Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen1
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:20,64 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Oktober 2007
Sie hat wahrscheinlich die eleganteste Stimme, ihren Alt-Sopran haben Kritiker mit poliertem Mahagoni-Holz verglichen, dunkel, sanft und voller Melancholie singt sich die immer noch verkannte Soul-Chanteuse scheinbar mühelos durch Jazz, Funk, Soul und modernen R&B, selbst vor Opern soll sie nicht zurückschrecken. Die unvergleichliche Maysa meldet sich mit einem zweiten Album von ruhigen, wunderbar swingenden Sweet-Classic-Soul Balladen, ,Feel The Fire' auf dem Independent-Label Shanachie, zurück. Ob sie Zoom" von den Commodores, Send For Me" von Atlantic Starr oder Michael Jacksons I Can't Help It" covered, ihre Jazz-Trainierte Stimme gibt diesen Klassikern eine ganz eigene Note. Norman Connors You Are My Starship" findet eine verliebte Sängerin, die auf Wolke Sieben schwebt. Und damit es nicht nur ruhig und entspannt zugeht, überzeugen auf der eher Up-Tempo-Seite Mazes Happy Feelings", Evelyn Champagne Kings I'm In Love" und der mit kraftvollen Hörnern durchsetzte Hit der Emotions I Don't Want To Loose Your Love". Der Höhepunkt dieser CD ist aber sicher ihre Interpretation von Angela Bofills Ballade "This Time I'll Be Sweeter", die eindringlicher kaum vorzutragen ist und doch mit so vollendeter Elleganz besticht. Zum Abschluss kommt Bill Withers unverwüstliche Hymne Ain't No Sunshine", die Maysa so kühl leidend intoniert, dass es einem plötzlich kalt wird und man am besten gleich zum Anfang der CD zurückkehrt. Wer Smooth-Jazz mag, wer vom Soul der 70 und 80 Jahre infiziert ist, der wird Maysa, die lange Jahre der Fusion-Gruppe Incognito als Frontsängerin vorstand, in sein Herz schließen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen