Kundenrezensionen


90 Rezensionen
5 Sterne:
 (77)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


75 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vernünftige Schärfe leicht hergestellt.
Nach all den guten Bewertungen im Internet und dem vergleichsweise sehr hohen Preis hatte ich sehr hohe Erwartungen. Das Abziehset oder Schärfset von Lansky kostet nur ein bzw. zwei Drittel dessen, was man für den Tri-Angle Sharpmaker ausgeben muss.

Nach den ganzen übereinstimmenden Berichten in Messer-Foren und auf Youtube erwartete ich, dass...
Veröffentlicht am 20. März 2012 von Anonym

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schleifen einfach und sehr gut mit etwas Übung - Qualitätskontrolle aber nicht astrein
Mit der Schärfleistung bin ich grundsätzlich sehr zufrieden. Rasiert Haare gut ab. Nicht perfekt bei jedem Messer aber es reicht locker für alle normalen Anwendungen. Für 99.99% der Weltbevölkerung sicherlich mehr als ausreichend. Für alle anderen müssen dann die ganz feinen Stäbe oder ein wesentlich teureres Schleifsystem her...
Vor 12 Monaten von K.F. veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 39 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Scharfe Sache, 25. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es war damit möglich mein Taschen-Kukri zu schärfen! Etwas was ich bisher nicht zufriedenstellend hinbekommen hatte.
Gerade Klingen sind ohnehin kein Problem und schneiden Papier nach dem Schärfen mit dem Sharpmaker in ganz feine Streifen.
Ich bin sehr zufrieden damit und würde das Produkt empfehlen.
Tip: Ich hab's fix montiert auf einer Arbeitsplatte so hab ich beide Hände frei zur Kontrolle des Messers.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich scharfe Messer, 2. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach langem Ausprobieren mit Schleifsteinen, Lederhones, Diamantfeilen und sonstigen Hilfsmitteln musste ich mir eingestehen, dass ich es nicht hinkriege, ein Messer wirklich scharf zu machen. Also den Spyderco Sharpmaker bestellt. Zu dem System muss ich hier nichts weiter schreiben, es ist gut verarbeitet und durchdacht. Auch das „Made in the USA“ muss man heutzutage als ein positives Zeichen auslegen.

Mein Sebenza small habe ich nach zwei Durchgängen auf eine sehr gute Gebrauchsschärfe gebracht. Allerdings nicht die Rasiermesserschärfe. Dafür sind wohl mehr Durchgänge oder aber die feineren Stäbe notwendig. Bei meinem Svörd Peasant musste ich zunächst mit einer Diamantfeile Material abtragen. Dann reichte ein Durchgang auf dem Sharpmaker, um durchs Papier zu gleiten.

Fazit: Das System kommt mit harten, aber auch mit weicheren Stählen sehr gut klar. Für Rasiermesserschärfe muss man etwas mehr Arbeit aufbringen, aber der Aufwand hält sich absolut in Grenzen. Mit unterschiedlichen Klingengeometrien kommt das System auch gut klar, an einer balligen Klinge (BRKT Gunny) muss ich mich aber noch probieren. Trage ich hier gerne nach.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine TOP Alternative, 2. Mai 2012
Von 
LTCPiRengl (Schleswig-Holstein) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Seit geraumer Zeit bin ich auf der Suche nach einem brauchbaren System, mit dem man hochwertige Messer auch als Laie vernünftig
schärfen kann.
Nachdem ich etliche Tools für viel Geld mit mäßigem Erfolg ausprobiert habe, bin ich mit dem SPYDERO SHARPMAKER nun endlich fündig geworden. Dieses System ist aus meiner Sicht die einzige echte Alternative zu japanischen Abziehsteinen.
Die Handhabung japanischer Abziehsteine in verschiedenen Körnungen ist nicht ganz einfach und erfordert viel Übung und Geduld, die ich nicht immer habe/hatte .-(.
Daher punktet der SPYDERCO SHARPMAKER gegen japanische Schleifsteine durch seine einfache Anwendung mit sehr guten Ergebnissen. Alle Messer: Kochmesser, Filetiermesser - selbst "Blechmesser"- die ich geschliffen habe, wurden richtig scharf. Die wirklich einfache Handhabung wurde bereits in mehreren Rezensionen ausführlich beschrieben. Daher spare ich mir hierzu weitere Ausführungen.
Ergo: auch wenn 80 Euronen eine Menge Geld sind (gute japanische Abziehsteine sind auch nicht billig), kann ich den SPYDERCO
SHARPMAKER wirklich empfehlen :-)).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spyderco Tri-Angle Sharpmaker 99, 15. Dezember 2010
Von 
Meiner Meinung nach ist es das beste Schärfsystem,was es so auf dem Markt gibt.Ich habe immer geglaubt,dass ich scharfe Messer habe.Aber da habe ich mich wohl geschnitten :-).Der Sharpmaker ist einfach genial.Die Messer werden so scharf,dass man sogar Kreise im Papier schneiden kann.So etwas hatte ich bisher noch nicht erlebt.Ich würde den Schärfer immer wieder kaufen.Absolute Kaufempfehlung *****
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen das BESTE!, 24. Februar 2014
Von 
Stefan Drechsler (Nürnberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo,

ich hatte schon diverse Schleifsysteme getestet von Lansky zb das Deluxe oder auch das Schäfeset. Die Ergebnisse waren immer sehr gut. Nun hab ich es dann doch gewagt nachdem mir ein Freund so vorschwärmte.

Was soll ich sagen, es ist ein Traum. Ich hab es ausgepackt und los gings. Das Video ist hilfreich, wobei ich auf Youtube mir schon ein paar Videos angesehen hatte und daher wusste wie es geht.

Mein erster Test war an einem kleine Küchenmesser das nicht sehr teuer war so um die zwei Eur (Schneidteuferle sagen die Franken). Das Messer ist extrem scharf geworden ich konnte damit meine Arme damit rasieren. Danach war ein Taschenmesser dran, welches genauso scharf geworden ist. Nun werden die Küchenmesser nach der Reihe drankommen.

Also ganz klar 5 Sterne das Sypderco ist absolut genial!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich, ein System was spielend einfach funktioniert!, 13. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo,

das Produkt ist einfach klasse! Mein Leidensweg für ein brauchbares Schärfwerkzeug für meine Messer ging über schrottige Hartmetall"schärfer" die die Klinge zerstören über ein professionelles Schleifsteinset, das leider sehr viel Übung braucht und meiner Meinung nach unnötig ist, wenn es auch einfacher geht.

Ich fasse mich kurz: mit dem Spyderco kann man JEDES Messer schärfen, die beigelegte DVD ist eine perfekte Anleitung für das Produkt. Man kann vorallem auch Recurveklingen schärfen, was mit dem Schleifstein nicht geht.

Durch den simplen Aufbau kann man (fast) jedes Messer rasiermesserscharf schärfen!

Ich hatte mit ein paar rostfreien Messern Probleme, die habe ich aber auch nicht mit anderen Mitteln scharf bekommen.

Mein Pohlforce Bravo One aber zB habe ich wirklich unglaublich scharf bekommen und das in ein paar Minuten.

Ich bin froh, in das nicht günstige Produkt investiert zu haben, denn es ist jeden Cent wert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gute Schärfergebnisse, 6. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem ich mit meinem Messerschärfer mit Keramikrollen nicht wirklich zufrieden war und mit einem Keramikwetzstab nicht wirklich gut klar kam, habe ich mich für den Sharpmaker entschieden.
Beim ersten Versuch mein Kochmesser zu schärfen, war ich vorerst enttäuscht, da es nicht scharf werden wollte.
Also habe ich die Schneide mit einem Filzstift an einer Stelle geschwärzt und festgestellt, dass das Messer nicht ganz 40° Winkel hat.
Also bestellte ich mir die extra groben Schleifsteine noch dazu.
Nach ca. 20 min. Schleifen mit den groben Steinen, konnte ich danach mit den mittleren und feinen Steinen mein Kochmesser wieder sehr gut scharf bekommen.
Nach etwas Übung benötigte ich nur die Schritte, wie in der Anleitung beschrieben mit den mittleren und feinen Steinen, um mein Messer scharf genug für den Papiertest zu bekommen.
Und mittlerweile auch so scharf, dass der Papiertest auch mit dem dünnen Kassenbonpapier funktioniert.

Also habe ich mit dem Sharpmaker endlich den für mich passenden Schärfer gefunden. Und dank der 40° und 30° Halterung ist er für alle Kochmesser die ich besitze geeignet.

Obendrauf bestellte ich mir auch noch die extra feinen Steine für mein Messer aus industriellen Damaststahl.

All denen, die wie ich kein Augenmaß für den richtigen Winkel haben und deswegen nicht mit Wetzstäben klar kommen und erst recht nicht geschickt genug für Nassschleifsteine sind, kann ich den Sharpmaker nur empfehlen.
Etwas Übung und eine ruhige Hand brauch es dennoch, um gute Ergebnisse zu erzielen. Und wenn das zu schärfende Messer nicht ganz den passenden Winkel hat, bedarf es am Anfang viel Geduld und gar noch die extra groben Steine, welche es als extra Zubehör zu kaufen gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Messerschärfer, 25. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach eeeewigen Recherchen und vielen anderen Experimenten jabe ich mir dieses Schärfgerät bestellt. Alles solide, stabil und wertig.
Von einem Rasiermesser-Ergebnis kann ich aber nur träumen. Man bekommt aber (als Laie) eine gewisse Schärfe hin. Wahrscheinlich muss man da auch viel Geduld mitbringen. Vielleicht hole ich mir zum Schluss nochmal eine Maschine.
Fazit: Der Schärfer funktioniert. Den schleifbaren Schärfegrad muss dann wohl jeder für sich selbst herausfinden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Sache, 12. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin sehr zufrieden. Mit diesem Gerät kann ich meine Messer leicht und effektiv schärfen. Das Produkt kann ich jedem empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Universal-Messerschleifer, 21. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieser Schleifer wird auch von Experten aus der Messer-Szene empfohlen. Ob Glatt- oder Wellenschliff, man kriegt damit jedes Messer bequem und super schnell wieder scharf. Auch für Anfänger und Laien optimal geeignet!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 39 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen