newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos Learn More praktisch ssvpatio Shop Kindle Shop Kindle Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

10
4,1 von 5 Sternen
Salaam-E-Ishq [2007] [UK Import]
Format: DVDÄndern
Preis:6,69 €+3,00 €Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Dezember 2012
"Salaam-E-Ishq" erzählt quasi als "Tribut an die Liebe" die Geschichten von sechs Paaren:

Ashutosh (John Abraham) und Tehzeeb (Vidya Balan) sind ein glückliches junges Ehepaar, bis Tehzeeb bei einem Unfall ihr Gedächtnis verliert und sich nicht mehr an ihren Mann erinnern kann. Dieser versucht verzweifelt alles, um seiner Liebsten die Erinnerung an ihre Liebe zurück zu geben…

Seema (Juhi Chawla) und Vinay (Anil Kapoor) sind seit 15 Jahren verheiratet, leben in einem schönen Haus und haben zwei gemeinsame Kinder. Obwohl Vinay auch beruflich sehr erfolgreich ist, macht ihm der langweilige Alltagstrott sehr zu schaffen. Als er der hübschen Tänzerin Anjali (Anjana Sukhani) begegnet, verändert sich alles…

Kamini (Priyanka Chopra) ist Schauspielerin und hat nur einen Traum: Eine Hauptrolle in einem Film von Star-Regisseur Karan Johar. Dafür ist jedoch ein Imagewechsel von Nöten, so erfindet sie einen festen Freund namens Rahul. Als wirklich ein Rahul (Salman Khan) vor ihr steht, verliebt sie sich nach und nach in ihn. Wofür wird sich Kamini am Ende entscheiden? Liebe oder Karriere…

Raju (Govinda) ist Taxifahrer und hat genaue Vorstellungen davon, wie ihm eines Tages seine Traumfrau erscheinen wird. Nachdem ihm Stephanie (Shannon Esra) genauso begegnet, ist er hin und weg. Doch dann fällt er fast aus allen Wolken: Die junge Frau ist in Rohit verliebt, einen jungen Mann, der nach Indien gekommen ist um eine andere Frau zu heiraten. Aus Liebe zu Stephanie fährt er mit ihr hinter Rohit her, um ihr zu der Liebe zu verhelfen, die sie sich erhofft…

Gia (Ayesha Takia) und Shiven (Akshaye Khanna) sind auf den ersten Blick das perfekte Paar. Die beiden sind verlobt und schon bald soll die Hochzeit stattfinden. Doch der Bräutigam bekommt kalte Füße und dreht ein entsprechendes Video. Dieses bekommt Gia zufällig zu sehen und sagt die Hochzeit ab. Während für Gia ein neuer Ehemann gesucht wird, realisiert Shiven, wie viel ihm Gia wirklich bedeutet…

Ramdayal (Sohail Khan) und Phoolwati (Isha Koppikar) sind frisch verheiratet und versuchen verzweifelt, ihre Ehe zu vollziehen. Leider stellt sich dies als schwieriger heraus als gedacht, denn ständig geht etwas schief…

DVD:
Bei meiner Ausgabe kommt die DVD mit einem doppelseitigen Poster, einer zweiseitigen Werbeeinlage und einem DVD-Katalog von REM in einem Digipack mit Schuber daher. Letzteres ist qualitativ und optisch sehr ansprechend gestaltet. Der Schuber hat eine schicke Prägung, denn die Bilder und die Schrift sind glänzend gearbeitet, der Rest ist matt. An weiterem Bonusmaterial hat die DVD lediglich den Kinotrailer zu bieten.

Bild- und Tonqualität:
Die Bildqualität im Format 2,35:1 (16:9) ist durchweg sehr gut. Auch der Ton in Deutsch DD 2.0 und Hindi DD 5.1 kann sich hören lassen. Außerdem sind optionale deutsche Untertitel verfügbar.

Schauspieler & Synchronisation:
Alle Darsteller spielen ihre Rollen sehr überzeugend und sorgen gekonnt für Sympathie bzw. Antipathie. Ich habe von Beginn an allen Hauptpersonen die Daumen gedrückt, dass ihre Liebesgeschichten ein glückliches Ende nehmen werden.

Zusammenfassung & Fazit:
"Salaam-E-Ishq" ist ein Film, der mich von Anfang bis Ende sehr gut unterhalten hat und mich trotz der langen Spieldauer von 210 min nie langweilte. Die einzelnen Liebesgeschichten sind gut miteinander verflochten, die Schauspieler der einzelnen Paare passen sehr gut zusammen und auch die schönen Songs sorgten dafür, dass bei mir keine Langeweile aufkam. Für mich war "Salaam-E-Ishq" eine positive Entdeckung, der ich alle 10 von 10 Punkten, also 5 Sterne gebe. Aufgrund der gelungenen DVD-Edition gibt es auch keine Abzüge.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 6. November 2011
den jeder Bollywood-Fan gesehen haben muss!

Er hat viel Humor, aber auch das Drama kommt nicht zu kurz. Einmal muss man sich tot lachen und dann muss man schon wieder weinen.

Die Songs sind leider nicht so abwechslungsreich wie in anderen Filmen, aber dafür sehr schön.

Der Film handelt von 6 Liebesgeschichten, die alle mehr oder weniger miteinander verbunden sind.

Ashutosh & Tehzeeb: Ein glückliches Paar, das erst seid wenigen Jahren verheiratet ist. Doch irgendwann schlägt das Schicksal zu und Tehzeeb verliert bei einem Unfall ihr Gedächtnis und kann sich nicht mehr an ihren Ashutosh erinnern. Doch er versucht alles, um ihr ihre alten Erinnerungen zurück zu bringen...

Kamini & Rahul: Kamini, die mehr für ihre Flirts bekannt ist, als für ihr Können, will einen Imagewechsel, indem sie der Öffentlichkeit weiß machen, dass sie einen festen Freund (Rahul) hat und nicht von einem Mann zum anderen geht. Ihr Ziel ist in einem Film von Star-Regisseur Karan Johar mitzuspielen. Als dann ein echter Rahul auftaucht, verliebt sie sich langsam wirklich in ihn, doch es heißt immer wieder, dass sie Karriere nach einer Hochzeit vorbei ist. Dann bekommt sie auch noch ein Angebot von Karan Johar und sie muss sich entscheiden...

Seema & Vinay (& Anjali): Vinay hat alles, was man sich wünschen kann: er hat eine liebevolle Ehefrau (Seema), 2 Kinder, ein schönes Haus in einem Vorort und ist auch beruflich sehr erfolgreich. Doch langsam wird sein Leben langweilig. Dann begegnet ihm die schöne Anjali, einer Tänzerin die neuen Wind in sein Leben bringt. Anjali bekommt ein Tanzstipendium in Paris, der Stadt der Liebe und will das Vinay sie begleitet. Vor Vinay steht einer schwierige Entscheidung...

Raju & Stephanie: Raju, ein Taxifahrer, ist überzeugt davon irgendwann seine wahre Liebe zu finden. Wenn bestimmte Dinge geschehen (Bluten fallen auf ihn herab, Trommeln werden geschlagen usw.) wird sie auftauchen. Eines Tages passieren solche Dinge wirklich und Stephanie kommt dahergelaufen. Sie ist aber noch immer in Rohit verliebt, der freiwillig nach Indien gekommen ist um eine Frau zu heiraten, die seine Eltern für ihn bestimmt haben. Stephanie will nicht begreifen, dass Rohit sie nicht mehr heiraten will. Raju fährt sie aus Liebe Rohit, der mittlerweile schon seine Hochzeit plant...

Gia & Shiven: Beide stammen aus reichem Hause und sind verlobt und eigentlich auch glücklich. Doch Shiven bekommt kalte Füße und und will dass sein Kumpel Gia ein Video gibt, in dem er ihr sagt, dass er sie nicht heiraten wird. Irgendwie gelingt es Shiven's Kumpel ihn doch noch zu überzeugen. Auf einem Fest wird mit dieser Kamera gefilmt und auch Gia bekommt sie in die Hände. Sie sieht das Video von Shiven und bläst die Hochzeit ab. Shiven macht erst einen auf cool, doch mit der Zeit vermisst er sie. Als sie ihm sagt, dass sie heiraten wird (ihr Verlobter ist Rohit, Stephanies (Ex-)Freund), will er diese verhindern...

Ramdayal & Phoolwati: Ein frisch vermähltes Paar, das endlich miteinander die "Hochzeitsnacht" verbringen will, doch immer geht irgendetwas schief oder es kommt etwas dazwischen. In der eigentlichen Hochzeitsnacht z. B. wirft Ramdayal Phoolwatis Tuch auf brennende Kerzen in das gesammte Haus brennt ab. Ihnen fallen immer wieder neue Ideen ein...

Das einzige, was mir an diesem film stört, ist die Länge. Er dauert ca. 3h 20min. Aber es gibt dafür keinen Punkt Abzug, da die Zeit sehr gut ausgefüllt ist und sie auch schnell vorbei streicht. Also wenn man einmal zu Viel Zeit hat, kann man ihn sich sicherlich anschauen. ;)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. August 2008
Der Film ist eine Verschachtelung von sechs Liebesgeschichten, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Es beginnt mit der Liebesgeschichte des verheirateten Paares Ashutosh (gespielt von John Abraham) und Tehzeeb (Vidya Balan), die unterschiedliche religiöse Überzeugungen besitzen und trotzdem ihr Leben als glückliches Ehepaar verleben. Bis Tehzeeb durch einen Unfall ihr Gedächtnis verliert und sich nicht mehr an ihren Geliebten erinnern kann. Ashutosh tut nun alles, um dafür zu sorgen, dass sich Tehzeeb an die glückliche Zeit, die sie mit ihm verlebt hat, zu erinnern.

Die zweite Geschichte handelt von einem überzeugten Junggesellen (Akshaye Khanna, der kurz vor der Hochzeit mit seiner Freundin Gia (Ayesha Takia) Panik bekommt und alles daran setzt, seine Freundin davon zu überzeugen, dass er der Falsche für eine Ehe mit ihr ist.

In der dritten Geschichte geht es um Gia's Schwester Seema (Juhi Chawla), deren Ehemann Vinay (Anil Kapoor) sich in einer waschechten Midlife-Crisis befindet und mit der jungen Tänzerin Anjali anbandelt.

Die vierte Episode handelt von der Item-Queen Kkamini (Priyanka Chopra), die alles tun würde, um einmal in einem Film von Karan Johar (Erfolgsregisseur "Kuch Kuch Hota Hai", "Kabhi Kushi Kabhie Gham") mitzuspielen. Doch aufgrund ihres loses Lebensstils und ihrer hemmungslosen Flirts stellt sich der gewünschte Erfolg einfach nicht ein. Bis sie Idee hat, einen erfundenen Freund namens Rahul erfindet, den sie als ihre große Liebe verkauft. Als sie dann mit ihrem Manager nach London fliegt, kommt die große Überraschung: Rahul (Salman Khan) steht leibhaftig vor ihr. Und er hat nichts Besseres zu tun, als ihre Lüge schamlos auszunützen und sich als ihren zukünftigen Ehemann anzupreisen.

Die fünfte Episode handelt von dem Taxifahrer Raju (Govinda), der Tag für Tag am Flughafen von Delhi auf seine große Liebe wartet. Bis Stefanie (Shannon Esrechowitz) auftaucht, die Frau seiner schlaflosen Nächte. Doch die liebt Rohit und möchte ihn unbedingt finden, bevor er an eine Inderin zwangsverheiratet ist. Es bricht Raju zwar das Herz, aber er möchte, dass Stefanie glücklich wird und setzt alles daran, damit sie ihr Ziel erreicht.

In der sechsten und letzten Episode geht es um ein frisch verheiratetes Pärchen, das verzweifelt versucht, endlich die Hochzeitsnacht zu vollziehen. Doch jedesmal geht etwas schief und alles endet im absoluten Chaos.

Die Geschichten werden nicht nacheinander erzählt, sondern sind geschickt in ein Geflecht verbunden, die Figuren verschiedener Episoden kreuzen ihre Wege und auch in der Songumsetzung werden die Episoden gelungen miteinander verknüpft.

Der Film ist zwar reichlich lang (201 Minuten dauert die DVD Version, über 240 Minuten die Kinofassung!), doch die sind es allemal wert, in diesen Film investiert zu werden. Der Film mag leichte Längen haben, die aber durch die gute Musik und das Gefühl locker wieder ausgebügelt werden. So fällt es nicht schwer, sich einen solch langen Film am Stück anzugucken (was waschechte Bollywood-Fans von anderen Filmen eh gewöhnt sein dürften!).

Die Schauspieler agieren durchweg liebenswert, auch wenn für deutsche Verhältnisse die Namen eher unbekannt sein dürften (Ausnahme: Salman Khan).

Von mir fünf Sterne für einen Film, der nicht nur von Liebe in den verschiedensten Formen handelt, sondern in den man sich ohne Schwierigkeiten verlieben kann. :-)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Oktober 2008
Von REM, dem Herausgeber dieser DVD, ist man mittlerweile Gutes in Sachen Bollywood-DVD's gewohnt, jedoch fehlt leider auf dieser REM-Version der Song "Mera Dil"! Das ist zwar, wenn man es weiß, anfangs ärgerlich und eigentlich auch nicht zu verzeihen. Aber dann ist Salaam-E-Ishq im weiteren ein herrlicher, sehr gut unterhaltender Film auf einer exzellenten DVD und man wird dennoch versöhnt. Auch deshalb, weil mit Salman Khan, Priyanka Chopra (einfach wunderbar!!!), Juhi Chawla, Anil Kapoor, Govinda usw. herrliche Schauspieler am Werk sind! Unbedingt ansehen - im ersten Teil eine wirklich schöne Komödie, gute Musik und Tänze sowie im gesamten Teil mit interessante Erzählungen über die Vielfalt von Liebesbeziehungen!! 5 Sterne für in diesem Fall "Modernes Bollywoodkino in reinster Form". Vom Regisseur von "Kal Ho Naa Ho - Lebe und Denke nicht an Morgen" (Nikhil Advani).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 1. Juni 2013
Ein Spitzenfilm aus Bollywood - sehr gut gespielt und raffiniert erzählt! Die Schicksale der Liebespaare berühren und amüsieren - grosse Liebe, Midlife-Crisis oder auch einfacher Klamauk - alles ist in diesem Film zu finden! Ich bin begeistert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. September 2009
Fazit:

Viel zu langer Film mit vielen eigentlich interessanten Schauspielern, die flachen Text schrill komödiantisch oder apathisch vortragen. Ein Soap-Marathon, 1,4 Sterne.

Schwächen:

- einige Schauspieler überziehen schrill komödiantisch, ihr Talent wird verschenkt, so etwa Akshaye Khanna und Priyanka Chopra im ersten Teil. Passabel scheint das Komödiantische noch beim Komiker Govinda (der als Taxifahrer eine Westlerin durch Indien kutschiert, die ihren indischen Freund sucht und am Schluss urplötzlich den Taxifahrer liebt)
- andere spielen demonstrativ apathisch und tragen dabei auch noch hohle, hölzerne Konzeptsätze vor, zum Beispiel Anil Kapoor, Priyanka Chopra im zweiten Teil und Salman Khan. Was für eine Verschwendung von Schauspielertalenten
- viele Bilder wirken wie künstliche Studiokulisse, noch mehr als in anderen Bollywoodproduktionen
- viele Entwicklungen bleiben absolut unverständlich, so dass Auftauchen des öligen "Rahul" (Salman Khan) und warum Priyanka Chopra diesem von ihr nur erfundenen Charakter tatsächlich verfällt oder dass Anil Kapoor sich als ernster Geschäftsmann plötzlich in Fetzenjeans wirft
- die letzte Runde mit allen sechs Paaren dehnt sich qualvoll lang, selbst wenn die Hochzeit ein paar überraschende und humorige Momente liefert
- in fast allen Innenräumen bei diesem Film weht Wind - jedenfalls, wenn Damen mit langem Haar auftreten
- die Hindi-Vertonung bemüht sich nicht mal um einen realistischen Klang. Egal ob auf der Straße oder bei der Hochzeit: die Schauspieler klingen wie im Nachrichtenstudio, Salman Khan scheint aus dem Kleiderschrank zu brummen

Pluspunkte:

- Vidya Balan (der Star aus Parineeta - Das Mädchen aus Nachbars Garten) spielt sehr natürlich und geerdet. Schade, dass ausgerechnet sie laut Drehbuch das Gedächtnis verliert und in die Schlafwandler-Fraktion eintritt
- nach Balan erscheint auch Juhi Chawla nett und menschlich, tritt hier aber zu melodramatisch auf
- einige schöne rock-poppige Lieder mit reizvollen Tänzen, wenn auch langweilig gefilmt
- obwohl es sechs Geschichten sind, behält man leicht den Überblick. Es gibt überraschende, schnelle, aber flüssige Übergänge zwischen den einzelnen Paaren
- Priyanka Chopras Charakter heißt tatsächlich, sic, "Kkamini"

Und Nikhil Advani heißt der Autor und Regisseur, der "Salaam-e-Ishq" (2007) so in den Sand setzte. Derselbe Mann, der 2003 mit Indian Love Story - Lebe und denke nicht an morgen eine mitreißende Fünf-Sterne-Komödie inszenierte. Aber damals arbeitete er mit seinem Mentor Karan Johar als Autor und Produzent zusammen. Verständlich, dass Priyanka Chopra als Filmsternchen in "Salaam-e-Ishq" den Erfolgsproduzenten Karan Johar penetrant oft sehnsüchtig erwähnt.

Ich hatte am Ende von "Salaam-e-Ishq" ein ähnliches Gefühl wie nach Jab we met - Als ich Dich traf: Gewollt jung, modern, urban, sogar mit "Botschaft" - und ziemlich apathisch und langweilig. Dann lieber ein Unterhaltungskracher im alten Stil.

Insgesamt habe ich bis jetzt diese Filme gesehen, die Bollywood zumindest zeitweise thematisieren:

Luck by Chance - 2009 - Regie Zoya Akhtar - Darsteller Konkona Sen Sharma, Rishi Kapoor etc. - sehr gut
Chintuji - 2009 - R Ranjit Kapoor - D Rishi Kapoor - teils sehr gut
Om Shanti Om - 2007 - R Farah Khan - D Shah Rukh Khan - passagenweise exzellent
Salaam-e-ishq - R Nikhil Advani - 2007 - 0 Sterne
Katha Parayumbol - 2007 - Malayalam-Vorlage zu Billu Barber, hier mit Mammooty, Meena, Sreenivasan - sehr gut
My Bollywood Bride - 2006 - R Rajeev Virani - D Jason Lewis, Kashmira Shah - teils zäh
Page 3 - 2005 - R Madhur Bhandarkar - D Konkona Sen Sharma, Boman Irani - ok
Chachi 420 - 1997 - R Kamal Hassan - D Kamal Hassan - liebenswert
Rangeela - 1995 - R RG Varma - D Aamir Khan, Urmila Matondkar - ok
Arth - 1982 - R Mahesh Bhatt - D Shabana Azmi - recht gut
Guddi - 1971 - R Hrishikesh Mukherjee - D Jaya Badhuri, Dharmendra - noch passabel
Bombay Talkie - 1970 - R James Ivory - D Shashi Kapoor, Jennifer Kendal - teils zäh

Andere Filme aus der indischen Glitzerwelt, die ich kenne: Um große oder kleine Sänger oder Musiker innerhalb der indischen Kultur geht es in diesen Streifen, die alle das Leben und nicht die Musik in den Mittelpunkt stellen: Loins of Punjab Presents, Morning Raga, Tehzeeb (alle drei mit Shabana Azmi), Abhimaan (Amitabh Bachchan) und Rock on (Farhan Akhtar, Arun Rampal); Topmodels agieren in Fashion (mit Priyanka Chopra) und als Aspirant am Rande in Delhi-6 (Sonam Kapoor); Tänzer in Dil Top Pagal Hai (Shah Rukh Khan) und Aaja Nachle (Madhuri Dixit).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Juli 2012
Mein absoluter Lieblingsfilm unter den Bollywood-Schinken!
Das Schicksal von 6 "Pärchen" oder Pärchen-to-be, die sich mit den alltäglichen Schwierigkeiten auseinandersetzen, um ihre Liebe kämpfen müssen, sie wiederfinden oder lernen müssen zu lieben!
Und oho, es spielt sogar eine Europäerin/Amerikanerin "WEiße" mit:)
Ein charmanter FIlm, der mit tollen Musikeinlagen und Tänzen, berührenden Geschichten, jeder Menge Spaß und dem richtigen Maß indischen Charmes, das Herz berührt!
Lassen Sie sich bereichern und beschenken:)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Februar 2014
Der Artikel hält was er verspricht.Ich habe mich darüber gefreut. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Ich kann den Artikel auf jeden Fall weiterempfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. April 2013
Viele bakannte und gute Schauspieler, aber es fehlte etwas ? Eine andere Art von Bollywood die ich kenne aber nicht schlecht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. September 2008
Als erstes möchte ich erklären, weshalb ich hier nur 2 Punkte vergebe. Nun, es liegt daran, das die deutsche Version leider geschnitten auf den Markt kommt. Es werden um die 23 Minuten fehlen, was ich persönlich echt bescheiden finde. Ich liebe den Film und hatte mich sehr auf eine synchronisierte Fassung gefreut. Ich selber schau ja lieber im OT, aber für meine Familie ist die synchronisierte Fassung echt toll. Dachte ich zumindest. Jetzt, wo ich weiß das sie geschnitten sein wird, werde ich wohl die Finger davon lassen. Wer ihn noch nicht gesehen hat, wird hier aber dennoch, bestimmt, seine Freude haben.

Der Film an sich ist ein absolutes Meisterwerk der Erzählkunst. Die einzelnen Geschichten sind super umgesetzt und gehen unter die Haut. Salman Khan und Priyanka Chopra sind herrlich und liefern ein paar Szenen zum schmunzeln ab. Govindas Geschichte ist echt rührend und man drückt ihm die Daumen, das alles so klappt, wie er es möchte. John und Vidya geben ein perfektes Team ab und deren Story ist Herzzerreißend. Akshaye und Ayesha sind super und deren Geschichte ist auch toll umgesetzt. Was Anil und Juhi betrifft, so ist dies eine Geschichte die in jedem Haushalt pasieren kann und von daher wohl am glaubwürdigsten. Die kleine aber lustige Geschichte mit Sohail Khan ist ein knaller und gibt zwischendurch immer mal einen Lacher. Alles in Allem ist es ein wunderschöner Film mit toller Musik und echt tollen Schauspielern.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Bang Bang!
Bang Bang! von Hrithik Roshan (DVD - 2015)
EUR 14,99

Echte Freunde - Dostana
Echte Freunde - Dostana von Priyanka Chopra (DVD - 2010)
EUR 5,99

Happy New Year - Herzensdiebe
Happy New Year - Herzensdiebe von Shahrukh Khan (DVD - 2015)
EUR 12,99