Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
10
4,5 von 5 Sternen
Version: Hammerpreis|Ändern
Preis:29,99 € - 74,93 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Juni 2007
Hallo,

bei dieser Version des Spiels handelt es sich um die Gold Version des Spiel ohne Extras (Die normale Gold Edition gibt es für um die 25-30€ zu kaufen).
Im Klartext ist bei dieser Version die Verpackung weniger hochwertig (normale DVD die mir persönlich völlig reicht) und es gibt keine gedruckten Maps oder gedruckte Bilder der Panzer mit deren Trefferzonen. So kommt der billigere Preis zustande.

Also wer lediglich die Red Orchestra Gold Edition ohne extras und für weit weniger als die hälfte haben möchte sollte hier zugreifen!

Über die Qualität des Spiel, bzw. den Spielspass wurde glaub ich schon genug gesagt, so dass ich mir das größtenteils ersparen kann.

Wer auf den 2. Weltkrieg als Online Spiel, Realismus und Abwechslung steht sollte hier zuschlagen. 10€ ist das Spiel mehr als wert.

mfg
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2007
Eines vorweg: Mich interessieren an Red Orchestra nur die Panzerschlachten, Infanteriegefechte habe ich schon in zuvielen Spielen durchgemacht.

In der Produktbeschreibung heißt es, dass man Panzer auf mehr als 800 Meter Entfernung bekämpfen kann - das ist noch leicht untertrieben! Vor wenigen Tagen habe ich einen T-34 mit einer Visiereinstellung von 1200 Metern erfolgreich bekämpft. Die Sichtweiten sind für authentische Panzerschlachten wirklich beinahe ausreichend.
Hinzu kommt noch ein nettes Feature der Grafikengine: Auf größere Entfernungen werden die Konturen unscharf. Die Gegenstände verblassen nicht nur, sie verschwimmen auch (blurring). Da kann es schon mal vorkommen, dass man einen gut im hohen Gebüsch geparkten Feindpanzer auch mit dem Fernglas übersieht - oft der letzte Fehler! :)

Man kann einen Panzer alleine steuern und zwischen den 3 Positionen wechseln oder mit mehreren Mann ein Gefährt besteigen. Da man ohnehin kaum gleichzeitig fahren und schießen kann, werden Panzer üblicherweise alleine gesteuert.

Die Gefechte haben tatsächlich beinahe Simulationsniveau, sind aber trotzdem simpel genug gehalten, um keinen Gelegenheitsspieler zu überfordern. Steuern, rennen und schießen kann jeder, allerdings hat man ohne Grundkenntnisse in der Panzerkriegsführung schlechte Karten: Wenn man nicht weiß, dass man den eigenen Panzer idealerweise nicht frontal, sondern leicht schräg dem gegnerischen Feuer präsentiert, wird man oft auf der Verliererseite stehen.
Oder wenn man glaubt, einem deutschen Tiger oder russischen JS-2 als gleichwertiger Gegner begegnen zu können.

Sehr wichtig (und der eigentlich Grund für diese Rezension!) erscheint mir aber folgende Information: Das Grundspiel legt starken Wert auf ausbalancierte Gefechte und hat bei den Werten der Panzer deshalb ein wenig gemogelt.
Es gibt zum Glück einen sogenannten Mutator, der dem Spiel einen größtmöglichen Realismus verleiht. Dieser Mutator nennt sich Armored Beasts (AB). Ich spiele online nur auf Servern, die "AB" oder "Armored Beasts" im Servernamen stehen haben.

Beispiele für vorgenommene Änderungen:
- Schwere Panzer (zB Tiger) haben realistische Front- und Seitenpanzerung. (Naja, im Prinzip mussten fast alle Panzerungswerte anhand historischer Vorbilder neu angepasst werden!)
- Geschosse prallen (abhängig von Entfernung und Aufschlagswinkel) häufiger ab. Falls das Geschoss jedoch penetriert, ist der Panzer meist schon nach dem ersten Treffer zerstört. Das ist sehr angenehm, das gegnerische Panzer ohne AB oft einfach nur 2 Treffer benötigten.
- Brennender Motor, zerstörte Ketten..
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2008
Vorweg, ich bin Gelegenheitszocker. Ich zock mal dies und das. Derzeit sowohl RO als auch DoD.

RO ist der stimmungsvollste WW-Shooter den ich bislang kenne. Die Karten sind detailliert, die Hintergrundgeräusche runden den guten Gesamteindruck ab. Ständig knallt es irgendwo und schreit ein Verwundeter. Die Waffensounds hören sich meines erachtens auch nicht schlecht an.
Ok, die Grafik könnte noch besser sein, aber ist Grafik alles? Für mich definitiv nicht, aber ich bin halt auch schon eine etwas ältere Generation.

Nervig sind nur die Panzer-Karten. Wenn ich 5 Minuten bis zum Einsatzgebiet fahre nur um dann aus 1 Kilometer Entfernung und für mich kaum zu sehen von einem feindlichen Panzer erledigt werde. Umso größer ist dann aber wieder das Gefühl das man bei den eigenen Abschüssen erlebt ;)

Für kurze schnelllebige Schlachten zock ich gerne DoD und kann dieses auch empfehlen, aber mit RO wird jeder glücklich der etwas mehr Realismus von einem Shooter erwartet.

Ach ja, nicht das jemand auf dumme gedanken kommt wenn ich so vom Realismus schwärme (Bajonett, schreie der getroffen usw.). Ich will meiner Lebtag keinen Krieg oder ähnliches miterleben müssen, aber wenn ich spiele dann will ich Realismus (Shooter ohne Blut oder Leichen isch doch lächerlich!), denn ich kann sehr gut Realität und Fiktion unterscheiden.

Und zum Schluss noch: NIEDER MIT DEN FADENKREUZEN, ist nur was für Schwächlinge ;)
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2007
Wirklich ein gelungener WWII-Shooter, zum Thema Realismus und Spielablauf möchte ich mich meinen Vorrednern anschließen.
Nur eins noch, was man bedenken sollte, wenn man überlegt, dieses Spiel zu kaufen: das Spiel ist absolut realistisch, alles, was der geübte Battlefield oder Counterstrike-Pro-Gamer so drauf hat, ist hier so gut wie nutzlos.
Bei den großen Panzerkarten fährt man auch ruhig mal 15 Minuten durch die Gegend, ohne einen Feind anzutreffen und explodiert dann plötzlich, weil man im entscheidenden Moment unkonzentriert war.
Auch gibt es keine Draufsicht für den Panzerfahrer, kein Zielkreuz und kein unnormal schnelles Drehen des Panzerturmes. Letzteres ist vom Modell abhängig, dauert aber z.B. beim Tiger I ewig.
Wenn man also einen schnelllebige Shooter kaufen will, ist man hier definitiv falsch. Dieser Shooter lebt vom Teamplay, von Geduld und von der Liebe zum Realismus. Das kann übrigens auch dazu führen, dass man die ersten 10 Stunden lang ewig deprimiert ist, weil man mit den verdammten Waffen aber auch gar nichts trifft...
Aber das geht ja auch Manchen bei CS am Anfang so...

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass dies eines der besten Teamplay-Spiele ist, die ich je gespielt habe, aber wer keine Geduld hat, sollte lieber die Finger davon lassen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2007
Red Orchestra ist ein geniales Spiel, dessen Grafik auf höchsten Einstellungen nicht so schlecht ist, wie oft behauptet. Besonders die Map Danzig ist einfach SUPER!. Eine solche Detailverliebtheit habe ich in keinem anderen Multiplayerspiel entdeckt (in Zimmern liegen hastig runtergeworfene Zettel und Bücher, Betten stehen quer im Zimmer, auf der Straße steht ein hastig zurückgelassenser Pferdewagen mit dem allernötigstem bepackt, es gibt sogar einen Galgen, der gespenstig, mahnend und stumm von eiligen Standgerichten berichtet. Es gibt keine Häuser wie z.B. in Battlefield 1942, in denen auf Grund der geringen Größe nie jemand leben würde (besonders Wüsten-Maps) oder die überhaupt nicht, bzw. viel zu spärlich eingerichtet sind (Europa-Maps, z.B. in der Arnhem-Map).
Mit dem Kar98 und Mosin Nagant muss man einfach üben. Überhaupt sind alle Waffen und Fahrzeuge historisch korrekt dargestellt (bis auf die Farb-Anstriche einiger Truppentransporter). Eine solche Menge an Panzern im 2.WK in einem Ego-Shooter sucht ihresgleichen (bis auf die kostenlose Battlefield1942 Modifikation "Forgotten Hope").

Insgesammt finden sich ein bis zwei kleinere Fehler (Wenn man in der Black-day-july-map (Kursk) im Panzer sitzt, ragen hohe Gräser oder Getreide in die Fahrerkabine des Panzers). Diese mindern aber nicht den Spielspaß und können schnell verziehen werden.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2008
Hallo!
Tja das Spiel an sich wär ja super und habs auch schon bei einem Freund gespielt ABER ich persönlich hab um 9,99 nur eine dvd ohne code geliefert bekommen...die angeforderte ersatzdvd von amazon wies das selbe problem auf, nirgends ein code. anscheinend gibts das problem schon länger..ich kann denjenigen, die wirklich schon arg lust haben, das zu spielen nur dazu raten es lieber im laden zu kaufen..sonst kanns bittere enttäuschungen geben, da das spiel ohne code unbrauchbar ist. Wenn einem der Hersteller dann auch nicht helfen kann siehts schlecht aus...

lg
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2008
Ein reines Multiplayerspiel.
Tolle Grafik, super Sound - alles sehr realistisch.

Man kämpft an diversen Fronten im Osten. Darunter auch in namenhaften Städten, wie: Danzig, Stalingrad, Leningrad. Auch eine Map "Königsplatz" findet sich. In dieser spielt man direkt vor dem Reichstag. Eine kleine Schwäche in dieser Map ist allerdings, dass die Siegessäule zum Zeitpunkt der dort stattfindenden Kämpfe von Albert Speer längst versetzt wurde...

Das Spiel überzeugt durch die Größe der Maps und der verschiedenen Spielcharaktäre, wie: einfacher Schütze, Scharfschütze, Stosstrupp,... und auch Panzerbesatzungen. Hier kann man entweder einen Panzer alleine fahren und darin dann drei diverse Positionen innerhalb des Gefährtes einnehmen: Fahrer, Kanonier oder MG Schütze. Oder man wartet auf andere Besatzungsmitglieder und fährt gemeinsam zum Geschehen.

Ich bin restlos überzeugt und spiele das Spiel sehr häufig.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2007
Das Spiel war ursprünglich nur als Mod für UT gedacht, mauserte sich im Laufe der Zeit jedoch zum eigenständigen Spiel! Red Orchestra Ostfront ist das derzeit beste Teamspiel was sich im Bereich WWII tummelt. Auch noch nach so langer Zeit, da es immer wieder kostenlose Updates gibt die viel neues bieten. Das Game läuft mit relativ geringen Hardwareanforderungen auf höchster Detailstufe absolut flüssig und sieht dabei auch noch sehr gut aus. Mittlerweile gibt es ein Update was das Zocken auf bis zu 64 Slot Servern erlaubt. Die Waffen sind Realismus pur. Das Nachladen kann schonmal etwas dauern und ein Treffer kann tödlich sein, sowohl als Inf wie auch im Tank. Ohne Teamplay läuft hier gar nichts. Es kann per Chat oder Voice over IP miteinander kommuniziert werden.

Dieses Spielprinzip vergrault Kiddies, die ein schnelles Spiel suchen, auf Teamkills aus sind oder nach Counterstrike Manier zocken wollen. Das ist auch gut so, denn so werden fast nur die wirklichen Freaks dauerhaft auf den Servern spielen.

Unglaublich gutes Spiel! Volle Punktzahl.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2009
Hab das Spiel jetzt schon eine Weile und finde immer wieder Spaß daran. Es hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel aber ansonsten immer noch ne annehmbare Grafik.
Mir fehlen ein paar mehr Panzer zur Auswahl was dem Spielspass aber nicht entgegenspricht. Ist ein online Spiel das aber keine Probleme bereitet.
Wer also Spaß an einer gutgemachten Panzersimulation hat dem kann ich dieses Spiel nur nahelegen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2015
Das Spiel ist meines erachtens ganz gut. die Verpackung könnte allerdings wesentlich stabiler sein. so knickt es schnell ein und erhällt sehr schnell Gebrauchsspuren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

59,95 €-69,95 €
12,90 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)