Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr Solide, aber nicht herausragend
Ich hatte in den 80er Jahren nicht den "Drang", mir alle APP-Alben kaufen zu müssen. Von Gaudi kannte ich nur die zwei Songs "La Sagrada Familia" und "Standing On Higher Ground". Ich fand sie damals schon nicht schlecht, obwohl sie nie zu meinen absoluten Favorites gehörten. Nachdem ab Anfang 2007 alle Alben als Remaster wieder veröffentlicht wurden, wollte...
Veröffentlicht am 21. September 2008 von Paddy Sixtythree

versus
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen So richtig springt der Funke nicht über
Bei Gaudi merkt man dem Project von Alan Parsons schon deutliche Auflösungserscheinungen an. So richtig mag das Ganze nicht zünden, das bemüht-monumentale "Sagrada Famila" versucht nochmal die Anknüpfung an Konzeptarbeiten wie die legendären "Tales", doch das bleibt ein halbherziger Versuch. 1-2 schöne Popsongs springen...
Veröffentlicht am 18. Juni 2004 von Blagger


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Der Kreis schließt sich..., 31. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: Gaudi (Audio CD)
GAUDI war das letzte Album des Alan Parsons Project und die vorletzte gemeinsame Zusammenarbeit von Alan Parsons und Eric Woolfson. Nach FREUDIANA trennten sich die Wege der beiden Masterminds des Projects, doch davon ließ GAUDI noch nichts ahnen.

Das Album ist ein typisches APP-Album und in mancher Hinsicht eine Rückbesinnung. Wie schon bei ihrem genialen Debüt TALES OF MYSTERY AND IMAGINATION: EDGAR ALLAN POE nahmen sich Parsons und Woolfson noch einmal einer berühmten Persönlichkeit an, diesmal des katalanischen Architekten und Visionärs Antonio Gaudi, und schufen rund um dessen Leben und Arbeit ein musikalisches Meisterwerk. Dabei geizten sie nicht mit Soundeffekten und bombastischen Klanggemälden, wieder unterstützt durch ihren alten Weggefährten Alan Powell, der mit einem großen Symphonieorchester für die nötige Wucht und Dramatik sorgte.

Natürlich läßt sich dieses Album nicht mit TALES OF MYSTERY AND IMAGINATION vergleichen, doch wer hat jemals ernsthaft erwartet, dass das Project unentwegt derartige Meilensteine produzieren würde? Auch Pink Floyd und Genesis, um nur zwei Beispiele zu nennen, wandelten früher oder später auf den Pfaden des gehobenen kommerziellen Mainstreams. Da mögen sich manche Fans der ersten Stunde mit Grausen abwenden, aber irgendwann ist das Fass der innovativen Ideen eben ausgeschöpft. Was bleibt, ist die Weiterentwicklung und Perfektionierung des eigenen Stils oder die Stagnation und ständigen Wiederholung früherer Erfolgsrezepte. Jubel und Kritik wird es für beide Strategien geben.

Jeder Song und jedes Instrumental sind wie gewohnt makellos arrangiert und produziert und stellen das Können des Duos Parsons / Woolfson eindrucksvoll unter Beweis. Ich erspare es mir, auf die einzelnen Tracks im Detail einzugehen, mit einer Ausnahme: "Money Talks" klingt wie eine späte Antwort auf Pink Floyds Klassiker "Money" aus dem Album THE DARK SIDE OF THE MOON, das seinerzeit von dem damals noch unbekannten Tontechniker Alan Parsons produziert wurde (was ihm prompt eine Grammy-Nominierung einbrachte). Fast scheint es, als würde sich hier der Kreis schließen.

Schade, dass sich das Project nach FREUDIANA aufgelöst hat, doch als treuer Fan gebe ich die Hoffnung nicht auf, dass Woolfson und Parsons eines Tages erneut ihre Kräfte vereinen und die Musikwelt noch einmal um ein sensationelles Spätwerk bereichern. Bis dahin werde ich mir GAUDI immer wieder gerne anhören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Überbewertet, 17. Oktober 2000
Rezension bezieht sich auf: Gaudi (Audio CD)
Sicher, Alan Parsons und Eric Woolfson wissen, wie man Musik arrangieren muß. Bei dieser CD überwiegt leider die Routine die guten Einfälle. Sie ist zwar deutlich besser als etwa "Vulture Culture" oder "Stereotomy", kann aber an die frühen Erfolge lange nicht heranreichen.
Lichtblicke zum Anspielen sind "La sagrada familia" und "Inside looking out" sowie die instrumentale Reprise "Paseo de gracia" - der Rest kommt bei mir eher selten aus dem Lautsprecher.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Belanglos, 12. Februar 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Gaudi (Audio CD)
Das letzte Album des Projects setzt den Abwärtstrend der Alben davor fort: Außer dem gelungenen, achtminütigen Einstieg La Sagrada Familia gibt es nichts, das musikalisch interessant ist. Stattdessen der übliche Pop-Einheitsbrei und nichts, das sich irgendwie einmal als Hit entpuppen würde. Leider auch nach dem x-ten Hören nicht. Zakatek etc. geben sich wohl Mühe, rockig zu klingen, Woolfson schmachtet wieder ohne Ende mit nie dagewesenen Höhen, aber das Ganze ist und bleibt belanglos. Und obwohl das Album Gaudi heißt, hat Parsons und Woolfson der Mut gefehlt, über La Sagrada Familia und Paseo de Gracia (wird am Ende lieblos ausgeblendet) hinauszugehen und spanisches Flair zu verbreiten oder Impressionen aus Barcelona oder das Verrückte an Gaudi herauszustellen. Langweilig!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Glatt und schwach, 16. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Gaudi (Audio CD)
Nach dem schönen 'La sagrada familia' kommt nur noch glatter, mäßig inspirierter Pop. Alan Parsons kann man durchaus heute noch hören, aber nicht dieses Album. Ich suche mir wieder 'Pyramid' und die 'Tales of Mystery and Imagination of Edgar Ellen Poe' aus meinem Plattenschrank.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Gaudi
Gaudi von Chris Rainbow (Audio CD - 2008)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen