Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


32 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Entspanntes Werk eines Workaholics
Nach dem letztjährigen Tripelschlag mit Cold Roses, Jacksonville, 29 und der Zusammenarbeit mit Willie Nelson auf Songbird nun also ein neues Werk des Mannes, über den lebende Schreibmaschine und Freizeitrocker Stephen King neulich festhielt: Ich sag' nicht dass Ryan Adams Americas bester Songwriter ist, ich sag' aber auch nicht, dass er's nicht ist". Dazu mag...
Veröffentlicht am 16. Juni 2007 von rikki_nadir

versus
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Keineswegs schlecht, aber irgendwie überflüssig...
Was hab ich mich gefreut, als ich gelesen habe, dass es auch zu Ryan Adams neuestem Streich "Easy Tiger" wieder eine Special Edition geben soll. Dass diese durchaus lohnenswert sein können, bewiesen zuvor schon die Zusatzscheiben von "Demolition" und vor allem die geniale, "Side 4" -EP titulierte, Zugabe zu "Gold". Zudem erschienen fast zeitgleich die beiden EPs...
Veröffentlicht am 3. Dezember 2007 von Tobias Zeitler


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

32 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Entspanntes Werk eines Workaholics, 16. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Easy Tiger (Audio CD)
Nach dem letztjährigen Tripelschlag mit Cold Roses, Jacksonville, 29 und der Zusammenarbeit mit Willie Nelson auf Songbird nun also ein neues Werk des Mannes, über den lebende Schreibmaschine und Freizeitrocker Stephen King neulich festhielt: Ich sag' nicht dass Ryan Adams Americas bester Songwriter ist, ich sag' aber auch nicht, dass er's nicht ist". Dazu mag man stehen, wie man will - allzu viele Gegenkandidaten in seiner Altersgruppe fallen mir nicht ein - sicher ist jedenfalls, dass Adams' Qualitätskontrolle viel besser funktioniert als die seines Fans. Obwohl genau so ein Workaholic, scheint Adams' Veröffentlichungspolitik viel strikter: Mittelmass oder gar Ausfälle sind in seiner Diskographie nicht zu finden (ok, abgesehen vom schauderbaren Rock'n'Roll Album). Auch Easy Tiger ist wieder ein Gewinner. Eingespielt einmal mehr mit den ausgesprochen entspannten Cardinals, bringt Adams 13 feine, kurze, und zumeist bereits live vorgestellte Songs, oft mit leichtem Country-Einschlag und angesiedelt irgendwo zwischen Neil Young's Only Love Can Break Your Heart" und Gram Parsons' Solowerk, aber mit Adams höchst persönlicher Mischng aus sehnsüchtiger Stimme, eingängigen Melodien, persönlichen Texten und feinem Gitarrenspiel (wer ein Problem mit Pedal-Steel Gitarren hat, sollte allerdings lieber auf 29 zurückgreifen). Dass Sheryl Crow im Hintergrung mitsingt stört nicht weiter, Off Broadway" wird endlich offiziell veröffentlicht, und einige neue Songs wie Oh My God, Whatever Etc." und das wunderbare I Taught Myself How To Get Old" sind gar auf dem Niveau von Adams' grossem Debut Heartbreaker - kurz, Easy Tiger ist die würdige Fortsetzung einer beeindruckenden Serie feiner Alben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Reifes Werk, 12. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Easy Tiger [Vinyl LP] (Vinyl)
Die professionelle Kritik tut sich ja derzeit schwer mit Adams' neuestem Opus, von "unausgegoren" bis "unzusammenhängend" reicht da die Bandbreite.
Lasst euch nicht kirre machen: "Easy Tiger" ist Adams' vielleicht bislang reifste Platte, denn sie vereint die Spielfreude von "Cold Roses" und die Ernsthaftigkeit von "Gold" ohne die doch z. T. etwas verspannt wirkende Sperrigkeit von "29" oder gar "Jacksonville City Nights". Vor allem der Gegensatz zum etwas verkrampften Solowerk "29" fällt auf, denn die Cardinals, Adams' Band, gehen hier gut ab und sorgen dafür, dass man als Hörer wirklich den Eindruck hat, dass das hier ein Band-Produkt ist. In dem Zusammenhang muss man mal auch die Sound-Qualität loben, dies ist die wohl am besten klingende Ryan Adams CD so far!
Wen das immer noch nicht überzeugt, der sollte sich mal fragen, ob er noch jemanden im Musik-Business kennt, der so viele gute Songs so gekonnt aus dem Ärmel haut - und das wahrscheinlich zwischen 12 und Mittag!
Den Abstrich bei der Wertung gibt es aus "pädagogischen' Gründen ;-)
Ryan Adams muss bei all seiner überbordenden Kreativität aufpassen, dass man ihn am Ende auch noch ernst nimmt, wenn er alle paar Monate so ein Ding raushaut (die nächsten Werke sind schon wieder angekündigt!), er kommt sonst in den Ruch der Beliebigkeit und das würde diesem genialen Songschreiber nun wirklich Unrecht tun.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Chapo Chapo, 18. März 2008
Rezension bezieht sich auf: Easy Tiger (Audio CD)
Es gibt keinen Künstler der in solch kurzen Abständen derartig viele und dabei immer hochklassige Alben veröffentlicht wie Ryan Adams. Ich weiß der Witz ist alt, aber nicht zu verwechseln mit Popschnulzer Bryan Adams. Witzig daran ist nur, dass beide am selben Tag Geburtstag haben. Für sein Album “Gold” bekam Ryan Adams zu jener Zeit sogar mehrere hochranginge Auszeichnen wie den Grammy. Der neueste Output von Herrn Adams nennt sich “Easy Tiger” und ist sein 9tes Album seit der Jahrtausendwende.

Die Platte beginnt mit einer typischen Ryan Adams Countryrock Nummer. Anstandslos aber auch nicht wirklich stark präsentiert Adams hier seinen Album-Opener. An anderer Stelle wäre der Track sicher wirkungsvoller. “Two” kann dagegen voll Punkten, eine sanfte Acoustic-Ballade, bei der er sich Sheryl Crow zur Unterstützung geholt hat. Sehr melodisch und klassisch. “Everybody Knows” ist eine klare Ryan Adams-Zigarettenrauchnummer, welche ja auch immer seine besten Nummern waren. Zurücklehnen, in Erinnerungen schwelgen eine Kippe anstecken und genießen. Ein weiterer Schlag Adams’ in die eigene Seele. Grandios, mehr erwartet man gar nicht. Richtig rockig und ungewohnt zugänglich ist “Halloweenhead”. Ja das fordert sogar zum Mitsingen auf. Überzeugend ist der Song aufjedenfall und das nicht nur aufgrund des wirklich wahnsinnig geil klingenden Gitarrensolos! “Oh My God, Whatever, Etc.” erzeugt dann wieder ein typisches Ryan Adams Gefühl. Das bekannte Acoustictempo samt dem typischen Klang. Ein einsamer Song, mit schönem behutsamen sehr melancholischen Gesangslinien. Ein weiterer toller Song. In den neuen Songs von Ryan spürt man ein neues Lebensgefühl, die jahrelange Drogensucht ist begraben und scheinbar auch die tiefdepressiven Songs, die man so zuschätzen wusste, umso überraschender ist, dass auch seine positiv klingenden Songs einen tiefen Eindruck hinterlassen. “Tears of Gold” ist eine überdurchschnittliche aber nicht sonders erwähnenswerte Countrynummer. “The Sun Also Sets” wird begleitet von hintergründigen Gitarren und einem Klavier. Eine gute Nummer, die sehr pathetisch und herzbrecherisch wirkt. Nicht das beste Gefühl, aber dafür einer der besten Songs! “Off Broadway” ist eine gemütliche Ballade, die sich nicht aufdrängt, mit überhörbaren Drums, nur Ryans Stimme und seine gepickte Gitarre sind hier wichtig und das wahrlich gut!
Auffällig ist nur die Länge der Songs, alles sehr kurz gehalten. Dazu kann man stehen wie man will, den Songs schadet es allerdings nicht. An Sufjan Stevens erinnert dagegen “Pearls On A String” aufgrund des Banjos, welches fröhlich und stimmend mit Ryans Stimme harmoniert.
Adams weiß genau, was er hier tut. Jeder Song wirkt perfekt durch rangiert und er weiß genau, welche Gefühle er damit beim Hörer erzeugt. Im Gegensatz zu den Vorgängeralben wirkt “Easy Tiger” etwas arg durchkalkuliert, was aber vielleicht auch nur mein Eindruck sein kann. Wer aber über Ryans andere Projekte Bescheid weiß, wird mir vielleicht folgen können. Egal in welchem Genre und Ryan hat da einiges aufzuweisen (Country,Death Metal,Dance,Punk), spielt er perfekte Songs ein, ohne Probleme. Klingt alles irgendwie formelhaft, aber solange es auch immernoch so genial klingt, sollte das kein Problem sein. Es gibt ja genug Musiker die man desbezüglich kritisieren kann, aber bitte nicht den besten Songwriter seit Bob Dylan. “Rip Off” ist eine wunderbar dahin treibende Mid-tempo Nummer, begleitet wieder von Klavier und schönen Gitarren...ein wunderbares Songgeflecht. Wiedermals ein brillianter Song. “Two Hearts” ist ein fröhlicher song, das kann man schon nach 5 Sekunden Laufzeit bemerken. Etwas poppig, das sollte nicht das Problem sein, sondern eher die Belanglosigkeit dieses Songs. Klingt eher wie eine B-Seite. Ohne Frage der Song ist okay, passt aber nicht ins Niveau des Gesamtwerkes! Eine Hommage an die Frauen dieser Welt (“These Girls”) lässt uns wieder nachdenken und auch mal ein wenig lächeln zwischendurch. Der Song ist für mich die beste Nummer der CD. Sanfter Country mit tollem Text und viel Gefühl. Wenn sich Ryan Adams aufs wesentliche beschränkt, sind das zugleich seine stärksten Momente...zum Glück geht er von dieser Linie wirklich auf all seinen Alben ganz selten ab. Eine Mundharmonika leitet den letzten Track “I Taught Myself To Grow Old” ein. Klingt etwas unpassend, beweist dann aber welch starke Impression dieser Song schafft. Atmosphärisch, auch aufgrund des Textes, nahezu perfekt. Wunderbarer Song.

01 Goodnight Rose 07/10
02 Two 09/10
03 Everybody Knows 10/10
04 Halloweenhead 10/10
05 Oh My God, Whatever, Etc. 10/10
06 Tears Of Gold 07/10
07 The Sun Also Sets 09/10
08 Off Broadway 08/10
09 Pears On A String 08/10
10 Rip Off 10/10
11 Two Hearts 06/10
12 These Girls 10/10
13 I Taught Myself How To Grow Old 10/10

8,77

Ein wirklich starkes Album. Sicherlich das beste der letzte zwei Schaffensjahre. Viele geniale Höhepunkte und nur ein wirklicher (auf Ryan Niveau) Ausfall lassen dieses Werk zum absoluten Hörgenuß werden. Weiter so auf noch viele viele Alben in wenigen Jahren, Herr Adams!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Keineswegs schlecht, aber irgendwie überflüssig..., 3. Dezember 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Easy Tiger (Special Edition) (Audio CD)
Was hab ich mich gefreut, als ich gelesen habe, dass es auch zu Ryan Adams neuestem Streich "Easy Tiger" wieder eine Special Edition geben soll. Dass diese durchaus lohnenswert sein können, bewiesen zuvor schon die Zusatzscheiben von "Demolition" und vor allem die geniale, "Side 4" -EP titulierte, Zugabe zu "Gold". Zudem erschienen fast zeitgleich die beiden EPs "Follow the Lights" und "Everybody Knows" - es schien also ein wahres Fest für jeden Anhänger der bisweilen wirklich genialen Lichtgestalt des Alternative Country zu werden. Doch leider entpuppte sich die ganze Vorfreude als unnötig und unbegründet, denn sowohl die Zusatzscheibe zu "Easy Tiger" als auch die beiden genannten EPs sind nahezu identisch!
Was ist denn das für eine blöde Vermarktungspolitik? Sollte das wieder etwas Ähnliches werden wie der anfangs auf zwei EPs verteilte Longplayer "Love is Hell" oder versucht man (schätz mal, dieser Coup liegt eher an der Plattenfirma und nicht an Ryan Adams selbst) nur möglichst viel Geld aus dem teilweise brillanten Musikmaterial zu schlagen?
Denn obwohl auf der "Follow the Lights"- EP (nenn die Scheibe nun mal einfach so, war schließlich der Titel, unter dem sie zuerst veröffentlicht wurde) wirklich ungelogen jeder Song ein Volltreffer ist (vor allem der herrlich entspannte Titeltrack und das bittersüße "Blue Hotel" sind wahre Highlights und jeden Cent wert) und dadurch das im Vergleich an sich doch etwas weniger phänomenale Album "Easy Tiger" deutlich aufgewertet wird, so stellt sich dennoch die Frage, weshalb man die Scheibe nun zum dritten Mal veröffentlicht.
Wer "Easy Tiger" bereits sein Eigen nennt und/ oder mittlerweile eine der beiden EPs importieren ließ, der kann auf die Special Edition wohl getrost verzichten und sich stattdessen lieber eine der beiden EP-Versionen oder das reguläre Album besorgen. Wer jedoch weder das Album noch eine der beiden EP-Versionen besitzt oder unbedingt jede Pressung von Ryan Adams haben muss, der tätigt mit dieser Special Edition dennoch einen sehr guten Kauf, der sich durchaus lohnt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen reifes Werk, 1. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Easy Tiger (Audio CD)
Die professionelle Kritik tut sich ja derzeit schwer mit Adams' neuestem Opus, von "unausgegoren" bis "unzusammenhängend" reicht da die Bandbreite.

Lasst euch nicht kirre machen: "Easy Tiger" ist Adams' vielleicht bislang reifste Platte, denn sie vereint die Spielfreude von "Cold Roses" und die Ernsthaftigkeit von "Gold" ohne die doch z. T. etwas verspannt wirkende Sperrigkeit von "29" oder gar "Jacksonville City Nights". Vor allem der Gegensatz zum etwas verkrampften Solowerk "29" fällt auf, denn die Cardinals, Adams' Band, gehen hier gut ab und sorgen dafür, dass man als Hörer wirklich den Eindruck hat, dass das hier ein Band-Produkt ist. In dem Zusammenhang muss man mal auch die Sound-Qualität loben, dies ist die wohl am besten klingende Ryan Adams CD so far!

Wen das immer noch nicht überzeugt, der sollte sich mal fragen, ob er noch jemanden im Musik-Business kennt, der so viele gute Songs so gekonnt aus dem Ärmel haut - und das wahrscheinlich zwischen 12 und Mittag!

Den Abstrich bei der Wertung gibt es aus "pädagogischen' Gründen ;-)

Ryan Adams muss bei all seiner überbordenden Kreativität aufpassen, dass man ihn am Ende auch noch ernst nimmt, wenn er alle paar Monate so ein Ding raushaut (die nächsten Werke sind schon wieder angekündigt!), er kommt sonst in den Ruch der Beliebigkeit und das würde diesem genialen Songschreiber nun wirklich Unrecht tun.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super CD., 6. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Easy Tiger (Audio CD)
Easy Tiger gefällt mir von Ryans beträchtlicher Diskografie am besten.

Die Gesamtqualität des Albums ist beträchtlich und es macht immer wieder Spaß, Songs wie "Two" und "Everybody Knows" zu hören.

Für alte und neue Fans (die CD ist nunmal zugänglicher für Ersthörer als.. sagen wir mal sein Album "Orion") ein absolutes muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Kronprinz, 28. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Easy Tiger (Audio CD)
Letzte scheibe von Ryan Adams, den ich persönlich sehr mag, hier mit Neal casal als Gitarrist,aber son richtiger Kick will nicht einsetzen, zu groß ist die Masse der veröffentlichungen dieses Ausnahmemusikers. Vielleicht sollte er sich mehr Zeit mit seinen Cds lassen, klasse statt masse,cold roses z.b. hat mich mehr beeindruckt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Es geht bergab!, 24. September 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Easy Tiger (Audio CD)
Ähnlich enttäuschend wie West von Lucinda Wlliams empfinde ich Easy Tiger von Ryan Adams. Ich kann die durchweg guten Kritiken hier wirklich nicht nachvollziehen. Mit zwei Ausnahmen (Halloween Head, Goodnight Rose) reiht sich ein belangloser Song an den nächsten. Nicht im Entferntesten vergleichbar mit Cold Roses, Gold oder den Whiskeytown-Alben. Nach Cold Roses kam das sehr enttäuschende Jacksonville und 29 (letzteres kenne ich nicht, kann ich nicht beurteilen). Jetzt ET: Die Songs hören sich alle an wie zweitklassige B-Seiten (falls es noch Singles geben würde). Ryan Adams sollte nicht alles veröffentlichen was er mal aufgenommen hat, sondern lieber alle zwei, drei Jahre ein Album herausbringen, das wirklich Klasse hat und das dann auch nicht nur 38 Minuten kurz ist.
Dass Neal Casal, selbst ein begnadeter Singer/Songwriter, jetzt im Background von Ryan Adams mehr oder weniger untergeht, ist eine zusätzliche Schande.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tracklist, 8. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: EASY TIGER (Audio CD)
Endlich nach anderthalb Jahren ein neues Album (für Ryan Adams eine Ewigkeit), wenn man einmal die vielen Web-Alben auf der offiziellen Homepage weglässt.

Anbei schon mal die Tracklist von Lost Highway:

Easy Tiger is comprised of the following tracks (final sequence not complete): "Goodnight Rose," "Everybody Knows," "The Sun Also Sets," "Halloween Head," "Off Broadway," "Two Hearts," "Tears of Gold," "These Girls," "Two," "I Taught Myself How to Grow," "Oh My God, Whatever, Etc.," "Rip Off," and "Pearls on a String."

Einen Teil der Songs kennen wir schon live aus der Tournee vom Herbst letzten Jahres, spannend wird natürlich die Version von "Off Broadway", die ja schon vor einigen Jahren auf der niemals offiziell veröffentlichten "Suicide Handbook" drauf war und dort meiner Meinung nach zu den absoluten Glanzlichtern (unter vielen anderen "unveröffentlichten") zählte. In diesem Zusammenhang: Es wird endlich mal Zeit für eine "Best of Unreleased".

Ps. Das Cover sieht absolut Klasse aus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich, 23. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Easy Tiger (Audio CD)
Ohne Wenn und Aber: Ryan Adams gehört mit zum Besten was der Musikmarkt im Moment hervorbringt. Easy Tiger ist die Fortsetzung von "Gold" und "Gold Roses" (ohne daß ich die letzten Platten wie Jacksonville oder 29 runterwerten möchte)

Seine Musik, seine Texte, seine Stimme erzeugen in mir Glücksgefühle - ja, wir haben so viel Sch.. heute auf der Welt, dieser Mann weiss es bei mir zu heilen !!!

Ich kann kein Lied hervorheben (oder doch: halloweenhead oder rip off).

Die Empfehlung des Jahres (zumindest bis seine nächste neue Platte herauskommt!!!)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Easy Tiger
Easy Tiger von Ryan Adams (Audio CD - 2007)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen