Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (12)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen spritzige Komödie, Drama und Slapstick, 14. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Hochzeit - Nein danke! (Salaam Namaste) [2 DVDs] (DVD)
Eine spritzige Komödie, die meiner Ansicht nach weitaus besser ist als 'Masti', 'Mujhse Shaadi Karogi - Zwei Herzen für Rani' oder 'No Entry'. Fünf Sterne verfehlt diese 2005 fertig gestellte Komödie bei mir nur ganz knapp, weil ich Screwball Comedies mit scharfzüngigen Dialogen bevorzuge und weil das Drehbuch einige Mängel aufweist. Dieser Debüt-Film des Regisseurs Siddharth Anand (außerdem Drehbuch), der seine Sporen als Assistenz-Regisseur bei 'Hum Tum' verdiente, ist jedoch alles in allem gut gemacht. Die Hauptdarsteller spielen sehr gut und vereinen gekonnt Natürlichkeit mit übertriebener Bollywood-Schauspielerei (auch bei den Nebendarstelleren gibt es fast keine Ausfälle). Die Bilder sind gut in Szene gesetzt und die Dance-Songs komplettieren den Film auf angenehme Weise durch ihre komischen Seitenhiebe. In einem indischen Film das Thema einer unehelichen Schwangerschaft mal ohne das Thema 'beschmutzte Ehre' zu sehen trägt zu dem Gesamtgefühl von Modernität bei, das der Film vermittelt. Ein weiterer Pluspunkt ist der Protagonist Nikhil "Nicki" Arora (Saif Ali Khan), der in Supermann-Nachtwäsche die Protagonistin umschwärmt und dabei sehr moderne Spleens und Fähigkeiten zeigt (z. B. ist er weitaus ordnungsliebender als die Protagonistin Ambar "Ambi" Malhotra (Preity Zinta)).

Auf der anderen Seite ist für meinen Geschmack einfach noch zu viel unlogischer Drehbuch-Zufall und platter Humor vorhanden, insbesondere die Slapstick-Szenen bei der Geburt (mit Abhishek Bachchan, der mir hier sowohl als Schauspieler als auch als Geburtshelfer auf die Nerven geht) vermiesen mir den Film. Wenn z. B. Geburtswehen auf Kommando abgestellt werden, weil laut Drehbuch die Zukunft des Paares diskutiert werden muss, dann grenzt das für mich an Veräppelung (echte Wehen können nicht durch drängende Diskussionswünsche des Vaters unterdrückt werden).

Dagegen kann ich den 'Crocodile Dundee' mit seine 'Sorry'-Freundin gut verschmerzen, ja sogar genießen. Die Liebesszene, die Preity Zinta und Saif Ali Khan hinlegen, ist gut gemacht (weitaus besser als die vieldiskutierte vermurkste Szene in 'Hey Ram!'), und die Geplänkel zwischen den Liebenden sowie die Streitereien zwischen den aus Geldgründen Zusammengepferchten wirken überzeugend. Bis auf Ambis Freundin Cathy (die auf mich sehr verkrampft wirkende Tania Zaetta) sind alle Nebendarsteller gut. Nimmt man noch den guten Soundtrack hinzu, so hat man hier endlich mal eine indische Komödie, die Spaß macht, wenn man sich mit den Abstechern zu indischem Humor anfreunden kann.

Alles in allem ein gut gemachter Film, der laut InternetMovieDatabase von Frauen bevorzugt wird, und den man öfters ansehen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Salaam Namaste - Hochzeit - Nein Danke (?????????????????????????????), 1. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Hochzeit - Nein danke! (Salaam Namaste) [2 DVDs] (DVD)
Story: Nikhil "Nick" Arora (Saif Ali Khan) absolvierte ein Architektur-Studium, verdient sein Geld heute jedoch in Melbourne als Chefkoch des Restaurants "Nick of Time". Er fährt einen Smart, sieht gut aus und scheint sein Leben unter Kontrolle zu haben. Bis er Ambar Malhotra (Preity Zinta) trifft. Sie will Ärztin werden und finanziert ihr Studium durch das Moderieren einer Show bei der Radiostation "Salaam Namaste 101.5FM" in Melbourne. Da Nick ein Interview in ihrer Show verschläft, macht sie ihn auf dem bis auf letzte fertig. Sie werden zu Erzfeinden, treffen sich jedoch auf der Hochzeitsparty, von Ambars Freundin, auf der Nick das essen kocht - ohne zu ahnen, wer sie sind. Sie flirten, tanzen und stellen am Morgen erschrocken fest, wen sie vor sich haben. Doch es ist passiert: Sie haben sich verliebt. Ambar will sich dies noch nicht eingestehen und willigt ein, mit Nikhil vorerst zusammen zu ziehen, um zu sehen, wie sie harmonieren. In dieser Zeit wird sie schwanger.
Nick will das sie das Kind abtreibt, doch Ambar bringt es nicht übers Herz. Von diesem Moment leben die beiden in Streit doch da das Haus in dem sie leben schon 1 Jahr im voraus bezahlt wurde müssen die beiden auf engsten Raum miteinander leben.

Salaam Namaste ist für Indien ein recht ungewöhnlicher Film.
Der Film ist sehr westlich angehaucht und obwohl ich das bei Bollywood Filmen nicht so sehr mag ist dieser hier einfach nur perfekt.
Saif Ali Khan und Preity Zinta sind einfach ein Traumpaar und harmonieren super zusammen, mal abgesehen davon das sie super Schauspieler sind sie haben die ,für Indien , recht ungewöhnlichen Sex-Szenen besten gemeistert (und natürlich nicht nur die).

Die Musik ist auch sehr westlich aber da alles an dem Film so ist stört das gar nicht, es passt einfach.
Natürlich gibt es auch einen romantischen Song "tu jahan" aber der Rest ist doch ehr schnell.

Fazit: sehr schöner Herz-Schmerz Film mit tollen Darstellern und toller Story. Auch Leute die lieber Bollywood Filme sehen wo es traditionell zugeht sollten Salaam Namaste eine Chance geben aber vielleicht erst ausleihen oder warten bis er im TV kommt.

Die DVD ist wieder eine doppelt DVD von REM.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hochzeit-mal anders, 19. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Hochzeit - Nein danke! (Salaam Namaste) [2 DVDs] (DVD)
Ich habe mir den Film bereits vor längerer Zeit in der Originalfassung mit engl. Untertiteln angesehen. Er hat mir gut gefallen,da für Bollywood-Verhältnisse relativ offen mit den sonst als Tabu geltenden Themen wie: ungeplante Schwangerschaft, Zusammenleben ohne Trauschein, Frau lebt alleine und macht Karriere, umgegangen wird. Saif Ali Khan fand ich witzig und trotzdem nicht albern, Preity spielt ebenfalls sehr glaubwürdig. Klar kann man sich über Szenen wie den blöden Crocodile-Dundee-Verschnitt und seine hirnlose Barbie aufregen, ebenso wie über den völlig deplatzierten und dämlichen Auftritt von Abishek Bachchan, aber-HEY!!- das ist eben Bollywood.... Wer bei Bollywoodfilmen durchgängige Logik erwartet, sollte lieber keine anschauen. Ich habe mich amüsiert und gut unterhalten, nicht mehr und nicht weniger.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lustig und schön zugleich, 11. August 2010
Von 
J. Venzke (Düsseldorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hochzeit - Nein danke! (Salaam Namaste) [2 DVDs] (DVD)
Ja, ich bin ein Mann und schaue gelegentlich Bollywood Filme...aber dieser ist herlich und ich würde noch mal fünf Sterne geben wenn ich könnte. Auf DVD sogar mit Szenen die Im TV nicht vorkamen. Insgesamt eine fröhliche und farbenfrohe Liebeskomödie die man wieder und wieder und wieder...sich anschauen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bollywood At ItŽs Best !, 4. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Hochzeit - Nein danke! (Salaam Namaste) [2 DVDs] (DVD)
Die Musik zum Film und die Storyline sind mir ja schon seit Jahren bekannt. Das Problem ist nur: ich schaue mir nicht gerne Filme mit Untertiteln an, sonst hätte ich ihn schon längst im O-Ton gesehen. Umso mehr freut es mich das Rapid Eye Movies, die kleine Super-Firma aus Köln, nun endlich wieder mal einen guten Bollywood Film für den deutschen Markt rausbringt. Die letzten Releases waren ja nicht so unbedingt der Knaller.

Ganz anders SALAAM NAMASTE: Wer diesen Film (als Bollywood Fan) verpasst, ist echt nicht mehr zu retten! Für mich zählt er mit zu den besten. Er ist von vorne bis hinten witzig und interessant. Über Schauspieler und Story brauche ich ja in einer Rezension nicht zu berichten, dass tun die vielen Leute vor mir immer schon. Also informiere ich über andere Dinge.

Auch wenn der Film super-hammer-gut ist, so tut einen das Bonusmaterial leider etwas enttäuschen (kleiner Minuspunkt). Ich glaube REM will seine Filme wieder etwas aufwerten indem sie wieder als Doppel-DVD Pack angepriesen werden, was den Kunden wieder denken lässt: Boah, soviel Bonus das es 2 DVDs sind! -Nicht der Rede wert!

Mit einem angeblichen 25-minütigen Making Of, welches eigendlich nur ein Interview ist, ein paar Deleted Scenes, dem Kinotrailer (der in Indien komischerweise ein anderer war), zugegeben lustigen Outtakes (12 min.) und sogenannten First Impressions, wo Stars wie Kirron Kher, Rani Mukherjee und SRK nach der Filmpremiere kurz interviewt werden. Ich finde das hätte man auch auf eine Disc pressen und sich die 2te sparen können - unnütz!

Zurück zum Film: Er ist wirklich gut gemacht. Freundliche Farben und tolle Schauplätze machen ihn, neben den ganzen Hauptdartellern, zu einer wahren Augenweide. Die Musik ist ebenfalls der Hammer: Jeder einzelne Song gefällt mir so gut, dass ich mir bereits vor einem Jahr den Soundtrack gekauft habe! (Ebenfalls bei Amazon bestellbar). Die Songsequenzen sind genauso gut umgesetzt worden wie die Story von Siddharth Raj Anand - dem Drehbuchautor und Regisseur, der übrigens auch eine kleine Rolle im Film hat.

Was Frauen wie Männer gleichermaßen erfreuen wird: Unsere Bollywood Stars halbnackt und das 1. Mal UNZENSIERT! Was soviel bedeutet wie viele freizügige Szenen, sowie eine sehr gut umgesetzte Kuss-Szene, in der das erste Mal wirklich ein Kuss zu sehen ist (für Bollywood ja wahrhaft sehr ungewöhnlich)! Das Einzigste was mich genervt hat, ist der indische Crocodile Dundee mit seinem hängenden Unterkiefer, dem angeklebten, blondierten Bart und dem "Sorry?" seiner unterprevilegierten Freundin die in ihrem Sprachschatz nur ein Wort hat!

Shiva sei dank, gibt es diese Szenen mit ihm verhältnismäßig wenig. Was jeden begeistern wird sind die spritzigen Dialoge, die einen immer wieder zum schmunzeln, wenn nicht zum lachen bringen. Übrigens sind die weiteren Nebendarsteller auch urkomisch - was nicht immer so ist: Arshad Warsi und Tania Zaetta, die die beiden Freunde von Nick und Ambar spielen sind auch toll in diesem Film...

Naja, über Bollywood könnte ich immer viel zu viel schreiben. Doch ich denke es reicht an dieser Stelle und ich hoffe ich konnte mal wieder andere Informationen geben als die Anderen, die immer wieder den Inhalt wiedergeben. Ihr solltet SALAAM NAMASTE wirklich nicht verpassen! Er ist jeden Cent seines Preises wert! Viel spass beim anschauen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen ein Film der Spaß macht, 8. Januar 2008
Rezension bezieht sich auf: Hochzeit - Nein danke! (Salaam Namaste) [2 DVDs] (DVD)
Ich kann diesen Film uneingeschränkt empfehlen. Der Zuschauer wird von Anfang bis Ende sehr gut unterhalten. Es geht um die Geschichte eines jungen Paars,welches schnell bemerkt, daß ein Zusammenleben mit einem Partner (auch wenn`s die ganz große Liebe ist, schließlich ist es Bollywood) nicht immer nur heiterer Sonnenschein ist und manchmal Angst vor Verantwortung ,die Liebe auf eine sehr harte Probe stellt. Die doch ernsten Themen, wie erfolgreiche Frau, unverheiratet Zusammenleben,ungewollte Schwangerschaft und die Angst vor der ungeplanten Zukunft, sind in einen humorvollen und liebevoll gemachten Film eingebettet.
Für mich der Hammer: in dem Film wird geküsst!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Moderner Bollywoodfilm der keine Sekunde langweilig wird, 1. Januar 2008
Rezension bezieht sich auf: Hochzeit - Nein danke! (Salaam Namaste) [2 DVDs] (DVD)
So viel gelacht habe ich selten bei einem Film und
ich habe selten so sehr mitgefühlt, wie mit den Beiden.
Salaam Namaste ist sehr modern, lustig, sowie traurig.
Wenn ein Film neben den großen Klassikern der Bollywoodfilmgeschichte nicht fehlen sollte,
dann ist es dieser.

Die Darsteller Preity Zinta und Saif Ali Khan schaffen
immer wieder Situationen in denen man ihre Gefühle miterleben kann
und fühlt was man in dieser Situation fühlen würde.
Dann begeistern beide wieder durch ihren unheimlichen Wortwitz.

Selbst nicht Bollywood-gucker finden in diesem Film eine DVD
um sich einen schönen Abend zu versüßen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt!, 2. Juni 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hochzeit - Nein danke! (Salaam Namaste) [2 DVDs] (DVD)
Der deutsche Titel mal wieder *seufz* aber zumindest passt er dieses Mal zum Thema...

zum Film: Saif und Preity passen überrascht perfekt zusammen und dadurch ist der Film einfach nur schön. Ich habe Tränen gelacht und auch geweint (wenn auch etwas weniger)

Ob westlich oder nicht, der Film ist ein Muss....Saif überzeugt hier nun endlich alle von seinen Schauspielkünsten und begeistert auch ohne SRK...Preity gewohnt nett anzuschauen und einfach nur süß...aber beide zusammen...passen wie die Faust aufs Auge...

Story wurde ja schon beschrieben...außer dass man dazu sagen muss, das Schwangerschaft außerhalb der Ehe ein pikantes Thema für einen indischen Film ist, dafür ist es zu heikel, ähnlich wie bei KANK...deshlab der Drehort...doch Australien gibt hier ein super Bild ab und beeinträchtigt den Hindi Film in keinster Weise!

Songs sind zwar wirklich eher westlich, aber dennoch der Ohrwurm, wobei ich mich fast nicht entscheiden konnte, man spielt fast alle einen Tag lang in Gedanken mal durch ;-) mir persönlich hats der Titelsong und my dil goes hmm... angetan...

Nebencharaktere sind in Ordnung und überzeugend...einziges Manko wird für Einige der vielleicht nervige Möchtegern-Australier sein mit seinem "Exactly" ihr wisst dann schon was ich meine ;-)

Überraschend war für mich (ich hatte nicht richtig gelesen) der Gastauftritt von Abhishek Bachchan...auch da mögen manchen sagen, einfach nur blöd....für mich wars so blöd, dass ich es schon wieder urkomisch fand.

Ein Tip noch: Egal, wie gut die Synchro von REM in der Regel ist, diesen Film sollte man im Original mit Untertitel schauen, die Sprüche, die vorkommen laufen Gefahr durch die Synchro verunstaltet zu werden.

Ich habe ihn mit engl. Untertitel gesehen und habe schon Tränen gelacht. Also Mut zum Untertitel!!

Fazit: Klasse lustiger Film ohne Tiefgang aber mit vielen Möglichkeiten zu Insiderwitzen zwischen Freunden :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herzerfrischendes Bollywoodkino, 21. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Hochzeit - Nein danke! (Salaam Namaste) [2 DVDs] (DVD)
Als erstes muß ich sagen, das ich eigentlich kein großer Fan von Preity Zinta bin, aber hier find ich sie ganz gut. Saif spielt wie immer genial. Die ist ein wirklich gelungener FilmŽ, mit witz, charme und toller Musik. Die Gastrolle von Bachchan Jr. finde ich irre komisch. Ist ein richtig schöner Film.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bollywood mal anders oder auch nicht, 26. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Hochzeit - Nein danke! (Salaam Namaste) [2 DVDs] (DVD)
Salaam Namaste ist ein Bollywood der besonderen Art.

Es ist schwierig diesen Film zu rezensieren da er einfach anders ist als das was wir sonst von Bollywood gewöhnt sind.

Merkmale:

- spielt nicht in Indien (Australien)
- Indische Traditionen haben keinen besonderen Wert
- Tabus werden gebrochen (Kuss und Bettszenen)
- relativ wenig Musik ( 4 Songs = 20 min Musik)
- wenig indische Akteure

Aber dies macht aus diesem Bollywood was ganz besonderes, weil er einfach nur schön ist, die Story ist spitze ,traurig,nachdenklich,witzig,liebevoll alles was einen guten Bollywood ausmacht zeigt dieser.

Zwei Hauptdarsteller in Bestform Preity Zinta und Saif Ali Khan verkörpern ihre Rolle so gut als ob sie schon ewig zusammen arbeiten würden. Das Lächeln von Preity lässt mein Herz immer wieder schmelzen. Saif wie gewohnt voller Power für mich auch einer der besten Bollywood Darsteller, obwohl er lange brauchte um sich so zu entwickeln.

Einziges Manko ist der Australien Inder Dundee den hätte man gut und gerne entfernen können, zum Glück kommt er nicht oft "sorry".

Ein Kompliment an die Produzenten das sie so einen Film gewagt haben, eine schöne Westliche Indische Mischung der nun mit zu meinen Favoriten bei Bollywood gehört. Die Kuss und Bettszenen haben mir erstmal den Atem verschlagen weil es sowas wohl noch nie gab (darum auch in Australien gedreht in Indien nicht sehr schlau)

Klare Kaufempfehlung, schade ein paar mehr Songs hätte es ruhig geben können aber die Songs die vorkommen sind echte Westliche Ohrwürmer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Hochzeit - Nein danke! (Salaam Namaste) [2 DVDs]
Hochzeit - Nein danke! (Salaam Namaste) [2 DVDs] von Salaam Namaste (DVD - 2007)
Gebraucht & neu ab: EUR 1,65
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen