wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Einfach-Machen-Lassen Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Juni 2009
Unser Großer, seit Mai 3 Jahre alt, wurde nach der Babyschale in einem Römer King Plus durch die Gegend gefahren. Irgendwann waren wir es dann leid, ständig den Sitz zwischen den Autos zu wechseln, ein 2. Sitz musste her. Nachdem wir uns zunächst ein wenig umgeschaut hatten, sollte es ein Gruppe I, II und III Sitz werden.
Wir haben dann den Recaro Young Sport entdeckt und gekauft. "Sein" erster Recaro. :-)

Der Sitzeinbau ist sehr einfach, die Fahrzeuggurte werden in die roten Führungen des Sitzes gelegt und im Rücken des Kindes hinter dem Sitzbezug durchgeführt. Klick, fertig. Der Einbau ist eine Sache von 30 sec. Auch Oma und Opa kommen sofort damit klar, der Sitz hat im Bereich der jeweiligen Gurtführung leicht verständliche Anleitungen, bzw. Hinweise. Im Gegensatz zum Römer, hat er eine sehr hohe Rückenlehne. Auch bei großen Kindern bis 18kg, guckt der Kopf nicht oben raus. Nachteil der hohen Rückenlehne ist aber, dass der Sitz bei dem Vectra meiner Frau oben an der Kopfstütze anliegt, er also nicht ganz stramm befestigt ist. Wir haben dann einfach die Kopfstütze entfernt, das Problem ist damit behoben. Im Espace gibt es die Problematik übrigens nicht. Sehr gut finde ich den großen Kopfschutz, die dadurch leicht beeinträchtigte Sicht, hat unser Söhnchen bis jetzt nicht gestört. Das Anschnallen mit dem 5-Punkt Gurt ist problemlos, der Gurt wird mit einem Handgriff danach festgezogen. Der Bezug ist pflegeleicht, er zieht den Schmutz nicht an.
Einzig die Liegeposition könnte etwas weiter verstellbar sein. Da ist der Römer klar vorn.

Fazit:
Ein Top-Autositz mit guten Testergebnissen. Einfach zu händeln und mitwachsend. Unsere Kleine ist jetzt 9 Monate alt, wir werden Ihr den gleichen Sitz kaufen.

Kleiner Tip: Es gibt einen baugleichen Sitz. Den Storchenmühle Starlight SP. Man hat dadurch auch mehr Auswahl in der Farbgebung.
0Kommentar35 von 36 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2009
Der Kindersitz ist ein brauchbarer Kompromiss um den großen Gewichtsbereich abzudecken. Gerade in der unteren Gewichtsklasse darf das Kind aber nicht zu viel Babyspeck haben, sonst wirds ziemlich eng - bei uns kein Problem. Techn. teilweise etwas seltsam oder schlecht beschrieben - ich hab bisher nicht rausgefunden wie man die 'Schlafstellung' aktiviert wenn der Sessel mit dem Gurt montiert ist - man müsste zuerst den Gurt lösen, dann den Sessel kippen und dann den Gurt wieder befestigen. Aber damit kann man leben.
Wenn ich aber davon ausgehe, dass ich den Kindersitz die nächsten 10 Jahre verwenden kann dann ist er schon ganz ok.
22 Kommentare4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2009
Der Kindersitz von Recaro ist richtig klasse, viele Polster und Stützen die den Sitz (hoffentlich wie bei den Tests richtig Sicher machen). Durch die Möglichkeit den Sitz für 3 Altergruppen umbauen zu können reicht dieser (hoffentlich) sehr lange für das Kind. Da der Sitz ein sehr flottes Design besitzt wird er von den Kindern auch akzeptiert! Man kann die Kids leichter überzeugen sich im Kindersitz anschnallen zu lassen, da ja Rennfahrer ebenfalls so fest angeschnallt sind! :-) Aufgrund der verschiedenen Farben und Design's ist für jedes Auto der richtige dabei und dabei einfach (auch ohne ISO-Fix) zu montieren!
Wirklich ein Klasse Kindersitz!
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2008
Dieses Produkt kann Ich nur empfelen! Am anfang habe Ich mir gedacht Ich bezahle nur den Namen, die Schalle wird genau so sein wie eben alle andere!
Aber da Ich ein vielfahrer, bzw. da Ich in eine richtung um die 1000km mit dem Kind fahre, muß Ich sagen das Ich kein fehler gemacht habe!Unterschtüzt werden alle Grupen (I, II, III), das heisst man braucht es ein mal im leben kaufen, un nie wieder mehr!!!
Ich habe mir dieses Microfibre Bezug ausgesucht, und muss sagen das es top ist (habe angst gehabt das es schwer zum reinigen ist), und vor allem schwarz schaut so sportlich aus, ganz toll!

+ Sehr gute verarbeitung
+ BIS 12 JAHRE (bzw. bis 36kg)!!!
+ Sicherheit (5-Punkt-Gurtsystem)
+ Bezug abnehmbar und Waschbar
+ Ruheposition mit Einhandbedienung
+ Ausgesprochen hohe Rückenstütze
+ Sehr gute Beinauflage
+ Anschnallen des Kindes und Sitzeinbau einfach
+ Bedienungsanleitung und Warnhinweise leicht verständlich
+ PREIS!!!

-/

Ein Tipp: Wenn es auch 400€ koste würde, würde sich lohnen so ein Sitz zum kaufen ;)
0Kommentar7 von 8 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2010
Der Kindersitz ist sehr schnell mit Hilfe des normalen Dreipunktgurtes eingebaut und passt in nahezu jedes Auto. Wir fahren einen Peugeot 207 SW und einen Golf IV. Jedoch wackelt der Sitz auch bei richtigem Einbauen ganz leicht hin und her. Isofix ist nicht möglich, wäre hier aber natürlich sicherer und stabiler. Einbau dauert bei uns 2 Minuten.
Der Sitz hat ein akustisches Warngeräusch, sobald die Gurtschnalle geöffnet wird (durchdringendes Piepsen ca 10 Sekunden lang). finde ich sehr gut, so kriegt man mit, wenn sich Junior selbstständig macht! :)
Er ist geeignet für Kinder von 9 kg bis 36 kg, also grob 1 Jahr bis 12 Jahre.
Aus der Anleitung:
"Kinderautositz Young Sport der Altersgruppen 1, 2 und 3; 9 ' 36 kg Körpergewicht, zur Befestigung mit dem Dreipunktgurt im Fahrzeug, mit separatem Fünfpunktgurtsystem zur Befestigung des Kindes für die Gruppe 1. Geprüft und zugelassen nach ECE 44/03 bei einem Frontaufprall bei 50 km/h. Der Kindersitz kann auf allen Plätzen im Fahrzeug, die mit einem Dreipunktgurt ausgestattet sind, benutzt werden."
Im Sitzverkleinerer sitzen die Kinder anfangs, bis sie in etwa die 4 kg erreicht haben. Dann wird ohne Sitzverkleinerer weitergefahren. Man kann ihn bei einem etwas stämmigeren Kind auch schon früher weggelassen. Ab Gruppe II wird dann der normale Autogurt verwendet.
In der Gruppe I ist die Kopfstütze 3mal verstellbar in der Höhe; in der Gruppe II-III noch 2mal.

Die Ruheposition für kleinere Kinder in Gruppe I ist (bei uns?) etwas schwergängig zu bedienen; eine wirkliche Schräg-Liege-lage bietet sie auch nicht, aber wir haben hier auch keinen wesentlichen Unterschied zu den reinen Sitzen der Gruppe I gesehen (z.B. Römer). Von daher deswegen kein Punktabzug. Man sollte sie jedoch ohne Kind betätigen; wir haben sie jetzt generell eingestellt, solange unser Kind noch kleiner ist. Ab Gruppe II darf man sie nicht mehr verwenden!
Der Bezug ist sehr angenehm, jedoch schwitzt das Kind ein bisschen. Der Sitzbezug lässt sich auch leicht abnehmen und ist bei 30 Grad maschinenwaschbar. (Schon probiert. Muss dann etwas in Form gezerrt und evtl gebügelt werden; NICHT in den Trockner!)
Gut ist, dass die Gurtschoner (die am Hals entlang laufen) so beschaffen sind, dass sie automatisch ganz oben gleiben und nicht rutschen. Das haben wir bei der Babyschale etwas vermisst. Die Gurtschoner sind hinten auch gummiert, so dass sie auch auf jeden Fall am Kind/der Kleidung bleiben.

Seitenaufprallschutz ist bei diesem Sitz ganz ganz große Klasse, er unterbietet die festgelegten Grenzwerte um fast 50 Prozent! Laut Test der Beste in dieser Klasse!

Wir sind bisher (4 Monate) mit dem Sitz sehr zufrieden, unser Kind auch, und wir hoffen, dass wir ihn wirklich die vollen 10,5 Jahre noch nutzen können. Für sicherheitsbewusste Eltern, die auch auf Qualität achten, sicherlich einer DER Sitze der Wahl in der Ausführung Gruppe I-III. Wir hatten noch den Römer Evolva und den Cybex Pallas zum Vergleich; der Cybex bietet zwar mit dem Fangkissen eine noch höhere Sicherheit, aber selbiges schränkt das Kind ungemein ein und ICH möchte im Sommer NICHT hinter einem Schaumgummipropf sitzen müssen, der Römer Evolva sah in natura ganz anders und viel unbequemer, klobiger und unpraktischer aus als auf den Bildern. Wichtig ist vieleicht noch: Der Recaro fällt recht schmal aus verglichen mit Römer. Also wer ein stämmiges Kind hat, tut sich eventuell schon hart mit dem Recaro.

Das Komplizierteste am Sitz war das Finden der Gebrauchsanweisung - welche man aber eigentlich gar nicht benötigt. :-)
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2010
Ein sehr toller Kindersitz. Vom Material bis zur einfachen Montage in jeglichem Auto. Habe diese Marke von Kindersitzen schon gekannt und kann sie auch nur weiter empfehlen.
0Kommentar6 von 7 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2011
Der Sitz ist grundsätzlich empfehlenswert. Bis jetzt ist uns folgendes aufgefallen, was wir nicht so praktisch finden:
1. Beim Hosenträgergurt verdreht sich der Gurt sehr gerne.
2. Die seitlichen Kopfstützen bieten natürlich eine eingeschränktere Sicht für das Kind, jedoch ist eine größere Sicherheit gegeben und beim Schlafen verhindern sie einen hängenden Kopf.
Das Preis-Leistungsverhältnis ist in Ordnung
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2011
Echt super Autokindersitz
Sieht super aus - sportlich, da haben Papas endlich einen Rennsitz im Auto.
Auch im Zusammenbau echt klasse - wenn der Bezug mal gewaschen werden muss, geht alles schnell, denn die Demontage und der Zusammenbau ist super einfach.
Im Handling ein dickel Plus.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2011
Hatten uns für den Sitz entschieden, wegen diverser Positiver Bewertungen!! Und wir wurden nicht entäuscht!! Die Verarbeitung ist sehr gut. Der Sitz lässt sich sehr leicht reinigen und ist sehr einfach in der Handhabung.
sehr empfehlenswert.
Ein RECARO eben!!
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2010
Wir haben den Sitz schon seit ein paar Jahren im Einsatz also gleich nach der Babyschale kam dieser Sitz mittlerweile ist meine Kleine fast 5. Wir sind nach wie vor sehr zufrieden!
Der Preis finde ich ist auch sehr gut.
Kann das Produkt nur weiterempfehlen!
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.