Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


33 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einfach zauberhaft "riesig"!
Nachdem sich das Spiel Harry Potter und der Orden des Phönix gestern morgen in meinem Briefkasten befand und ich seitdem förmlich an meiner Wii-Fernbedienung festgeschmolzen bin, fühl ich mich jetzt in der Lage eine kleine Rezenzion zu schreiben :)

GAMEPLAY
Im Gegensatz zu älteren Harry-Potter-Spielen hat man hier keine Energieleiste...
Veröffentlicht am 17. September 2008 von Serenity

versus
15 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nettes Spiel, aber kein Langzeit-Spaß
Zunächst hat das Spiel viel Spaß gemacht, die Wii-Fernbedienung wie einen Zauberstab schwingen hat schon was. Allerdings hab ich das Spiel schon nach etwa 3 Tagen durchgezockt (nur ein paar Geheimgänge fehlten noch) und dann war die Luft raus. Keine Aufgaben mehr zu lösen. Planlos im Schloss rumrennen ist auch doof.
Toll ist: man kann gegen...
Veröffentlicht am 15. August 2007 von Kreacher


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

33 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einfach zauberhaft "riesig"!, 17. September 2008
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Harry Potter und der Orden des Phönix (Videospiel)
Nachdem sich das Spiel Harry Potter und der Orden des Phönix gestern morgen in meinem Briefkasten befand und ich seitdem förmlich an meiner Wii-Fernbedienung festgeschmolzen bin, fühl ich mich jetzt in der Lage eine kleine Rezenzion zu schreiben :)

GAMEPLAY
Im Gegensatz zu älteren Harry-Potter-Spielen hat man hier keine Energieleiste und muss Ratten und anderes Getier totzaubern, man hat auch keinen "roten Faden", an dem man durch den Spielverlauf gezerrt wird. Beides finde ich äußerst positiv.
Die Aufgabe bei diesem Spiel ist es, verschiedene Aufgaben in einem nahezu gigantischen Schloss zu erfüllen, für die es Punkte gibt. So hat man auf der Karte des Rumtreibers eine Liste der unzähligen Räume und eine Prozentanzeige wieviele Geheimnisse man in diesem Raum schon aufgedeckt hat (zB Bilder an die Wand hexen, zerbrochene Sachen reparieren, versteckte Hogwartssymbole aufspüren und so weiter..)
Auf der anderen Seite gibt es eine Liste der Personen, für die man irgendeine Aufgabe erfüllen muss (zum Beispiel Hausaufgaben, bestimmte Leute der DA zu suchen oder ihnen auf irgendeine Art und Weise helfen). Um Punkte zu ergattern kann man auch gegen andere Schüler Zaubererschnickschnack, Koboldstein und Knallpoker spielen, was eine nette Abwechslung ist.
Durch die Punkte erreicht man höhere Level wodurch die Zauber stärker werden und in einem Raum werden zB verschiedene Interviews der Harry Potter Darsteller freigeschaltet. Die stärkeren Zauber kann man dann bei Duellaufgaben einsetzen, die man vorher vielleicht nicht geschafft hat und deshalb im Krankenflügel wieder aufgewacht ist.
Damit man sich in dem riesigen Schloss nicht verläuft (denn man kann wirklich in ganz Hogwarts und Umgebung frei herumlaufen), kann man auf der Karte eine Person oder einen Raum auswählen, zu dem man mit Hilfe von Fußabdrücken hingeführt wird. Wer das zu einfach findet, braucht diese Hilfe nicht in Anspruch zu nehmen, aber ohne würde ich zumindest ewig im Schloss umher irren um irgendeinen Raum zu finden.
Es macht einfach Spaß das Schloss zu erkunden und die Aufgaben zu lösen, Actionfans werden allerdings etwas zu kurz kommen.
Wegen der großen Aufgabenvielfalt, der absoluten Bewegungsfreiheit und des riesigen Schlossgeländes gebe ich 5/5 Punkten.

STEUERUNG
Harry steuert man mit dem Nunchuck und das funktioniert sehr gut. Bewegt man den Joystick geht er, hält man den Z-Knopf dabei gedrückt rennt er. Zauber übt man natürlich mit der Fernbedienung aus und auch das funktioniert ohne große Probleme. Die Bewegungen, die die verschiedenen Zauber aufrufen (dabei wird unterschieden zwischen "alltäglichen" Zaubern und Duellzaubern) hat man recht schnell raus. Das einzige Manko ist, dass der Zeiger zB im Menü, recht schwammig reagiert und ein wenig "schwebt" und von einem Menüpunkt zum anderen springt, was einen des öfteren mal das falsche anklicken lässt.
Note 4/5

SCHWIERIGKEITSGRAD
Der Schwierigkeitsgrad lässt sich am Anfang eines Spielstandes einstellen (Leicht, Mittel und Schwer). Von daher dürfte eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei sein. Da ich Mittel genommen habe, kann ich nicht sagen wo der genaue Unterschied liegt.
Note 5/5

GRAFIK
Die Grafik haut einen nicht aus den Socken, aber sie ist absolut ok. Hin und wieder tauchen mal kleine Fehlerchen auf, über die man ja aber generös hinwegsehen kann. Schade ist, dass man sich an vielen Orten nicht richtig umschauen kann, so befindet man sich zum Beispiel auf einer Art Balkon, sieht aber nur die Schlossfassade weil die Kamera nur von einer Seite "filmt". Außerdem haben von beispielsweise 60 Schülerinnen 20 das gleiche Gesicht. Teilweise ist die Schrift vor allem im Menü oder auf der Karte des Rumtreibers so klein, dass man sie trotz großem Fernseher kaum lesen kann. Wer einen kleinen Fernseher hat, dürfte hierbei Probleme bekommen.
Trotz der ansonsten schönen Grafik gebe ich hier deshalb nur
3/5 Punkten.

SOUND
Schöne Melodien und der typische Harry Potter Soundtrack, der mithilft einen absolut in Harry's Welt entschwinden zu lassen. Vor allem die Kommentare und das Gemurmel der Schüler beim vorbeigehen und die Waldgeräusche in der freien Natur sind sehr realistisch. Störend sind nur die ständigen Kommentare von Hermine, die ihre Sätze teilweise so oft wiederholt, dass man am liebsten den Langlock-Fluch auf sie jagen würde ;)
4/5 Punkte

Alles in allem ein schönes Spiel, das absolut empfehlenswert ist - vor allem für den sehr günstigen Preis. Allerdings sollte man das Buch oder den Film bereits kennen, ansonsten dürfte es schwer sein die Story nachzuvollziehen.
Für Harry Potter Fans ein absolutes "Daumen hoch"!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


59 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Du musst alle Mitglieder suchen!", 4. Juli 2007
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Harry Potter und der Orden des Phönix (Videospiel)
Diesen Satz durfte ich mir stundenlang anhören, bis ich endlich alle Mitglieder der DA zusammen hatte. Und das bringt mich auch gleich zu meinem ersten Punkt:

- Die KI des Spieles könnte besser sein!
Ron und Hermine stehen meistens nur im Weg herum und will man mal kurz umdrehen muss man sich durch die beiden durchzwängen, weil sie wieder einmal ein Weg blockieren und nicht zur Seite gehen. Viel Hilfe kann man von den beiden auch nicht erwarten. Spricht man sie an, wiederholen sie nur die Hauptaufgabe (Wie bei mir das Finden aller DA-Mitglieder). Wenn man sich da an eine kleine Nebenaufgabe nicht mehr erinnern kann, muss man darauf hoffen, dass Hermine während eines Gesprächs mit Ron irgendeinen sinnvollen Hinweis fallen lässt.
- Die Aufgaben werden zwar in einem Menü gespeichert, leider werden da aber nur die Namen der Auftraggeber rot - man kann also nicht nachschauen, was genau man noch mal machen sollte. (Oder vielleicht gibt es das auch irgendwo und ich habe es noch nicht gefunden!)
- Manchmal gibt es kleinere Verzögerungen beim Zaubern, dies ist aber weniger schlimm und eher selten.
- Die Videosequenzen am Anfang sind ein wenig nervend, da sie irgendwie zusammenhangslos wirken, wenn man das Buch oder den Film nicht kennt. Ich weiß nicht wie das im Film gemacht wird, aber im Spiel habe ich es eher als störend empfunden.

Die Positiven Seiten des Spieles überwiegen aber eindeutig!

+ Hogwarts ist riesig und gleicht ziemlich genau dem Hogwarts aus den Filmen. Es macht richtig Spaß sich alles anzusehen
+ Der Soundtrack ist wunderschön
+ Man kann neben den Quests noch kleinere Zaubereien (Bilder aufhängen, zerbrochene Sachen reparieren, Pfützen aufputzen) veranstalten und sich dadurch Punkte verdienen
+ Mit diesen Punkten steigt die Zauberkraft und kleine Bonuse werden freigeschaltet (Interviews mit den HP Darstellern ...)
+ Sollte einem mal langweilig werden kann man kleinere Spiele spielen (Schach, Exploding Snap)

Alles in allem also ein super Spiel, dass sich auch lohnt zu kaufen. Die Umsetzung von Hogwarts ist großartig und so schnell wird es einem auch nicht langweilig. Ich geben dem Spiel 4 Sterne für den Spaßfaktor, da mich Leute die mich zwangsweise begleiten (wie Ron und Hermine) einfach früher oder später nervig werden, da sie nur im Weg rumstehen und die gleichen Sätze wiederholen. Trotzdem bekommt das Spiel gesamt 5 Sterne, wegen der tollen Verarbeitung und Geschichte. Ich würde es auf jeden Fall jedem empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Electronic Arts ....macht's Zauberhaft vor !!!, 30. Juni 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Harry Potter und der Orden des Phönix (Videospiel)
Harry Potter und der Orden des Phönix , für Fans der Serie ansich schon ein muss sich dieses Game mal genauer anzusehen.Aber die Wii Version ist ja das beste stück Harry Potter Software die ich je in den Fingern hatte.

Harry Potter und der Orden des Phönix Wii Version ist das vorzeige Spiel für Nintendos Weiße Fuchtelkiste.

Alle Zauber Aktionen (Angriff, schweben lassen, was ranholen usw)die man als Harry/Dumbledore usw . mit seinem Zaubstab durchführt, werden mit der Fernbedienung gemacht und die Bewegungen werden 1 zu 1 umgesetzt.Die Steuerung ist ein Traum und sehr innovativ.Es macht einen Heidenspass die Fernbedienung quasi als Zaubstab einzusetzen .Auch die Steuerung der Charactere ,über Nunchuk funktioniert wunderbar.

Grafisch hat sich Electronic Arts sehr viel mühe gegeben , Detailierte Character, wunderschöne Umgebungen und zahlreiche Details in der Umgebeung mit den man interagieren kann.Auch hat man jede menge Freiraum und kann sich komplett frei bewegen und seine Aufgaben und Nebenaufgaben erledigen.Auch ist das Spiel vollgepackt mit Klasse Minispielen (zB.Zauberschach Tuniere )die eine Prima Abwechslung darstellen.Durch die Remote Steuerung taucht man richtig in das Spiel ein.

Danke EA für dieses liebevoll gemachte Wii Spiel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schönes Spiel! Aber..., 10. Juli 2007
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Harry Potter und der Orden des Phönix (Videospiel)
Im ,,Harry Potter und der Orden des Phönix''-Videospiel für Wii wurde alles perfekt gemacht :
- die schöne Filmmusik ist zu hören
- viele der Stimmen sind die Originalsynchronstimmen
- Hogwarts ist riesig , es gibt totale Bewegungsfreiheit und
-super Grafik
Ein schönes Harry Potter Spiel, jedoch mit einem mit einem kleinen Aber: Manchmal werden einzelne Zauber nicht erkannt und man steht stundenlang da und macht dieselbe Bewegung machen oder ein anderer Zauber wird ausgeführt,was einen wirklich auf die Palme bringen kann.Später kriegt man aber den Dreh raus, weiß,wie man die Remote am besten hält und es macht wahnsinnig viel Spaß, besonders ,wenn man mit Ginny und Luna die tragbaren Sümpfe auf den Höfen platzen lassen soll. Auch schön ist es, das man im Haus der Blacks umhergehen kann.Am Schluss noch etwas zur Grafik: auf Screenshots im Internet sieht sie nicht ganz so spektakulär aus wie die der PS3 oder PC, aber sie genügt völlig und vor allem die Außenaufnahmen des Schlosses auf dem Viadukt und an dem Aufgang zur Eulerei sehen wunderschön aus.Alles in allem ein sehr schönes Spiel für die Wii und ein Genuss für jeden Potter-Fan.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Schloss ist riesig, 2. Dezember 2007
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Harry Potter und der Orden des Phönix (Videospiel)
Das Spiel handelt davon wie Harry das Jahr in Hogwarts verbringt, es geht los bei den Dementoren im Tunnel bis zum Kampf gegen Voldemord.
Es macht unheimlichen Spaß die vielen Sachen in hogwarts mit unterschiedlichen BEwegungen der Fehrnbedienung zu verzaubern, wenn man gerade daran vorbeikommt, doch öfters ähneln sich die Aufgaben mal.
Ich finde es gut, dass es wieder ein Spiel ist, wo man frei durchs Schloss gehen kann und nicht wie bei HArry Potter und der Feuerkelch einzelne LEvels spielen muss. Allerdings gibt es einen Nachteil (der, wie ich finde äußerst viel Arbeit war und wunderschön gelungen ist): Das Schloss ist riesig - bombastisch.
Wahrscheinlich haben sich die Programmierer jeden einzelnen Potterfilm angesehen und jeden einzelnen Ort mit eingebracht, z B: Die Eulerei, Hagrids Hütte, die Kerker, die Toilette der maulenden Myrte, einen teil vom verbotenen Wald, unzählige Brücken und Gänge, 4 Innnenhöfe, die Turmuhr und und und...
Es ist wunderschön durchs Schloss zu laufen, all die Orte zu sehen und nach DA Mitgliedern zu suchen.
Zwar gibt es keine Monster, wie in anderen Teilen, die man besiegen muss, aber viele Aufgaben von anderen Schülern oder Lehrern, die zu bewältigen sind. (AB und zu auch mal ein Duell gegen Malfoy aber mehr nicht)
Die negatievste Stelle wäre jedoch der KAmpf gegen Voldemord, der meiner Meinung nach etwas fantasielos geraten ist. Dort muss man die Remote einfach nur in eine Richtung schüttlen um ihn aus HArrys Geist zu verbannnen. Sonst ist es jedoch ein sehr gelungenes Spiel, woran man Wochen sitzt (oder steht).
Grafik: ziemlich gut
Ton/Musik: Brilliant, alles Stücke von Teil 1 bis 4 verschönern einen den Schlossrundgang :-)
Im großen und ganzen: Ein tolles Spiel, was einem das Gefühl gibt, wirklich mittendrin zu sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nettes Spiel, aber kein Langzeit-Spaß, 15. August 2007
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Harry Potter und der Orden des Phönix (Videospiel)
Zunächst hat das Spiel viel Spaß gemacht, die Wii-Fernbedienung wie einen Zauberstab schwingen hat schon was. Allerdings hab ich das Spiel schon nach etwa 3 Tagen durchgezockt (nur ein paar Geheimgänge fehlten noch) und dann war die Luft raus. Keine Aufgaben mehr zu lösen. Planlos im Schloss rumrennen ist auch doof.
Toll ist: man kann gegen andere (Slytherin) Schüler kämpfen. Ein nettes Zauberstab-Duell auf einem der (zahlreichen) Innenhöfe macht viel Spaß - aber auch nicht sehr lange, denn die anderen sind einfach zu leicht zu besiegen. Und das Zaubern verliert auch bald seinen Reiz, nachdem man z.B. zum mindestens hundertsten Mal irgeneinen Vorhang vor einer Statue weggezaubert hat. Schön wäre eine noch größere Auswahl an Zaubern gewesen sowie die Möglichkeit gegen einen zweiten Spieler zu kämpfen.
Ansonsten nervt die maulende Myrte ständig dass man die freigespielten Videos ansehen soll (die jetzt soo doll auch nicht sind) und Ron und Hermine stehen öfter mal im Weg rum.
Gut sind die Fußspuren, die einem im dem sehr großen (und schön gemachten) Schloss den kürzesten Weg weisen, sofern man es geschafft hat in der Karte des Rumtreibers das gewünschte Ziel anzuklicken (spinnt etwas).
Die Videosequenzen, die zwischendurch die zugehörige Story vermitteln, sind nicht so besonders toll. Ist vermutlich nicht die Stärke der Wii. Hab den Film kurze Zeit vorher im Kino gesehen, dagegen sehen die stark gekürzten Animationen schwach aus. Diese tauchen übrigens besonders am Anfang und gegen Ende des Spiels auf.
Ganz nett sind noch kleinere Zauberkämpfe aus Sicht von Sirius und Dumbledore im Zaubereiministerium. Leider kann man nicht gewinnen und die Story fährt erbarmungslos fort - mit noch ein paar längeren animierten Filmschnipseln wonach das Spiel auch schon beendet ist (wenn man nicht drauf steht ganz Hogwarts nach der 42sten Kiste von Fred und George abzusuchen).
Insgesamt schon ein lustiges und originelles Spiel, besonders für Harry Potter Fans, für den Preis hätt ich aber mehr Langzeit-Spielspaß erwartet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Super-Spiel für Potter-Fans - aber auch ein großes Manko, 3. Juli 2007
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Harry Potter und der Orden des Phönix (Videospiel)
Ich habe das Spiel zu diesem Zeitpunkt zu etwa 55% durch und bin grundsätzlich von der Grafik und vor allem diesem geradezu riesiegen Aktionsraum - dem wirklich ganzen Harry-Potter-Universum begeistert. Dass man sich wirklich jederzeit ganz frei auf Hogwarts und den Ländereien bewegen kann ist wirklich sagenhaft. Mir als Potter-Fan hätte alleine das schon gereicht. Zwischendurch noch ein kleiner Flirt mit Cho oder ein Duell mit Draco - das hat schon was.

Klar, es gibt nebenbei auch viele Aufgaben zu erfüllen aber wenn man so das Schloss erkundet (was ich immer noch tue!) erfüllt sich vieles nebenbei von selbst. Erst gestern hatte ich festgestellt, dass man hinter Hagrids Hütte noch weiter in den Wald laufen kann wo man Luna Lovegood findet, und da bin ich auch nur drauf gekommen, weil die Karte des Rumtreibers anzeigt, dass sie irgendwo dort sein musste.

Auch kann man z.B. durch ds Hauptportal zum Bootshaus und dann ganz außen herum um das Schloss laufen, um an einem Seiteneingang wieder in einen Innenhof zu kommen. Ist vielleicht nur ne Kleinigkeit aber es macht "das Leben" auf HOgwarts sehr authentisch, genauso wie dass man jederzeit in den Jungenschlafsaal hinaufsteigen und sich den Tarnumhang überwerden kann. Nur schade, dass man mit Umhang nicht zaubern kann sonst hätt ich Snape schon mal nen Densaugeo verpasst :-))

Nun ja, natürlich gibt es auch hier und da was zu meckern. Ron und Hermine stehen mir öfter mal im Weg rum und gehen auch kaum zur Seite und wenn man die Passwörter für die Geheimgänge nocht nicht hat oder nicht weiß, welcher Gang wo ist, wird man um die Aufgaben zu erfüllen ganz schön durchs Schloss gejagt. Und wenn man von Hagrids Hütte bis in die Bibliothek muss und zwischendurch noch in den Gemeinschaftsraum, dann ist man - ohne Geheimgänge - schon mal gerne ne Viertelstunde unterwegs. Aber eigentlich unterstreicht das ja nur die Realtitätstreue des Spiels.

Die Steuerung mit Wii-Remote und Nunchuck funktioniert gut - manchmal aber funtionieren Zaubersprüche einfach nicht. Dann muss man mal einen Schritt zurück und dann wieder vor gehen, dann geht es meißt. Schade nur, das man ja nicht immer vorher weiß, wo man zaubern muss und so vielleicht mal einiges übersieht.

Was ich aber wirklich an diesem Spiel gar nicht verstehen kann und wo ich wirklich auch sauer drüber bin, auch wenn ich das vor dem Kauf bereits wusste:

Wie kann man so blöd sein und dieses Spiel nicht Mehrspielerfähig machen????

Gerade für die Wii hätte sich das doch angeboten, dass man zu Zweit mit der Fernbedienung vor dem Fernseher rumhopst und Hogwarts erkundet - egal ob gemeinsam oder vielleicht sogar auf getrennten Wegen per Splitscreen?!

Das verstehe ich einfach nicht und werde es auch nie verstehen. Da gibt es mal ein Spiel, was meine Frau mitspielen würde und dann geht es nicht :-((

Dafür gibts den einen Stern Abzug aber für jeden, der eh alleine spielt ist HP ein absoluter Kauftipp, zumal der Preis mit 44 Euro gegenüber anderen Wii-Spielen auch noch eher niedrig ist. In diesem Sinne - Expelliarmus!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Fang ich mal an..., 3. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Harry Potter und der Orden des Phönix (Videospiel)
Habe schon früher die Spiele verschlungen muss ganz klar sagen, dass dieses Spiel die alten noch übertrifft.
Besonders gut fand ich es, dass es keinen strengen Spielverlauf gab, man kann sich viel freier bewegen und Hogwarts erkunden.
Anhand der Karte des Rumtreibers findet man seinen Ziele ziemlich schnell und einfach und trifft auf einige Geheimgänge, die die Wege abkürzen.
Dann gibt es einen Aufgabenliste auf der man sehen kann, was man noch erledigen kann/muss. Leute der DA suchen, etc.
Zusatzpunkte gibt es immer dann, wenn man gegen die anderen Schüler kleine Spiele spielt, wie Zauberschach usw.
Harry wird mit dem Nunchuk gesteuert, die Zauber werden mit der Fernbedienung ausgeführt, die ihr fachgerecht bewegen müsst, damit diese auch klappen.
Die Grafik ist nicht überragend gut, aber o.k.

Mich persönlich hat das Speil gefesselt und ich denke jedem Harry Potter Fan wird es genauso gehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen NO!, 16. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Harry Potter und der Orden des Phönix (Videospiel)
Das Spiel mindestens bring Kindern was bei. Und macht Spaß.Kind ist zufrieden, entwickelt Fantasien und ich habe weniger Schuldgefühle, wenn mein Sohn spielt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hammer !!!, 14. Juli 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Harry Potter und der Orden des Phönix (Videospiel)
Das Spiel ist der reinste WAHNSINN!!!

Mich erfreut, dass EA wieder das freie Bewegen in ganz Hogwarts eingerichtet hat, da es mir nicht so gefiel im 4. Teil (Harry Potte und der Feuerkelch) nach einem "Plan" hervorzugehen. Man konnte da nicht viel von Hogwarts sehen, zum Glück wurde das Behoben und man kann sich wieder frei in Hogwarts bewegen. *Thumb Up*

An dem 5. Teil gefällt mir auch, dass man neben den Hauptquests noch Nebenquests machen kann oder an Turniere teilnehmen kann (z.Bsp. Zauber-Schach), so wird das Spiel auf keinen Fall langweilig.
Ein weiteres Plus für mich ist auch die gute Umsetzung der Steuerung.
in dem Spiel wird genau übertragen was ich mit der Wii-Remote mache. Dadurch kann ich verschiedene Zauber ausühren.

Alles im allem eine sehr gelungene Filmumsetzung von EA.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Harry Potter und der Orden des Phönix
Harry Potter und der Orden des Phönix von Electronic Arts GmbH (Nintendo Wii)
EUR 47,79
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen