Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Werdender Klassiker, 22. Januar 2008
Von 
Ola Joernmark "Blauer Schwede" (Wiesbaden, Hessen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Though, I'm Just Me (Audio CD)
In der Schwedischen Jazz/Indie-Szene taucht schon wieder ein neuer Name auf - Maia Hirasawa. Die junge Dame hat ein Debüt-Album herausgegeben das meiner Meinung nach ihresgleichen lange suchen muss. Traurige Stimmungen klingen durch, und finden ihren Höhepunkt in "Gothenburg", eine Hymne zu der Perle an der schwedischen Ostküste.

In "Parking Lot" zeigt sie wie viel wir alle Björk vielleicht vermisst haben - das Warten hat aber jetzt ein Ende. In "And I found this boy" geht die Post so richtig ab - die freudigste Nummer auf der Platte.

Dieses Album muss man haben, es verkörpert die schwedische Melancholie mit sehr schönen Klängen auf einer Art und Weise die auch nicht die großen und berühmten so schnell nachmachen können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen kraftvoll & dennoch ziemlich melancholisch angehaucht, 17. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Though, I'm Just Me (Audio CD)
wirklich geniale CD!
Meiner Meinung nach zumindest;)
Noch dazu ziemlich vielseitig.
Persönliche Favoriten sind "And I found this boy" (eins der energischeren), "Mattis and Maia (so süß und traurig) & "you me and everyone we know", nur mal als Anspieltips genannt;)
Hierbei handelt es sich um ein Album, dass sogar Leute, die diesen Tick haben, immer nur ihre 1, 2 oder 3 Lieblingslieder anzuhören, ohne weiter schalten zu müssen, anhören können, meiner persönlichen Erfahrung nach zumindest;)
Und dann noch diese göttliche Stimme, einfach wunderbar!!!
Passt auch super zur momentanen winterlichen Grundstimmung, größtenteils...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen 273.336..., 9. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Though, I'm Just Me (Audio CD)
...das ist heute der Amazon-Verkaufsrang von Maia Hirasawas Album -Though I M Just Me-. Da gibt es also über eine Viertelmillion besser verkaufter Silberlinge als die Scheibe der 30jährigen Schwedin mit japanischen Vorfahren? Würden sich die Verkaufszahlen nach Qualität und Kreativität richten, glauben sie mir, ich würde all diese 273.336 CDs kaufen, denn: Bei mir ist im Jahr 2010(bisher) Maia Hirasawas Album auf Platz 1. Unangefochten! Irren sich da alle anderen, oder habe ich einfach einen seltsamen Geschmack? Wissen sie was: Das ist mir schnurzegal. Wenn Maia Hirasawa zu singen und zu spielen anfängt, dann vergesse ich ohnehin alles um mich herum. Können sie sich vorstellen, dass Björk einen Regina Spektor Song singt und ihn mit einem Schuss Fiona Apple im Blut vorträgt? Nein? Ich konnte das bisher auch nicht. Aber Maia Hirasawa hat mich eines Besseren belehrt.
Maia Hirasawa kommt vom Jazz. Ihr Album ist jetzt auf dem US-Markt veröffentlicht worden. Ich bin gespannt, ob sie dort Erfolg hat. Zu wünschen wäre es ihr. -Though I M Just Me- ist ein hervorragendes Konzeptalbum, wunderbar instrumentiert, stil- und genreübergreifend, schlichtweg ein kleines, bisher unererkanntes, Meisterwerk. Das die CD hier ziemlich teuer ist und der Musikdownload gar nicht zu haben ist, bezeichne ich mal als schlichtweg traurig.

Aufmerksam geworden bin ich auf die schwedische Sängerin, als ich ihre Coverversion von The Arks European-Song-Contest-Beitrag -The worrying kind-, aus dem Jahr 2007, hörte. The Ark hatten sich da reichlich bei Edison Lighthouse -Love grows where my Rosemarie goes- bedient. Was Maia Hirasawa aus dem banalen Popliedchen von The Ark gemacht hat, das ist große Musikkunst im Endstadium. Ein weiches Bett aus Bläsern trägt Hirasawas Stimme in traumhafte Spähren. Ein Lied, das einem für Wochen nicht mehr aus den Ohren geht.
Weitere Anspieltipps: -You and me and everyone we know- wird von einem Kinderchor ins Leben gesungen, dann folgen Klavier- und Streichersätze, die Maia Hirasawas Stimme in eine Art modernen Musikalsong verwandeln. -Gothenburg- ist Songwriting vom Allerfeinsten. Eine kleine, feine Melodie, herrlich instrumentiert. -I found this boy- hat von Motown bis 80er Jahre Popsong alles auf Tasche. -Mattis and Maia- folgt klassischen Walzerklängen, ist verträumt, verspielt, einfach nur unsagbar schön. -Roselin- lebt von Maias Gesang und einem warmen Klavier. -Say Goodbye- ist, jedenfalls für mich, der typische Hirasawa Sound. Klavier und Streicher halten sich die Waage, während Maia Hirasawa im Satzgesang von poppig bis klassisch trällert. -Star again- kommt hymnisch und bombastisch daher, um kurze Zeit später fast in einen Sprechgesang zu gleiten, ehe es dann wieder ins große Orchester geht. -Crackers- ist ein Gute-Laune-Song wie ein Auftritt in einer Vaudeville-Show. Ohne Füßewippen ist das nicht zu überstehen...

Wären wir also wieder mal an dem Punkt: Was ist gute Musik? Ist die Nr.1 der Charts besser als die Nr. 20? Kann sein, muss aber nicht. Vermutlich kommt es auf die Perspektive an. Da, wo meine Füße gerade auf der Erde stehen, werden die Albumcharts von Maia Hirasawa angeführt. Da haben sich 273.336 Käufer schlichtweg geirrt. Am liebsten würde ich jedem einzelnen -Though I M Just Me- in den Player schieben und sagen: "Hör Dir das mal an!" Ich bin jedenfalls schlichtweg begeistert und hoffe inbrünstig, von der jungen Dame noch eine Menge mehr zu hören. Einen kleinen Vorgeschmack kann man sich auf youtube holen. Maia Hirasawas Video -South again- ist da wieder eine ganz andere Nummer. Aber genau so bärenstark wie jeder Song auf ihrem aktuellen Album.

Beachten sie bitte, dass es sich bei diesem Album um die ältere Version handelt. Es gibt seit 2010 eine New Edition mit einigen Extrasongs.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Though, I'm Just Me
Though, I'm Just Me von Maia Hirasawa (Audio CD - 2007)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen