Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Star Trek wie es sein sollte
Toll. Mehr DVD fürs Geld geht nicht. Bitte übersehen Sie unter keinen Umständen einen der vielen, großartigen "Hidden Files" bei den Special Features. Jeder einzelne ist überaus sehenswert, die meisten anderen DVD's können sich davon "eine Scheibe abschneiden". Zu den Folgen: Unbedingt im Original anschauen, besonders wegen Martok, Worf,...
Veröffentlicht am 10. Januar 2009 von Philippe

versus
2 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen SF-Soap-Opera mit pseudoreligiösem Touch
Ich habe mir die komplette Serie angeschafft, da ich sie damals im TV nicht vollständig mitbekommen habe. Bisher hat sie mir auch sehr gut gefallen, und ich hielt sie neben TNG für die gelungendste Star Trek Serie.
Die Handlung ist zusammenhängend konzipiert, die Spannung baut sich kontinuierlich auf. Auch die Charaktere sind gut erdacht und die...
Veröffentlicht am 17. April 2010 von Phoenix


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Star Trek wie es sein sollte, 10. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Star Trek: Deep Space Nine - Season 6 [UK Import] (DVD)
Toll. Mehr DVD fürs Geld geht nicht. Bitte übersehen Sie unter keinen Umständen einen der vielen, großartigen "Hidden Files" bei den Special Features. Jeder einzelne ist überaus sehenswert, die meisten anderen DVD's können sich davon "eine Scheibe abschneiden". Zu den Folgen: Unbedingt im Original anschauen, besonders wegen Martok, Worf, Quark und Weyoun - sonst verpaßt man die Hälfte der schauspielerischen Leistungen, und bekommt ein völlig falsches Bild der Charaktere. (Unmöglich: Worfs Synchronstimme. Um nur EIN Beispiel zu nennen!). Da die meisten Schauspieler Theatererfahrung haben, können auch ungeübte Englischhörer das meiste sogar ohne Untertitel ausreichend gut verstehen - von Ausdrücken wie selbstdichtende Stemmbolzen einmal abgesehen:-)
Die 5. und die 6. Staffel der Serie stellen die beiden qualitativ hochwertigsten Seasons dar. Kein großes Theater um die Bajuraner und ihre Propheten mehr, so gut wie kein Spiegeluniversum, Vic Fontaine nur in noch erträglichen Dosen - dafür Klingonen, Ferengi, Garak in Bestform, etc.etc.etc.; das Ganze voll von überaus originellen Ideen. Ungewöhnliche Ansätze, sehr gute Umsetzung - kurz, alles, was die hohe Qualität von "Star Trek" zu seiner Bestzeit ausmachte, vielleicht einmal abgesehen von einigen hölzernen Dialogen (Jetsia und Worf!!) und einigem weniger Gelungenen (Risa!!), worüber man einfach hinwegsehen kann. - Die Fünfte und die Sechste von DS9 sollten sich auch jene zulegen, die von den ersten Staffeln ein bißchen enttäuscht waren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Staffel, 17. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Star Trek: Deep Space Nine - Season 6 [UK Import] (DVD)
Hallo alte und neue Trekkies,

ich habe mir bisher die Staffeln 1 bis 6 von DS9 angeschaut und kann sagen, dass DS9 in der 6. Staffel langsam Next Generation Niveau erreicht.
Nach 5 eher durchwachsenen Staffeln, bekommt man in der 6ten Staffel endlich mal mehrere gute Folgen am Stück zu sehen, ohne das es große Tiefpunkte gibt.
Natürlich ist es wichtig, die ein oder andere Folge von Staffel 1-5 zu sehen, (besonders das Staffelfinale 5) um die Zusammenhänge rund ums Wurmloch zu verstehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen SF-Soap-Opera mit pseudoreligiösem Touch, 17. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Star Trek: Deep Space Nine - Season 6 [UK Import] (DVD)
Ich habe mir die komplette Serie angeschafft, da ich sie damals im TV nicht vollständig mitbekommen habe. Bisher hat sie mir auch sehr gut gefallen, und ich hielt sie neben TNG für die gelungendste Star Trek Serie.
Die Handlung ist zusammenhängend konzipiert, die Spannung baut sich kontinuierlich auf. Auch die Charaktere sind gut erdacht und die schauspielerischen Leistungen können sich zum großen Teil sehen lassen.

Leider macht sich ab der 6. Staffel eine zunehmend pseudoreligiöse Tendenz breit. Wurde die Geschichte mit den sog. Propheten und ihrem Abgesandten Sisko bisher noch mit kritischem Abstand und eher am Rande behandelt, drängt sie sich nun zunehmend in den Vordergrund. Für Star Trek ist das völlig untypisch, denn bisher wurde Religion hier zu Recht als Aberglauben und Zeichen für die Rückständigkeit eines Volkes betrachtet. Mag man den technologisch und kulturell rückständigen Bajoranern ihre Propheten noch zugestehen, so ist es für einen Offizier der Sternenflotte völlig unangemessen, sich zu einem so primitiven Aberglauben zu bekennen oder gar noch als religiöse Ikone zu fungieren. Ein Kirk oder Picard hätten dies streng zurückgewiesen und die Propheten als naturwissenschaftliches Phänomen zu erklären versucht. Nicht so ein Sisko, dessen Geburt, wie man in der 7. Staffel erfährt, sogar von den Prophenten initiiert wurde.
Was also eigentlich ein Kampf zwischen zwei Machtblöcken und ihren politischen Anführern ist, wird jetzt zum schicksalsgewollten apokalyptischen Kampf zwischen "Gut" und "Böse" hochstilisiert. Während die "Propheten" ihrem Abgesandten und Heilbringer Sisko mit dem schon im klassischen Altertum aus der Mode gekommenen deus-ex-machina-Trick helfen, eine komplette Jem Hadar Invasionsflotte im Wurmloch einfach so verschwinden zu lassen, verbündet sich sein obligatorischer Gegenspieler Gul Dukat nun seinerseits mit den Pah-Geistern und mutiert vom rationalen und machthungrigen Militär zum Anführer einer obksuren bajoranischen Sekte. Diese Charakterwandlung ist nicht nur völlig unglaubwürdig, sondern läßt diesen interessanten Bösewicht mehr und mehr zur lächerlichen Gestalt verkommen.

Abnutzungserscheinungen bei allen Charakteren und Rassen machen sich zunehmend bemerkbar. Erfrischend Neues bekommt man nicht mehr zu sehen. Stattdessen ermüdet man den Zuschauer mit ständig wiederkehrenden amourösen Affären und Gesprächen "Wer-mit-Wem"? (Haben die im Krieg eigentlich keine anderen Sorgen?) Besonders nerven die penetrant wiederkehrenden abgedroschenen Eheszenen von Dax und Worf (von Vic Fontaine gar nicht zu reden).
Daß DS9 nicht aus lose zusammenhängenden Einzelepisoden besteht, sondern eine übergreifende Handlung hat, ist in diesem Zusammenhang besonders ärgerlich, denn es bleibt einem nur die Wahl, mittendrin aufzuhören, oder sich bis zum Schluß durch die immer unglaubwürdsiger werdende Handlung hindurchzuquälen.

Fazit: Die anfangs spannende und vielversprechende Serie mutiert ab Staffel 6 immer mehr zur religiös verbrämten Soap-Opera mit stereotypen Charakteren und Dialogen.
Trotz einiger noch sehr guter Episoden und gelungener Special Effects verdient diese Staffel nicht mehr als 2 Punkte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Star Trek: Deep Space Nine - Season 6 [UK Import]
Star Trek: Deep Space Nine - Season 6 [UK Import] von Star Trek Deep Space Nine (DVD - 2007)
EUR 19,25
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen