weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen43
4,1 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Oktober 2007
Auf Rat eines Fotografen habe ich mir diese Set bestellt und ich kann nur sagen, das es jeden Euro wert ist.
Auf den Linsen und Filternmeiner Ausrüstungen waren mehr oder weniger farblich schillernde Schlieren und Flecken zu sehen, welche ich mit normalen Mittel (Optiktuch, Fasertuch,reiner Alkohol) nicht entfernen konnte. Ich war schon verzweifelt, weil ich dachte, die hochwertigen Beschichtungen seien beschädigt.
Mit dem Pinsel des großen Lenspen habe ich den Staub entfernt, dann Oberflächen leicht angehaucht (nicht zu feucht) und mit dem Reinigungsfilz mit leichtem Druck und kreisenden Bewegungen nachgearbeitet.
Das Ergebnis war verblüffend positiv.
- perfekte Oberflächen -
Den kleinen Lenspen benutze ich für den Sucher und für meine die Linse und den Sucher meiner Kompaktkamera.
Das beiliegende Microfasertuch benutze ich zu Reingung meines Computer-TFT.
Ich kann dieses Set uneingeschränkt empfehlen, zumal ansonsten im Reinigungsbreich von Optiken viel Schrott angeboten wird.

Lieferung bei Amazon wie immer blitzschnell
0Kommentar|33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
War lange auf der Suche nach gutem Werkzeug zur Reinigung von Linsen und Zubehör. Aufgrund der Rezension habe ich mir das Lenspen Set hier bestellt. Es ist zwar optisch und haptisch nicht der Reisser, allerdings ist es zum Reinigen von Objektiven ein richtig gutes Werkzeug. Der Pinsel wird per Schieber versenkt und wird somit nicht beschädigt oder verschmutzt. Der "Polierstempel" mit dem Spezialfilz ist unter der aufzusteckenden Kappe ebenfalls gut geschützt.
Es funktioniert, wie schon vom Vorrezensenten angemerkt, hervorragend.
Zudem finde ich das Set sehr praktisch, da ich mit dem Mini Lenspen auch für Kompaktkameras ein gutes Werkzeug im Set dabei habe. Weiterhin ist dem Lieferumfang auch noch ein Microfaserreinigungstuch enthalten.

Fazit: Praktisches und wirkungsvolles Reinigungs-Set für Pixelmacher & Co
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2013
Die drei Produkte von Hama sehen gut aus und sind praktisch in der Verwendung da sie recht einfach zu verstauhen sind, wegen ihrer Größe (Stiftgröße). Der Pinselartige Kopf sind weich und praktisch, doch das andere Ende färbt schwarz ab, ich weiß nicht ob es normal ist, aber man macht seine Hände dreckig. Das Mikrofasertuch ist ein gewöhnliches Tuch um Glasoberflächen zu säubern. Im großen und ganzen bin ich aber zufrieden.
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2009
Ich kann leider die negativen Punkte meines Vorredners nicht bestätigen. Bei mir funktioniert der Hama Digi-Klear Reiniger völlig streifenfrei. Lediglich bei größeren Flächen ist es etwas mühsam, aber auch dort ohne Streifen.
Finde der Stift ist eine perfekte und vorallen billige Lösung...
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2009
Das Hama Lenspen-Kit ist in Ordnung. Möglicherweise gibt es andere "Profi-Reiniger", die ich nicht kenne - so auch keine Preise. Aber für mein Gefühl ist das Preis-/Leistungsverhältnis OK. Schlieren und Fingerabdrücke auf allen "Gläsern" gehören der Vergangenheit an. Die Probleme der anderen "Kollegen" kann ich nicht nachvollziehen. Bei mir funktionieren beide Lenspen ausgezeichnet. Das Tuch ist etwas rauher, als meine anderen Mikrofasertücher, die ich lieber weiter verwende - aber aus Vorsicht und nicht aus Qualitätsmängel.

Ich kann mich also nur anschließen und diese Produkte weiterempfehlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2015
Ich benutze Lenspens von Hama (Hinweis: Das Hama Lenspen-Kit 3in1 wird laut rückseitigem Verpackungsaufdruck nicht von Hama hergestellt) schon sehr viele Jahre, bin begeistert und kann dieses Produkt jedem Fotografen empfehlen. Es ist ein absolutes "MUSS" und gehört ganz einfach in die Fototasche (Ausrüstung).

Vorweg jedoch ein kurzes, mir sehr wichtiges (mitunter etwas heftiges) Vorwort:
Wer aus Unwissenheit ein wirklich fantastisches Produkt schlecht bewertet, beim potentiell Interessierten damit einen völlig falschen Eindruck erweckt (oder wissentlich erwecken möchte), der sollte ganz einfach nicht hier als (verantwortungsbewusster) Rezensent auftreten. Eine solche Vorgehensweise empfinde ich dem Produkt und potentiell Interessierten gegenüber als unfair, verfälschend und gefährlich! Aussagen wie: "Finger weg, der Lenspen färbt die Finger schwarz..." sprechen wirklich für den geistigen Horizont einiger "Fotospezialisten". Wie kommt man eigentlich auf die wahnwitzige Idee mit dem Lenspen über Fingernägel, Finger, Handflächen und Hautpartien zu streichen? Lenspen heißt nicht "Benutze mich als einen Stift auf Deiner Haut..." Bitte klärt mich einmal auf, vielleicht bin ich auch einfach nicht kreativ genug...

-- -- -- -- -- -- --

So, ein langes Vorwort, aber es musste wirklich einmal niedergeschrieben werden!

Rezension und Nutzung:
Wie bereits geschrieben, so nutze ich den Lenspen bereits viele Jahre für meine Foto- und Videoausrüstung. Ich reinige (entstaube) damit sogar die Displays meiner Net- und Notebooks. In den ganzen Jahren habe ich keine, wirklich keine Optik mit der Samtoberfläche eines Lenspens verunreinigt, weder einen Filter noch die Optiken von Camcorder oder Spiegelreflex.

Da ich oft und gerne an der Seeluft (Brandungszone) fotografiere, meine Kameraoptiken auf dem Hochstativ ungeschützt der Witterung (Wasser, Staub, Salzniederschlag) ausgesetzt sind, habe ich in jeder Fototasche und in jedem Koffer einen Lenspen dabei. Einfach kurz mit der Samtoberfläche in kreisenden Bewegungen und ohne Druck auszuüben über die Glasoberfläche streichen, mit dem Pinsel nachbürsten - that's it! Alles streifen- und rückstandslos sauber, in Sekunden und ganz ohne Magie!

Da ich auch meinen neuen Koffer mit dem Lenspen bestücken und ergänzen wollte, erwarb ich das Hama Lenspen-Kit 3in1. Ich bin wie immer begeistert, denn für das wahrlich preiswerte Set erhält der Käufer wirklich viel! Gleich zwei Lenspens und noch ein Mikrofasertuch!

Was ich besonders schätze:
Der Lenspen ist klein, leicht, handlich und passt in / an jede Hemd- oder Hosentasche. Die Reinigungseinheiten (Pinsel und Samtoberfläche) sind bei Nichtbenutzung prima durch Aufsteckkappe und Einzugsmöglichkeit geschützt. Glasflächen lassen sich schnell, streifen- und rückstandslos reinigen. Ich bürste mit dem Pinsel gar den Kamerabody ab.

Einziger verbesserungswürdiger Punkt:
Bei meinen alten Hama Lenspens sind die Samtoberflächen nicht rund, sondern auf einem dreieckigen Untergrund angebracht. Mit diesen Lenspens komme ich viel leichter in Ecken und Eckbereiche (gerade bei Filtern).

--- --- ---

WICHTIGER HINWEIS:
Der vom Hersteller wirklich einmal in roter Fettschrift und 24 PT Schriftgröße auf der Verpackung angebracht werden sollte, allein um völlig unangebrachten Kritiken eines unwissenden Personenkreises den Wind aus den Segeln zu nehmen.

Fahren Sie NIEMALS wirklich NIE mit der Samtoberfläche des Lenspens über ihre Haut, Hände, Finger, Fingernägel oder sonstige Körperpartien und -teile! NIEEEEEEEE! Der ihre Haut schützende Fettfilm verbindet sich sofort mit der Samtoberfläche (und dem in selbiger befindlichem und zur sanften Reinigung benötigtem Puder). Puder + Hautfett bilden beim Reinigungsversuch einen (mitunter schwarzen) Schmierfilm auf allen zu reinigenden Oberflächen! Sollte die Samtoberfläche des Lenspens doch einmal durch Fett verunreinigt worden sein, so können sie lediglich und zukünftig nur noch den Pinselaufsatz des Lenspens verwenden!

--- --- ---

Pros:
+ unschlagbarer Preis für 2 Lenspens und 1 Microfasertuch
+ klein, leicht, handlich (passt in jede Hosen- oder Hemdtasche)
+ geschützte Reinigungseinheiten (Pinsel + Samt) bei Nichtgebrauch
+ absolut rückstandslose Reinigung

Cons:
- eine dreieckige Samtoberfläche hätte mir besser gefallen (Geschmacks- und Ansichtssache)

Mein Fazit:
Absolute Kaufempfehlung und lohnende Investition! Lenspens gehören in jede Fotoausrüstung und definitiv nicht in die Hände von unwissenden Rezensenten!

In diesem Sinne - Thorsten
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2011
Da kaum jemand unter Reinraumbedingungen fotografiert bleibt es nicht aus, Kamera und Objektiv verschmutzen. Gleich ob es darum geht das Gehäuse vom Staub zu befreien, damit stärkerer Schmutz nicht spätestens beim nächsten Objektivwechsel in das Gehäuse und auf den Sensor gerät oder darum das Objektiv oder das Sucherokular bzw. den Monitor zu reinigen, das Hama Lenspen-Kit ist in jedem Fall ein hilfreicher Geist. Den kleinen Lenspen kann man gut für kompakte Digitalkameras oder Foto-Handys verwenden, den großen für Spiegelreflexkameras oder Camcorder.

Eine Filter- oder Linsenoberfläche sollte man stets mit dem Lenspen zunächst vom Staub und anderen Schmutzpartikeln befreien und dann die angehauchte Fläche mit dem Mikrofasertuch vorsichtig nachpolieren. Poliert man direkt, so besteht die Gefahr dass die kleinen Teilchen wie Schmirgelpapier wirken und die empfindliche Oberfläche schädigen (gilt übrigens auch für Klavierlackoberflächen).
Auch Wassertropfen, ganz besonders Salzwasserspritzer, sollte man von Linsen und Filtern möglichst entfernen, bevor sie eintrocknen. Dabei hilft das Mikrofasertuch, das ein wenig wertiger ausfallen könnte.

Der Lenspen haart, auch nach längerer Verwendung, nicht und ist in beiden Ausführungen so kompakt, dass er in jeder Fototasche noch Platz findet, aber auch in der Jacken- oder Hemdtasche. Lenspen und Mikrofasertuch kann man somit immer mit sich führen und ist damit stets für die "Erste-Reinigungshilfe" gerüstet. Für die Reinigung von Sensoren sollte man den Lenspen aber tunlichst nicht verwenden. Dazu bedarf es spezieller Pinsel, wie z.B die von Visible Dust, die es auch bei Amazon gibt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 5. August 2015
Meine Frau nutzt sehr viel eine Nikon Kamera und wechselt hier auch regelmäßig die Linse. Da darf natürlich ein Kit wie dieses nicht fehlen. Meine Frau nutzt es regelmäßig da auch das Zubehör sehr teuer ist. Die Anschaffung lohnt sich für alle Hobbyfotografen und auch Profis. 5 Sterne für ein kleines aber absolut rentables Reinigungsset.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2015
Ich benutze die normalgroßen Objektivpinsel jetzt schon seit einigen Jahren und habe sie wirklich immer dabei. Leider sind ab und zu auch Exemplare dabei, deren Graphit-Schwamm gar nicht funktioniert, die wandern dann direkt in die Tonne (die kosten hier in China so wenig, dass ich gar nicht erwäge, um Umtausch zu bitten). Das ist bei diesen hier nun aber nicht der Fall gewesen. Im Gegenteil funktioniert alles genau wie soll und der kleine Pinsel, den ich mir vor allem zugelegt habe, um meine Sucherlupe einfacher reinigen zu können, ist dafür perfekt geeignet. Das Tuch ist schön groß und macht auch qualitativ einen ordentlichen Eindruck.
Ich kann dieses Set jedem empfehlen, der schon mal einen Objektivpinsel dieser Art bedient hat und Anwendungsmöglichkeiten für die kleine Version sieht. Man sollte aber schon darauf achten, dass man nicht mit dem Graphit-Schwämmchen auf einer grob verschmutzen Linse herumkratzt, weil das dann doch bleibende Schäden verursachen kann. Und immer nur auf dem Objektiv, nie im Kameragehäuse. Hin und wieder fallen nämlich auch mal Haare aus und die will ich bestimmt nicht aus dem Gehäuse fingern.
Ansonsten habe ich für anspruchsvollere Reinigungsaufgaben zusätzlich einen Blasebalg, Nassreiniger und diverse Tücher, so dass ich diese Pinsel im Wesentlichen auf Tour einsetze. Und da finde ich sie unersetzlich gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2009
Wie das eben so ist - mit empindlichen Oberflächen.
Lieber öfters und nicht so heftig reinigen, und dafür ist das Lenspen Kit hervorragend geeignet.
Zuerst den Staub entfernen, um Kratzer zu vermeiden,dann mit dem Filz durch kreisende Bewegungen vorhandene Schlieren entfernen. Funktioniert wunderbar.
Ansonsten investiere ich lieber in zusätzliche Objektivdeckel für vorne (und hinten weil dort die Reinigung wesentlich schwieriger ist), um meine teuren Objektiv präventiv zu schützen. Auch habe ich mir die Investition von vergüteten UV Filtern als permanenten Schutz für die Objektivlinsen gegönnt, das vermindert den Reinigungsaufwand erheblich.
Also wenn wenn ich schon über 500€ für ein Objetiv ausgebe, dann soll es auf die 6€ für den Objektivdeckel und die 20€ für einen UV Filter nicht ankommen. Auch ein weicher Objektivbeutel hat sich bewährt.

Lieferung in bekannter Amazon Qualität. Jederzeit wieder!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)