wintersale15_finalsale Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen66
4,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-10 von 11 Rezensionen werden angezeigt(4 Sterne). Alle Rezensionen anzeigen
am 20. September 2007
also ich habe mir gestern die englische ungeschnittene version gekauft (die auch tollerweise komplett in deutsch läuft). ich hatte soviele gute rezensionen über das spiel gelesen, dass ich es mir jetzt ohne testen gekauft habe. bereut habe ich es nicht.

Pro:
also als erstes muss man wie meine vorredner sagen, dass die grafik hammermäßig gut ist. ich stehe immer mit breitem grinsen an irgendwelchen überfluteten stellen und schaue mir die wasserspiegelungen an ;)
auch die umgebung ist nett gemacht mit viel liebe zum detail, auch dieser 50er jahre stil (grade diese kurzfilmchen die immer mal vorkommen) ist ganz nett.
ich habe das spiel noch nicht durch, bin jetzt in level3, aber muss sagen es sind immer mal wieder nette schreckszenen drin (so wie die eine, wo man sich auf den schatten des meuchelnden doktors zuschleicht und dann plötzlich das licht ausgeht...) aber im allgemeinen ist die atmosphäre und die story ein bisschen , naja, krank würde ich sagen. nicht wirklich gruslig, nicht wirklich lustig, irgendwie von beidem ein wenig. aber es macht sehr viel spass durch die einzelenen räume zu laufen und immer wieder etwas neues zu entdecken.

Contra:
was mich wirklich ärgert, ist die tatsache dass alle gegner gleich aussehen. ich habe bislang nur drei arten von gegnern getroffen und die sehen meist nicht wirklich so aus wie sie (der story nach) aussehen müssten. wenn da lauter mutierte leute in der stadt sind, dann sollten die doch bitte sich auch alle ein wenig unterscheiden. aber nein irgendwelche unwillkürlich komischen (wahrscheinlich sollten sie eigentlich gruselig sein) gestalten, die da mal ein bisschen blut haben und hier mal ne maske auf weil das gesicht verstellt ist, was man aber nie zu gesicht bekommt. alles in allem sind die gegner ein witz und lächerlich. das nächste ist, das (wie auch schon erwähnt) man einen bereich sooft säubern kann wie man will, danach sind wieder genau die gleichen gegner drin. außerdem kommt man gerade aus einer sackgasse, hat dort alle umgenietet und plötzlich tauchen hinter mir wieder gegner auf...sehr realistisch...
die karte ist leider auch keine übersichts- sondern eine unübersichtskarte. was man hier aber loben muss ist die hilfefunktion die ständig aktualisiert wird, wenn man wo nicht weiterkommt.

also alles in allem, empfehle ich dieses spiel gerne weiter.
eine komplett neuartige story mit ein paar denkanstößen für die heutige zeit.
es wurde mir bislang noch nie langweilig und es macht immer spass was neues zu entdecken.
wenn die lächerlichen gegner nicht wären und die gesamtatmosphäre etwas gruseliger wäre wäre es perfekt!

aber auch so eine empfehlung wert.

lg
Simone
0Kommentar10 von 13 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2007
Tja auf dieses Spiel habe ich mich schon eine ganze Weile gefreut, wurde es doch mehr als genug gehypt.
Von schwerwiegenden moralischen Entscheidungen die das Spielgeschehen beeinflussen, von unglaublichen Wassereffekten und von einer perfekten und gruseligen Atmosphäre wurde geschwärmt.
Nun ja, leider muss ich sagen das die (virtuelle) Realität anders aussah.
Die "schwerwiegenden moralischen Entscheidungen" beziehen sich nur auf eine spezifische Spielszene, die aber öfters mal auftritt. Im Wesentlichen: ausbeuten oder retten. Das Spielgeschehen wird dadurch nur indirekt beeinflusst, da man entweder nur die Hälfte des Rohstoffes bekommt (dafür aber ein Leben rettet) oder die volle Portion (dafür aber ein Leben beendet). Zwar wird man gegen Ende des Spiels je nach Verhalten anders angesprochen (versuche hier spoiler zu vermeiden) aber das tut auch nichts weiter zur Sache.
"Unglaubliche Wassereffekte", zugegeben: das Wasser sieht toll aus. Was mir dabei auffiel: wenn man durch Wasser läuft, bleibt die Oberfläche des Wassers genauso, wie wenn man es von weitem betrachtet, obwohl man hört wie man durch das Wasser läuft. (Das ist insofern nicht von belang, da man, interessanter Weise, seine eigenen Beine, auch nicht sieht.:-))
"Perfekte Atmosphäre". Tja die Atmo hat schon was, es ist nicht wirklich gruselig oder erschreckend (von einigen versuchten Schockmomenten abgesehen), sie ist viel mehr...obskur, krank, fast schon durchgeknallt.
Aber, und das ist wichtig, die Level bringen ein gewisses Flair der 50er / 60er rüber.
Die Gegner jedoch (eigentlich fast nur Splicer), sind sehr eintönig. Es gibt zwar 5 verschiedene Arten von ihnen, aber die sehen je nach Art irgendwie immer gleich aus. Maske, bisschen Blut, ähnliche Klamotten. Da hätte man doch mehr rausholen können. Dann gibt es die Bigdaddys und ihre Little Sisters, erstere sehen je nach Art allerdings immer gleich aus und auch die kleinen unterscheiden sich kaum.

Gameplay:
Zu den normalen Waffen (die man alle mit bis zu 2 Erweiterungen verstärken kann, wobei jede diese Erweiterung auch sichtbar ist), kommen noch die sog. Plasmide.
Das sind genetische Modifikationen, die entweder als Waffe nutzbar sind (z.B. Blitze schleudern, Feuer entfachen etc.) oder passive Verstärkungen des eigenen Körpers sind. Die Vielfalt ist groß, und erlaubt daher verschiedene Möglichkeiten das Spiel zu spielen, wobei die ausgefallenen Arten schwer bis nicht spielbar sind...aber naja, es gibt immerhin die Möglichkeit. Gut finde ich, dass es Gelegenheiten gibt, die Plasmide mit besonders zerstörerischer Wirkung zu nutzen: z.B. einen Blitz auf Gegner zu Werfen, die im Wasser stehen und damit u.U. eine ganze Gruppe zu töten.
Umsetzung: es lässt sich gut spielen, sowohl mit den Plasmiden als auch mit herkömmlichen Waffen. Das ist viel wert.

Story:
Tja die ist...voller Wendungen - jedem sei es überlassen, sie auch als zu "verdreht" zu bezeichnen. Aber passt zu der allgemeinen Atmosphäre und damit ist sie nur noch eine Sache des persönlichen Geschmacks und darüber kann man ja bekanntlich streiten.

Spiellänge:
Wenn man das Spiel auf allen Schwierigkeitsgraden durchspielen will, alle Erfolge holen will, ja, dann hat man schon einiges zu tun! Also ich habe schon eine Weile für's Durchspielen gebraucht, von daher kann man da nichts gegen sagen, auch wird man nicht übermäßig von einem Punkt der Stadt zum anderen geschickt um das Spiel künstlich in die Länge zu ziehen - gut.
Doch ertappt man sich dabei, das man ab und an stehen bleibt und sich mal alles anschaut, da besonders die Umgebung mit viel Liebe zum Detail erschaffen wurde (scheinbar hatten die Entwickler dann aber beim Gegnerdesign keine Lust mehr...).

Fazit:
Das Spiel ist schon gut. Wurde allerdings so sehr gehypt, dass die Erwartungen die man sich davon gemacht schon fast nicht mehr zu erfüllen waren. Es ist gut, aber doch nicht so "unglaublich" wie es gepriesen wurde.
Es ist mal was anderes vom Shooter-Einerlei, das ist sicher. Was aber schade ist, ist das zumindest bei mir nach dem erstmaligen Durchspielen, der Wiederspiel-Faktor sehr gering ist. Vielleicht nach einiger Zeit, aber Bioshock direkt ein zweites Mal durchspielen wollen, ist bei mir nicht.
Solide Arbeit, wer Shooter mag, sollte Bioshock eine Chance geben, sollte jedoch nicht so dermaßen viel erwarten, wie der Hype ankündigt.

Spielspaß : 3 Sterne - geringe Gegnervielfalt, geringer Wiederspiel-Faktor
Insgesamt: 4 Sterne - es fehlte doch noch irgendwas, oder lag es nur am übermäßigen Hype?
0Kommentar10 von 15 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2007
Ich hab mir die Demo von Xboxlive heruntergeladen und muss sagen dass mich Bioshock wirklich begeistert hat auch wenn ich sonst nicht so viel für Shooter übrig habe.

Die Grafik ist der helle Wahnsinn soviel muss man sagen. Die Texturen sind herrlich und die Wassereffekte schlagen alles was bisher dagewesen ist. Auch die Gegner sind an Details kaum zu übertreffen.

Vom Spielgeschehen her erfindet Bioshock das Rad nicht neu. Jedoch gibt es einige nette Spezialfähigkeiten wie etwa dass man seine Feinde mit Blitzen lähmen oder mit Feuer verkokeln kann. Ist ganz lustig da es neben diesen Fähigkeiten auch noch einige normale Waffen gibt die man jedoch "unnormal" ausbauen kann.

Die Animationen sind ebenfalls hervorragend genauso wie die in sich stimmige Spielwelt. Die Unterwasserwelt ist spitze. Man läuft an Fenstern vorbei an denen Wale, Fische und Kraken vorbeiziehen. Die Areale sind wunderbar ausgeleuchtet und teiweise wirklich gruselig im Stil von "Silent Hill".

FAZIT: Die Demo hat mich wirklich begeistert was vorallem an der Optik liegt. Man muss auch anmerken dass die Sprachausgabe komplet deutsch ist und sich dazu noch super anhört. Jedoch wurde das Blut entfernt wie es in diesem "Idiotenstaat" so üblich ist.
Ich rate euch wenn ihr das Spiel kauft, euch die Version aus Österreich zuzulegen.
0Kommentar14 von 25 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2009
Bioshock (Uncut)

Ein Cooler Shooter mit Spezialfähigkeiten.
Jede Menge Waffen für die es jeweils 3 verschiedene Munitionsarten gibt.
Die Waffen können später im Spiel verbessert werden.
Man bekommt zu den Waffen noch Spezialfähigkeiten die man wie Waffen einsetzt wie z.B. Blitze, Feuerbälle, Eiszapfen, Wespen ( die aus der Hand kommen ), etc...
Außerdem bekommt man noch " Kampf- Und PC-fahigkeiten "
z.B. Wir die Nahkampfwaffe zu Eis oder das Hacken von PC und Bots wird leiter...

Eine Story von Psychos umgeben,... leider ist die Auswahl bzw. der Unterschied der Gegner nicht groß...
Man kampft sozusagen nur gegen "Menschen" und ein paar "Big Daddys" ( Maschienen mit nem großen Bohrer ) und hat die Wahl kleine Mädchen zu retten oder umzubringen...bla bla bla

Das Spiel lohnt sich auf jedenfall... wer Egoshooter mag, wird das Spiel lieben...
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2011
Der zweite Teil ist besser, ich hatte ihn vor dem Ersten. Vielleicht war das ein Fehler.
Das Spiel ist an für sich gut, aber nicht sehr gut. Ich bin ein 29 jähriger Gelegenheitsspieler mit einigen Vergleichsmöglichkeiten. Der zweite Teil ist grafisch nochmal besser und auch der Spielspaß ist nochmal höher.
Das Spiel ist trotzdem eine Empfehlung, wenn man den Preis bedenkt.
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2011
Das Spiel an sich ist echt klasse!

Jedoch muss ich einen Stern Abzug geben, weil es mich nervt, dass Gegner in alten Räumen erneut auftauchen.
Es verlängert die Spielzeit und die Munition wird auch knapper.

Den zweiten Teil werde ich mir wohl auch holen!
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2013
Ich habs zwar noch nicht ganz durchgespielt und es ist auch wirklich gut gemacht und fesselt einen am Bildschirm, aber dennoch habe ich mir von diesem Shooter mehr erwartet. Ich musste mich erstmal wieder an die First Person Steuerung gewöhnen. Da ich bislang nur Third Person gespielt habe. Ich gebe vier Sterne für das SPiel, wie gesagt habe einfach etwas noch bombastischeres erwartet.
0Kommentar0 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2008
Ich finde das Spiel vom Grafischen her TOP da die sehr schöne Unterwasserumgebung sehr sehr hübsch anzusehen ist!
Allerdings ist das Spiel aus meiner sicht nitchs für schwache Nerven,
den es geht sehr brutal und "psycho" zu!
Auserdem hat man das Spiel schnell durchgespielt !
Aba im großen und ganzen, ein geiles Spiel ! :-)
0Kommentar0 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2007
Ich habe das Spiel jetzt durch und bin mir nicht so sicher wie man so ein Spiel bewerten soll.Da wäre zu einem die Grafik,der Anfang ist bombastisch.Gerade die Anfangszene bleibt in Erinnerung.Nach dem Flugzeugabsturz ins Wasser,sehr gut in Szene gesetzt.Was danach kommt sieht zwar immer noch sehr gut aus,ist mir aber etwas zu wenig Abwechslungsreich,genau wie die Gegner.Es kommen einem fast immer die gleichen irren Typen entgegen.Die Story ist gut und zieht sich schön durch das ganze Spiel.
Warum ich keine 5 Sterne gebe: Ich habe vorher The Darkness gespielt und da kann Bioshock in Sache Atmosphäre nicht mit halten. Die kam bei Bioshock bei mir nämlich nicht rüber.Für mich ist Bioshock ein guter Shooter,mehr nicht.
0Kommentar2 von 9 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2007
Ich habe gerade das demo von Bioshock gespielt,und was ich da gesehen hab
WAHNSINN! Die details von Rapture und das feeling von Bioschock lässt einen nicht mehr los. Dieses spiel sollten alle die Ego-Shooter fans sind haben. Endlic etwas wirklich neues. rob
0Kommentar3 von 19 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

32,90 €
3,99 €-49,89 €