dem Empfänger verbinden und den Empfänger dann ebenfalls in eine Steckdose. Der Empfänger leuchtet rot. Dann den kleinen Schieberegler an der Oberseite auf On stellen und die LED leuchtet grün (wie dann auch die Basisstation).

3 Schritt: Im Router-Menü die verwendete Telefonbuchse die entsprechende Nummer zuweisen.

Das wars. Hat keine zehn Minuten gedauert. Der Faxtest des Gerätes hat sofort geklappt, das Versenden und Empfangen funktionierte problemlos. Echtes plug'n'play!

Der Preis erschien mir eigentlich zu hoch, aber das Ergebnis überzeugt.
Es sei aber nochmal zu erwähnen, dass der TAE-Adapter (den ich benötigte) sowie das Kabel vom Fax nicht im Lieferumfang entahlten ist.
0Kommentar8 von 8 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2008
Ich bin mit dem Gerät nicht sonderlich zufrieden. Ich setze es ein, um in einem Altbau kabellos Anrufe vom Telefonanschluss (DECT-Basis) im ersten Stock in das Erdgeschoss (DECT-Empfangsteil) zu leiten und dort ein analoges Telefon anschließen zu können. Die Funkstrecke führt dabei (nur) durch eine Holzbalkendecke. Obwohl die Geräteleuchten laut Handbuch einen einwandfreien Betrieb signalisieren, schläft das Gerät manchmal ein und erkennt gewählte Nummern erst nach Ein/Ausschalten wieder. Seit einigen Tagen verschlechtert sich in dem beschriebenen Zustand auch die Sprechqualität eingehender Anrufe bis zur Unverständlichkeit. Ich habe noch ein weiteres DECT-Telefon eines anderen Herstellers auf derselben Leitung in Betrieb, dass einwandfrei funktioniert. Ich werde das Produkt aus zeitlichen Gründen (meine Nerven) ersetzen. Der telefonische Support ist nur über eine 0900-Nummer (rund EUR 1.50/Min) zu erreichen; dieses Problem habe ich durch einen preiswerten Anruf der übrigens sehr zuvorkommenden österreichischen Geschäftsstelle umgangen.
11 Kommentar20 von 23 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2010
Einwandfreies Produkt. Die Tiptel easySET 50 ließ sich problemlos in Betrieb nehmen.
Mein Fax läuft einwandfrei mit einem Kabeldeutschlandanschluss und der Fritzbox
7270.
11 Kommentar10 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2013
ich bin sonst nicht so der rezensionsschreiber, aber dieses teil muss eindeutig positiv erwaehnt werden.

problemlose installation auf dem selben stockwerk, ueber eine distanz von ca. 10 meter um die ecke.
konnte so das geliebte waehlscheiben-telefon (ja! das gibt es noch) meiner frau, ohne lang telefonkabel ziehen zu muessen, in betrieb nehmen.
funzt bisher prima.

NACHTRAG (Maerz 2013):
bevor andere "Waehlscheiben-Benutzer" verleitet werden: unser Telefon mit Waehlscheibe war problemlos ansprechbar. D.H. eingehende Anrufe sind ueberhaupt kein Problem. Ausgehende Anrufe haben nicht geklappt. Dazu musste ich noch einen "Digitaler Konverter von IWV auf MFV" (einfach googeln) kaufen.
(IWF= Impuls = Waehlscheibe / MFV = Frequenz = Tasten)
11 Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2009
Schnelle, und einfache Installation. Zu empfehlen überall dort wo Kabelverlegung nicht möglich ist. Auch für den Fax Betrieb geeignet.
Ein gutes Produkt nur etwas zu teuer.
0Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2012
Habe das Tiptel easySET 50 für folgenden Anwendungsfall erworben:

Großeltern hören das im Flur befindliche Telefon (Festnetz, Kabelgebunden) nur noch sehr schlecht. Meine Idee war nun das Telefon in das Wohnzimmer "umzuziehen".
Also das Kabel was bisher im Flur im Telefon mündete in die Basis-Einheit eingesteckt und ab in die Steckdose damit.
Das Telefon mit dem beigelegten Kabel an die Erweiterungseinheit angeschlossen und ebenfalls in die Steckdose, diesmal jedoch im Wohnzimmer (Entfernung zur Basis-Einheit ca. 5m).

Ergebnis: Ausgehende Anrufe sind problemlos möglich, eingehende jedoch nicht.
Das Verhalten hierbei ist das es einmal kurz den anschein macht es klingelt, dann jedoch sofort verendet. Am wählenden Apperat ist weiterhin das Rufzeichen zu hören, nur von einem klingeln ist leider nichts zu vernehmen. Um einen Defekt auszuschliessen habe ich das ganze an meinem Telefon getestet, diesmal ein schnurloses. Hier konnte ich exakt das gleiche Fehlverhalten feststellen.

Ein drittes Testgerät hat sich jedoch zum Dienst überreden lassen.
Mein Fazit also: Ein gutes Produkt, was keinerlei technische Vorkenntnisse erfordert, jedoch wohl nicht mit allen Geräten kompatibel ist.
22 Kommentare2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2011
Ich besitze das Tiptel DECT Set 50 seit dem 7.01.11 und bin nicht sehr zufrieden damit. Ich verwende es, um ein weiteres Telefon in einem anderen Zimmer zu betreiben und ich nicht das Geld habe, für einen weiteren Anschluss zu zahlen. Nachdem ich das Set installiert habe, ging es zunächst einwandfrei. Doch später traten dann erste Fehler auf, die für mich so einen hohen Komfortverlust beim Telefonieren darstellen, dass ich lieber mit meinem anderen Telefon telefoniere, dass direkt an die Anschlussdose angeschlossen ist. Es ist folgendes Problem: Wenn ich den Telefonhörer bei dem an der Empfangseinheit angeschlossenen Telefon abnehme, ertönt oftmals nicht der Wählton, sondern nur ein Rauschen. Ich muss dann den Hörer wieder auflegen und erneut abnehmen, um zu versuchen, ob ich jetzt den Wählton "bekomme". Für mich ein unhaltbarer Zustand, wenn Telefonieren zur "Glückssache" wird. Doch noch nicht genug der Probleme: Auch bei ankommenden Rufen gibt es Probleme: Das Telefon fängt erst ca. 10 Sekunden später an zu klingeln als das, das direkt an der Telefonleitung angeschlossen ist. Teilweise klingelt es sogar gar nicht. Aus diesen Gründen werde ich das Set zurückgeben und rate jedem, der ein Telefon in einem weiteren Zimmer betreiben will, von dieser Lösung ab. Mich persönlich würde es nicht so sehr stören, ein Telefonkabel duch die ganze Wohnung zu legen als ein Telefon zu haben, das nicht immer einwandfrei funktioniert.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2010
I used this product along with a Netgear WNCE2001 (Ethernet to Wireless adapter) to allow me to place my network enabled fax/printer to a part of the house that had no fixed phone or wired LAN access. The phone adapter was even hooked up to an ISDN box with no problems. I also have 2 other DECT phones in the apartment and have seem no conflicts as yet. Everything seems to work fine so I would recommend this set-up.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2013
Nachdem ich bereits einiges gelesen habe über drahtlose Signalübertragung von Telefon/Faxsignalen und viel schlechtes gefunden habe, war ich anfangs recht skeptisch was das Thema angeht. Schlußendlich habe ich mich zu diesem Produkt durchgerungen, auch wenn die Rezensionen zum Teil schlecht waren. Der überwiegende Teil war jedoch positiv.

Genau das kann ich ebenfalls bestätigen: Gerät bestellt, ausgepackt, angeschlossen, mit Fax ausprobiert. Alles wunderbar. Die Signalqualität ist sogar hervorragend was das Fax angeht. Was die telefonische Verbindung angeht kann ich leider keine Erfahrungswerte posten. Allerdings gibt es einen Schalter den man nutzen kann/sollte um entweder eine Daten oder Sprachverbindung einzustellen.

Eine klare Kaufempfehlung wenn man sein Fax in einem anderen Zimmer betreiben will!
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 18 beantworteten Fragen anzeigen