Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen klasse, 29. Mai 2007
Von 
Thorsten (daheim) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Tomorrowland (Audio CD)
Australiens beste Metalband neben Vanishing Point, Black Majesty ist mit dem dritten Album "Tomorrowland" zurück! Wieder haben sie ihr bisheriges Maskottchen, die maskierte Schwertkriegerin auf dem Cover und sogar den Löwen im Hintergrund, wie auf dem letzten Werk. Ob die zu viel Narnia gehört haben? Egal, kommen wir zur Musik! Die vier Australier spielen gut produzierten Melodic Power Metal mit dezenten Prog-Einflüssen und gut integrierten Keyboards. Der hohe und sehr kraftvoll singende Sänger John Cavaliere dominiert die von kraftvoll und zugleich melodischen Riffs dominierten Stücke und presst jedem Stück seinen Stempel auf. Black Majesty haben das Talent ihren Stücke eine latente Wehmut einzuhauchen, so dass sie nicht nach typischem fröhlichen Melodic Metal klingen, sondern mehr sind. Die unglaublich intensive Coverversion des Deep Purple mit Coverdale Klassikers "Soldier Of Fortune" unterstreicht das unglaubliche Talent dieser Band, wird doch dieser Klassiker sehr gelungen zu einem eigenen Song umgewandelt, ohne seine Durchschlagskraft zu verlieren und wirkt somit im Jahre 2007 keinesfalls altbacken.

Fans der Band werden zwar wenig Überraschungen auf dem gut produzierten Silberling finden, dafür aber knackige Songs. Mir persönlich gefällt das Vorgängeralbum "The Silent Company" zwar noch einen kleinen Tick besser, doch kann ich "Tomorrowland" jedem Fan melodischen Power Metals ans Herz legen. Am Ende geht den Aussie zwar etwas die Puste aus, sie können aber dennoch überzeugen. Das limitierte Digipack enthält zusätzlich noch zwei Bonusstücke, weshalb Fans dieser Musikrichtung hier sofort zuschlagen sollen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Konsequente Weiterentwicklung, 16. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Tomorrowland (Ltd. Edition Digipak) (Audio CD)
Mit den beiden Vorgängeralben haben es Black Majesty schon bewiesen, dass Ihnen in Sachen Melodic Metal keiner was vormacht. Tomorrowland reiht sich nahtlos hinter den Vorgängerwerken ein und besticht durch hohes musikalisches Können. Hervorzuheben ist hier der Ausnahmesänger der zeitweise an Bruce Dickinson erinnert. Nach den schwachen Alben von Kamelot (Ghost Opera) und Sonata Artica (Unia) zeigt Black Majesty, dass sie ihr Niveau halten können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen