Kundenrezensionen


107 Rezensionen
5 Sterne:
 (25)
4 Sterne:
 (24)
3 Sterne:
 (28)
2 Sterne:
 (14)
1 Sterne:
 (16)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meines Erachtens ein echtes Highlight
Für mich ist Jeepers Creepers ein sehr spezieller Horrorfilm. Er ist nicht reißerisch brutal wie Wrong Turn, Hostel usw., sondern geht teilweise ins Fantasy-Genre und hat sehr viel dichte und düstere Atmosphäre.

Die Hauptdarsteller der Story, die Geschwister Darry + Trish, werden von Justin Long und Gina Philips grandios gespielt...
Vor 7 Monaten von GittiB veröffentlicht

versus
14 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Genial bis mäßig
Die ersten 40 Minuten von Jeepers Creepers gehören zum Spannendsten was ich in den letzten 10 Jahren gesehen habe. Vom teenie slasher style Anfang hin zu völlig apokalyptischen verstörenden Visionen eines Hieronymus Bosch. Den Machern ist es in diesen 40 Minuten außerordentlich überzeugend gelungen eine Atmosphäre zu erzeugen die einem...
Veröffentlicht am 28. Oktober 2004 von Pale Rider


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meines Erachtens ein echtes Highlight, 17. Dezember 2013
Von 
GittiB "GittiB" (Europa, Germany, Cologne) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Jeepers Creepers (DVD)
Für mich ist Jeepers Creepers ein sehr spezieller Horrorfilm. Er ist nicht reißerisch brutal wie Wrong Turn, Hostel usw., sondern geht teilweise ins Fantasy-Genre und hat sehr viel dichte und düstere Atmosphäre.

Die Hauptdarsteller der Story, die Geschwister Darry + Trish, werden von Justin Long und Gina Philips grandios gespielt. Ständige geschwisterliche Käbbeleien, aber wenn es hart auf hart kommt, würden sie sich füreinander opfern.

Man muss den Dämonen selber zunächst gar nicht sehen, der Anblick seines alten, extrem düsteren Kleinlasters mit dieser schaurig grellen Hupe, der die Geschwister auf dem Highway verfolgt, reicht völlig aus, um eine gruselige Spannung aufzubauen. Für mich toppt diese Sequenz sogar die legendäre Verfolgungsjagd in Spielbergs genialem Frühwerk „Duell“.

Die verlassene Kirche mit ihrer „einzigartigen Deckenkonstruktion“ in dem Gewölbekeller ist ein mit sehr viel Liebe zum Detail hergerichteter Schauplatz. Diese Sequenz, die Trish alleine beim Auto wartend verbringt, ist nicht minder spannend als die, die Darry in derselben Zeit in dem düsteren Gewölbe durchlebt.

Die Titelmusik, der Song „Jeepers Creepers“, macht einen großen Teil der fantastischen Atmosphäre aus. Immer wenn man ihn hört, als kratzige Uralt-Aufnahme von einem Grammophon, weiß man, dass bald wieder der Creeper erscheint. Jedes Mal wenn ich mir den Film ansehe, ist mir der Song anschließend noch wochenlang im Kopf - Jeepers, creepers, where’d ya get those peepers, Jeepers, creepers, where’d ya get those eyes…. Ein absoluter Ohrwurm ;)

Zu der Handlung im Einzelnen will ich mich gar nicht weiter auslassen, das kann man ja schon in vielen anderen Rezensionen lesen. Viele werfen dem Film vor, dass die Handlung zum Teil sehr unrealistisch ist – es ist halt Horror mit Fantasy gemischt, für mich durchaus kein Nachteil.

Das Ende, dass ich auch keinesfalls spoilern möchte, rundet für mich die melancholische Note des Film ab. Ich habe mir die DVD schon vor 7 Jahren geholt und sehe mir den Film mindestens 1x im Jahr an. Ich werde ihn nie leid, er ist ein Highlight in meiner Sammlung.

Mein Kurz-Fazit:
• Sehr spannend, ohne dass Hektoliter von Blut fließen
• Tolle Darsteller
• Dichte und düstere Atmosphäre
• Fantastische Effekte, gerade für einen Low-Budget-Film
• Geiler Soundtrack
• Sehr sehr empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Richtig guter Horror-Film, 29. November 2002
Rezension bezieht sich auf: Jeepers Creepers [VHS] (Videokassette)
Der Film war genial, da er sich genau zum Gegenteil üblicher Horror-Schocker verhält. Schon in der ersten halben Stunde wird ein Zuschauer überrascht sein, dass genau diese von nur zwei Darstellern getragen wird, dennoch kommt unheimlich viel Spannung auf. Die Tatsache, dass es sich um Geschwister als Hauptprotagonisten handelt, verhindert schönerweise eine kitschige Nebenstory, wie z.B. in "The Faculty", bei dem es natürlich eine Liebesromanze völlig unpassend im Drehbuch gab! In "Jeepers Creepers" finden wir keine acht-köpfige Teenie Gruppe mit hübschen Mädchen und coolen Jungs, von denen einer nach dem andere gekillt wird.
Die 2 Darsteller tragen die Geschichte, es treten kaum weitere nennenswerte Personen auf, was diesem Film eine unkonventionelle Note verleiht. Das Ende ist sehr unvorhersehnar, so enden kaum andere Monster-filme auf diese Weise. Ein schönes weiteres Instrument ist ein Lied (natürlich Jeepers Creepers von Louis Armstrong, bzw. Frank Sinatra), dass immer vor jedem Mord gespielt wird. Dies macht den Film auf eine gewisse Weise 3-Dimensional.
Ein sher sehr sehr lohnenswerter Film, meiner Meinung jedenfalls. Die Kritik anderer, was der letzten halben Stunde angeht, kann ich nachvollziehen, aber keineswegs unterschreiben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grusel - Gänsehaut, 17. November 2003
Von Ein Kunde
Sehr gelungen, dieser Film. Er spielt mit den Urängsten der Menschen (dunkle, enge Räume; die unheimliche Frau mit den vielen Katzen, die Wahrsagerin) und bewegt sich eher im klassischen Grusel Metier als im Monster - Horror Genre. Splatter ist überhaupt nicht angesagt. Die Spannung wird vor allem dadurch aufgebaut, dass vieles nicht gezeigt wird. So sieht man das Böse nicht, wie zB bei "Das Relikt" bereits von Beginn an in voller Pracht, sondern erahnt erst von Filmminute zu Filmminute schrittweise, was da auf unsere beiden Protagonisten so wartet. Seeeehhhhrr gruselig, um Längen besser als die ganze Teenie-Slasher Partie der letzten Jahre.
Die Bonus DVD ist üppig ausgestattet. Ein aufwendig gestaltetes Making of ist ebenso enthalten wie geschnittene oder entfallene Szenen, Filmografien und Interviews. Die Menüs sind liebevoll gestaltet.
Das Bild des Hauptfilmes ist gestochen scharf. Habe so eine Schärfe noch nie bei einem Film gesehen, es wirkt fast schon unnätürlich. Über den Sound kann ich nicht viel sagen (vefüge nur über eine Stereoanlage), nur soviel: es ist eine virtual Surround Tonspur für Kopfhörer vorhanden (hab ich aber nicht ausprobiert).
Beide Daumen hoch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöne dunkle Augen, 29. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Jeepers Creepers (DVD)
Die Tonspuren der DVD sind klar und einwandfrei. Das kann man vom Bild nicht behaupten, zumindest auf meiner DVD gibt es häufiger ein Bildflimmern, und ab
und zu sind die Kontraste sehr schwach. Die deutsche Untertitel sind ausblendbar. Victor Salva, der Regiesseur, liefert einen Audiokommentar.

Die Filmmusik ist sehr abwechslungsreich, da sie aus unterschiedlichen Jahrzehnten stammt, z. B. haben wir einen Song von Siouxsie & The Banshees. Und dann haben wir den Titelsong 'Jeepers Creepers' (Warren, Mercer), der in den 30er Jahren geschrieben wurde. Dieser Song hat mich lange verfolgt, weil die
zugrundeliegende lockere Stimmung so garnicht zu den aufregenden Ereignissen auf der Leinwand passte, der Text allerdings tat das auf eine sehr makabre
Art. Der Film scheint anfangs ein Thriller zu sein, dann erwartet man, dass er sich zu einem etwas langsamen Teenieslasher entwickelt. Plötzlich ist man
dann im Horror- oder Science Fiction Bereich. Der überraschende Schluss war für mich dann aber sehr eindrucksvoll, und der Titelsong bekam eine nicht er-
wartete Bedeutung. Die Schauspieler spielen ihre Rollen sehr überzeugend - wir haben einmal die Geschwister Trish und Darry Jenner (Gina Philips und Jus-
tin Long), die Wahrsagerin (Jezelle Hartman), die Katzenbesitzerin (Eileen Brennan) und Darrys größten Fan (Jonathan Breck). Aber auch die kleineren Rol-
len sind gut besetzt.

Will man einen aufregenden und zum großen Teil originellen Film sehen, dann ist 'Jeepers Creepers' sehr gut geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Jeepers Creepers, 21. September 2002
Von 
Sunbeam (Garmisch-Partenkirchen) - Alle meine Rezensionen ansehen
Victor Salvas Schocker beginnt grandios minimalistisch, eine karge Kulisse und nur drei Protagonisten - mehr braucht er in der ersten Hälfte des Films nicht, um eine schaurige Atmosphäre zu erzeugen. Die zweite Hälfte des Films ist allerdings nicht jedermanns Geschmack, hier aber erstmal die Story:
Als das Geschwisterpaar Darryl und Trish auf einer öden Landstrasse von einem Lastwagen fast abgedrängt wird, ist es vorbei mit der Tristesse ihrer Fahrt. Kurz darauf fahren sie an einer verlassenen Kirche vorbei und sehen eben diesen Truck davor stehen. Sie beobachten einen Mann mit schwarzem Umhang, wie er ein blutiges Bündel aus seinem Wagen zerrt, so gross wie ein Mensch. Die Beiden schleichen zu der Kirche und versuchen dem Geschehenen auf den Grund zu gehen...
Und genau diese Expedition ist das Spannendste, was ein Film lange nicht so eindrucksvoll gezeigt hat. Und wer von einem Horrorthriller nicht immer den maskierten Bösewicht, sondern gar ein mystisches Monster erwarten mag, dem sei JEEPERS CREEPERS wärmstens empfohlen. Doch wem ein Touch von Fantasy in einem Streifen dieser Art zu gewagt ist, und dazu die Story nicht allzu plausibel ist, der sollte die Finger davon lassen. Denn Salvas Werk wandelt sich in der Filmmitte vom Horrorthriller in ein Horrormärchen, an dem allerdings alle Ecken und Spitzen so brillant ausgefeilt sind, dass die Fingernägel in Gefahr sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine tolle Monster Figur, und auch die Blu-ray ist gut gelungen, 18. September 2010
Von 
Jayanti "Ah-hotep" (Château St. Germain, 1663 Gruyères, Schweiz) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Jeepers Creepers [Blu-ray] (Blu-ray)
Format Blu-ray:

Jeepers Creepers ist ein Low-Budget-Streifen, den man auch als Mystery-Horror mit TCM-Elementen bezeichnen kann. Der Film zeichnet sich durch eine tolle, intensive Atmosphäre, und angesichts des kleinen Budgets durch enorme Spannung aus. Auf gar keinen Fall stellt JCreepers eine billige Kopie dar, sondern meiner Meinung nach einen relativ innovativen, mysteriösen Fim. Interessant ist hierbei zu erwähnen das es keinerlei übertriebenen Splattereinlagen gibt, vielmehr steht der Film im Mittelpunkt. Die Schauspieler sind alle relativ unbekannt, dennoch gehen sie sehr Positiv in ihren Rollen auf. Victor Salva, der die Regie für die zwei Teile übernommen hat, hat saubere Arbeit geleistet. Zudem ist die Location sehr stimmungsvoll eingefangen, auch sind die einzelnen Kamerafahrten durchweg gelungen. Man kann Jeepers Creepers auch mit dem `Blair Witch Project` vergleichen, es war ja auch für den Film eine neue art der Inovation des Horrorgenres. Und auch tut der Soundtrack sein übriges, er ist einfach nur Geil, alleine die unheimlichen Klänge, teil`s düster- und zugleich herrlich Atmosphärisch- schön zugleich.

Natürlich darf man dabei nicht den eigentlichen Superstar des Ganzen vergessen, den Creeper selbst. Dieser ist wahrlich eine super- gelungene neue Monster-Film-Figur, welche dort erschaffen wurde, die zudem mit einem unbestimmten Mysterium behaftet zu sein scheint. Wenn man sich nun den Film öfters angeschaut hat, hierzu auch das Monster wie gleich die Story rund um ihn- herum betrachtet, kommt man kaum um den Gedanken herum, das er vor vielen vielen Jahren bestraft wurde. Dies stellt nur eine Idee von mir als solches dar, wenngleich er ja immer ganz bestimmte Dinge nur "Essen" darf, und sonst auch nur, jedenfalls wie es scheint - ganz gezielt, keinesweges wahllos agiert. Das empfand ich als äußerst interessant umgesetzt. Hierbei geht es mir um die Idee des Creepers, seine Art des Lebens, dieses war und ist eine folglich gut umgesetzte Vorstellung der Drehbuchautoren. Wie auch, das er z.B. nach erst 23 Jahren ("Winterschlaf" szg.), widerum auch nur "23 Tage lang Fressen" darf. Schon originell irgendwo, und zugleich macht es das umso mysteriöser, da er ja, wie erwähnt - nur 23 Tage lang - Fressen darf. Daher meine Erwähnung der Bestrafung. Auch das er mit seinem Eiswagen, der total demoliert ist herumfährt, um seine Ware zu transportieren ist mal ein lobenswerter Einfall, wie auch sein Cowboy Hut, zu dem es angeblich im kommenden dritten Teil dann eine endgültige Auflösung geben soll. Aber die Zahl 23 ist ja sowieso ohnehin mit vielen Dingen verwoben, daher überrascht das jetzt nicht so sehr, aber das Wesen, welches sich an das Zeitfenster halten muss - imponiert auf jeden Fall; sogleich mir als Künstler definitiv.

Alles in allem ist den Machern ein toller mysteriöser Horror- Film gelungen, der sich sehen lassen kann, trotz des kleinn Budgets. Er hat mich durchweg überzeugt, und die Blu-ray lässt vieles wie immer wesentlich klarer erscheinen, scharfe Bilder werden gezeigt, und stellt die bisherige DVD klar in den Schatten, man erkennt viele sehr kleine Details die vorher so nicht zu sehen waren - absolut emfehlenswert. Ich sage: Die Blu-ray ist der DVD überlegen, ein Qualitätsvorteil, wobei das es eine mir subjektive Meinung darstellt. Aber mein Empfinden war durchweg, das man klare Vorteile der Blu-ray gegenüber der bisherigen DVD erkennt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Extrem gruselig, 29. Mai 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Jeepers Creepers [UK Import] (DVD)
Definitiv nur für Horror- und Thrillerfans, die einiges abkönnen, geeignet. Man wird förmlich in die Story hineingezogen und fühlt das Grauen der Hauptdarsteller mit. Gerade weil der Film Urängste anspricht, geht er unter die Haut. Außerdem gibt es einige Überraschungen...Absolut empfehlenswert, auch zum wiederholten Male!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Originell und spannend, 17. Juli 2002
Rezension bezieht sich auf: Jeepers Creepers [UK Import] (DVD)
In der Erwartung, einen Standard-Teenie Horrorfilm zu sehen, sah ich mir Jeeper Creepers an. Doch schon der Anafng ist anders: eine einsame Landstraße, ein Truck mit einem unbekannten Fahrer, zwei verängstigte Teenager und eine alte verlassene Kirche, mehr braucht der Regisseur nicht, um den Zuschauer echte Angst zu lehren. Und gerade weil der Film nicht nach dem 10-kleine-Negerlein-Prinzip vorgeht - nach dem immer mal wieder eine unwichtige Nebenperson sterben muss, um dem Publikum zu beweisen, dass der Killer es ernst meint - muss man mit allem rechnen. Zumindest in der ersten Hälfte. Wenn dann klar wird, wer - oder besser was - der Killer wirklich ist, wandelt sich ein Teil des Genres und der Film erhält eine Fantasy-Note. Ab dieser Stelle können sich die Geister scheiden, den das Effekt-Spektakel passt nicht mehr so ganz zu dem puristischen Auftakt. Trotzdem bleibt die Spannung bis zum unerwarteten Ende erhalten. Jeepers Creepers ist sicher einer der ungewöhnlichsten Horrorfilme und braucht sich nicht hinter "Final Destination" und anderen Horrorfilmen, die eine etwas andere Richtung einschlagen, zu verstecken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kult Film, 7. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Jeepers Creepers [Blu-ray] (Blu-ray)
Bild: 6/10
Ton: 6/10
Extras: 7/10

Das Bild finde ich zwar nicht so perfekt für Blu-Ray aber der Film macht alles wieder gut! Die Länge des Filmes ist ca. 91 Minuten und nicht wie auf der Hülle mit 86 Minuten beschrieben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Jeepers Creepers, 14. Juli 2004
Rezension bezieht sich auf: Jeepers Creepers (DVD)
Zunächst muss ich sagen, dass dieser Film mich sehr überrascht hat, da er erfrischend anders ist!
Zunächst geht man mit einer Erwartung ins Kino, wieder einen dieser billigen und geistlosen Teenie-Filme zu sehen; aber Jeepers Creepers ist anders: Ein wirklich überzeugender Monster-Horror-Teenie-Streifen. Mann sollte zwar schon ein Fan dieses Genres sein, aber Salva schafft es doch einige essentielle Elemente im Film zu perfektionieren, die bei vielen Zuschauern missachtet werden, da bei ihnen primär die Handlung im Vordergrund steht. So schafft Salva eine beeindruckende Atmosphäre, Spannung (im Sinne von Ungewissheit)und einen guten Aufbau der Handlung. Der Film setzt nicht so sehr auf die humorvollen Einlagen einer Scream-Trilogie und wird auch nicht zu einem nihilistischen "gore-fest" a la Final Destination, sondern bewegt sich im gesunden Mittelmaß. Bis auf das Ende (Showdown im Polizeistützpunkt) ist die Handlung eher einfach, bleibt aber deshalb deutlich realistischer und entgleist nicht ins Peinliche. Vor allem der herausragende Opener des Films ruft seine Spannung gerade dadurch hervor, dass die Handlung möglich erscheint und nicht zu exotisch wird. In erster Linie die unbekannten, von vielen vorschnell als billige Leihenschauspieler verschrienen Charaktere, tragen des Weiteren dazu bei, eine natürliche und glaubhafte Atmosphäre zu erzeugen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Jeepers Creepers
Jeepers Creepers von Gina Philips (DVD - 2007)
EUR 8,49
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen