Kundenrezensionen


160 Rezensionen
5 Sterne:
 (89)
4 Sterne:
 (26)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (10)
1 Sterne:
 (27)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein muss
in meiner 12 FO im bereich global warming zumindest für die Schüler und Schülerinnen, die interesse an dieser problematik haben, ein gut aufgemachtes video
Vor 10 Monaten von glauburg veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Ein wichtiges Thema..
aber irgendwie langweilig zu schauen. Habe mich durchgequält und verkaufe es direkt weiter. Hätte man bestimmt auch spannender machen können.
Vor 5 Monaten von Janina B. veröffentlicht


‹ Zurück | 1 216 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein muss, 12. Juni 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: An Inconvenient Truth (DVD)
in meiner 12 FO im bereich global warming zumindest für die Schüler und Schülerinnen, die interesse an dieser problematik haben, ein gut aufgemachtes video
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


89 von 125 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Wachmacher der besonderen Art!, 19. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: Eine unbequeme Wahrheit (DVD)
Kritiker meinen, dieser Film sei zu amerikanisch und zu personifiziert. Ich finde, es ist endlich mal ein Film, der die Dinge beim Namen nennt, ohne zu übertreiben und/oder reißerisch zu berichten. Und, wie ich finde ganz wichtig, er hat eine gigantische Dramaturgie. Denn Al Gore nennt Daten und Fakten, für jeden leicht verständlich - daher auch unbedingt ein Film, der an ALLE Schulen gehört und von Kindern leicht verstanden wird - und gibt Lösungen. Kleine, feine Schritte. Wirklich für JEDEN nachvollziehbar und auch realisierbar. So dass der CO2-Ausstoß für jeden einzelnen für uns zu reduzieren ist - sogar bis auf 0!!! Dieser Film gibt einem einen Stich ins Herz - und den Mut, die Schritte zu gehen. Absolut unterstützungwürdig! Auch die Homepage zu diesem Film, auf der jeder ganz einfach den CO2-Ausstoß z. B. seines Hauses ausrechnen kann und mit den dazugehörgen Tipps, dieses zu ändern. Schritt für Schritt! Denn Al Gore sagt so schön: die kleinen Schritte sind es, die sich zu großen summieren. Danke, Al Gore!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wo "The Day After Tomorrow" versagte..., 18. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Eine unbequeme Wahrheit (DVD)
da macht dieser Film seinem Namen leider alle Ehre. Indem er nicht in Effektschlachten untergeht und sich auf das wahre Problem konzentriert

Kurz und knapp gesagt: Der Film behandelt das Thema Global Warming in einer interessanten Dokumentation die Al Gore zeigt wie er einen seiner Dia-Vorträge hält und der Zuschauer Videomaterial eingeschnitten bekommt.

So grotesk dass nun klingen mag: Dieser Film ist unterhaltsam und wird sie oft zum lachen bringen. Leider nicht dieses positive Gute Laune Lachen wie bei einer guten Komödie sondern das verzweifelte und unverständliche Lachen welches man hat wenn man manche Dinge einfach nicht glauben kann, gleich darauf werden sie auch wieder verstummen wenn nicht nur 1-2 Beispiele für eine immense Veränderung der Natur sondern gleich 10 gezeigt werden. Man wird nachdenklich.

Was oft kritisiert oder auch als Vorlage zur Satire benutzt wird (South Park nimmt Al Gore hart dran) ist die Präsentation, wie wichtig sich das Thema nennt, dazu kann ich folgendes sagen:

Ja, die Fakten sind gut strukturiert und wirksam aneinander gereiht um Eindruck zu machen. Ja Al Gore bringt im Film seinen Kampf gegen GW hinein, jedoch nicht zu viel davon. Ja man sieht ein paar mal sein apple iBook eingeblendet, wo gibts heute keine Schleichwerbung mehr?

Nunja, wer sich so für eine Sache einsetzt darf das auch kurz erwähnen meine ich. Und es wirkt auch nicht als will er sich selbst verkaufen sondern, solche Anekdoten rutschen einfach in so eine Produktion und Gore hat sicher nicht bedacht, dass manche so einen großen Hehl daraus machen werden.

Alles in allem empfehle ich Ihnen diese DVD wärmstens. Er wird (hoffentlich) ihr Leben verändern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieser Film geht uns alle an, 19. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Eine unbequeme Wahrheit (DVD)
Mit gemischten Gefühlen bin ich ins Kino gegangen, obwohl die Besprechungen von "Eine unbequeme Wahrheit" von und mit Al Gore in Bezug auf den Inhalt eher gut waren. Zweifellos ist Gore ein echter Klimaexperte.

Dennoch blieb die Frage: Erwartet mich eine reißerisch aufgemachte, typisch amerikanische Dokumentation oder gar ein Film mit Endzeitstimmung - nach dem Motto: Nichts geht mehr!

Die gute Nachricht: Keines von beiden.'

Al Gore präsentiert eine gut recherchierte, aktuelle Dokumentation zum Klimawandel, die auch optisch ansprechend gestaltet ist. Es handelt sich um einen sehr persönlichen Film, der den Weg seiner politischen Laufbahn nachzeichnet. Er stellt Betroffenheit dadurch her, daß er Anlässe aus seinem Leben aufgreift, um zu zeigen, daß man immer im Leben an vermeintlich gegebenen Situationen etwas ändern kann.

Obwohl im Film erschreckende Wahrheiten ungeschminkt dokumentiert werden, verweist Al GOre auch darauf, was wir tun können, um den blauen Planeten zu retten und die Situation nachhaltig zu verbessern.

Dieser Film geht uns alle an!

Jeder sollte die Chance nutzen und sich selbst ein Bild machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


48 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Frosch (oder Froschkönig?!) in uns ..., 2. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: Eine unbequeme Wahrheit (DVD)
Sollte der Film eine extrem breite Öffentlichkeit erreichen und sich dort die Aufbruchsstimmung durchsetzen, die der Film auf ebenso durchdachte wie emotional ansprechende Weise auszulösen versucht, wäre dies wahrscheinlich das wichtigste Medienerzeugnis der Menschheitsgeschichte.

Der Film alterniert zwischen zwei Ebenen: Teile der multimedial hervorragend aufbereiteten Präsentation, die Gore weltweit bereits tausendfach gehalten hat, wechseln mit persönlichen Beobachtungen und Erfahrungen Gores im Reportagen- bzw. Tagebuch-Stil. Die erste Ebene liefert in vereinfachter und gut verständlicher Form die wissenschaftlichen Grundlagen des Treibhauseffektes und möchte Einsicht in die überwältigende Faktenlage erwirken, die zweite zeigt die Stationen von Gores eigenem Weg hin zum Klimaapostel und appelliert dabei emotional an den Zuschauer, sich aktiv für den Klimaschutz einzusetzen.

Es ist erfreulich, dass sich der Film nur ansatzweise in Schuldzuweisungen ergeht und ansonsten sehr konstruktiv ist. Besonders gut gelungen ist auch der Abspann, wo sehr ansprechend konkrete Handlungsanweisungen für den Alltag aufgezeigt werden.

Fazit: Viel besser hätte man es nicht machen können, auch wenn die Menschheit einen solchen Aufklärungsfilm sicherlich schon 2-3 Jahrzehnte früher gebraucht hätte. Ich befürchte aber, dass die Medien durch entsprechend selektive Berichterstattung dafür sorgen werden, dass dem Film die ganz breite Öffentlichkeit, die er unbedingt verdient, verwehrt bleiben und er deshalb nicht die wünschenswerte Wirkung erzielen wird. Und selbst wenn er alle Menschen erreichte, glaube ich persönlich, dass die menschliche Psyche dem langsam verkochenden Frosch im Wasserbad (ein Bild aus dem Film) zu ähnlich ist, d.h. dass wir zu kurzsichtig sind um zu agieren, bevor uns die zunehmenden Naturkatastrophen noch wesentlich unmittelbarer bedrohen - und dann dürfte es längst zu spät sein. Damit möchte ich aber niemanden davon abbringen, sich den sehr gelungenen Film selbst anzuschauen um festzustellen, was er / sie selbst bereit ist, jetzt schon zu tun.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Guter Film!, 7. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eine unbequeme Wahrheit (Amaray) (DVD)
Der Film ist sehr gelungen und zeigt wie unsere Welt in der Zukunft aussehen könnte. An manchen Stellen sind die Fakten etwas übertrieben, doch selbst wenn sie es nicht wären,sind sie erschreckend.

Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Eine unbequeme Wahrheit und hoffentlich ein Weckruf, 23. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Eine unbequeme Wahrheit (Amaray) (DVD)
Der Film 'Die unbequeme Wahrheit' von Al Gore ist eine auf wissenschaftlichen Fakten basierender Dokumentarfilm über den Klimawandel und dessen Folgen.

Die Aufnahmen zeigen den ehemaligen Präsidenten der USA (Al Gore), welcher seine Forschungsergebnisse in verschiedenen Ländern vor Publikum präsentiert. Dabei gibt es immer wieder Einschübe in Form von Filmmaterialien oder Animationen, die auf seinen Forschungsreisen entstanden sind, was den Film auflockert und das Gezeigte verdeutlicht dem Zuschauer das Verstehen erleichtert.
Mit seinen Prognosen, im Bezug auf den CO2 Ausstoß und dessen Auswirkungen versucht er die Aufmerksamkeit des Zuschauers bezüglich dieser Problematik zu wecken. Der Wahrheitsgehalt seiner Aussagen wird durch die oben genannten Animationen und Graphen, welche seine Forschungsergebnisse im Laufe der Jahre zeigen, bestätigt.
Was jedoch nicht der Wahrheit entspricht ist die Aussage, dass bestimmte Krankheiten durch den Klimawandel entstanden sind, jedoch kann ich durch meine mir angeeignetes Wissen widerlegen, dass die Krankheiten sich mit der Zeit durch andere Umweltfaktoren, welche sich nicht auf den Klimawandel beziehen, zurückzuführen sind.
Ein weiterer negativer Aspekt ist, dass Al Gore viele Ereignisse aus seiner politischen Vergangenheit anspricht, welche ihn zwar dazu veranlasst haben seine Tätigkeit in diesem Bereich der Forschung fortzusetzen, die jedoch nichts mit dem Klimawandel zu tun haben und daher etwas unpassend sind und das Thema verfehlen.

Am Ende möchte Al Gore das Plenum dazu motivieren etwas gegen den Klimawandel zu unternehmen und gibt zu diesem Anlass Tipps und Ratschläge.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Al Gore eine unangenehme Wahrheit, 23. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Eine unbequeme Wahrheit (Amaray) (DVD)
Der Film, „Eine unbequeme Wahrheit“ von Davis Guggenheim, behandelt sehr umfangreich den Klimawandel und seine Folgen, sowie Al Gores Kampf etwas zu verändern. Es ist eine biographische Dokumentation Al Gores, die durch seine Vorträge überall auf der Welt entstanden ist. Die Idee entfachte sich in ihm nach seiner Niederlage als Präsidentschaftskandidat. Im Film dokumentiert Al Gore vor allem die Probleme des CO2 Ausstoßes, sowie die daraus folgende Auswirkung auf unsere Erde und vor allem auf Gores Heimat Amerika. Der Handlungsaufbau ist logisch, chronologisch und enthält Rückblenden, die ebenfalls Gores politische Karriere betreffen. Das Setting beinhaltet Ausschnitte Al Gores Vergangenheit, Ausschnitte aus Al Gores Präsentationen der Welttournee und somit werden die Standorte des Films immer wieder geändert. Einprägsame Animationen, wie zum Beispiel der Eisbär, der durch zu wenig Packeis ertrinken muss, verdeutlichen das Thema, hinzu kommt eine langsame Kamerabewegung, die mit gefühlsvoller Musik untermalt ist und dadurch eine liebliche Stimmung in den Rückblicken seiner Kindheit hervorruft. Durch Sarkasmus und moderner Medientechniken wird die Aussagekraft des Filmes unterstützt. Rückblicke in Al Gores Kindheit und seine Verluste benutzt er um die Zuschauer zum Nachdenken anzuregen und appelliert an sie, damit sie sich später keine Vorwürfe machen.
Außerdem erwähnt er, dass durch die Erderwärmung viele Krankheiten wieder neu ausbrechen und sich schnell verbreiten. Dies ist bei Malaria der Fall, aber bei den anderen genannten Erkrankungen findet die Verbreitung durch Tourismus und Logistik, sowie unhygienische medizinische Behandlungen zum Beispiel in Afrika statt. Al Gore gibt also vereinzelt Grund zu zweifeln. Man muss den Film kritisch betrachten, aber wenn man dies tut ist er ein sehr gutes Mittel um die Menschheit wach zurütteln!
JR,MV,SS
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen "Wir müssen anfangen etwas zu ändern" - Ein Film klärt auf!, 22. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Eine unbequeme Wahrheit (Amaray) (DVD)
Der Film Eine unbequeme Wahrheit" ist eine aufwendig produzierte Verfilmung der Vorträge Al Gores zum Thema Klimawandel und seinem Willen diesem entgegenzuwirken.
Er präsentierte seinen aufwendig gestalteten 94 minütigen Vortrag über 1000 Mal in der ganzen Welt und veranschaulicht seinen Zuhörerinnen und Zuhörern durch Bilder und Grafiken das Thema seines Vortrages.

Al Gore macht jeden einzelnen auf dieser Welt lebenden Menschen, auch sich, für das Voranschreiten des Klimawandels und der weltweiten Erderwärmung verantwortlich. In seinem Vortrag schildert er anschaulich die Ursachen und Probleme der Erderwärmung und bezieht Stellungen zu früheren Messwerten, in dem er diese mit den heutigen Messwerten vergleicht. Und es ist zum Teil sehr erschreckend. Jeder ist sich bewusst, dass die Erderwärmung zunimmt und dies auf Dauer ein großes Problem für uns, unsere Umwelt - für die ganze Welt darstellt.
Aber ist sich jeder des großen Ausmaßes bewusst? Kennt jeder die schwerwiegenden Folgen, wenn wir nicht auf unsere Erde acht geben?

Die jetzt schon erkennbaren Folgen der globalen Erwärmung werden sich in Zukunft dramatisch verschlimmern, wenn wir nicht bald etwas ändern.
Die Weltmeere werden wärmer, was zu schlimmeren Tornados und Stürmen führt. Eines der Frühwarnzeichen" laut Al Gore sei die dicke Eiskappe. Innerhalb 40 Jahre sei sie um 40% geschmolzen - erschreckend! Verschwindet die Eiskappe am Nordpol irgendwann, ja fast schon in näherer Zukunft, so hat das gegebenenfalls schwere globale Auswirkungen, die man sich zur heutigen Zeit wahrscheinlich nicht einmal vorstellen kann.

Aber ist der Film nicht auch eine Darstellung seiner Selbst? - Dramatisiert er vieles, da er mit der verlorenen Präsidentschaftswahl gegen Bush nicht fertig wird?
Ja...es ist eine Darstellung seiner Selbst. Al Gore gewährt seinen Zuschauerinnen und Zuschauern immer wieder Einblicke in sein Privatleben, sowie in die verlorene Präsidentschaftswahl und zeigt somit, wie er sich durch dieses einschneidende Erlebnis verändert hat.

Neben vielen erschreckend wahren Aspekten, die Al Gore präsentiert, zeigt er auch Dinge auf, die nicht unbedingt der Wahrheit entsprechen.
Hat die Verbreitung der Vogelgrippe, Ebola und weitere Krankheiten unbedingt etwas mit den Folgen des Klimawandels zutun? - Nein. Bis auf eine Minderheit, wie Malaria, sind diese Krankheiten nicht die Folge des Klimawandels und der globalen Erderwärmung.

Weiß ein Zuschauer, eine Zuschauerin dies nicht, so führt sie unwahre Dinge, sofern man sie so bezeichnen darf, auf den Klimawandel zurück, obwohl diese nicht darauf zurückzuführen sind.
Das zeigt wieder, dass Al Gore in seinem Film oftmals übertreibt.
Wenig passend sind auch die Witze" die Al Gore in seinen Präsentationen macht. Sowas gehört einfach nicht in einen Vortrag, der sich mit so einem ernsten Thema, wie der globalen Erwärmung, beschäftigt.

Allem in allem ein sehr gelungener Film, den man sich anschauen sollte. Man muss allerdings aufpassen, dass man Al Gore nicht alles glaubt und abwägt, was der Wahrheit entspricht oder was eben auch nicht, da dieser Film doch sehr personifiziert ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Bewertung des Films, 21. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Eine unbequeme Wahrheit (Amaray) (DVD)
Der Film ``Eine unbequeme Wahrheit'' von Davis Guggenheim und Al Gore ist eine äußerst sehenswerte Dokumentation, die wir in unserem Biologie-LK gesehen haben. Man muss allerdings sagen, dass es sich hierbei nur um die 90%ige Wahrheit handelt, da nicht alle Fakten naturwissenschaftlich korrekt sind.

(-)

•◦■
Infektionskrankheiten:

→ z.B Verbreitung von Vogelgrippe, Ebola und weitere Krankheiten, bis auf eine Minderheit, wie Malaria, haben nichts mit den Folgen des Klimawandels zu tun.
•◦
``Die leiden des jungen Gore''

→ Die Dokumentation ist sehr stark mit ihm personifiziert, da er sich und seine Biographie in den Fokus stellt, insbesondere die Niederlagen die er erlitt.

(+)

•◦
Gute Visualisierung

→ Durch die einfach gehaltene Visualisierung, ist es für jeden verständlich gewesen und leicht nachvollziehbar

→ Durch die Abwechslung wirkte die Präsentation spannend und sehr informativ


Rhetorische Mittel

→ Durch das Nutzen rhetorischer Mittel, wie z.B. Ironie, wirkte die Präsentation auflockernd

→ Das Vermeiden von Fachwörter machte den Vortrag für ein Laien verständlich

Fazit: Der Film gibt im Allgemeinen einen sehr guten Einblick in die Thematik der Problematik der Umweltverschmutzung und des sich verändernden Klimas, auch wenn einzelne Fakten nicht naturwissenschaftlich korrekt belegt worden sind. Jedoch ist der Film ``Eine unbequeme Wahrheit''
aus didaktischen und pädagogischen Sichtweisen im Schulunterricht und im privaten Bereich weiterzuempfehlen.

T.S, M.C, T.F, F.S, F.L.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 216 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa9c52510)

Dieses Produkt

Eine unbequeme Wahrheit (Amaray)
Eine unbequeme Wahrheit (Amaray) von Al Gore (DVD - 2007)
EUR 10,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen