Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5.0 von 5 Sternen Best SC novel outta there
On the contrary to the previous speaker, who ranked this book 3/5 stars, I think this book is the best out of the ones I read until now.

All 3 StarCraft books and the PC-game belong to my collection and I just bought the "Nova" one aswell, which I haven't read yet however.

I finished "Queen of Blades " one day ago and I think the storyline to be...
Veröffentlicht am 31. Januar 2007 von Steffen Hornung

versus
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Königin der Klingen
Ich habe mit Begeisterung die ersten 3 Starcraft Bücher Gelesen und jedes einzenlne davon war Spitzte!!!

Dieses Starcraft Buch ist jedoch weitaus schlechter.

Die Story beginnt etwa 6 Wochen nach dem Fall von Tarsonis auf dem Schlachtkreuzer Hyperion.

James Rayner und seine Ehemalige Kolonialmiliz von Mar Sara, haben dieses Schiff...
Veröffentlicht am 25. Mai 2006 von Klaus


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Best SC novel outta there, 31. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Starcraft: Queen of Blades (Taschenbuch)
On the contrary to the previous speaker, who ranked this book 3/5 stars, I think this book is the best out of the ones I read until now.

All 3 StarCraft books and the PC-game belong to my collection and I just bought the "Nova" one aswell, which I haven't read yet however.

I finished "Queen of Blades " one day ago and I think the storyline to be fairly good in comparison to , for example " Speed of Darkness ".

The content is about the battle on the planet Char with all of its facets, from the landing of Jim Raynor's away team to the escape from the ash world. Old comrades from the game are met, among them is Tassadar, as well as Zeratul and of course the title-bearer of the book, Kerrigan, herself. It develops the story between Jimmy and Sarah a little deeper and explains how the light and dark side of the Protoss are finally reunited.

One that has played the PC-Game will soon find himself in the middle of the zerg campaign and some conversation parts of the protoss campaign. I for one think that this is exactly the thing people like to read as it brings up memories from things you might already know, besides you can get some background infos on why, how and under which circumstances the events after Char take place.

The only thing that strikes me as a kind of a bad thing is the relatively open end. I would have liked to read onwards and know what happens then ( that is if you dont know from the PC-game already of course ). I would be pleased to see a sequel being made to the here ending storyline.

Who already played all the campaigns of the original StarCraft will be overjoyed by taking another look at the story from the terran side this time. For all the rest of the Sci-Fi freaks out there who did not yet play the game or know any of the prequel-books, "Queen of Blades " is , although this is of course only my personal opinion , the best StarCraft novel outta there until now.

As a matter of fact this means 5 of 5 possible stars for this book!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Echt zu empfehlen!, 22. September 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Starcraft: Queen of Blades (Taschenbuch)
Mir hat das Buch wirklich gut gefallen, ein absolutes muss wenn man die Vorgeschichte zu Starcraft 2 besser verstehen will. Das Englisch ist ziemlich einfach'.Schulenglisch reicht vollkommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Königin der Klingen, 25. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: Starcraft: Queen of Blades (Taschenbuch)
Ich habe mit Begeisterung die ersten 3 Starcraft Bücher Gelesen und jedes einzenlne davon war Spitzte!!!

Dieses Starcraft Buch ist jedoch weitaus schlechter.

Die Story beginnt etwa 6 Wochen nach dem Fall von Tarsonis auf dem Schlachtkreuzer Hyperion.

James Rayner und seine Ehemalige Kolonialmiliz von Mar Sara, haben dieses Schiff einige Tage nach den Ereignissen von "Libertys Kreuzzug" in den Werften von Dylar gestohlen.

Seitdem irren sie kreuz und quer im Korpulu-Sektor um, ohne irgen etwas zu unternehmen.

Erst nachdem Raynor immer intensivere Träume von Sarah Kerrigan hat, entschließt er sich mit seiner kleinen Flotte nach Char zu fliegen und Sarah zu retten.

Queen of Blades ist wie "Libertys Kreuzzug" eigentlich nur die verschriftlichung eines Starcraft-Kapitels.

Doch "Libertys Kreuzzug" war erheblich besser als dieser neue Teil!!!

Die Handlung ist zu Langwierig, es gibt dort viel zu viele Konversationen die in den Missionsbesprechungen des 2. Kapitels vorzufinden sind und Action gibt es nur wenig.

Tja schade, da hätte man mehr draus machen können.

Bleibt nur zu hoffen, dass Nova besser wird!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Starcraft: Queen of Blades
Starcraft: Queen of Blades von Aaron Rosenberg
EUR 5,23
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen