Kundenrezensionen


30 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pop-Art-Mistery mit Tiefgang.
Niklas ist ein Musterschüler. Zwar introvertiert, jedoch mit guten Noten und sogar ein paar Freunden auf der Schule. Er will nach London reisen, um dort an einem Schriftstellerseminar teilzunehmen. Das kann er seiner Mutter jedoch nicht sagen, da das Verhältnis zu ihr, nach dem frühen Tod des Vaters, äußerst schwierig ist.

Annelie ist...
Veröffentlicht am 13. Dezember 2007 von Thomas Knackstedt

versus
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Geschichte allerdings nicht so gut umgesetzt
Die Geschichte als solches ist sehr gut - läuft auch recht schlüssig bis zu dem Punkt, an dem Nicklas erkennt, dass er fast tot ist. Ab diesem Punkt missfallen mir drei Dinge :
1. Der Film überzeugt nicht, wie und warum gerade das Mädchen Annelie ihn ab und zu hören kann, alle anderen aber eben nicht, egal, wie sehr sich Nicklas auch...
Veröffentlicht am 3. Dezember 2007 von Christian Durhack


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pop-Art-Mistery mit Tiefgang., 13. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Unsichtbar - Zwischen zwei Welten (DVD)
Niklas ist ein Musterschüler. Zwar introvertiert, jedoch mit guten Noten und sogar ein paar Freunden auf der Schule. Er will nach London reisen, um dort an einem Schriftstellerseminar teilzunehmen. Das kann er seiner Mutter jedoch nicht sagen, da das Verhältnis zu ihr, nach dem frühen Tod des Vaters, äußerst schwierig ist.

Annelie ist das genaue Gegenteil von Niklas. Sie ist aufsässig, kriminell, unbarmherzig und eiskalt. In der Schule erpresst sie Mitschüler und begeht nachts Raubzüge durch die Stadt. Nur eines verbindet sie mit Niklas: Sie hat früh ihre Mutter verloren.

Niklas, der Sonnyboy der Schule und Annelie, der absolute Undergog, treffen aufeinander, als Annelie nach einem Raub an die Polizei verpfiffen wird. Sie glaubt, dass Niklas damit etwas zu tun hat und beschließt, ihm einen Denkzettel zu verpassen. Mit ein paar Freunden passen sie ihn ab und verprügeln ihn. Das endet für Niklas tödlich...glauben jedenfalls die Täter. Sie verstecken Niklas Körper im Wald und vereinbaren Stillschweigen. Bereits am nächsten Tag startet die Polizei eine Suchaktion...

Aber Niklas verlässt den Wald wieder. Wir, die Zuschauer vor dem Fernsehschirm, können ihn sehen und hören. Allerdings kann das niemand sonst. Ziemlich schnell bekommt er mit, dass er eine Art Gespenst ist, ein Bewußtsein auf Beinen, dass sich den Lebenden nicht mitteilen kann. Egal, was er macht, keiner reagiert auf ihn. Er weiß, dass sein Körper noch lebt. Aber wie lange noch? Niklas versucht alles, um die Welt auf sich aufmerksam zu machen. Irgendwie muss es ihm gelingen, dass sein verletzter Körper gefunden wird. Und dann findet er tatsächlich jemanden, der ihn hören kann: Annelie! Wie es dann weitergeht? Das solltet ihr euch am besten selbst anschauen.

David S. Goyer ist mit -Unsichtbar- ein spannender Thriller geglückt, der durch seine beiden Hauptdarsteller besticht. Auch die Story ist gelungen, hat einen dicken roten Faden und macht neugierig auf mehr. Wie Goyer die Charaktere Annelie und Niklas zusammenführt und ihre Gemeinsamkeiten, die man so nie erkannt hätte, herausarbeitet, das ist schon eine Klasse für sich. Einziger kleiner Minuspunkt: Das Ende trägt vielleicht ein bisschen dick auf, allerdings: Es ist ein Misteryfilm, keine Dokumentation. Da darf man letztendlich auch ein Stück überziehen.

Noch anzumerken ist der hervorragende Soundtrack. Im Stil von -Garden State-, -Last Kiss- oder -Elizabeth-Town- wurden viele Szenen mit Musik unterlegt, die absolut passend gewählt ist. Ganz bewußt wird teilweise eine Art Video-Atmosphäre geschaffen, die jedoch nicht störend, sondern eher belebend wirkt. So ist -Unsichtbar- ein echter Treffer; jedenfalls für mich. Und mir bleibt nur "Gute Unterhaltung" zu wünschen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Mystery-Drama, 17. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Unsichtbar - Zwischen zwei Welten (DVD)
Wer einen Horrorfilm erwartet, der ist hier auf jeden Fall falsch. Dieser Film ist ein Mystery-Drama. Die erste halbe bis dreiviertel Stunde Vorgeschichte hätte man vielleicht etwas straffen können (dafür der eine Stern Abzug), danach ist der Film aber absolut spannungsgeladen.
Gut fotografiert ist er die ganze Zeit, der Soundtrack und der DD5.1-Ton sind fantastisch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Film welcher durch schlichte Konsequenz überzeugt!, 15. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Unsichtbar - Zwischen zwei Welten (DVD)
Filme in dene sich eine scheinbar Tot geglaubte oder kurz dem Schritt ins Jenseits stehende Person in einer Art Zwischenwelt wiederfindet, gibt es nun doch einige. Zu den bekanntesten dürfte dabei natürlich auch "Ghost-Nachricht von Sam" zählen, an welchen "Unsichtbar - Zwischen zwei Welten" auch zunächst stark erinnert, im weiteren Verlaufe jedoch glücklicherweise seinen eigenen Weg geht.

Hierbei handelt es sich um den allseits beliebten und Intelligenten Nick Powell (Just Chatwin), welcher durch ein Missverständnis in einem Schacht liegend sich am Rande des Todes befindet und bis zum endgültigen "Game Over" als Geist dem Treiben, welches Ihn ja leider nicht warhnimmt, beiwohnt. Nichts tun zu können ist dabei natürlich sein Hauptproblem, ebenso wie nicht wahrgenommen zu werden. Somit hilft für Ihn nur auf die Vernunft der Person die Ihn in den Schacht befördert hat zu hoffen, denn nur diese Person weiß wo er ist.

Was den Film zu etwas eigenem werden lässt ist die Tatsache dass "Unsichtbar" komplett auf etwaige Special Effects oder dergleichen verzichtet, es aber trotz dem schafft die Story gut rüberzubringen. Ebenso muss man dem Film wohl als Pluspunkt anrechnen dass er rein Inhaltlich sehr konsequent ist. Zwar mögen sich so manche Dinge evtl. im Sand verlaufen (segnen diverse Personen u.a. sein Kumpel auch das Zeitliche? etc...) und werden auch weitere nicht berücksichtigt, jedoch ist der Kern des Filmes sehr gut erzählt, nur halt leider nicht Neu. Sonderlich große Spannung sucht man dabei allerdings auch Vergebens, selbst wenn die Story an sich nur bedingt vorhersehbar ist.

Jedenfalls dürfte man zu Beginn des Filmes nicht erahnen was sich einem zum Ende hin bieten wird, da sich in mancherlei Hinsicht so ziemlich alles verändert hat. Auch die Idee solange als Geist umherzuirren bis man endgültig Tot ist, ist wirklich nicht schlecht. Wobei es sich ja bei dem Film ohnehin um ein Remake handelt, worüber jeder selber entscheiden muss ob er es gut findet oder nicht. Insbesondere wenn sich dabei um ein Amerikanisches Remake eines Europäischen Titels handelt, welcher im Jahre 2002 in Schweden entstand.

Was man dem Film auf jeden Fall zu Gute halten muss, ist eine wirklich gute, moderne musikalische Untermalung, was auch zu den durchaus coolen und guten, wenn auch relativ unbekannten Darstellern passt. Ebenso passen sich die einzelnen Titel auch der jeweiligen Situation an. Alles in allem hat mich der Film auf jeden Fall durch seine schlichte Konsequenz, welche sich bis zum Finale hinzieht, überzeugt. Über ein paar inhaltliche Lücken kann man dabei getrost hinwegsehen.

Für einen netten Filmeabend ist "Unsichtbar" somit allemal zu empfehlen, nur sollte man keinesfalls ein bombastisches oder gar mit Effekten gespicktes Geisterabenteuer erwarten, denn dies ist nicht das wodurch der Film glänzt, sondern eher durch eine relativ ruhige, konsequente und gute Erzählweise mit gut agierenden Darstellern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Geschichte allerdings nicht so gut umgesetzt, 3. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Unsichtbar - Zwischen zwei Welten (DVD)
Die Geschichte als solches ist sehr gut - läuft auch recht schlüssig bis zu dem Punkt, an dem Nicklas erkennt, dass er fast tot ist. Ab diesem Punkt missfallen mir drei Dinge :
1. Der Film überzeugt nicht, wie und warum gerade das Mädchen Annelie ihn ab und zu hören kann, alle anderen aber eben nicht, egal, wie sehr sich Nicklas auch bemüht. Warum hört sie ihn erst gar nicht, dann doch wieder ein bisschen und zum Schluss dann sogar fließend ?
2. Er kann nichts tun, um sich bemerkbar zu machen, dennoch kann er Tauben aufscheuchen ???
3. Warum ist nur er und der eine kranke Mann unterwegs in der "Zwischenwelt", da müssten doch noch einige andere Wesen unterwegs sein, gerade im Krankenhaus.
Alles in Allem, ist der Film ansonsten recht unterhaltsam gestaltet worden, an einigen Szenen spürt man, dass der Film etwas gestreckt werden musste, um auf Kinolänge zu kommen, denn da passiert fast nichts - bzw. nichts entscheidendes. Spannung kommt auf, allerdings zieht die sich nicht durch den ganzen Film, da die Geschichte relativ durchschaubar ist.
Fazit : Ansehen und gedanklich die Geschichte genießen. Es gibt allerdings wesentlich bessere Filme, die das Leben zwischen zwei Welten behandeln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unsichtbar...The Invisibel...with Alex O`Loughlin, 21. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Unsichtbar - Zwischen zwei Welten (DVD)
Mal was ganz anderes...Alex O`Loughlin als "Badboy" klasse...coole Schauspieler, interessante Story, meiner Meinung nach sehenswert!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Film und magere Veröffentlichung., 21. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Unsichtbar - Zwischen zwei Welten (DVD)
"Unsichtbar - Zwischen zwei Welten" ist wieder einer dieser Filme, die man nicht in eine Schublade legen kann sondern ein Mix aus Drama, Krimi und Thriller-Elemente. Die Aufmachung der DVD ist recht nett geworden mit einem schönen animierten Menü sowie Hintergrundmusik. Leider sind dir Extras doch etwas mager ausgefallen mit einem Audiokommentar von Regisseur und Drehbuchautorin, Zusätzliche Szenen (die zu recht nicht im Film zu sehen sind) und 2 Musikvideos wobei das von 30 Seconds to Mars "The Kill" eine Live-Version ist und nicht das Video.

Im Film geht es um einen Jungen, der es allen recht machen möchte und für alle Konflikte eine Lösung findet. Eine Mitschülerin ist genau das Gegenteil. Durch einen sehr blöden Fehler wird der Junge niedergeschlagen und im Wald einfach versteckt. Als er aufwacht kann Ihn niemand sehen oder hören außer den Menschen, die noch zwischen Leben und Tod wählen können. Nun muss er sein Leben retten.
Mir persönlich hat der Film gute gefallen auch wenn es ab und zu etwas zu viel Dramatik war aber dafür waren die Darsteller sehr gut. Das Ende hat mir auch sehr gut gefallen, da ich nicht auf die typischen Happy Ends stehe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geheimtip - war auf Bluray geplant was leider verworfen wurde!, 5. Januar 2008
Von 
heimkinofreak - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Unsichtbar - Zwischen zwei Welten (DVD)
Ich kann nur sagen, daß der Film meine Erwartungen bei weitem übertroffen hat! Der Soundtrack ist ebenfalls genial.
Die Extras hätten mit Making of ausgestattet sein können, es gibt nur ein paar kommentierte deleted Scenes und 2 Videos. Trotzdem...TOP Film!

Da ich eher auf Blu-Ray stehe, ist es eine Schande, das die ursprünglich geplante Blu-Ray gestrichen wurde! Es exitieren sogar auf diversen Blurays Trailer, die den Film auf Bluray ankündigten! Scheint in Mode zu kommen
Titel anzukündigen (teilweise inklusiv Bluray Cover Layout) und trotzdem nicht released werden. Sehr ärgerlich....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen wahnsinn, 14. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unsichtbar - Zwischen zwei Welten (DVD)
ich finde den film gut und kann ihn weiter empfehlen
wie immer wird nicht über inhalt gesprochen,weil ich
denke,jeder hat eine andere meinung.wer mehr wissen
will kann sich ja den trailer anschauen auf youtube ;)
er ist zu einen meiner lieblingsfilme geworden
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen tolle bilder, 24. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unsichtbar - Zwischen zwei Welten (DVD)
Vom Inhalt nicht weiter erwähnenswert, aber tolle Bilder. Unheimlicher romanticher Fantasy halt.... wer s mag :-) nette Abendunterhaltung für zwischendurch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Bedenkenlos zugreifen ;), 3. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unsichtbar - Zwischen zwei Welten (DVD)
Ist einfach ein super Film; packende Story, getragen von guten schauspielerischen Leistungen und einem klasse Soundtrack (was ich sage, obwohl ich britische Musik eigentlich nicht viel abgewinnen kann) - und das zu einem absolut super Preis!
Klare Kaufempfehlung (außer man steht nur auf Hollywood-Action)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Unsichtbar - Zwischen zwei Welten
Unsichtbar - Zwischen zwei Welten von David S. Goyer (DVD - 2007)
EUR 7,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen