Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel 1503935485 Cloud Drive Photos madamet Hier klicken Learn More fissler Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen22
4,4 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:12,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-3 von 3 Rezensionen werden angezeigt(3 Sterne). Alle Rezensionen anzeigen
am 28. Juli 2009
Bei aller Freude über die langersehnte DVD Veröffentlichung, aber diese Unsitte, eine Staffel in geldgierige 2 Boxen zu teilen, ist eine Frechheit und sollte abgestraft werden.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2010
Ich habe mir die Rockford Files auf DVD zugelegt um zu sehen ob mich die Serie noch so faszinierte wie damals als sie das erste mal in der ARD lief. Aber es ist halt schon erstaunlich nach fast 30 Jahren TV-Geschichte, mit Serien wie CSI, Akte X oder Friends, festzustellen wie sehr sich Sehgewohnheiten verändern. In welche einfacher Weise und mit was für Mitteln in den 70ern Krimiserien in den USA gemacht wurden, hat mich im Nachhinein fast erschreckt.
Unendlich langatmige Szenen, zum Teil Bildwiederholungen in einer Folge (vor allem Autoszenen) und manchmal sehr dröge Dialoge. Dennoch hat Rockford (und damit eigentlich James Garner) noch eine klein wenig Charme ins 21 Jahrhundert herüber retten können. Wer ein echter TV-Romantiker ist, den stören die kleinen Ungereimtheiten weniger und macht sich einfach einen netten TV-Abend mit dem Detektiv aus der Zeit als die Anrufbeantworter noch Kassettenbänder und Telefone noch Kabel hatten.
11 Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2013
Pete Carpenter (Magnum, A- Team u.a.) diese Fernsehserie musikalisch illustriert wurde, können sich heute noch so manche Serienmacher "eine Scheibe abschneiden:" witzige Keyboards als Aktzente und gut gespielte Themen- Gitarren, Bläsersätze und die immer wiederkehrende Mundharmonika im Big- Band Sound- so etwas wird heute nicht mehr gemacht- und wenn, danUm es gleich vorweg zu sagen: von der Art und Weise, mit der 1974/75 von Mike Post & n im Hollywood- Big Picture. Einfühlsam, aber nicht mit dem fast schon gewöhnlichem, auschließlichem Keyboard- "Gute- Laune- Pling- Plang" der Vorabend- Fernsehserien- und Filme von Heute- ist der Sound teilweise an sich unterhaltsamer als die manchmal träge erzählten Stories, tröstet manchmal über Längen hinweg.
Tatsächlich glänzt der Detektiv, der den falschen Job aber einen netten Daddy hat, eher in der Art und Weise, wie er das damalige Product- Placement der Marke GM in Szene setzt. Auch die "Cops" kommen nicht gut weg, wirken überfordert oder korrupt- auch, wenn sie das nicht immer sind. Hemden- und Schlipswechsel bei Achselschweiss ist ebenso nicht immer gelungen zyklisch, wie bei "Kojak".
Der Verschleiß an Pontiac Firebird ist knapp unterhalb dem von GMC- Trucks eines Colt Seavers, brutal wird die Automatik zuweilen auf Stufe 2 oder 1 gerissen und "Gummi" gegeben- damit dann ein ander Mal für 90Cent "vollgetankt" werden kann. Verfolgen oder verfolgt werden- so mancher Totalschaden- und dann eine ganze Folge Lang der Spar- Camaro für Arme (Stahlfelgen, Karosse ohne Metallic)- bleiben dann nicht aus. -Wenn der Wagen überhaupt anspringt und kein Zettel "ihr Verteiler liegt im Mülleimer" am Lenkrad des Chevy Monte Carlo haftet, weil die bösen Buben das Vorwärtskommen gleich präventiv verhindern.
Ein alternder Wildwest- Star, der das Ballern nicht lassen kann, Menschen, die tanzen, wie anderswo Hauskatzen, die sich einen Faustkampf liefern- spacige Klamotten und Straßenszenen von der Küste Kaliforniens, wie sie heute wahrscheinlich nicht mehr nachstellbar wären- dazu die fast schon beamtenhafte Ermittlungsarbeit eines stets rasierten Detektivs ohne Knarre und offenkundige, psychische Probleme- von diesem leicht miefigen, aber extrem nostalgischem Flair atmet jede Folge. Das Bild ist besser, als bei mancher Derrick- Folge dieser Zeit, netter Weise gibt es auch Untertitel für das englische Original.
Für Fans von James Garner sehenswert. Wer mehr Action will, sollte woanders ins Regal greifen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden