Kundenrezensionen


21 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Warum gibt es den nur gekürzt?
Nur vier Sterne, weil die DVD-Fassung gekürzt ist. Für die DVD deswegen eigentlich noch weniger Punkte.
Der Film ist absolute Klasse, einer der besten Western, die je gedreht wurden. Trotz der im Vordergrund stehenden Vampirgeschichte hat der Film auch sehr viel Western-Flair. Und es ist einfach obercool zuzusehen, wie die Vampirjägerprofis...
Am 19. Mai 2005 veröffentlicht

versus
23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Keinesfalls die FSK16 Version kaufen!
Tut euch selber enen gefallen und lasst die Finger von der FSK16 Version. Die FSK18 Version gibts zwar leider nicht auf Amazon, dafür ist sie aber um einigs besser. Nicht etwa weil da mehr Blut zu sehen ist, sondern weil die FSK16 Version wirklich schlecht geschnitten wurde.
Am 13. Januar 2006 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Warum gibt es den nur gekürzt?, 19. Mai 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: John Carpenter's Vampire (DVD)
Nur vier Sterne, weil die DVD-Fassung gekürzt ist. Für die DVD deswegen eigentlich noch weniger Punkte.
Der Film ist absolute Klasse, einer der besten Western, die je gedreht wurden. Trotz der im Vordergrund stehenden Vampirgeschichte hat der Film auch sehr viel Western-Flair. Und es ist einfach obercool zuzusehen, wie die Vampirjägerprofis systematisch zu Werke gehen.
Allerdings will sich mir absolut nicht erschließen, wieso es diesen Film nur in gekürzter Fassung gibt!! Ich stehe echt nicht auf Gemetzel, was an einigen wenigen Stellen (der Kinofassung) dieses Filmes zugegebenermaßen vorkommt, aber ich kann nicht verzeihen, daß man einem Film die Spannung und den Handlungsfaden verbaut durch unlauteres Schneiden.
Bitte diesen Film entweder in ungeschnittener Fassung oder gar nicht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Keinesfalls die FSK16 Version kaufen!, 13. Januar 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: John Carpenter's Vampire (DVD)
Tut euch selber enen gefallen und lasst die Finger von der FSK16 Version. Die FSK18 Version gibts zwar leider nicht auf Amazon, dafür ist sie aber um einigs besser. Nicht etwa weil da mehr Blut zu sehen ist, sondern weil die FSK16 Version wirklich schlecht geschnitten wurde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Achtung - 5 Minuten gekürzt!, 15. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: John Carpenter's Vampire (DVD)
Insgesamt hätte dieser Carpenter-Film 5 Sterne verdient. Einer der besten Vampir-Road-Movies aller Zeiten. Gute Action, guter Horror. Ein richtiger Vampirspaß! Makel: Es wurde wieder geschnibbelt.

Meine DVD-Version läuft 103 Minuten und ist uncut, deswegen nur 3 Sterne für die angebotene Version.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top 5 der Vampir-Filme!, 10. Dezember 2005
Von 
Jan Ohlhagen (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: John Carpenter's Vampire (DVD)
John Carpenter's Vampires ist einer der 5 besten Vampir-Filme!
Die Rezession bezieht sich auf die FSK 18-Fassung (103 Min.) von MAWA & VCL, denn eine FSK 16-Fassung eines Vampir-Filmes zu kaufen halte ich für wenig sinnvoll!
Zur Story ist ja das Meiste schon gesagt, nur noch folgendes ist positiv zu erwähnen:
1. die Vampire sind intelligent und organisiert (wie z.B. bei: Blade 1 & Underworld 1) und nicht hohl wie Zombies (From dusk till dawn 1, 2, 3).
2. Es gibt keine unlogischen Ideen, die den Spaß am Film nehmen (Beispiel: Van Helsing - Vampire schlüpfen aus Eiern?!? - Interessante These, aber Schwachsinnig oder?).
3. Die Schauspieler sing gut gewählt und liefern eine gutes Zusammenspiel (James Woods, Daniel Baldwin, Sheryll Lee, Thomas Ian Griffith), die Qualität (Kameraführung, Farbe, Musik, Scenenübergänge) ist à la Hollywood und macht Spaß anzuschauen.
4. Auf die gewohnte Brutalität hat John Carpenter natürlich nicht verzichtet. - DANKE- ! Wäre ja auch unlogisch, wenn das Töten einer Bestie die beinahe unsterblich ist, leise und zivilisiert von Statten gehen würde. Und ein Vampir-Fürst, der hunderte von Jahren Menschen getötet oder versklavt hat ist mit sicherheit kein guter Bridge-Partner.
5. Achtet beim Kauf auf die 5 Minuten längere FSK 18-Fassung, denn wenn nach dem Ausholen des Pflocks eine Landstraße zu sehen ist anstatt Blut das aus der Brust eines Vasmpires spritzt, ist das eine Schande für einen so guten Film. (Was leider unsere lieben Behörden nicht zu stören scheint - keinen Fernseher???)
6. Die DVD kann sich sehen lassen: 16:9 Widescreen, dts 5.1 (Deutsch), DD 5.1 (Deutsch), DD 5.1 (Englisch/Untertitel ausblendbar), Animiertes Menü!, Hintergrundinfos, Weitere DVD-Trailer, 21-Minütiges Making-of. Kurz gesagt alles was eine gute DVD haben muss, DANKE AN MAWA & VCL!
7. Der erste Teil hat alles, was der Zweite (Los Muertos) nicht hat: FINGER WEG!!! (p.s. Jon Bon Jovi - schnapp' Dir Dein Mikrofon und singe, Du bist kein Schauspieler!)
Ich denke alles zu diesem Film ist gesagt. Also: kaufen, einlegen, Zimmer verdunkeln, Sound aufdrehen, die Freundin festhalten und genießen!
Film-Tipps für Vampirfreunde:
Blade 1, 2, 3
Underworld 1, Underworld: Evolution
From dusk till dawn 1, 2, 3
Van Helsing
Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen
Serien-Tipp:
Angel - Jäger der Finsterniss (Season 1-5)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gewalt im Film, Gewalt am Schneidetisch...., 14. Juli 2009
Von 
Ray "rayw260" (Rheinfelden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: John Carpenter's Vampire (DVD)
Ein großartiges Landschaftspanorama tut sich auf: Der Wilde Westen, grelle Sonne, ein heisser Tag.
Irgendwo in der Einöde New Mexicos hält ein Kleinbus, in noch etwas sicherer Entfernung zu einem wahrscheinlich schon lange unbewohnten, verwahrlosten und abgelegenen Farmhaus. Der Wagen fährt näher heran, die Insassen des Busses sehen aus wie Soldaten oder Söldner und sind bis auf die Zähne bewaffnet. Ausser Maschinengewehren, die sie mit sich tragen, auch seltenere Waffen wie Armbrust und Lanze in Vielzahl - die neun Vollstrecker sind von der katholischen Kirche angeheuerte geheime Vampirjäger, angeführt von dem charismatischen, wie zynischen Jack Crow (James Woods). Ein "undercover" Job, der gut Geld bringt und von dem nur die Kirche Kentniss hat. Ihr Ziel ist es, die seit vielen Jahrhunderten entstandenen geheimen Verstecke, vor allem in der Gegend von Mexico oder Neu Mexico, ausfindig zu machen, und den Blutsaugern den Garaus zu machen.
Dann erfolgt ein Gemetzel sowohl in der Handlung als auch am Schneidetisch. Denn in der FSK 16 Fassung sind die grausamsten Splatterszenen gekürzt, insgesamt fast 6 Minuten fielen der Schere zum Opfer, also vor allem die diversen Köpfungen und eine fiese Körperzweiteilung.
John Carpenters "Vampire" aus dem Jahr 1998 kam etwa zeitgleich mit einem anderen Vampirstreifen "Blade" in die Kinos und beide wurden aufgrund ihrer Brutalität hart kritisiert, Carpenters Werk bekam noch mehr Fett ab, es wurde zwar die typische Carpenter-Machart nach wie vor bemerkt, aber man empfand den Film zu knochentrocken oder bierernst, mit wenig gewünschter Selbstironie angereichert.
Carpenter nahm sich dies vielleicht zu Herzen und hat dann einige Jahre später eine witzigere Variante des fast gleichen Stoffes "Los Muertos" mit John Bon Jovi in der Hauptrolle produziert.
Interesanterweise sind beide Filme, Blade und Vampires, in den letzten 10 Jahren doch in Sachen Kult stark gewachsen, vor allem bei den Genrefreunden haben sie inwzischen eine hohe Anerkennung erreichen können.
Dies gilt natürlich ausschliesslich für die uncut Version, denn "Vampires" lebt tatsächlich, vor allem nach der furiosen Eingangssequenz hauptsächlich von den expliziten und auch geschnittenen Szenen. Die Story selbst ist natürlich vorhersehbar, denn ein Vampir überlebt das Massaker am Anfang.
Am Abend feiern die Jäger ihren Erfolg und plötzlich öffnet sich die Tür und eine riesige, finstere Gestalt steht ihnen gegenüber. Es ist Meister Valek (Thomas Ian Griffith), der Meister aller Vampire in dieser Gegend. Jack, seinen Freund Tony (Daniel Baldwin) und die Prostituierte Katrina (Sheryl Lee) werden plötzlich zu Gejagten...
Ich finde den Film vor allem stark in seiner Optik, Kameramann Gary B. Kibbe liefert einen grossen Kontrast mit seinen tollen Wild West Bildern zu den dunklen Nestern, in denen die Vampire hausen.
Auch ansonsten hat der Film vieles, was ein guter Genrefilm braucht. Auch wenn Carpenter auf die drastischen Szenen wegen dem leider mittelmässigen Drehbuch angewiesen ist. Der Showdown ist genauso wie bei "Los Muertos" einigermassen chaotisch inszeniert, da hätte ich mir mehr Inspiration und Spannung gewünscht.
Für die wirklich vielen Kürzungen müsste man eigentlich einen oder gar zwei Sterne abziehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Von mir gibt's 4 Sterne, weil..., 17. April 2007
Von 
ich-will-Kunst-die-Gefühle-weckt "silentdriver" (oberösterreichische Pampa) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: John Carpenter's Vampire (DVD)
...es John Carpenter mit diesem Film in der Mitte der 90er so schön gelungen ist, den Vampir-Mythos wieder in ein zeitgemäßes, modernes Gewand zu stecken.

Die Besetzung ist lässig, die Handlung ist mit Wendungen, Horror und Dramatik gespickt und ich mag auch den Carpenter-typischen Soundtrack irrsinnig gerne.

Nur wie gesagt - die 16er Version ist getrimmt. Und zwar fehlen einige Liter Blut, fliegende Köpfe und andere Gedärmereien. Wer sich's drauf steht und oder "die vollkommene" Filmfassung steht, der muss wohl zur 18er Version greifen oder ein paar Jährchen älter werden, um sich diese ganz ungeniert zulegen zu können.

Alle anderen, für die mehr der Inhalt zählt, werden auch mit dieser Fassung kein Problem haben. Die Spannung und Handlung ist noch drinnen. Vampire leben zwar vom Blut, aber naja - als Zuseher muss man ja nicht gleich Ittenbach'sche Blutergüsse von der Leinwand erwarten.

Also - fünf Sterne für den Inhalt.

Vier Sterne insgesamt - nicht zuletzt wegeb der technischen Seite der DVD (wobei ich das ein bißchen verschmerze, da die DVD ja auch schon ihr schönes Alter hat), auch wenn netter, wirklich schöner DTS-Ton mitdrauf ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Guter Blutsaugerstreifen..., 31. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: John Carpenter's Vampire (DVD)
Jack Crow (James Woods) und sein Freund Anthony Montoya (Daniel Baldwin) sind vom Vatikan finanzierte Vampirjäger. Mit ihren Kollegen metzeln sie unzählige Blutsauger.
Als sie eines Nachts eine erfolgreiche Jagd in einem Motel feiern, steht der Obervampir Valek vor der Tür und tötet einen nach dem anderen.
Jack und Anthony können entkommen und haben auch die Prostituierte Katrina (Sheryl Lee) vor Valek gerettet.
Was sie jedoch nicht wissen ist, daß der Vampir Katrina gebissen hat.
Als sie in einem Hotel nächtigen, beißt sie Anthony in den Arm.
Die einzige Möglichkeit, Jacks Freund zu retten ist, Valek zu töten, doch das erweist sich als äußerst schwierig, denn der Vatikan steht nicht mehr so ganz auf Jacks Seite...

Actiongeladener Vampirfilm mit lässigen Sprüchen und toller Besetzung.
Neben Woods und Baldwin spielt Maximilian Schell den undurchsichtigen Erzbischof.
Diese 98 Minuten Film werden jeden Vampifan begeistern.
Einer meiner Favouriten.
Vergebe nur 4 Punkte, weil der Ton etwas zu dumpf ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht kaufen- fürchterliche Umsetzung, 18. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: John Carpenter's Vampire (DVD)
Erst mal vor ab, der Film ist durchaus ginial: aber nicht in dieser Version. Die Filmvorlage wurde dermaßen geschnitten, das einem jeglicher Spaß vergeht. Die Schnitte sind nebenbei erwähnt auch noch absolut stümperhaft durchgeführt. Die 18 er Version ist voll zu empfehlen und die gibt es schließlich auch in fast jedem Kaufhaus zu erwerben.

Fazit: Finger weg !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Diesen Vampiren hat man die Zähne gestumpft!, 27. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: John Carpenter's Vampire (DVD)
Die Handlung von John Carpenter's Vampire ist bekannt und wurde auch schon in diversen Film wie Blade verwendet. Die Umsetzung ist ähnlich gut gelungen. Gute Tricktechnik sorgt für einige ordentliche Schockeffeckte und die Schauspieler agiren eigendlich recht passabel.

ABER...

... die vorligenden version ist CUT (FSK 16)!!!

Wie schon bei unzähligen anderen Filmen fällt auch dieser unter die Schäre! Das verdirbt beim vorliegenden produkt jedoch alles, da der Film sehr auf brutalität aufbaut!

Allerdings sollte man nicht verheimlichen das John Carpenter's Vampire verhältnissmäßig gut gekürzt wurde. Da hab ich schon schlimmeres Erlebt (From Dusk Till dawn , Terminator...)!

Jedoch gillt: CUT bleibt CUT und der Film ist somit nur noch die hälfte wert! Wie immer bei solchen fällen etfehle ich umbedingt die FSK 18 version aufzutreiben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Cut, 16. Dezember 2014
Rezension bezieht sich auf: John Carpenter's Vampire [Blu-ray] (Blu-ray)
Auch im "Neuen" Zeitalter der BluRay wird es diesen Film (in Deutschland) nur geschnitten geben, da er immer noch auf dem Index steht. Schade! Diese BluRay kann man sich sparen. Da schaue ich mir lieber meine Uncut-DVD an.
Schade! Schade! Schade! Aber so ist es nun mal in Deutschland. Wir werden bevormundet. D.h., der Freak greift auf VÖ's aus anderen Ländern zurück. Ist doch auch eine Politik die man vertreten kann. Oder?!?!?!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

John Carpenter's Vampire
John Carpenter's Vampire von John Steakley (DVD - 2007)
EUR 7,49
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen